Rahmenschaden-Ermittlung

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ADroste
Beiträge: 602
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 18:21
Vespa: GTS-300ie hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Bruchköbel
Kontaktdaten:

Rahmenschaden-Ermittlung

#1 Beitrag von ADroste » Di 8. Okt 2019, 11:56

Guten Tag!

Ein Bekannter hatte mit seiner GTS-125 (2013) einen Auffahrunfall. Vorne ist alles defekt. Das Steuerrohr ist schief. Die Werkstatt hat einen Schaden von 3.100,-€ kalkuliert. Sie hat aber keinen Rahmenschaden angenommen.
Die Werkstatt hat keine Richtbank. Wie stellt man eigentlich fest, ob ein Rahmen verzogen ist? Bitte nur auf diese Frage antworten.

Gruß
Armin
Bild Bild BildBild

Registriert seit 16.05.2004 als 77/5141 Mitgliedern, 318 Beiträge im alten Forum

GTS-Peter
Beiträge: 1931
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Rahmenschaden-Ermittlung

#2 Beitrag von GTS-Peter » Di 8. Okt 2019, 14:37

Frag den Peter (Dinopez) aus Österreich. Der kann dir Steckmaße von intakten Rahmen nennen und die kannst du dann mit deinem abgleichen. Auf den mm genau müssen die Maße allerdings nicht übereinstimmen. Es gibt da schon diverse Toleranzen.

Du kannst zum Beispiel das Maß von der oberen Lagerschale des Steuerrohrs bis zur Verschraubung sitzbank nehmen.

Außerdem sieht man häufig einen knick im blech im Bereich des Fußraums, wenn man Handschuhfach und trittbrett abmontiert hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Benutzeravatar
dinopez13
Beiträge: 1636
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:55
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Rahmenschaden-Ermittlung

#3 Beitrag von dinopez13 » Di 8. Okt 2019, 16:16

Hi melde dich bei mir Tel.
Wegen genauen Details.
Ciao Peter
00436766416122

Antworten