Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 02:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Hallo, wie bei der Vorstellung geschrieben habe ich letzten September eine mattschwarze Vespa 300 SS gekauft. Anscheinend ist vor einem Jahr eine neue Batterie verbaut worden. Die Vespa stand über den Winter im warmen und sprang auch gleich an. Leider ging die Motorkontrollleuchte nach kurzer Zeit während der Fahrt an. An der Ampel ging die Leuchte aus. Ich war dann beim Händler um den Fehler auslesen zu lassen, anscheinend ist es ein Spannungsproblem, sprich Batterie zu schwach. Also die Batterie geladen. Bei der anschließenden Probefahrt alles prima, Leucht blieb aus und ging nicht wieder an. Nach ein paar Tagen wieder gefahren, Leuchte geht nach kurzer Zeit an. Also Batterie wieder geladen, Leuchte brennt trotzdem. Bin dann eine größere Runde gefahren, jetzt ist so dass die Leuchte ausgeht wenn ich stehe z. B. an der Ampel.

Hat jemand eine Idee was das sein kann?

Leistung ist da, Durchzug ebenfalls.

Das einzigste was mir noch aufgefallen ist, ab und zu hat die Vespa einen sehr unrunden Motorlauf, sprich die Drehzagl sägt stark. Zündung aus und wieder an behebt das Problem.

Vielen Dank für eure Tipps.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 20:16 
Offline

Registriert: Mo 20. Jun 2011, 22:34
Beiträge: 98
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Hallo aus Heilbronn
Habe solche probleme an 3 Vespa's schon gehabt und es war immer wieder andere sachen kaputt.
1.War die Batterie kaputt
2.War der Regler kaputt .Es kann Überspannung sein oder Unterspannung.
3.War Feuchtigkeit das übel (Steckverbindungen).
Das waren meine erlebnisse mit der Motorleuchte ,mißt hauptsächlich Spannung.
Viel Glück


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 20:19 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1010
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wenn die Motorkontrolle angeht und der Motor komisch läuft, deutet das auf ein Problem hin. Am besten du gibst sie mal im die Werkstatt. Wenn tatsächlich eine neue Batterie verbaut worde und trotz mehrfachem laden keine Besserung des Problems erfolgt, ist die schwache Batterie wahrscheinlich nicht die Ursache sondern eher ein Symptom für ein anderes Problem. Lichtmaschinenregler oder sonst was an der Verkabelung. Jedenfalls würde ich das mal prüfen bzw. Prüfen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Vielen Dank für die Tipps.

Wie gesagt in der Werkstatt war ich bereits. Werd nochmal hingehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 11:57
Beiträge: 40
Vespa: Gts
Land: Ö
vielleicht ist das Problem auch nur geringfügig und durch diverses Hantieren einfach zuviele Daten im Fehlerspeicher.

Meine 'Motorenleuchten-Geschichte' anfang des Jahres war so:

Ich habe bei meiner 300er BJ 2017 im nagelneuen Zustand die Fernbedienung für die Sitzbank laut Betriebsanleitung programmiert, dazu die Batterie abgehängt u. wieder angeschlossen...am selben Tag dann noch das ASR selbst kalibriert..das hat jedoch 3,4 Versuche benötigt...

schließlich hats geklappt, doch die Motorleuchte war an und ging nicht mehr aus. Das Fahrverhalten war wie gewohnt.

Natürlich hab ich Fehler gesucht und Foren durchsucht und wurde von diversen Ferndiagnosen von Usern verunsichert. Es kann ja tatsächlich viele Gründe haben... und ist leider ja immer auch mit Geld verbunden, naja, jedenfalls

kostete das Auslesen des Fehlerapeichers und das -Löschen des selben dann beim Freundlichen € 25,-

Das Fehlerprotokoll zeigte, dass am hinteren Zahnrad (was das auch immer bedeutet) ein Fehler diagnostiziert war, was wohl irgendwie beim Kalibrieren zustande kam (?!) und der Fehlerapeicher war 'voll'

Schaden gabs keinen, der Fehlerspeicher geleert [Motorleuchte aus] und ich war froh, dass die Sache erledigt war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Tja, das wäre auch meine Hoffnung...mein Händler hat heute geschlossen. Aber morgen bzw. übermorgen soll es schönes Wetter geben und dann fahr ich nochmal vorbei. Dann sehen wir weiter.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Habe heute beim Händler angerufen um mich wegen der leuchtenden Motorkontrollleuchte „anzumelden“, war nicht so klug, er meinte er habe erst im Mai wieder Termine frei.

Also hab ich nochmal selber geschaut, Lampe geht nach einer Weile fahren aus, wenn ich anhalte. Beim beschleunigen geht sie dann relativ schnell wieder an. Die Spannung mit Drehzahl liegt nie über 14,7 Volt, somit sollte das passen bezogen auf diesen Thread :
viewtopic.php?f=16&t=45045&p=637644#p637644. Oder denkt ihr dass der
Regler doch was hat?
Wie gesagt, die Vespe läuft einwandfrei, wobei sie vorher beim anhalten einfach ausgegangen ist...

Ich werde trotzdem mal beim Händler vorbeifahren und hoffen dass er den Fehler doch kurzfristig ausliest.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 07:23 
Offline

Registriert: Mi 3. Jan 2018, 13:14
Beiträge: 163
Vespa: GT
Land: Deutschland
Mal am Stecker der Lambdasonde gerüttelt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Berny1900 hat geschrieben:
Mal am Stecker der Lambdasonde gerüttelt?



hat leider nix gebracht auch das abstecken, wie zu erwarten, bringt die Leuchte zum leuchten :cry:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2018, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
war bei einem Händler der leider kein Auslesegerät hatte, dafür aber einen für mich außergewöhnlichen Tipp. Pole von der Batterie entfernen und aneinander halten, würde den "Reststrom" im System beseitigen....naja, war zuerst skeptisch. Hab es dann aber doch gemacht und siehe da, Lampe ist und bleibt aus.

Hoffe das es das war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2018, 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Tja, leider war es das nicht. Hab jetzt einen Termin bei der Werkstatt, allerdings erst Anfang Mai.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2018, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Ich bin vor ca. 3 Tagen insgesamt ca. 80 km mit dem Roller, mehr oder weniger am Stück gefahren. Und seither ist die Lampe aus.

Mal sehen was ist wenn ich die Tage mal wieder mit dem Roller unterwegs bin.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2018, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Gestern die Vespe zur Rollerbox nach Stuttgart Feuerbach gebracht, heute Mittag angerufen, neue Batterie eingebaut, Leuchte ist aus. Ich mich schon gefreut, kam ne halbe Stunde später der Anruf, Fehler wieder da. Limaregler ist es auch nicht. Da die Rollerbox kein offizieller Piaggio Händler ist, was mir bis dato nicht bewusst war, kann er nur den Fehler auslesen mangels passendem Diagnosegerät. Er tippt auf Lima, Kabel was auf Masse liegt bzw. ECU...tja jetzt gehts zum Vertragshändler mal sehen was dieser rausfindet.

Der Fehler ist P0590, kann jemand hier etwas damit anfangen bzw. mir sagen was es damit auf sich hat?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:21
Beiträge: 137
Vespa: GTS 300 super ABS
Land: D
Na das ist ja ein klasse Händler [emoji20] Viel Erfolg bei der Garantieabwicklung über einen echten Vespahändler!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Gruß,
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:48
Beiträge: 25
Vespa: 300GTS Supersport
Land: Deutschland
Update, heute beim VERTRAGSHÄNDLER gewesen, Fehler ausgelesen (es ist P0560, habe ich oben falsch geschrieben, sorry) es ist lt. seiner Aussage definitiv der Limaregler. Hat er nun bestellt, bin gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de