Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 11:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 09:59
Beiträge: 495
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
GTS125ie hat geschrieben:
Weinbergwepsn hat geschrieben:
GTS125ie hat geschrieben:
G12, G12+ sind veraltet. Heute nimmt man G12++ oder gleich das Sorgenfreie G13.


Und G13 ist silikathaltig...

Da waren sie wieder meine 3 Probleme... ;) ;) :mrgreen:

LG,
WV


Du hast leider überhaupt keine Ahnung..

https://www.mas-ft.de/kuehlmittel/


Hallo,
schöne Stereotype, und noch dazu ein nichtssagender Link für VW-Motoren (ich hoffe du kennst gleich viele Entwickler von VW wie ich! ;) ) :klatschen: :klatschen:

Und da ich davon ausgehe, dass man eine Verlinkung macht, und sich den Artikel auch vorher durchliest, steht hier nichts über die Mischbarkeit von G13 mit anderen Nicht-VW-Kühlmitteln! Oder hast du da mehr zwischen den Zeilen gelesen? ;)

Tatsache ist, dass die meisten Hersteller zwar in ihren Sicherheitsdatenblättern die Mischbarkeit mit firmeneigenen KFen angeben, mit anderen Hertsellern jedoch nicht.

Also will man eine andere Suppe einfüllen, würd ich das System spülen, und dann vollkommen umstellen auf ein anderes (D'accord mon ami GTS125ie?)!

Da die meisten modernen Fahreuge keine Graugussteile beim Motorenbau mehr verwenden, sehe ich keine groben Probleme mit den einzelnen KFen (weil für Alu vorgesehen).

Liebe (und vollkommen ahnungslose) Grüße ;) ,
WV

_________________
"Alles ist möglich! Außer man machts nicht!"
"Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!"
_________________________
HOMEPAGE
***DIE WEINBERGVESPE***
_________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 832
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Weinbergwepsn hat geschrieben:
schmoelzer hat geschrieben:
Dot 4 in Dot 3 System ist kein Problem, da sich die DOT 3, DOT 4, DOT 4 LV und DOT 5.1 Flüssigkeiten eigentlich nur im Siedepunkt unterscheiden. Da macht man mit DOT 4 nix falsch. DOT 5, da simmer wieder bei Silikon. Nicht mit den anderen mischbar. Wer sich nicht sicher ist, füllt einfach das rein, was aufm Deckel steht.

Grüße

Martin


Nicht ganz: Dass sie sich in der Siedetemp unterscheiden ist richtig, aber auch hier: Die Additive machens aus!
In der Oldtimerscene wird tunlichts vermieden, in den alten Schätzchen dot 4 einzufüllen (erheblich aggressiver als Dot3!!!)
(Außerdem zeig mir einen Mechaniker, der ohne schlechtes Gewissen Bremsflüssigkeit zu mischen anfängt!)

Und wie beim Kühlsystem auch (um einmal wieder die Kurve zurück zum eigentlichen Thema zu bekommen), sind die Additive in der Flüssigkeit auf die verwendeten Materialien des Systems abgestimmt (so hofft man, dass es die Entwickler gemacht haben! ;) )

LG,
WV



GTS Oldtimer?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 9074
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Einfach das eigene Ding machen..........was fürn ne Diskussion.
3 Seiten.....einfach zum Freundlichen...

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 08:54 
Offline

Registriert: So 20. Okt 2013, 21:07
Beiträge: 1831
Vespa: keine von der Stange
Land: DE
Weinbergwepsn hat geschrieben:
GTS125ie hat geschrieben:
Weinbergwepsn hat geschrieben:
GTS125ie hat geschrieben:
G12, G12+ sind veraltet. Heute nimmt man G12++ oder gleich das Sorgenfreie G13.


Und G13 ist silikathaltig...

Da waren sie wieder meine 3 Probleme... ;) ;) :mrgreen:

LG,
WV


Du hast leider überhaupt keine Ahnung..

https://www.mas-ft.de/kuehlmittel/


Hallo,
schöne Stereotype, und noch dazu ein nichtssagender Link für VW-Motoren (ich hoffe du kennst gleich viele Entwickler von VW wie ich! ;) ) :klatschen: :klatschen:

Und da ich davon ausgehe, dass man eine Verlinkung macht, und sich den Artikel auch vorher durchliest, steht hier nichts über die Mischbarkeit von G13 mit anderen Nicht-VW-Kühlmitteln! Oder hast du da mehr zwischen den Zeilen gelesen? ;)

Also will man eine andere Suppe einfüllen, würd ich das System spülen, und dann vollkommen umstellen auf ein anderes


Es ging nur darum ob G13 silikathaltig ist. Wir können auch das G40 (12++) von BASF heranziehen, wenn dich der VW Standard nicht interessiert. Ich würde in das Handbuch des Fahrzeugs schauen und lesen was der Hersteller empfiehlt. Es bedarf lediglich die Wahrnehmung einzelner Informationen, um adäquate Ersatzprodukte zu finden. Wer das nicht kann oder nicht weiß was der Vorbesitzer eingefüllt hat, darf sein System gerne spülen..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10713
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Is ja lustig.... Was heisst da einfach zum Freundlichen gehen und sich irgendwas reinfüllen lassen. Ich sag was aus meiner Erfahrung.... Es wird genommen was gerade da ist und in der Werkstatt beim Yamaha,- Suzuki und Vespa-Freundlichen... Die Sorte die sie vorrätig haben wird reingekippt/nachgefüllt. Da wird nicht lange gefackelt und ein mords Geschiss um die Sache gemacht.

Ich hab das mal angesprochen beim Werkstattmeister, und der meinte darauf:"Wir nehmen immer das, und bekam unverständig ne rote Birne bei der Frage" .... Welche Marke das Zeugs hatte - keine Ahnung,- ich dachte mir nur "der wird´s schon wissen was da rein darf und was nicht"... jedenfalls war´s nicht das vorgeschriebene Antifreeze von AGIP wie es in 2016 noch in der Betriebsanleitung aufgeführt ist. Vielleicht war´s auch bei der 2015-er... da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher...

Ich hab das Internet damals durchstöbert um das geforderte Antifreeze zu bekommen - Fehlanzeige,- nur in Großgebinden (ich glaub 20 Liter) zu erhalten... Von Ebay bis was weiß ich noch wen hab ich recherchiert und sogar bei AGIP Deutschland angerufen und nun die Antwort auf meine Anfrage: "Wird in Deutschland und von uns hier nicht vertrieben und ist auch nicht gelistet " ... Paar Wochen später hab ich´s dann über Ebay als Italien-Import erhalten. Da macht sich´s Vespa einfach was vorzuschreiben wenn es bei uns dann nicht erhältlich ist!? Bei meinem Händler hab ich dann danach nochmal reklamiert was für Aufwand es wäre das Zeugs zu besorgen... Komischerweise hab ich´s dann paar Monate später als ich mal wieder bei ihm war im Verkaufsregal als Liter-Gebinde entdeckt. Jetzt kommt Ihr! :unwissend:

Ruft mal bei AGIP Deutschland an und fragt danach... Ihr werdet Euch wundern und meine Aussage und Erfahrung bestätigen, denn einen Zweitversuch hab ich dazumal bei meiner AGIP-Tankstelle auch versucht es über die Tankstelle zu bekommen - ebenso Fehlanzeige,- der kannte das Zeugs gar nicht und konnte es ebenfalls nicht bestellen... Klar,- musste ja auch bei AGIP Deutschland sich die gleiche Antwort anhören, aber dennoch bin ich auch diesen Weg gegangen :)

Meine pers. Erfahrung und Meinung deshalb:

Der Händler nimmt das was in seinem Regal steht
Der Kunde ist verunsichert und versucht das Antifreeze zu kaufen obwohl AGIP Deutschland es nicht mal führt um es auch kaufen zu können... Andererseits hatte Vespa ja noch ein Rahmenabkommen bei AGIP das nun ab 2017 mit SHELL gemacht wurde und somit wird der Kunde nun auch verpflichtet GENAU diese Produkte auch zu kaufen was hintergründig eine höhere Abnahme zu einem besonders günstigen EK-Preis für Vespa selbst ermöglicht ... X Kunden kaufen das Zeugs ja weiter - müssen sie auch.
Das paradoxe an der Sache ist aber das die Händler selbst das nehmen was ihnen von Fremdanbietern möglichst billig verkauft wird. Die kennen lt. meiner Erfahrung nicht mal das Antifreeze das ja zwingend vorgeschrieben wäre. ;)

Mich würde mal interessieren wie´s nun bei den 2017-er GTS´n in der Betriebsanleitung ausschaut was da nun von SHELL "unbedingt" rein muss..... Ganz sicher kein´s mehr von AGIP nehm ich mal stark an.... Vielleicht guckt ja mal einer nach und teilt das hier mit,- dann wäre das Problemchen doch gelöst und die Seiten würden sich nicht noch weiter füllen.... Ob das vielleicht neue Zeugs von SHELL mit dem bisher "alten" Antifreeze von AGIP überhaupt noch gemischt werden darf??? Ich denke eher nein, will man doch ab 2017 nun den Kunden das viel bessere Kühlmittel nun von SHELL verkloppen - man hat ja wieder einen neuen Partner gefunden und schreibt zwingend dessen Produkt rein um dch. den Kundenverkauf für noch mehr Absatz zu sorgen der sich dann auf den Gesamtabsatz und schlussendlich Jahresbonus super auswirkt. Wohlgemerkt in die eigene Tasche die da Vespa hieße.... :lol:

Servus!

Florian

_________________
Mein Haus, Mein Auto, Meine Yacht Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 9074
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Gääääähn......

Bild
Bild

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10713
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Hast Du schon angerufen Willi? Scheinbar nicht,- sonst würdest nicht mehr gähnen :)

_________________
Mein Haus, Mein Auto, Meine Yacht Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 15:17 
Offline

Registriert: Mo 11. Jan 2016, 14:24
Beiträge: 25
Vespa: Primavera 50
Land: Deutschland
Hier mal die Auflistung was rein darf:

Füllmenge:
Füllmenge (gesamt) 2,1 Liter
Einsatz:
Normal

Intervalle:
Prüfen 10000 km

Wechseln 24 Monate
Produkte:
Eni Antifreeze Spezial (ganzjährlich)
Eni Antifreeze Plus (ganzjährlich)
Eni Antifreeze Bike S (ganzjährlich)

Das Produkt von Willi59 ist genau das Richtige, kann mit allen "älteren Kühlwassermischungen" problemlos vermischt werden!!
War nur vor vielen Jahren so, dass die grüne Flüssigkeit nicht mit der hellroten(rosa) Kühlflüssigkeit gemischt werden durfte, da es sich schöne braune Klumpen bildeten die den Kühlwasserkreislauf verstopften.
Die neue Kühlflüssigkeit 12+ und auch 12++ können mit allen anderen Qualitäten vermischt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10713
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Super Karl.... Meine wird ja im Juni 2 Jährchen, und dann kommt das eben rein und die Sache hat sich. Um was es mir nur ging ist diese Verunsicherung und der Bezugsquelle wie es eben 2015 und 2016 der Fall war auf ein bestimmtes Mittel hinzuweisen das man weder beim Vertragshändler noch über AGIP Deutschland hätte beziehen können - auch nicht der Tankstellenbetreiber einer AGIP Tankstelle.

Alles geklärt - danke Dir, und Gruß!

Florian

_________________
Mein Haus, Mein Auto, Meine Yacht Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 16:33 
Offline

Registriert: Mo 11. Jan 2016, 14:24
Beiträge: 25
Vespa: Primavera 50
Land: Deutschland
Vilstaler hat geschrieben:
Is ja lustig.... Meine pers. Erfahrung und Meinung deshalb:

D

Mich würde mal interessieren wie´s nun bei den 2017-er GTS´n in der Betriebsanleitung ausschaut was da nun von SHELL "unbedingt" rein muss..... Ganz sicher kein´s mehr von AGIP nehm ich mal stark an.... Vielleicht guckt ja mal einer nach und teilt das hier mit,- dann wäre das Problemchen doch gelöst und die Seiten würden sich nicht noch weiter füllen.... Ob das vielleicht neue Zeugs von SHELL mit dem bisher "alten" Antifreeze von AGIP überhaupt noch gemischt werden darf??? Ich denke eher nein, will man doch ab 2017 nun den Kunden das viel bessere Kühlmittel nun von SHELL verkloppen - man hat ja wieder einen neuen Partner gefunden und schreibt zwingend dessen Produkt rein um dch. den Kundenverkauf für noch mehr Absatz zu sorgen der sich dann auf den Gesamtabsatz und schlussendlich Jahresbonus super auswirkt. Wohlgemerkt in die eigene Tasche die da Vespa hieße.... :lol:

Servus!

Florian

Hi, ich noch mal,

ich glaube das mit Shell stimmt so nicht ganz.......
Nach meinem Wissen ist das richtig:
"Castrol und Piaggio Group unterzeichnen Vereinbarung zur Lieferung von Schmierstoffen"
Bis Ende 2017 war Agip bzw. Eni/Italien der Schmierstoffpartner von der Piaggio Group, Castrol wird halt ein wenig mehr gesponsert haben :) :)

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 17:38 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Beiträge: 469
Wohnort: Hamburg
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Das ist ja alles toll und informativ. Für mich bleibt aber die Frage aktuell: silikatfrei oder silikathaltig?
Da serienmäßig im System ein silikatfreies Produkt ist, bleibe ich auch bei silkatfreien Mitteln.

_________________
Grüße aus Hamburg, Hardy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 17:43 
Offline

Registriert: Do 14. Feb 2013, 01:08
Beiträge: 30
Vespa: 50N, PX200 , GTS 300
Land: NRW
Habe gerade mal in meine Bedienungsanleitung 2017 geschaut. Empfohlen werden nun Produkte von Castrol.
Dateianhang:
2017 Super Sport_001.jpg


Die geforderten Spezifikationen passen u.a. auf die folgenden Produkte.

Dateianhang:
Kühlmittel Castrol Radicool SF Datenblatt.pdf

Dateianhang:
Kühlmittel BASF Glysantin G30 Datenblatt.pdf



Grüße


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vespa 50N (´69), PX200E GS (´92), GTS 300 SuperSport (´17)


Zuletzt geändert von 12hello am So 4. Feb 2018, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 17:51 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Beiträge: 469
Wohnort: Hamburg
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Das Castrol Radicool SF, wie auch das BASF sind silikatfrei. Detlef Louis wie auch Polo bieten, was zur Verwirrung beiträgt, für die Vespen nur silikathaltige Produkte an !?

_________________
Grüße aus Hamburg, Hardy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10713
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300YachtClub
Land: Deutschland
Dacht ich mir doch das es nicht nur beim Öl was man unter Schmierstoffe versteht auch bleibt und das Kühlmittel ausgeschlossen wäre.... Na denn! :)

Vielen Dank für´s Reingucken und Einstellen der Betriebs- oder Bedienungsanleitung und dem Einstellen hier was bei den 2017-ern und nun Castrol betrifft. ;)

Ob ich mir nun traue bei meiner ollen 2016-er nun auch das Castrol reinzukippen??? <zitter> :? Nicht das sie dann schneller geht und ich das Ding dann nicht mehr bändige :D


Gruß!

Florian

_________________
Mein Haus, Mein Auto, Meine Yacht Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlflüssigkeit für die GTS
BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 09:59
Beiträge: 495
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
schmoelzer hat geschrieben:
Weinbergwepsn hat geschrieben:
schmoelzer hat geschrieben:
Dot 4 in Dot 3 System ist kein Problem, da sich die DOT 3, DOT 4, DOT 4 LV und DOT 5.1 Flüssigkeiten eigentlich nur im Siedepunkt unterscheiden. Da macht man mit DOT 4 nix falsch. DOT 5, da simmer wieder bei Silikon. Nicht mit den anderen mischbar. Wer sich nicht sicher ist, füllt einfach das rein, was aufm Deckel steht.

Grüße

Martin


Nicht ganz: Dass sie sich in der Siedetemp unterscheiden ist richtig, aber auch hier: Die Additive machens aus!
In der Oldtimerscene wird tunlichts vermieden, in den alten Schätzchen dot 4 einzufüllen (erheblich aggressiver als Dot3!!!)
(Außerdem zeig mir einen Mechaniker, der ohne schlechtes Gewissen Bremsflüssigkeit zu mischen anfängt!)

Und wie beim Kühlsystem auch (um einmal wieder die Kurve zurück zum eigentlichen Thema zu bekommen), sind die Additive in der Flüssigkeit auf die verwendeten Materialien des Systems abgestimmt (so hofft man, dass es die Entwickler gemacht haben! ;) )

LG,
WV



GTS Oldtimer?


Alles oder genauer lesen. Sollte das mit dem Lesen nicht funktionieren, musst halt warten, bis ein Youtubevideo davon rauskommt!

LG

_________________
"Alles ist möglich! Außer man machts nicht!"
"Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!"
_________________________
HOMEPAGE
***DIE WEINBERGVESPE***
_________________________


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de