Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 19:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 20:04 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2019, 08:18
Beiträge: 44
Vespa: GTS 300 hpe
Land: D
Freut mich für Dich und damit war ich mit meinem Post vom 4.8. ziemlich dicht dran, am Verdacht in Richtung Anlasser


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Jul 2019, 01:38
Beiträge: 24
Vespa: 300 HPE Super Tech
Land: Deutschland
Grissini hat geschrieben:
Freut mich für Dich und damit war ich mit meinem Post vom 4.8. ziemlich dicht dran, am Verdacht in Richtung Anlasser

Yesss ! :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 20:30 
Offline

Registriert: Fr 12. Jul 2019, 18:27
Beiträge: 23
Vespa: GTS SuperTech 300
Land: Deutschland
jeremyvarendell hat geschrieben:
Hallo zusammen,

wie versprochen poste ich hier die Lösung für mein eingangs beschriebenes Problem bzgl. der Startprobleme einer neuen 300 HPE mit warmen Motor.

Wie gesagt, habe ich den Roller zu meinem Händler zur Reparatur gegeben.

Der Händler hat eine umfangreiche Diagnostik durchgeführt, u.a. wie hier empfohlen das Abschleifen der Anschlüsse für die Massekabel und das Entfernen von Farbresten an den Schraubgewinden.
Ebenso wurde das Ventilspiel überprüft.
Am Ende wurde jedoch der Anlasser ausgetauscht, da dieser beim Startvorgang zu viel Strom von der Batterie gezogen hat. Dies hat das Problem behoben. Meine Vespa startet nun im warmen Zustand bisher zuverlässig beim ersten Versuch.
Ein großes Lob an meinen Händler (Vespa König in Berlin Spandau), der offenkundig sehr systematisch an das Thema rangegangen ist, und hier Pionierarbeit geleistet hat, da das Problem bei Piaggio scheinbar auch noch nicht bekannt war (ist ja auch eine neue Modellreihe).

@Scooterhero: habe dein Video gesehen, es scheint mir deckungsgleich mit meinem Problem zu sein. Hoffe meine Antwort hier hilft dir weiter!

LG Alex
PS: Ich würde davon absehen, selber Hand an Reparaturversuche zu legen. Teilweise wurde hier im Thread z.b. empfohlen, die Löcher der Massekabel selbst abzuschleifen, und die Schrauben mit einem Gewindeschrauber von den Farbresten zu befreien. Ich würde es deswegen nicht selbst machen, weil man ggf. seine rechtliche Position gegenüber dem Händler/Hersteller schlechter stellt, wenn man selber rumschraubt. Bei Neufahrzeugen hat man unter Umständen direkt einen Anspruch auf Umtausch wenn das Gerät einen signifikanten Defekt hat, siehe hier: https://www.sueddeutsche.de/auto/autoka ... -1.2174132


Du hast für die Problemlösung des Händlers doch nichts bezahlt, oder? Insofern verstehe ich auch nicht, warum ich selber „rumbasteln“ sollte, wenn ich das vom Profi lösen lassen kann....

Alle hier Betroffenen haben eine HPE und sind somit sicherlich noch voll in der Gewährleistung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Aug 2019, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Jul 2019, 01:38
Beiträge: 24
Vespa: 300 HPE Super Tech
Land: Deutschland
SuperTech hat geschrieben:
jeremyvarendell hat geschrieben:
Hallo zusammen,

wie versprochen poste ich hier die Lösung für mein eingangs beschriebenes Problem bzgl. der Startprobleme einer neuen 300 HPE mit warmen Motor.

Wie gesagt, habe ich den Roller zu meinem Händler zur Reparatur gegeben.

Der Händler hat eine umfangreiche Diagnostik durchgeführt, u.a. wie hier empfohlen das Abschleifen der Anschlüsse für die Massekabel und das Entfernen von Farbresten an den Schraubgewinden.
Ebenso wurde das Ventilspiel überprüft.
Am Ende wurde jedoch der Anlasser ausgetauscht, da dieser beim Startvorgang zu viel Strom von der Batterie gezogen hat. Dies hat das Problem behoben. Meine Vespa startet nun im warmen Zustand bisher zuverlässig beim ersten Versuch.
Ein großes Lob an meinen Händler (Vespa König in Berlin Spandau), der offenkundig sehr systematisch an das Thema rangegangen ist, und hier Pionierarbeit geleistet hat, da das Problem bei Piaggio scheinbar auch noch nicht bekannt war (ist ja auch eine neue Modellreihe).

@Scooterhero: habe dein Video gesehen, es scheint mir deckungsgleich mit meinem Problem zu sein. Hoffe meine Antwort hier hilft dir weiter!

LG Alex
PS: Ich würde davon absehen, selber Hand an Reparaturversuche zu legen. Teilweise wurde hier im Thread z.b. empfohlen, die Löcher der Massekabel selbst abzuschleifen, und die Schrauben mit einem Gewindeschrauber von den Farbresten zu befreien. Ich würde es deswegen nicht selbst machen, weil man ggf. seine rechtliche Position gegenüber dem Händler/Hersteller schlechter stellt, wenn man selber rumschraubt. Bei Neufahrzeugen hat man unter Umständen direkt einen Anspruch auf Umtausch wenn das Gerät einen signifikanten Defekt hat, siehe hier: https://www.sueddeutsche.de/auto/autoka ... -1.2174132


Du hast für die Problemlösung des Händlers doch nichts bezahlt, oder? Insofern verstehe ich auch nicht, warum ich selber „rumbasteln“ sollte, wenn ich das vom Profi lösen lassen kann....

Alle hier Betroffenen haben eine HPE und sind somit sicherlich noch voll in der Gewährleistung.
ja genau, habe nichts bezahlt eben weil das Gerät in der Gewährleistung ist.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 08:05 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 07:47
Beiträge: 8
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland
Hallo zusammen, ich habe die gleichen Probleme wie in den vergangenen Beiträgen beschrieben. Jetzt war ich bei meinem Händler und habe den Anlasser tauschen lassen und die Gewinde nachgeschnitten. Allerdings ohne Erfolg. Beim ersten Einsatz hat er bereits die Dekompresationseinheit geprüft da der Vespa Service ihm den Tipp gab.
Also War ich jetzt schon zweimal in der Werkstatt und es wurden drei Störquellen behoben ohne Besserung.
Hat noch jemand eine Idee oder eigene Erfahrung welche geholfen hat das Problem abzustellen ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 08:35 
Offline

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 17:09
Beiträge: 65
Wohnort: Kelkheim
Vespa: GTS 300 HPE YC
Land: Deutschland
Nein, ich habe das Problem immer noch.
Da sie aber nach ca 3-4 Versuchen anspringt
Habe ich mich zwischenzeitlich damit abgefunden.
Vielleicht gibt es irgendwann ein Software Update

Grüße GTSPit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 09:58 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 07:47
Beiträge: 8
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland
So habe ich das auch für mich entschieden. Werde jetzt einfach mal abwarten bis das Problem bei Vespa richtig hochkocht. Wenn ich die Foren durchstöbere ist das Problem präsent.
Also wird es auch irgendwann in Italien ankommen und sie nehmen sich der Sache an.
Mein Händler geht im Winter auf eine Schulung bei Vespa und hat mir versprochen das Thema anzusprechen. Vielleicht gibt es dann neue Infos und ich werde sie dann hier berichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 19:43 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 07:47
Beiträge: 8
Vespa: GTS300 HPE
Land: Deutschland
Mal eine kurze Info an alle die Startprobleme haben.
Versucht mal die Zündung anzumachen und wartet mal so ca. 30sec bevor ihr den Startknopf drückt.
Bilde mir ein, dass dadurch die Häufigkeit der Startprobleme reduziert wird.
Einfach mal alle ausprobieren und die Erfahrungen posten;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2019, 14:36 
Offline

Registriert: Di 25. Jun 2019, 07:14
Beiträge: 9
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Das Problem beim schlechten Starten bei warmen Motor ist die Deko-Einheit.
Piaggio arbeitet bereits an einer Rückrufaktion, betroffene werden demnächst vom Händler Post erhalten. Demnächst ist aber leider noch ein dehnbarer Begriff.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2019, 18:27 
Offline

Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Beiträge: 547
Vespa: GT
Land: Deutschland
Habe damals 1984 eine Vespa PK gekauft. Lief immer schei.ße im Standgas. Nach 3 Jahren gab es eine Info von PIA an die Händler einen fehlerhaften Wellendichtring zu ersetzen. Natürlich im Rahmen einer Inspektion auf Kundenkosten.

Dann wartet mal schön.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 16:25
Beiträge: 621
Wohnort: Aachen
Vespa: Vespa GT 200
Land: Deutschland
Lese ja immer fleißig mit und war schon drauf und dran meine zuverlässige geliebte 200 GT in eine neue einzutauschen.
Aber so viele Probleme wie bei dieser neue Vespa hat es wohl noch bei keinem Modellwechsel gegeben.
Da warte ich lieber noch ein zwei Jahre bis die ganzen Krankheiten eventuell behoben sind.

_________________
Schöne Grüße aus Aachen

Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 18:52
Beiträge: 1191
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Rally200 hat geschrieben:
Lese ja immer fleißig mit und war schon drauf und dran meine zuverlässige geliebte 200 GT in eine neue einzutauschen.
Aber so viele Probleme wie bei dieser neue Vespa hat es wohl noch bei keinem Modellwechsel gegeben.
Da warte ich lieber noch ein zwei Jahre bis die ganzen Krankheiten eventuell behoben sind.


Ist nicht unüblich bei einem neuen Modell.

Du liest hier i.d.R. auch nur von den Problemen. Was gut läuft schreiben nicht Viele.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 16:25
Beiträge: 621
Wohnort: Aachen
Vespa: Vespa GT 200
Land: Deutschland
schmoelzer hat geschrieben:
Rally200 hat geschrieben:
Lese ja immer fleißig mit und war schon drauf und dran meine zuverlässige geliebte 200 GT in eine neue einzutauschen.
Aber so viele Probleme wie bei dieser neue Vespa hat es wohl noch bei keinem Modellwechsel gegeben.
Da warte ich lieber noch ein zwei Jahre bis die ganzen Krankheiten eventuell behoben sind.


Ist nicht unüblich bei einem neuen Modell.

Du liest hier i.d.R. auch nur von den Problemen. Was gut läuft schreiben nicht Viele.

Grüße

Martin


Ja genau! Ich lese nur von Problemen. Und scheinbar keine Einzelfälle.
Werder die 200, 250 oder die 300 hatten derart viele Probleme bei Einführung der neuen Modellreihe.

_________________
Schöne Grüße aus Aachen

Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Aug 2019, 08:22
Beiträge: 44
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland
Rally200 hat geschrieben:
schmoelzer hat geschrieben:
Rally200 hat geschrieben:
Lese ja immer fleißig mit und war schon drauf und dran meine zuverlässige geliebte 200 GT in eine neue einzutauschen.
Aber so viele Probleme wie bei dieser neue Vespa hat es wohl noch bei keinem Modellwechsel gegeben.
Da warte ich lieber noch ein zwei Jahre bis die ganzen Krankheiten eventuell behoben sind.


Ist nicht unüblich bei einem neuen Modell.

Du liest hier i.d.R. auch nur von den Problemen. Was gut läuft schreiben nicht Viele.

Grüße

Martin


Ja genau! Ich lese nur von Problemen. Und scheinbar keine Einzelfälle.
Werder die 200, 250 oder die 300 hatten derart viele Probleme bei Einführung der neuen Modellreihe.



Und welche Problem genau sind das von denen man so viel hört?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 18:58 
Offline

Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Beiträge: 547
Vespa: GT
Land: Deutschland
Ernsthaft?
Luft in der Bremse
Startprobleme
Fehlender Wasserschutz an der ECU
V-MAX Begrenzer setzt zu früh ein
Display/Handy/Kopplung Probleme
Kabelbaum zu stramm
Ölverbrauch zu hoch

Reicht das? Für mich nicht kaufbar. Habe keinen Bock auf Ärger sondern will fahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: krisu und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de