Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 17:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2017, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3842
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Immerschraub hat geschrieben:
witzig wie hier diskutiert wird das ne 300er besser geht wie eine 125er. Vespa fährt man doch nicht wegen der Endgeschwindigkeit. Ist doch total wurscht ob die 95 oder 120 läuft.
bei der Vespa geht's doch um was ganz anderes um den kult und spassfaktor und den hat man auch mit 90 km/h


Da bin ich bei dir.
Aber schau dir die Tunerszene hier im Forum an, die machen geschätzt 80-90% der Mitglieder aus.
Schon die neuen Mitglieder stellen sich oft mit solchen Bemerkung vor, wie "ich freue mich schon auf die zahlreichen Tuningtips" und ich plane das und das zu verändern.
Hier gehts um jeden km/h.
Da stehen wir und der Rest ganz schön einsam da.
Gut das wir hier in der Gemeinschaft alle eine andere Vorstellungen vom vespafahren haben dürfen und uns trotzdem verstehen. (meistens muß ich ergänzen)

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2017, 12:40 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 29
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
So, um den Thread mal wieder hochzuholen und aufs ursprüngliche Thema zu bringen:

Mag sein, dass es manchem egal ist welche Leistungsdaten sein Roller bringt, oder das mancher meint man solle gleich einen 300er nehmen. Manchmal geht es eben nicht und darum geht es bei der Frage auch nicht.

Es geht darum, dass dieser spezielle Roller ein arges Leistungsloch hat und nicht mal ansatzweise an die ausgelobten Fahrleistungsdaten kommt. Natürlich ist eine 125er keine Rennsemmel. Aber wenn eine 125er Primavera deutlich schneller läuft als eine 125er GTS dann ist irgendwas faul.

Nun hat sich bei diesem Roller noch ein weiteres Problem ergeben (siehe andere Threads von mir). Deshalb habe ich ihn in eine andere Werkstatt gebracht und dabei kam heraus, dass an diesem speziellen Roller, noch vor Übergabe an uns, die Lambdasonde auf Garantie getauscht wurde.

Nun stellt sich mir die Frage: warum macht man sowas bei einem (angeblich muss ich ja fast sagen) nagelneuen Roller?


Von all dem hatte man uns Verkäuferseitig natürlich nichts mitgeteilt. Hätte ich vorher davon gewusst, dann hätten wir gar nicht so lange rumzinnobert sondern das Ding gleich gewandelt. Sämtlicher 125er GTS die ich bisher gefahren bin waren eindeutig agiler und spritziger als unsere.

Ob es nun einen Zusammenhang mit der gewechselten Lambdasonde gibt, oder evtl. von Anfang an ein Problem im Antrieb vorhanden ist, müssen wir erst mal klären.

Ich melde mich, sobald ich Neuigkeiten habe.

Bis dahin kann ich nur folgenden Tipp aussprechen: wer im Raum Mainz einen Roller vom Vespahändler kaufen will, sollte sich vor Übernahme des Rollers die Garantiearbeitenhistorie des Rollers anzeigen lassen. Eventuell kommen da nämlich interessante Dinge zu Tage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2017, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 13:46
Beiträge: 351
Wohnort: bei Heidelberg
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Hallo DeltaElite,

Zitat: ..., sollte sich vor Übernahme des Rollers die Garantiearbeitenhistorie des Rollers anzeigen lassen.

guter Tipp, aber wie kommt man an diese Historie?

Grüße Günter

_________________
Grüße Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2017, 15:50 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 29
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
Ich war gestern bei einem anderen Piaggio/Vespahändler. Der hat seinen Computer mit meiner VIN in seinem Vespa-System gefüttert und alle bisher auf dieses Fahrzeug angemeldeten Garantiearbeiten angezeigt bekommen.

Als Besitzer des Fahrzeugs sollte es also kein Problem sein diese Daten von jedem Piaggiohändler zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 17:48 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 29
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
So, hier ein kleines Update:

nach einem Besuch auf dem Rollenprüfstand kam eine grottenschlechte Leistungskurve raus.

Daraufhin wurde vom Händler die Vario und die Kupplung auf Garantie, der Riemen und das Getriebeöl im Rahmen der 10.000km Inspektion auf meine Kosten, getauscht.

Jetzt geht die GTS minimal besser. Zumindest kann man das Leistungsloch nicht mehr am Drehzahlabfall hören. Besonders spritzig ist sie immer noch nicht.
Sobald das Wetter wieder besser ist und ich eine neue Leistungsmessung gemacht habe werde ich mich wieder melden.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9774
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Servus!

Das schaut aber echt mager aus....ei ei ei..

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 738
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
@DeltaElite:

Die Leistungabgabe deiner 125er ist eher an der unteren Grenze.
Die Messergebnisse von Automatikfahrzeugen auf den Ammerschläger P4 Prüfständen sind im Bereich 1,5-2PS höher als bei höherpreisigen exakten Prüfständen (der P4 zeigt also mehr als real an plus der Drehmomentwert ist immer der absolute Schwachsinn!).
Der Leistungsabfall im Bereich 35km/h bis etwa 75km/h resultiert hier aus zu schweren Rollengewichten der Variomatik.
Der 125er Motor hat seinen Leistungspeak bei 9750U/min -> die Vario regelt lt. deinem Diagramm aber zb. bei 50km/h auf 7000U/min runter.
Ich würde die Vario auf mindestens 9000U/min Beschleunigungsdrehzahl stellen (leichtere Rollen), damit verbessert sich die Situation im Fahrbetrieb sicher um einiges.

Grüße zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9774
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Bei den 193 musste ich auch grinsen... Wo und wie kommt das denn her? :roll:

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 13:46
Beiträge: 351
Wohnort: bei Heidelberg
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Lese ich das im Diagramm richtig, - 11.000 U/min bei diesen 96,9 km/h ?

_________________
Grüße Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Jul 2013, 22:05
Beiträge: 177
Vespa: GTS300
Land: Österreich
Aufpassen!!

Die Drehzahl passt auch nicht zu Geschwindigkeit wenn die original Vario drinnen ist!!!

@Zirri

Vergleich das einmal du hast alle 125er Serienkurven.

lg Otto


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 22:22 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 29
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
Also es ist noch die original Vario drin.
Es wurde vor Übergabe an mich mal die Lambdasonde getauscht.
Danach wurde auf Garantie die Einspritzdüse getauscht.
Jetzt haben sie eben auf Garantie (angeblich) Vario und Kupplung getauscht.
Ist besser aber eben nicht besonders gut.
Hoffe ich kann nächste Woche mal auf den Prüfstand und ein neues Diagramm einstellen.

Das mit der Drehzahl ist richtig gesehen. Die lag bei 10800 ca.

Habt ihr sonst noch eine Idee was es sein könnte?
Welche Rollen würdet ihr empfehlen?

@Otto, dass mit dem Mapping verschiebe ich erst mal bis die Sache mit der Vario geklärt ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 738
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Das mit dem Rollengewicht ist aus der "Ferne" immer schwer zu sagen. Es wirken hier zuviele Faktoren (Torque Drive, Riemenbreite&Länge, Steigwinkel an der Vario,...) ein, um hier einen pauschalen Wert zu nennen.
Es ist so, dass es eben im Antrieb gesamt Unterschiede gibt -> und dahingehend das "eine" Fahrzeug besser regelt als das "andere".
Dies kann man aber bei keiner Werkstätte reklamieren.
Schlecht ist immer ein Drehzahlabfall während des Regelns, wie man ihn in deinem Diagramm gut sieht.
Entgegen wirken kann man dem ev. mit Pulley Käseecken (Rollen) oder dem Einsatz einer Sportvario (zb. von Malossi oder Polini).
Auch nicht jede Sportvario hat immer einen schönen stetigen Drehzahlanstieg während der Beschleunigungsphase (Bauteiltoleranzen).

Wie in meinem Post vorhin schon beschrieben wird ein erleichtern der Rollengewichte schon mal die Situation verbessern.
Ich empfehle, die Abstimmung der Gewichte entweder auf dem Prüfstand oder auf der Strasse mittel Messung der Drehzahl (so ein kleiner Drehzahlmesser kostet im Bereich 30€, wird nach erfolgter Einstellung wieder demontiert) vorzunehmen -> ist keine Raketenwissenschaft ;-).
Grüße zirri01

_________________
http://stc-group.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 15:06 
Offline

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:42
Beiträge: 29
Vespa: GTS125ie Sup M45301
Land: Deutschland
Gibt es einen besonders empfehlenswerten, günstigen Drehzahlmesser für sowas? Links?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 13:46
Beiträge: 351
Wohnort: bei Heidelberg
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Das würde mich auch interessieren.

Bei welcher Drehzahl wird denn bei der GTS 125ie Super ab geregelt?
Da hätte ich so um die 9800 U/min vermutet.

_________________
Grüße Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Dez 2017, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Jul 2013, 22:05
Beiträge: 177
Vespa: GTS300
Land: Österreich
Hi!

Die 10800 stimmen schon aber die Geschwindigkeit dazu nicht!

Da fehlen min. 10kmh.

lg Otto


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ronny_Gts und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de