Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle?

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MarkusS20
Beiträge: 188
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:53
Vespa: GTS250
Land: Österreich

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#16 Beitrag von MarkusS20 » Do 9. Aug 2018, 14:05

Rabbit

Das Ventil hat oben einen Gumminippel drauf, schwarz. Das du dazukommst musst die Helmschale unterm Sitz rausnehmen.
Sollte ein 7er oder 8er oder 9er Schlüssel sein - am besten nur mit der Nuss ohne Verlängerung öffnen/anziehen - das dichtet!
Im Stand Motor laufen lassen - Schraube öffnen bis Wasser ohne Luftblasen rauskommt - sanft zudrehen. Das ist der Kühlmittel-Entlüftungsvorgang.
Wennst zu sehr festdrehst springt das Plastik und es leckt. Dann hilft nur das Gehäuse neu zu kaufen und wieder nur SANFT anziehen!
https://www.sip-scootershop.com/DE/Prod ... gKk3vD_BwE

Zweite Möglichkeit wäre die Zylinderfussdichtung...weniger schön.

Gruesse Markus

Bild: Blick in den Motorraum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#17 Beitrag von rabbit » Do 9. Aug 2018, 14:21

Super, Danke für das Bild MarkusS20. Also next try heute Abend. Wenn es die Zylinderfußdichtung wäre, müßte dann nicht auch Ölaustritt sichtbar sein?
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#18 Beitrag von rabbit » Do 9. Aug 2018, 17:57

Also das Entlüftungsventil ist es nicht. ich hab jetzt mal die beiden Verkleidungen unter den Backen abgenommen und den Motor laufen lassen. Auf den beiden Bildern sieht man die Schraube vor dem Krümmer mit dem der Auspuff am Motorblock befestigt ist, auf dem einen Bild davor die Lambdasonde. Da ist eine Art 'Loch' neben der Krümmerschraube. Scheint so als ob es da raussifft. Da hängt jetzt der Rostschmodder drin. Was ist das für ein Loch? Fehlt da eine Schraube? Abdeckung? Kann das die ursache sein? Expertenmeinung bitte..was ist zu tun, außer in die Werkstatt (letztmögliche Lösung))...?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#19 Beitrag von rabbit » Fr 10. Aug 2018, 13:26

Also die Quelle allen Übels ist gefunden, aber was nun? Ich habe Auspuff, Krümmer und Lambda Sonde ausgebaut und dann kamir ein feiner Wasserstrahl aus diesem Loch neben dem Stehbolzen zur Befestigung des Krümmerflnasches entgegen. Klares Wasser...kann nur aus dem Kühlkreislauf sein. In der Tat im Ausgleichsbehälter ist der Kühlwasserspiegel weiter gesunken. Nach ca einem halben Liter ist der Wasserstrom versiegt. Aber was nun? Fehlt da etwas das das Loch verschließt? Innengewinde habe ich keines ertastet. Bin jetzt echt ratlos.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jürgen

Berny1900
Beiträge: 728
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#20 Beitrag von Berny1900 » Fr 10. Aug 2018, 13:45

Ist das ein "Froststopfen"? (eigentlich ein Loch für die Gussherstellung).

Die werden schon mal undicht. Habe ich hier auch schon mal gelesen, dass jemand den ausgetauscht hat wegen Leckage.

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#21 Beitrag von rabbit » Fr 10. Aug 2018, 14:27

Berny1900 hat geschrieben:Ist das ein "Froststopfen"? (eigentlich ein Loch für die Gussherstellung).

Die werden schon mal undicht. Habe ich hier auch schon mal gelesen, dass jemand den ausgetauscht hat wegen Leckage.
Hm, also stopfen war da keiner drauf...Kann mal jemand schauen od da üblicherweise einer drauf ist, vielleicht mit Bild?
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#22 Beitrag von rabbit » Fr 10. Aug 2018, 15:58

nach längerer Suche...vielleicht bringt mich das weiter: https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=1 ... en#p646033. IM Vespateilekatalog gibt es diesen Kernlochstopfen aber nirgends zu kaufen :(
Gruß Jürgen

teutonier
Beiträge: 18
Registriert: So 18. Jul 2010, 17:25
Vespa: GTS300 T & P125X
Land: Deutschland
Wohnort: bei Oach

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#23 Beitrag von teutonier » Fr 10. Aug 2018, 16:40

Das Entlüftungsventil ist oben am Motor.Ist ein schwarzes Kunststoffteil in das eine Messingschraube eingesetzt ist. Di e Schraube ist teilweise mit einem Gummistöpsel abgedeckt.
Ich hatte an meiner GTS auch mittig die Wassertropfen am Boden. Bei mir war diese eingegossene MEssingschraube locker drin so dass das Kühlwasser seitlich vorbeigedrückt wurde. Ich habe das Leck lange nicht gefunden weil es immer nur sehr wenig war. Dann habe ich begonnen verschiedene Stellen mit Toilettenpapier zu umwickel, auf dem man dann ganz gut die rötliche Flüssigkeit erkennen konnte.
Das Ersatzteil hat mich dann 57€ gekostet.

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#24 Beitrag von rabbit » Fr 10. Aug 2018, 17:14

teutonier hat geschrieben:Das Entlüftungsventil ist oben am Motor.Ist ein schwarzes Kunststoffteil in das eine Messingschraube eingesetzt ist. Di e Schraube ist teilweise mit einem Gummistöpsel abgedeckt.
Ich hatte an meiner GTS auch mittig die Wassertropfen am Boden. Bei mir war diese eingegossene MEssingschraube locker drin so dass das Kühlwasser seitlich vorbeigedrückt wurde. Ich habe das Leck lange nicht gefunden weil es immer nur sehr wenig war. Dann habe ich begonnen verschiedene Stellen mit Toilettenpapier zu umwickel, auf dem man dann ganz gut die rötliche Flüssigkeit erkennen konnte.
Das Ersatzteil hat mich dann 57€ gekostet.
Das Entlüftungsventil ist nicht das Problem. Das ist dicht. Dos Problem ist der Froststopfen direkt am Krümmeranschluß am Zylinderkopf unten. Siehe die letzten Beiträge. Trotzdem danke für deine Mühe das noch mal ausführlich zu erklären.
Gruß Jürgen

crosisq96
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 20:52
Vespa: GTS 300 Supersport
Land: Deutschland

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#25 Beitrag von crosisq96 » Sa 11. Aug 2018, 10:09

Moin,

ist das nicht Nummer 11?

https://collmann.eu/vespa-gts-300-super ... 0816?c=648

Sollte doch zu bestellen sein.

MfG
Alex.

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#26 Beitrag von rabbit » Sa 11. Aug 2018, 10:47

Alex, dachte ich auch erst. In derExplosionszeichnung sieht das allerdings anders aus als auf dem Foto, gesehen hier https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... +_pi877432 und das ist es wohl nicht. im anderen Thread ist an dieser Stelle ein Froststopfen mit 12mm Durchmesser diskutiert. Wieso es an der Stelle allerdings leckt ist unklar...Kontakkorrosion Alu/Eisen? Egal der undichte Stopfen muß raus. Einen neuen hab ich bestellt im Traktorteileshop :D . Jetzt stellt sich nur noc hdie Frage wie ich den undichten rauskriege....evtl. ruabohren und hinterher Kühlsystem kräftig durchspülen damit keine Späne mehr drin sind...mal schauen.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
rabbit
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:08
Vespa: GTS 300 SuperS Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Sindelfingen

Re: Kühlwasserverlust? Wo ist vermutlich die undichte Stelle

#27 Beitrag von rabbit » Do 16. Aug 2018, 11:35

So jetzt ist wieder dicht. Nachdem der Auspuff, Krümmer und Lambdasonde abgebaut war, hab ich das Kühlwasser abgelassen (unterer Schlauch an der Wasserpumpe). Liefen ca 1,5 Liter rotbraune Brühe raus. War doch gut jetzt nach knapp 4 Jahren mal das Wasser zu wechseln. Frage mich aber wo der Rest von ca 0,5Litern geblieben ist. Ich habe auch mehrmals noch mit klarem Wasser nachgespült bis das Wasser einigermaßen klar war. Gut soweit, Kühlsystem eingermaßen leer und sauber. Das Loch im Froststopfen war so klein daß dem mit einem Schraubenzieher nicht beizukommen war. Also etwas aufgebohrt und dann mit dem Schraubenzieher den Stopfen rausgehebelt. Loch schön sauber gemacht und getrocknet, den Stopfen schön mit Loctit 648 benetzt und eingesetzt. Jetzt begannen die Probleme...Man kommt da einfach nicht gescheit ran um den Stopfen gerade zu versenken. Auch eine 12mm Einschlagröhrchen ging schlecht weil man mitdem Hammer nicht dran kommt. Also sitzt der Stopfen zwar ber etwas krumm. Na der Loctite wird das schon in Position halten. Nach 12 Std. Kühlwasser nachgefüllt und entlüftet. Gingen wieder nur rund 1,5l Kühlwasser rein....jetzt ist erstmal dicht.

Falls das wiedervorkommt bau ich mir lieber eine Vorkehrung mit der ich den Stopfen sauber und senkrecht verpressen kann. Muß mir noch überlegen wie ich das mache...Gewindestange, Gegenlager am Motorblock...irgendwie muß das doch gehen....(in der Hoffnung daß ic hdas nie brauche). Aber vielleicht helfen die Infos hier wenn jemand in die selbe Situation kommt. Übrignes habe noch paar Stopfen übrig, da ich nur beim Traktorshop 20€ Mindestabnahme hatte und der Stopfen grade mal 4€ kostet. Wer einen braucht, bitte bei mir melden...werden uns schon einig über den Preis.
Gruß Jürgen

Antworten