Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Jul 2019, 11:01
Beiträge: 40
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
gtspit hat geschrieben:
Gib mal Bescheid wenn es etwas Neues gibt.
Bin mal gespannt was Piaggio dazu sagt.
Grüße GTSPit

Hallo, ich war gestern bei der 1000km Inspektion,
als der Mechaniker den Roller in die Werkstatt fahren sollte, ginste ich - Wenn er denn anspringt.
Der ebenfalls anwesende Meister drehte sich zu mir und fragte: ist das auch so einer ? immer wenn er warm ist ?
Ich bejahte, der Mechaniker startete und fuhr weg... :vespa: :oops:
Da ich gesten über eine Stunde über Autobahn und Bundesstraßen zum Werkstatttermin eilen musste - war die GTS definitiv warm !
zeigte aber zum Trotz den Fehler nicht. :roll:

Der Meister glaubt mir dennoch. Er kenne das Problem, wenn auch nur von wenigen Kunden.
Es gäbe von Piaggio derzeit noch keine Anweisung zum Anlasser Thema - man stünde diesbezüglich aber in Kontakt.
bei einer Gts fand er als Ursache einen zu stramm eingestellten Gaszug, bei einer andern einen defekten AnlasserTaster.
Eine GTS stand gestern gerade mit abgesenktem Motorblock auf der Bühne .
Das sei jetzt ein "echter" Fehler, sie würden gerade am Deko Ventil suchen. Evtl. würde dies im warmen zustand klemmen oder so...
und dann packe es der Anlasser nicht. Seien aber noch nicht soweit.

Der nette Meister war nicht zu weiteren Spekulationen zu überreden. Es sagte, die Ursache müsse erst noch sicher gefunden werden.
Ich solle ihn gelegentlich anrufen und fragen ob es eine offizielle Lösung gibt.

Zu Hause angekommen wollte ich natürlich probieren ob unsere GTS eine Wunderheilung erfahren hat....
Hat sie nicht. Ich musste mehrfach den Anlasser bemühen. Auch heute beim Tanken und Einkaufen wieder.

Torsten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Beiträge: 35
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland
Torsten61 hat geschrieben:
gtspit hat geschrieben:
Gib mal Bescheid wenn es etwas Neues gibt.
Bin mal gespannt was Piaggio dazu sagt.
Grüße GTSPit

Hallo, ich war gestern bei der 1000km Inspektion,
als der Mechaniker den Roller in die Werkstatt fahren sollte, ginste ich - Wenn er denn anspringt.
Der ebenfalls anwesende Meister drehte sich zu mir und fragte: ist das auch so einer ? immer wenn er warm ist ?
Ich bejahte, der Mechaniker startete und fuhr weg... :vespa: :oops:
Da ich gesten über eine Stunde über Autobahn und Bundesstraßen zum Werkstatttermin eilen musste - war die GTS definitiv warm !
zeigte aber zum Trotz den Fehler nicht. :roll:

Der Meister glaubt mir dennoch. Er kenne das Problem, wenn auch nur von wenigen Kunden.
Es gäbe von Piaggio derzeit noch keine Anweisung zum Anlasser Thema - man stünde diesbezüglich aber in Kontakt.
bei einer Gts fand er als Ursache einen zu stramm eingestellten Gaszug, bei einer andern einen defekten AnlasserTaster.
Eine GTS stand gestern gerade mit abgesenktem Motorblock auf der Bühne .
Das sei jetzt ein "echter" Fehler, sie würden gerade am Deko Ventil suchen. Evtl. würde dies im warmen zustand klemmen oder so...
und dann packe es der Anlasser nicht. Seien aber noch nicht soweit.

Der nette Meister war nicht zu weiteren Spekulationen zu überreden. Es sagte, die Ursache müsse erst noch sicher gefunden werden.
Ich solle ihn gelegentlich anrufen und fragen ob es eine offizielle Lösung gibt.

Zu Hause angekommen wollte ich natürlich probieren ob unsere GTS eine Wunderheilung erfahren hat....
Hat sie nicht. Ich musste mehrfach den Anlasser bemühen. Auch heute beim Tanken und Einkaufen wieder.

Torsten


Meine Werkstatt sagt, dass es das Deko Ventil ist, er hat das schon zweimal ausprobiert und es war jedesmal ok danach. Angeblich dehnt sich die Betätigung (eine Stange?) aus und dann wird der Weg kürzer.
Wenn der Motor dann im OT steht schafft es der Anlasser nicht mehr weiter zu drehen.
Das ist auch der Grund warum es nicht immer ist....
Wurde ihm auch aus Köln (was immer da auch ist) so bestätigt.
Ich kenne das Prinzip nicht im Detail, klingt für mich aber schlüssig.
Viele Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 11:51 
Offline

Registriert: Mi 3. Jan 2018, 13:14
Beiträge: 507
Vespa: GT
Land: Deutschland
Was in Köln ist? Na Prinz Karneval ! Und genau so klingt auch die Erklärung. Tätää, Tusch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Beiträge: 35
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland
Berny1900 hat geschrieben:
Was in Köln ist? Na Prinz Karneval ! Und genau so klingt auch die Erklärung. Tätää, Tusch.


Sinnvoller Kommentar, danke.

Hast Du eine bessere Erklärung?

In Köln ( oder Umgebung ) ist wohl ein technisches Center wo sie Themen die die Händler melden und analysieren.
Sie geht Anfang Oktober in die Werkstatt und dann wird es gemacht.
Dann werden wir ja sehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 871
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Für mich klingt die Theorie mit der schwergängigen Dekoeinheit bei warmen Motor plausibel. Hatte ich auch schon bei meinen Tuning-NWs. Die HPE hat gegenüber dem Vorgängermotor eine neue Nockenwelle bekommen.
Man versucht die Dekoführungsbohrung in der Nockenwelle mit wenig Spiel gegenüber dem Führungsstift der Dekoeinheit auszulegen (wg. Geräuschen, Unwucht,...usw). Auch wenn das Spiel lt. Konstruktion hierbei passt, kann sich diese Führungsbohrung in der NW durch eine geringe Abweichung im Härteprozess verformen. Damit kann das Einbauspiel unter Betriebstemperatur marginal zu gering sein und verursacht die Startprobleme, weil die Dekoeinheit in diesem Fall nicht arbeitet.

Grüsse zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Beiträge: 35
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland
zirri01 hat geschrieben:
Für mich klingt die Theorie mit der schwergängigen Dekoeinheit bei warmen Motor plausibel. Hatte ich auch schon bei meinen Tuning-NWs. Die HPE hat gegenüber dem Vorgängermotor eine neue Nockenwelle bekommen.
Man versucht die Dekoführungsbohrung in der Nockenwelle mit wenig Spiel gegenüber dem Führungsstift der Dekoeinheit auszulegen (wg. Geräuschen, Unwucht,...usw). Auch wenn das Spiel lt. Konstruktion hierbei passt, kann sich diese Führungsbohrung in der NW durch eine geringe Abweichung im Härteprozess verformen. Damit kann das Einbauspiel unter Betriebstemperatur marginal zu gering sein und verursacht die Startprobleme, weil die Dekoeinheit in diesem Fall nicht arbeitet.

Grüsse zirri01



Exakt das was mein Händler gesagt hat.... :klatschen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de