Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 12:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 17:46 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Hallo zusammen!

ich habe mir Avanti zum Vorbild genommen und möchte die Vespa Gemeinde auch mit etwas neuem erfreuen.

Wie der ein oder andere aus dem Forum vielleicht weiß, bin ich seit einigen Jahren in Sachen Polyurethan-Schwingungsdämpfern aktiv. Ich habe einen kleinen Webshop und habe bisher eigentlich nur für die alten Simson-Modelle aus der ehemaligen DDR Buchsen entwickelt und verkauft. Das ganze betreibe ich nur im Nebenerwerb aber ich habe einfach Spaß daran mit den PU-Buchsen für eine Verbesserung im Fahrverhalten diverser alter Motorräder/Mopeds zu sorgen. Seit Heute habe ich auch für die VESPA GTS etwas anzubieten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich arbeite seit einigen Jahren mit einem Unternehmen zusammen, das mich in der Entwicklung solcher Buchsen in Kleinserien unterstützt. Das Material ist beste Industiequalität und findet gewöhnlich an großen Maschinen einsatz, wo es tausende Betriebsstunden unter widrigsten Bedingungen seinen Dienst tun muss, damit die Anlage am laufen bleibt und es nicht zu ausfällen kommt. Es ist deutlich straffer und Formstabiler als das originale Vespa-Gummi, aber nicht zu hart.

Ich weiß, das es bereits PU-Buchsen von einem anderen Hersteller gibt. Diese habe ich mir auch einmal angesehen und kann euch sagen, das das Material nur im Ansatz etwas mit echtem Polyurethan zu tun hat. Leider sind die bekannten PU Buchsen aus USA viel zu steif - fast wie Hartplastik. Damit haben meine Lager nichts zu tun!

Ich selbst fahre diese Buchsen schon seit letztem Jahr (ca. 4000 km) in meiner Vespa und bin total begeistert. Selbst mit den originalen Stoßdämpfern merkt man, das das ganze Fahrwerkt einfach besser geführt wird. Es ist nicht mehr so schwammig und wabbelig. Für die kommende Saison möchte ich vorne noch einen anderen Stoßdämpfer nachrüsten, hinten ist es mir mit den neuen PU-Buchsen definitiv straff genug!

Zur Zeit habe ich noch 5 Sets verfügbar. Ich würde mich freuen wenn ich den ein oder anderen hier noch als "Testfahrer" gewinnen kann, bevor ich die Buchsen in meinen Webshop und bei ebay aufnehme.

Hier übrigens der Link zu meinem webshop: http://www.simsonpeter.de

Im Simsonforum gibt es auch einiges über das Material zu lesen. Die Moped-Piloten sind alle begeistert von dem MAterial, das ich schon seit 2013 anbiete:

http://www.simsonforum.de/wbb/index.php/Thread/83780-Polyurethan-Fahrwerksbuchsen/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9184
Vespa: ja
Land: Deutschland
Hallo
als Testfahrer kann ich leider nicht dienen, da ich keine GTS mehr habe.
Aber:
mich würde interessieren, wie fest dieses Material ist.

Könntest du ggf. auch einen Schwingungsdämpfer für einen Piaggio SKR 125 anfertigen, wenn ich dir das alte Muster zusende?

Nachtrag:
wer lesen kann, ist zuweilen klar im Vorteil.
Du hast dich diesem Thema ja bereits angenommen.
Ich darf derzeit einen SKR aufarbeiten und habe das poröse Gumilager mit dem kleinen Durchmesser ausgebaut.
Da das alte Lager ja nicht ganz rund ist, sondern einen Eindellung hat - wie wird das Teil eingepresst?
Hast du hierzu Erfahrungen?


Danke und Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Zuletzt geändert von Wenne am Sa 27. Jan 2018, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Apr 2010, 12:59
Beiträge: 1733
Wohnort: Altkreis Burgdorf
Vespa: Dreirad
Land: Deutschland
Sieht und hört sich sehr interessant an :klatschen:
Würde ich gerne testen!
Edit: Keine Reaktion, deswegen hat sich das für mich erledigt!

_________________
"Wenn meine Kalkulationen korrekt sind, und dieses Baby fährt 140 Sachen pro Stunde, dann kannst du einen Superknüller erleben!"

<< The best of life is Sidecar drive >>


Zuletzt geändert von Doc am Mi 31. Jan 2018, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 18:46 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Hi Wenne,

Wenn du dich in meinem Shop umsiehst, wirst du sicher fündig.

Ich hatte vor der GTS nämlich eine Piaggio SKR und kenne die Problematik. Ich bin wahrscheinlich der einzige, der noch ersatz für den alten 52mm Silentblock hat.

Für die neuen 62mm habe ich aber auch verschiedene Ausführungen im Angebot.

Geh mal auf http://www.simsonpeter.de und da unter der Rubrik Piaggio / Gilera

Wie gesagt - im Bereich Simson ist das ganze schon gut angekommen. Da lag es für mich einfach nur nahe auch Buchsen für die GTS machen zu lassen.

Das Material ist elastisch wie Gummi. Nur eben viel Formstabiler und widerstandsfähiger. Man kann so eine Fingerdicke Scheibe PU mit dem Schraubstock auf 2mm zusammendrücken und es schnellt sofort wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

Zum SKR:

Das Polyurethan passt sich der Kerbe im Rahmen an. Es sitzt keine nach Rahmen manchmal etwas locker im Rahmen. Dafür gibt es eine spannhülse dazu,die von innen her das Material auf etwas mehr Vorspannung bringt und so an Ort und Stelle bleibt. Es ist leicht einzupressen. Ansetzen von Hand und dann mit einem Gummihammer eintreiben. Genauso so mit der Motorachse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10343
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@GTS-Peter

Hast Du zum Abgleich wie beim Original die gleiche Stärke/Höhe genommen bzw. ist die identisch?

Gruß! ;)

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 19:26 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Ja, die Höhen sind alle gleich dem originalen. Meine PU Lager machen nur nicht so schnell die Grätsche und verbiegen sich nicht sofort bei jeder kleinsten Bodenwelle :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 19:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 17:37
Beiträge: 330
Wohnort: Essen
Vespa: GTS 300 SS
Land: Deutschland/ NRW
Moin, glaube würde sie gerne Testen wenn jetzt die schöne Zeit wieder anfängtß

Gruß Frank

_________________
Ich habe meine Benelli Devil 80ccm geliebt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 23:04 
Offline

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 17:40
Beiträge: 1800
Vespa: Tretrolla
Land: D
würde mich als Testfahrer zur Verfügung stellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 23:53 
Offline

Registriert: Mo 22. Aug 2016, 07:34
Beiträge: 21
Wohnort: Bodensee
Vespa: GTS 300 Abs
Land: Deutschland
Hallo Peter,
das würde ich auch gerne testen an meiner Gts 300 Bj 2016

Danke
Gruß Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: So 28. Jan 2018, 12:44 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Können wir gerne machen, 2 von 5 Sets sind schon vergeben.

Die Kosten für das komplette Set liegen bei 40€ inklusive Deutschlandweitem Versand.

Ich bin allerdings aufgrund der eigenen Erfahrungen mit dem Material so sicher, daß ich wahrscheinlich heute Nachmittag noch neues Material bei meinem Lieferanten ordern werde. Jetzt erst mal ne runde raus spazieren :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 09:59
Beiträge: 495
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
Hallo Peter,

PU ist gutes Austauschmaterial statt der üblichen Silentblöcke, absolut!
Grundsätzlich ist PU stabiler und steifer als Gummi, trotzdem aber elastischer als PTFE-Lager.

Nur eine Frage: Du fährst die PU-Lager ohne Metallhülsen?

LG,
WW

_________________
"Alles ist möglich! Außer man machts nicht!"
"Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!"
_________________________
HOMEPAGE
***DIE WEINBERGVESPE***
_________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 10:04 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Genau, PE oder PTFE (auch unter teflon bekannt) ist ein hartes Material das eher als Gleitlager eingesetzt wird. Als Schwingungsdämpfer sind diese Materialien nicht geeignet das es sich um hartplastik handelt.

PU als elastomer ist deutlich widerstandsfähiger als Gummi. Es hättet nicht aus und hat eine sehr gute chemische Beständigkeit gegen Öl,Fett aber auch Säuren und Laugen.

Die unteren Buchsen der hinteren Stoßdämpfer sind so konstruiert das die alten Metallbuchsen übernommen werden können.

Die Metallbuchsen der Stoßdämpferaugen haben im originalen Zustand das umliegende Gummi aufvulkanisiert. Bei manchen ist das schon so verschlissen, das diese Verbindung nicht mehr steht, Gummi und Metall sind also schon getrennt. Für den fall das das Gummi noch auf der Buchse haftet, habe ich die Erfahrung gemacht das man das alte Gummi am besten mit einem Brenner von der Buchse entfernt.

Also entweder mit einer Lötlampe oder mit einem Unkraut-Brenner. Oder eben ein kleines Feuer machen und die Metallbuchsen rein legen und warten bis das Gummi abgebrannt ist.

Man kann es natürlich auch mit einem scharfen Messer machen. Mir war das aber zu gefährlich, da man leicht abrutschen kann und sich so eventuell verletzt. Außerdem geht mit Hitze der gesamte Gummi restlos ab.

Ich setzte heute abend noch ein paar Bilder ein vom einbau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 16:10
Beiträge: 744
Vespa: 50 N
Land: Deutschland
Das PU Lager für den alten SKR taugt nichts.

Zu harte Lagerungen ,wie oftmals PU gehen in das Fahrgestell und machen, weil zu wenig Dämpfung ,die Lagerstellen mürbe,was bis zum Einreißen oder Abrechen führen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 12:24 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1019
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Leider habe ich für den alten SKR bisher keine Alternative. Wem die Lagerung mit dem Vollmaterial PU zu hart ist, der kann versuchen mit einer Standbohrmaschine und einem SCHARFEN Bohrer rundherum Löcher in 8mm zu bohren. Das kann bei dem Modell Abhilfe schaffen. Beim SKR machen die meisten allerdings den Fehler und knallen die Bolzen der Motoraufhängung zu stark an. Das führt bei dem Modell sowie bei den TPH und Hexagon zu starken Vibrationen im Fahrwerk. Mehr als der Silentblock übertragen würde!

Drehmoment laut Handbuch für die Motorschwinge der alten 2T Automatik-Raketen liegt bei 45nm!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich gieße da mal was...
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Beiträge: 9352
Vespa: GTS 8
Land: neulanD
Hallo Peter, ist der Umbau der hinteren Seriendämpfer ohne besondere Vorkehrungen machbar?
Vorn fahre ich RS24, da ist kein Handlungsbedarf.

Wenn, ja hätte ich Interesse am Test und schicke dir im Gegenzug gern einige Trichter.

LG
avanti

_________________
Bild
schlimmer geht's immer
Protektorat Septem Montis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Olli4u und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de