neuer ABS Ring für HPE Modelle

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
derkai
Beiträge: 712
Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

neuer ABS Ring für HPE Modelle

#1 Beitrag von derkai » Mo 29. Jul 2019, 19:58

bietet die Firma Kübler in Bonn.
Nähere Informationen gibt es nur dort.
Ich werde dazu keine Fragen beantworten.

Der ABS Ring wurde getestet und
es gibt folgendes Ergebnis.

Die Tachoabweichung tendiert gegenüber der GPS Messung gegen NULL.

Das wäre aber noch nix Besonderes.

Der "Nebeneffekt" ist auch, dass die
HPE 10 KM/H schneller in der Endgeschwindigkeit ist.

Gemessen: 130 km/h lt GPS.
Erst dann setzt der Begrenzer ein.

Näheres bitte bei Kübler erfragen.

Vg und Spass

Kai

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11223
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#2 Beitrag von avanti » Mo 29. Jul 2019, 20:08

Sehr interessant.
Und sicherlich hilfreich, dass ich meine dort gekauft habe,
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

philipphansberg
Beiträge: 744
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 20:34
Vespa: GTS 300 Super HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Wuppertal

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#3 Beitrag von philipphansberg » Mo 29. Jul 2019, 20:17

Jetzt bin ich aber echt neugierig, wie das technisch funktioniert. Ein ABS-Ring ist doch im Prinzip nichts anderes als ein "Messinstrument".

Gruß, Philipp :vespa:

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11223
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#4 Beitrag von avanti » Mo 29. Jul 2019, 20:25

Denke mal, dass mit Veränderung der Abstände im Sensorkranz die Elektronik ein wenig in die Irre geführt werden kann, wie beim Pedelec Tuning.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11176
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#5 Beitrag von DJ WOLF » Mo 29. Jul 2019, 20:27

ist das tachotuning? wenn die hpe einen anscheind genaueren tacho dadurch bekommt, der drehzahlbegrenzer setzt ja bei der drehzahl ein und nicht was der tacho anzeigt, oder sehe ich da was falsch?

derkai
Beiträge: 712
Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#6 Beitrag von derkai » Mo 29. Jul 2019, 20:29

Ja, dass siehst Du falsch.
Gemessen über GPS.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11176
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#7 Beitrag von DJ WOLF » Mo 29. Jul 2019, 20:30

läuft sie durch diese veränderung mit der gleichen drehzahl in den drehzahlbegrenzer? weil sonst wird das der motor nicht lange aushalten denke ich!

derkai
Beiträge: 712
Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#8 Beitrag von derkai » Mo 29. Jul 2019, 20:32

Na, dann frag halt an der Quelle nach.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11223
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#9 Beitrag von avanti » Mo 29. Jul 2019, 20:49

DJ WOLF hat geschrieben: der drehzahlbegrenzer setzt ja bei der drehzahl ein und nicht was der tacho anzeigt, oder sehe ich da was falsch?
Mõglicherweise, die Zündunterbrechung könnte ebenso geschwindigkeitsreguliert sein über den Sensorkranz.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

centrino82
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 11:00
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Küssaberg

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#10 Beitrag von centrino82 » Mo 29. Jul 2019, 21:21

Wenn das Fahrzeug wirklich schneller wird, erlischt aber die Betriebserlaubnis und man ist ohne Versicherung unterwegs.

Außerdem killt man eh den Motor relativ schnell...

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 955
Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#11 Beitrag von zirri01 » Mo 29. Jul 2019, 21:42

DJ WOLF hat geschrieben:ist das tachotuning? wenn die hpe einen anscheind genaueren tacho dadurch bekommt, der drehzahlbegrenzer setzt ja bei der drehzahl ein und nicht was der tacho anzeigt, oder sehe ich da was falsch?
Ich verstehe es auch so wie du, der Motor regelt nach Drehzahlbegrenzer und nicht nach Geschwindigkeit ab.....

Doc B
Beiträge: 552
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#12 Beitrag von Doc B » Mo 29. Jul 2019, 22:59

Würde nur Sinn machen, wenn die Abregelung durch die Drehzahl des ABS-Sensors gesteuert wird. Also die Drehzahl des Rades gemessen wird. Durch einen anders getakteten ABS-Ring wird die Geschwindigkeit genauer und die echte Geschwindigkeit mehr. Anders kann es ja nicht sein.

Wenn es die Motordrehzahl wäre (steht das irgendwo, welche Drehzahl bei der Drehzahlbegrenzung gemeint ist?? Normal geht man ja von der Motordrehzahl aus, aber es ist ja ein italienisches Produkt :-) ) würde die höhere echte Endgeschwindigkeit Quatsch sein.

Benutzeravatar
John Doe
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2013, 21:43
Vespa: HPE Touring
Land: Nassauer Land
Wohnort: Domstadt

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#13 Beitrag von John Doe » Mo 29. Jul 2019, 23:41

Bleibt abzuwarten, wann durch die ABS-Manipulation die ersten ex gehen. Mal egal, ob Mensch oder Maschine. Danach wird's rechtlich sicher komplex.
in vignola veritas

Mein Blog

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7137
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#14 Beitrag von mikesch » Di 30. Jul 2019, 03:49

Ich versuchs mal physikalisch, wie immer.

Eine höhere Endgeschwindigkeit bei gleichem Getriebe bedingt eine höhere Motorleistung. Punkt.
Die erforderliche Motorleistungssteigerung steht im Quadrat zur Geschwindigkeitsdifferenz vorher/nacher da der "pysikalische Begrenzer", nämlich der Luftwiderstand ebenso im Quadrat zur Geschwindigkeit zunimmt.
Die Behauptung das durch den Tausch des ABS Rings die GPS Endgeschwindigkeit um 10km/h zunimmt kann demnach nur mit einer starken Leistungssteigerung des Antriebsmotors erreicht werden.
Da ich eine Leistungssteigerung des Aggregats durch den Tausch des ABS Rings ausschließe halte ich die Meldung für eine Falschmeldung.

Tip: Die Diskussion über Verschiebung des Einsatzpunkt des Begrenzers ist deswegen sinnlos weil eine erhöhte Drehzahl nichts mit erhöher Leistung/ Drehmoment des Motors zu tun hat.
Im Gegenteil, die Leistung eines Verbrennermotors fällt pysikalisch bedingt mit höherer Drehzahl in der Regel sogar ab.

Übrigens, beim E-Antrieb fällt dieser lästige Effekt weg.
Die Leistungsreglung erfolgt mit Pulsbreitensteuerung.
Also ein alter Hut für E-Modellbauer oder Ingeneure des ICE der DB.
Das Rad muß nicht neu erfunden werden.
In dem Bereich ist Geschwindigkeitstuning ausschließlich über Drehzahlsteigerung realisierbar, da das Getriebe entweder statisch ist oder sogar fehlt. :D
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 7155
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:43
Vespa: GTS 300 - Schwarz
Land: Rheinland
Wohnort: Bonn - Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: neuer ABS Ring für HPE Modelle

#15 Beitrag von Matt » Di 30. Jul 2019, 07:16

Sorry, aber wer meint das bringt nichts in Sachen Höchstgeschwindigkeit der kann ja andere Wege suchen *lol*

Allen anderen empfehle ich den Ring einfach zu bestellen und einzubauen.
Ach ja, bitte nur auf nicht öffentlichen Strassen testen, damit ihr keine Probleme mit der Rennleitung bekommt... Aber eure nicht vorhandenen DB-Eater fallen da glaube ich schon eher auf ;-)
Matthias

Das Fahren einer Vespa GTS 300 kann süchtig machen!

++++ www.faehrengaeng.de ++++++

Antworten