Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 20:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jul 2016, 14:40
Beiträge: 39
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Hallo Forum,

kann mir vielleicht jemand kurz helfen 8-) bevor ich zu schrauben anfange.

Ich brauche hinten einen neuen Reifen und dachte, wenn ich das Teil schon abbaue erneuere ich noch die Bremsbeläge. Ich habe schon gesehen, dazu muss der Bremssattel ab und dann kann man die Beläge rausziehen.

Beim Sattel zwei Schrauben lösen , aber dann ... bleibt der Sattel nicht an der Bremsleitung hängen ? Den Stift mit Feder macht man wohl besser vorher schon ab, oder ? Müssen beim Anbau die Schrauben wieder mit Loctite gesichert werden und letztlich .. muss man beim zurück drücken der Kolben Sorge haben, dass der Bremsflüssigkeitsbehälter überläuft ? :bier:

Vielen Dank schon mal und gute Fahrt allerseits :vespa:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 16:51 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Beiträge: 472
Wohnort: Hamburg
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Nein, nein, nein!! Ohne den Hauch von Ahnung zu haben, bitte die Finger von der Bremse lassen! Geh in die Werkstatt, oder hole dir jemanden mit Sachkunde hinzu, der mit Dir die Beläge wechselt. Wenn hier was schiefgeht, sind Menschenleben in Gefahr. Ich möchte nicht derjenige sein, dessen Hinweis falsch verstanden wurde und dadurch die Bremse versagt......

_________________
Grüße aus Hamburg, Hardy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:50
Beiträge: 138
Vespa: GTS 300 SS
Land: DE
Bitte nicht falsch verstehen aber Hardy hat da schon recht... Ist nicht böse gemeint aber wenn man wirklich gänzlich keine Ahnung hat sind Bremsen das falsche zum lernen...
Im Notfall einfach n paar mal mit nem Kollegen der selbst schraubt arbeiten... So einen hat doch jeder :)

_________________
just my two cents...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Mai 2016, 16:06
Beiträge: 362
Wohnort: Ruhrpott
Vespa: GTS 125 PX 125
Land: Deutschland
Ohne Ahnung bitte lasse die Finger weck von der Bremse es geht um dein leben

_________________
Glück auf aus dem Revier
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 17:39 
Fang mal besser nicht an zu schrauben und überlasse es einem Fachmann.
Man kann eben nicht alles! (selbermachen)

Jeder ist Spezi in seinem Fach aber ich zum Beispiel kann nicht tapezieren!

Ollo :genau:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 17:44 
Offline

Registriert: Sa 12. Sep 2015, 22:32
Beiträge: 205
Vespa: GTS300SS - 150Sprint
Land: Deutschland
Oh mein Gott! Bloß nicht, alleine vom Ansehen des Bremssattels landest du in der Hölle!

Also Sattel abschrauben, mit einem Schraubenzieher die alten Beläge etwas auseinanderdrücken, rausnehmen, neue rein und mit vorgegebenen Drehmoment wieder anziehen. Bremse durchpumpen.
Mir sind an der GTS bisher noch keine Tuflokschrauben noch Loctite am Sattel aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:50
Beiträge: 138
Vespa: GTS 300 SS
Land: DE
Einer hat mal wieder den Schlag nicht gehört...

_________________
just my two cents...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jul 2016, 14:40
Beiträge: 39
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Seb_WEN hat geschrieben:
Einer hat mal wieder den Schlag nicht gehört...


Was ist das bitte für eine überflüssige Bemerkung ?

Kann man hier nicht fragen, ohne Ratschläge zu bekommen, um die man nicht gebeten hat ? Nur weil man sich nach einem spezifiischem Ablauf erkundigt, wissen scheinbar alle, dass man keine Ahnung hat. Bei meinem bisherigen Motorrädern, war das Lösen der Schrauben am Bremssattel nicht erforderlich und leider - insofern richtig - fehlt mir eine geeignete Werkstatt, wo ich alles zerlegen und dann liegen lassen kann. Also versuche ich Unwägbarkeiten so gut wie möglich auszuschließen.

Wenn ich hier bei 6 Antworten aber nur eine hilfreiche Rückmeldung bekomme ist das Forum wohl nicht das, was ich dachte :( - sehr schade.


Zuletzt geändert von Bergmond am Mi 11. Jul 2018, 08:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jul 2016, 14:40
Beiträge: 39
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
kletskoek hat geschrieben:
Oh mein Gott! Bloß nicht, alleine vom Ansehen des Bremssattels landest du in der Hölle!

Also Sattel abschrauben, mit einem Schraubenzieher die alten Beläge etwas auseinanderdrücken, rausnehmen, neue rein und mit vorgegebenen Drehmoment wieder anziehen. Bremse durchpumpen.
Mir sind an der GTS bisher noch keine Tuflokschrauben noch Loctite am Sattel aufgefallen.


:bier: Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 19:53
Beiträge: 124
Vespa: GTS250
Land: Österreich
Schau mal ins manual ab seite 55, steht alles drinnen.
Mit werkzeug und gewissenhaftem Vorgehen sollte das keine hexerei sein.
Muss jeder für sich entscheiden ob man sich es zutraut.

Service Manual Piaggio Vespa GTS 300 Super Guide.pdf
manuals.wotmeworry.org.uk › Vespa
http://manuals.wotmeworry.org.uk/Vespa/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 12:23 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Beiträge: 818
Wohnort: Rheinland
Vespa: GTV 250,Transalp
Land: Schland
Beim Sattel zwei Schrauben lösen , aber dann ... bleibt der Sattel nicht an der Bremsleitung hängen ?

Schon, aber die ist ja beweglich. Ggf. die Leitung aus den Clips unterm Variodeckel rausnehmen.

Müssen beim Anbau die Schrauben wieder mit Loctite gesichert werden

Kann man, wenns korrekt angezogen ist hält das aber auch so.

und letztlich .. muss man beim zurück drücken der Kolben Sorge haben, dass der Bremsflüssigkeitsbehälter überläuft ?

Sollte man immer ein Auge drauf halten. Passiert aber nur dann wenn der Behälter bei abgenutzter Bremse aufgefüllt wurde, sonst ist ja hinterher nicht mehr Flüssigkeit drin wie im Urzustand.

Nicht vergessen, wenn Du Deine Bremsen ohne Spezialstudium selber reparierst bist Du ein Kindermörder, und ich leiste gerade Beihilfe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 15:54 
Offline

Registriert: Fr 27. Apr 2018, 20:34
Beiträge: 43
Vespa: gt 200l
Land: deutschland
youtube gibt auch antworten.. ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 15:53
Beiträge: 1197
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Mowag hat geschrieben:
youtube gibt auch antworten.. ;-))


Manchmal auch nur auf Englisch. Vielleicht war das das Problem.
http://www.lmdfdg.com/?q=vespa+gts+300+bremsbel%C3%A4ge+hinten+wechseln

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jul 2016, 14:40
Beiträge: 39
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
:klatschen: vielen Dank für die Tipps, in Youtube hatte ich schon gesucht, aber da findet man (oder zumindest ich habe es nicht gefunden) kein Video, wie bei einer GTS die Beläge hinten getauscht werden

Mir gings in erster Linie um die Bremsleitung, aber das wird schon passen, der Rest ist klar.

Ich werde berichten, wenn ich fertig bin, dass kann aber noch paar Tage dauern. Heute habe ich mal die Beläge bestellt, Brembo organisch - bin gespannt, ob die besser als die Serie sind. Hinten ( na gut vorne auch kein Traum ) finde ich die Bremsleistung schon etwas teigig ( ja, Bremsflüssigkeit wurde bei der letzten Inspektion erneuert, brachte aber nichts ) und nen neuen Reifen muss ich auch noch ordern.

Bis bald - :engel: , wenn ich wegen der Eigenreparatur nicht in die Hölle komme - ach, und TÜV steht auch an, da lasse ich mein Werk gleich prüfen und falls ich dann doch in die :teufel: komme, ist der TÜV schuld ... :lol:

:vespa: Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremssattel hinten
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 21:42 
Offline

Registriert: Sa 12. Sep 2015, 22:32
Beiträge: 205
Vespa: GTS300SS - 150Sprint
Land: Deutschland
Wenn es beim bremsen knackt ist der Sattel nicht fest. Das hörst du gleich. Aber ich gehe auch mal davon aus, dass du den Belag nicht auf der Autobahn wechselst, losjagst nd bei 120 deinen ersten Bremsversuch startest.

Also mach dir keinen Stress


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arij Ganzkow und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de