Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 23:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 11:32 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Vor einigen Wochen habe ich an meine GTS die originalen Sturzbügel von Piaggio angebaut. Der Einbau war eigentlich selbsterklärend. Seither kommt es aber bei bestimmten Fahrbahnunebenheiten zu einem Klappern, als ob irgendetwas an die Sturzbügel anschlage im eingefederten Zustand.

Das dämliche ist, daß ich beim Fahren nicht sehen kann, was da anschlägt, auch die Versuche mit externen Beobachtern brachten leider keinen Hinweis. Im Stand läßt sich das auch nicht reproduzieren.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was da klappern könnte und einen Hinweis, wie sich das abstellen läßt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2016, 07:11
Beiträge: 558
Wohnort: Bayern/Oberstdorf
Vespa: 300 GTS + Cosa200
Land: Deutschland
Schon mal anfangen nach Lackschäden oder ähnlichem zu suchen

_________________
VG Volker
und allzeit Gute Fahrt
Außerdem noch im Angebot: Cosa LX 200, Vespa PK 50 XL HP4, Aprilia SR 125, ZIP SP, sowie diverse Vespa/Piaggio Mofa's und Mopeds
http://www.vespatour.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 03:13
Beiträge: 511
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW
Hi,

Einen Anderen Auspuff montiert?

Gruß aus dem Neandertal

_________________
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 19:26 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1128
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Irgendwo eine Schraube oder Mutter reingefallen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Beiträge: 3277
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Soweit ich weiß, sind die originalen Bügel nicht nur mit dem ori. Auspuff, sondern auch mit allen anderen kompatibel.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10368
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Servus!

Probier doch einfach mal eine andere Einstellung der Hinterradfederung vorzunehmen - vielleicht ergibt sich ja da was bei ner Probefahrt ;)

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 08:16 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Es ist weniger ein Klappern wie bei losen Teilen (Muttern, Schrauben, Schlüsseln etc.), sondern eher ein "Plingg", als ob zwei Metallteile leicht aneinander schlagen. Es tritt auch nicht bei jedem Schlagloch auf, sondern nur manchmal und zwar NICHT bei den heftigsten. Am ehesten tritt es sporadisch bei unserem innerstädtischen Kopfsteinpflaster auf.

An beweglichen Teilen gibt es ja nur den Hauptständer, der aber vermutlich weit genug entfernt ist, und die Hinterradschwinge mit Auspuff, die an den Sturzbügel schlagen könnten. Irgendwelche Scheuerstellen habe ich noch nirgends finden können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10368
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Moin!

Na das "Plinggg" deutet meines Erachtens auf irgendeine Verspannung oder ein Verschieben von Bauteilen hin. Vielleicht mal die Montagezungen der Reling nochmal überprüfen ob deren Biegung/Winkel auch sauber ausgerichtet ist oder evtl. nachgebogen/justiert werden müssen. Ich würde die Verschraubungen nochmal alle lösen und wo es auch nur ansatzweise - gar ein Gegendruck zu bemerken ist welcher auf eine Verspannung hinweisen könnte mit ner Schonzange ran gehen um dort den Druck zu entlasten mit ner Nachkorrektur ;)

Gruß! ;)

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:56
Beiträge: 2472
Wohnort: 91413 neustadt an der aisch / mittelfranken
Vespa: bj1990PK50XL2/GTS300
Land: deutschland
setz deine freundin daruf und tu si vom ständer runter und sag sie soll auf und ab wipen und dann schau wo was ansteht.

kann nur bewegliches sein was beim einfedern wo anschlägt.
kann auch inerhalb der vespa sein die schrauben gehen ja auch nach innen.
oder was vergesen anzuschrauben oder reingefallen.

kast ja auch mal mit nem gummihammer forsichitg andozen wos klapert natürlich ohne dellen und krazer.

oder geh beim adac auf die rüttelplate und schau was klapert.

_________________
link: mein club:-)
Bild
:vespa: Aktuelle: 100.000km g*
"des einen freud des andern leid, ich weiß über freud bescheid"
meine rechtschreibung wurde schon oft diskutiert.
die diskusion darüber macht forums themen kaputt.
mich interessiert es nicht-die mich hier kenne auch nicht.
wer seinen Senf dazu gibt, wird dem admin gemeldet.
ich bemühe mich.
www.rechtschreibpruefung24.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 08:52 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Herzlichen Dank, aber leider brachten diese Maßnahmen keine neuen Erkenntnisse. Alle Versuche im Stand konnten die Situation nicht provozieren.

Es ist kein Klappern von losen Teilen (Muttern, Schrauben, Schlüsseln etc.) sondern eher ein "Plingg", als ob zwei Metallteile leicht aneinander schlagen.

Es tritt auch nicht bei jeder Unebenheit auf, sondern nur manchmal. Und zwar NICHT bei den heftigsten Schlaglöchern. Am ehesten tritt es bei unserem innerstädtischen Kopfsteinpflaster auf, wenn einer der Katzenköppe mal etwas zu weit raussteht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10368
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
vespisti_01 hat geschrieben:
setz deine freundin daruf und "tu si vom ständer runter"


Wie meinst denn das genau - versteh ich da was nicht so richtig? :)

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 10:08 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
"Tussi, vom Ständer runter!" macht in manchen Situationen schon Sinn ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 10:53 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Das Problem hat sich inzwischen geklärt und ist behoben.

Ich habe ja den von John verbreiteten Hauptständer. Der rechte Hebel zum betätigen des Ständers schlägt bei manchen Bodenwellen ganz leicht an den Sturzbügel an und verursacht so das Geräusch. Ein Stück selbstklebendes Moosgummi auf dem Hebel hat wieder himmlische Ruhe einkehren lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 11:44 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:33
Beiträge: 1037
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Aha! Da sieht man mal wieder. Man sollte immer da anfangen, wo man als letztes geschraubt hat :)

Pass nur auf das sich da nichts verklemmen oder einhaken kann. Der Ständer ist ja am Motor befestigt und der Motor selbst wandert über die Motorhalterung nicht nur auf und ab sondern auch vor und zurück und ein bisschen auch seitwärts. Nicht das sich der Ständer am sturzbügel einhakt und dir alles auseinander nimmt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 11:54 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 385
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Danke für den Tipp!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schängel und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de