Fahrlicht ausschalten

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
GTom
Beiträge: 487
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 16:04
Vespa: 278er OLS
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Lüneburg

Re: Fahrlicht ausschalten

#16 Beitrag von GTom » Di 17. Sep 2019, 09:35

Wer sucht der findet - ich habe die alte Datei wiedergefunden. Der Scan ist grottig, aber reicht als Anleitung.

Bild

Berichte doch mal, ob du erfolgreich warst.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Fahrlicht ausschalten

#17 Beitrag von mikesch » Di 17. Sep 2019, 09:36

Jetzt überschlagen sich alle...
Ghaffi, in dieser Zeichnung ist das gesteuerte Fernrelais für das Licht bereits enthalten.
Wie man unschwer erkennen kann wird der Autochoke über das gleiche Ausgangssignal gesteuert.

Im Klartext. Alle Vespas mit E-Choke verfügen über dieses "Motor ON Signal" von der CDI.
Dieses Signal kann für das nazurüstende "Licht ON Relais" benutzt werden.
Perfekt.

Meine erste Idee wird hiermit für Roller mit E-Choke für hinfällig erklärt.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Berny1900
Beiträge: 727
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Fahrlicht ausschalten

#18 Beitrag von Berny1900 » Di 17. Sep 2019, 09:41

Es gibt dazu eine Umbauanweisung von Piaggio für die GT.
In etwa so: "Pin 7 der CDI mit dem Eingang des Lampenrelais verbinden. Das originale Kabel am Relaiseingang durchtrennen. "

Benutzeravatar
GTom
Beiträge: 487
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 16:04
Vespa: 278er OLS
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Lüneburg

Re: Fahrlicht ausschalten

#19 Beitrag von GTom » Di 17. Sep 2019, 09:45

mikesch hat geschrieben:für das nazurüstende "Licht ON Relais" benutzt werden ...
Falsch. Es muss kein Relais "nachgerüstet" werden. Benötigt wird lediglich ein Stück Kabel, ca. 35 cm lang.
Gruß Tom

Benutzeravatar
Fifikofsky
Beiträge: 476
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:11
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Fahrlicht ausschalten

#20 Beitrag von Fifikofsky » Di 17. Sep 2019, 10:09

Ich sag einfach..."Alexa, mach das Licht aus"...und schon is dunkel... ;)
Remmdedemmdemm...Bild

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6893
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Fahrlicht ausschalten

#21 Beitrag von mikesch » Di 17. Sep 2019, 10:30

Ok, ich wusste nicht das das Relais ab Werk schon verbaut ist.
Warum das Relais dann nicht mit dem MOTOR ON Signal benutz wurde erschließt sich für micht nicht.
Möglicherweise um es als aufpreispflichtiges Leistungsmerkmal "automatische Lichtsteuerung" verkaufen zu können.

Dann wäre die Sache ja geklärt.
Ghaffi, alles verstanden?

Fiffi, Alexa im Moppet, das habe ich mir immer schon gewünscht.
Das da noch keiner drauf gekommen ist.

"Alexa mach das Garagentor auf und hol Bier aus dem Kühlschrank, Heizung und Licht an! Wirds bald?"
Mist, der Mikrofonschalter stand auf OFF.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Fifikofsky
Beiträge: 476
Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:11
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Fahrlicht ausschalten

#22 Beitrag von Fifikofsky » Di 17. Sep 2019, 10:36

@mikesch
"Alexa mach das Garagentor auf und hol Bier aus dem Kühlschrank, Heizung und Licht an! Wirds bald?"

Funktioniert bei mir schon super...meine Frau heißt Alexa...
:mrgreen:
Remmdedemmdemm...Bild

Benutzeravatar
Rally200
Beiträge: 631
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:25
Vespa: Vespa GT 200
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Fahrlicht ausschalten

#23 Beitrag von Rally200 » Di 17. Sep 2019, 15:50

Hallo zusammen,

habe die Umbauanleitung noch in schön.
Bei Interesse bitte PN
Schöne Grüße aus Aachen

Frank

achimsvespa
Beiträge: 16
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 01:31
Vespa: gt200
Land: hessen

Re: Fahrlicht ausschalten

#24 Beitrag von achimsvespa » Mi 18. Sep 2019, 02:25

Danke Euch für VIELE Infos. :elefant:
Mich nervt halt, dass ich bei Tests und Reparaturen ständig die Zündung ausschalten muss, da ruckzuck die Batterie schwächelt wg Stromverbrauch. Ladegerät über Nacht dran und dann am nächsten Tag erst weiterschrauben geht ja auch.

Der "Kater" hats richtig ausführlich beschrieben , ( Checke ich durch) Super. So wird das was hier im Forum.

@ "burschi" klaro gehts, wenn die Werkstatt mit Vespa nicht im Keller wäre und der PKW auf der Strasse, das Auto will nicht in den Keller runter, blöd ,aber halt zu schmal. :lol:
Vespa auf die Strasse iss dann aber ohne Werkstatt.

So, jetzt gehe ich ans nächste Prob, da dank 8 Monate Standzeit nix mit Anspringen iss, Zündung Ok, startet, läuft kurz und aus die Maus. Habe Tipp von wegen Düsen versifft durch Standzeit und gehe an das Vergaserreinigungsthema auf anderen Threads.

Bis dann
Grüße
Achim

snej63
Beiträge: 219
Registriert: So 1. Dez 2013, 20:24
Vespa: PX/GTS/Rally
Land: Deutschland

Re: Fahrlicht ausschalten

#25 Beitrag von snej63 » Fr 20. Sep 2019, 12:49

Hallo,

ein Clubkamerad aus unserem Vespa Club (Hagen) kann an seiner GTS250 mittlerweile das Licht komplett ausschalten mit dem originalen Schalter. "Passiert" ist es, nachdem er wohl geraume Zeit an dem Schalter in Normalstellung (also Abblendlicht) herumgedrückt hat. es soll wohl vernehmlich geknackst haben und dann war eine weitere Stufe hinter dem Abblendlicht verfügbar zum Ausschalten. Ich habe es mehrfach gesehen und selbst geschaltet: funktioniert. Vielleicht ist das eine recht einfache Lösung und der Schalter hat nur eine Sperre die entfernt werden kann? Ich habe den Schalter noch nicht ausgebaut und dazu geprüft.

Grüße Jens

Antworten