Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Superhero69
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Jun 2022, 11:37
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#1 Beitrag von Superhero69 » Di 21. Jun 2022, 19:23

Hi zusammen. Hab leider mit meiner GTS die ich erst vor kurzem gekauft habe schon Ärger.

Und zwar flackert bzw leuchtet im Standgas die Ölkontrolle. Das ganze nach ein paar km Fahrt. Also wenn das Öl warm ist und Dünnflüßiger ist.

Ich habe schon erneuert den Öldruckschalter.
Ölwechsel mit Castrol Scooter 10w40 habe ich gemacht.

Leider keine Besserung.

Ich habe den Roller von einem jungen Kerl gekauft der nach eigenen Angaben Mechaniker bei einem Vespa Händler war und jetzt bei KTM in Österreich in der Motorenentwicklung arbeitet.
Er hat den Motor so wie er sagt komplett zerlegt und überholt. Inkl. Malossi 282 ccm Zylinder und Malossi V4 Zylinderkopf. Eine Malossi Vario ist verbaut.

Kann da was schief gelaufen sein? Ich kann mir nicht vorstellen die Mutter der Vario nicht richtig fest ist. Dann würde ja für mein Verständnis die Ölpumpe nie richtig laufen und der Öldruck wäre komplett weg. Aber wie gesagt ist das Problem nur im Standgas. Wenn ich die Leerlaufdrehzahl nur minimal erhöhe mit dem Gasgriff ist die Lampe wieder aus.

Kabelproblem am Druckschalter... Hmm. Dann wäre das Problem ja nicht nur im Standgas.. Oder?

Bin grad bissal Ratlos. Vielleicht hat ja wer ne Idee..

Danke schonmal im Vorraus.. Grüße

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1534
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#2 Beitrag von Vespaforfun » Di 21. Jun 2022, 19:34

Erstmal Hallo...

Also der Fehler fängt schon beim Öl an..
Die GTS braucht synthetisches 5W40 Motoröl..
Ölmenge 1,3l inkl. Filter..

Ölstand wurde kontrolliert in kaltem Zustand nehme ich an und es wurde auch der Ölfilter gewechselt?

Variomutter kannst du natürlich nochmal nachsehen wenn du die Mutter mit max. 85Nm festziehst.. (Blockierwerkzeug nicht vergessen!)
Hoffentlich hat der "Mechaniker" nicht einen Schlagschraube beim festziehen der Vario benutzt, sonst kann das alleine schon den Pumpentrieb zerschlagen..
Löse die Mutter mit Hilfe des Haltewerkzeugs und ziehe sie nach den Vorgaben wie oben mit dem Drehmomentschlüssel fest!
(Auf g a r k e i n e n Fall einen Schlagschrauber dafür benutzen!)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Superhero69
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Jun 2022, 11:37
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#3 Beitrag von Superhero69 » Di 21. Jun 2022, 19:37

Danke für die Antwort.
Ich habe absichtlich das 10w40 genommen weil es nen ticken dicker ist und auch der Vespa Händler hier in der Nähe selbst dieses Öl benutzt und mir das auch so bestätigt hat.
Welches Öl vorher drin war weiß ich leider nicht.
Ölstand natürlich in kaltem Zustand geprüft. Und ja. Ölfilter auch erneuert. Logo.

Ich werde dann diese Mutter mal prüfen.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1534
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#4 Beitrag von Vespaforfun » Di 21. Jun 2022, 19:54

Ich werde nie verstehen, warum Ölvorgaben der Hersteller ignoriert werden..
Glauben die Werkstätten sie sind schlauer als hochgezahlte Ingenieure in der Motorenentwicklung??
Es gibt Gründe für diese Vorgaben!

Ich kann dir fast garantieren, dass die Jungs und Mädels die Variomutter und ganz sicher dann auch die Mutter der Antriebswelle ebenfalls mit nem Schlagschrauber und min 300NM festgeknallt haben, weil das genau die Arbeitweise solcher "Profis" in dieser Art "Werkstätten" ist..

Drücke dir die Daumen..

PS: Die Mutter der Antriebswelle bekommt 60NM
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Berny1900
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#5 Beitrag von Berny1900 » Di 21. Jun 2022, 21:29

Wahrscheinlich ein Tuningopfer.
Hätte man auch beim Kauf auch schon drauf kommen können. Wenn der Hocker perfekt wäre, warum wird er dann verkauft? Genau, weil etwas nicht stimmt.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1534
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#6 Beitrag von Vespaforfun » Di 21. Jun 2022, 21:36

muss nicht sein.. Das Kit das er beschreibt läuft normalerweise sehr zuverlässig, abgesehen von der unsinnigen Multivar..
Aber die kann nicht die Ursache sein.. Ich vermute eher eine schlampige Werkstatt oder ne Störung im Kabelbaum..

Der TE kann ja mal das Ventilspiel messen und dabei die Kipphebel auf Verschleiss prüfen (Es sollten auf jeden Fall die gehärteten verbaut worden sein)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

vespafan1
Beiträge: 76
Registriert: Di 10. Nov 2020, 11:18
Vespa: Vespa
Land: Österreich

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#7 Beitrag von vespafan1 » Di 21. Jun 2022, 21:45

Hallo superhero69,

bevor wir hier spekulieren was da zuvor gemacht oder nicht gemacht wurde an deiner GTS empfehle ich dir da analytisch vorzugehen.

Leider bisserl ein Aufwand, aber hilft ja nix, nachdem du Schalter ja schon neu hast war es das wohl nicht, da muss an der Stelle des Öldruckschalters jetzt ein Manometer ran, dann weißt du Bescheid.

Siehe WHB:

Bild

Entsprechend dem Ergebnis dann weiter entscheiden. Ölpumpe checken/neu etc.

Natürlich kannst du auch versuchen die Lampe bei Standgas zu ignorieren und einfach fahren und sehen was passiert. Aber mit dem Öldruck ist halt nicht zu spaßen, Folgeschäden teuer & aufwendig!

Viel Erfolg, wird schon werden!

Bg

Benutzeravatar
Juxus
Beiträge: 380
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 21:49
Vespa: GTS
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#8 Beitrag von Juxus » Di 21. Jun 2022, 21:59

Würde auch sagen, mach mal ein Manometer dran. Dann weißt du auch wie viel Druck die Pumpe liefert bei Drehzahl. Gibt schon etwas Einblick in welche Richtung man weitersuchen muss.

Superhero69
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Jun 2022, 11:37
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#9 Beitrag von Superhero69 » Di 21. Jun 2022, 22:05

Das war auch mein Plan. Ich bekomme morgen so ein Teil. Dann werde ich das mal prüfen.
Wenn lt dem Gerät dann der Druck passt... Stellt sich die Frage warum dann die Lampe leuchtet.
Morgen oder Donnerstag werde ich zumindest wissen wie es sich lt Messgerät mit dem Druck verhält.

Berny1900
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#10 Beitrag von Berny1900 » Di 21. Jun 2022, 22:17

Die Lampe ist doof wie Bohnenstroh. Die leuchtet genau dann auf, wenn der Öldruckschalter "Druck zu niedrig " signalisiert. Was ist daran nicht zu verstehen? Der Druck ist niedriger als Valentino es spezifiziert hat. Ob das langfristig bedenklich ist weiß nur Valentino. Ach ja, Valentino kennt den Malossi-Zylinder nicht, er schafft nur für Piaggio.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Superhero69
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Jun 2022, 11:37
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#11 Beitrag von Superhero69 » Di 21. Jun 2022, 22:29

Sorry Berny. Aber deine Beiträge helfen nicht wirklich weiter.

Warum verkauft man ein Fahrzeug?
Natürlich... Weil was nicht stimmt damit. Logo. Hätte ich ja gleich drauf kommen können. Man bin ich ein Idiot. Selber schuld ein gebrauchtes fz zu kaufen. Wie konnte ich nur so dumm sein.

Und ich habe leider keine Ahnung wer dieser Valentino ist. Der hat sich bei mir noch nicht vorgestellt. Und ich glaube fast daß mir dieser Typ egal ist.

Aber danke an dieser Stelle für deine durchaus hilfreichen Beiträge.. 😎

Edit.. Hab mir grad mal ein paar deiner Beiträge hier durchgelesen.. Was soll ich sagen... :lol:

Berny1900
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#12 Beitrag von Berny1900 » Di 21. Jun 2022, 22:36

Schön dass du die Zeit findest meine Beiträge zu lesen.
Ich fahre lieber.
Hau rein.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 8492
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#13 Beitrag von mikesch » Mi 22. Jun 2022, 07:47

Es gab vor einiger Zeit einen User der zu Viel Öl im Motor hatte.
Nach genaue Recherche verursachte warscheinlich Schaumbildung genau diesen Fehler.
Öl wieder auf Maxpegel abgesaugt (Vorsicht das der Schlauch nicht in den Motorraum fällt. Gabs hier schon), Fehler weg.
Immer die vom Werk vorgeschriebene Spezifikation/Viskosität nehmen wie Vepaforfun schon schrieb.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Doc B
Beiträge: 985
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Ölkontrolle leuchtet im Standgas GTS 300

#14 Beitrag von Doc B » Mi 22. Jun 2022, 16:39

Möglich, dass durch die Änderungen das Standgas zu niedrig ist. Mapping angepasst?
Dreh mal den Anschlag von der Drosselklappe etwas weiter raus, damit das Standgas höher ist.
Das sollte erstmal helfen.

Antworten