An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Karthagos
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Nov 2018, 09:02
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#241 Beitrag von Karthagos » Mo 30. Sep 2019, 21:52

ich hatte vor kurzem die 1000er Inspektion und dabei den fehlenden Druck der Vorderradbremse nach einigen Tagen Standzeit angesprochen. Mein Händler wollte sich darum kümmern und hat nach Rücksprache mit Vespa Deutschland (Düsseldorf?) die Auskunft bekommen, das das Problem bekannt sei und die Produktion der 2019er Modelle ab Herbst 2018 bis zu den Ferien 2019 betrifft. Als Problemlösung hat er eine Entlüftung (aufwendiger als normal, bin kein Fachmann) vorgegeben bekommen. Das hat Anfang letzter Woche stattgefunden und die Vespa ist dann auch noch ein paar Tage "zur Beobachtung" in der Werkstatt geblieben. Bisher scheint alles ok zu sein und heute habe ich sie wieder abgeholt. Hoffen wir mal, das das Problem damit erledigt ist. Wichtig war mir nur mitzuteilen , dass dieser Fehler anscheinend bei Vespa bekannt ist, was hier im Forum ja vereinzelt bezweifelt wurde.
Gruß Günther

Vespa Gts 300, Modell 2019, EZ 03-2019, Topcase, Sturzbügel chrom hinten, Fußrastenverlängerung, Garmin Zumo und Reifendruckkontrollsystem, Original Vespasscheibe hoch, Ölschauglas

Gimmibeerplx
Beiträge: 214
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 14:53
Vespa: Pk,Px,Sprint
Land: D

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#242 Beitrag von Gimmibeerplx » Di 1. Okt 2019, 10:29

Verzeihung, aber genau das steht hier schon mehrfach in dem Thread

Benutzeravatar
Karthagos
Beiträge: 86
Registriert: Do 1. Nov 2018, 09:02
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#243 Beitrag von Karthagos » Di 1. Okt 2019, 21:57

Gimmibeerplx hat geschrieben:Verzeihung, aber genau das steht hier schon mehrfach in dem Thread
Hallo Gimmibeerplx, warum steht dann in dem Beitrag 3 Einträge zuvor
ralfmuc hat geschrieben:Servus,
anbei ein kurzes Feedback von meinem Händlerbesuch. Angekommen, Problem erklärt. Erste Frage dann: Wo gekauft :-)
Ja mit dem Problem hatte er schon mehrere davon auf dem Hof.
Man kann die Bremse entlüften, aber ob das auf Dauer hilft meinte er. Piaggio rührt sich nicht, obwohl er da dauernd anruft. Die können sich nicht erklären wieso die Luft entweicht.
Ich lehnte dann den Bremsen Termin ab, der erst in 4 Wochen möglich wäre. Ich sagt Ihm dann, war mir klar, habe ja nicht bei Euch gekauft....Darauf hin schweigen.
Er kann ja nicht wissen, dass ich dieses Jahr noch 3 Motorräder brauche. A1,A2, und A Maschine.
Egal. ich werde weiterhin mal einen Kabelbinder dranhängen, und schauen wann sich Piaggio rührt.
Gruß aus Wiesn Town
und keiner widerspricht, muß ich nicht verstehen :?:
Gruß Günther

Vespa Gts 300, Modell 2019, EZ 03-2019, Topcase, Sturzbügel chrom hinten, Fußrastenverlängerung, Garmin Zumo und Reifendruckkontrollsystem, Original Vespasscheibe hoch, Ölschauglas

d-marc
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Vespa: P200E, NC750SD
Land: D
Wohnort: Rheinland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#244 Beitrag von d-marc » Mi 2. Okt 2019, 08:40

Es gibt nun mal den entscheidenden Unterschied zwischen "Problem bekannt" und "Lösung bekannt".
Karthagos hat geschrieben:und keiner widerspricht, muß ich nicht verstehen :?:

ralfmuc
Beiträge: 223
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:30
Vespa: gts300 HPE
Land: deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#245 Beitrag von ralfmuc » Mi 2. Okt 2019, 20:03

Karthagos hat geschrieben:
Gimmibeerplx hat geschrieben:Verzeihung, aber genau das steht hier schon mehrfach in dem Thread
Hallo Gimmibeerplx, warum steht dann in dem Beitrag 3 Einträge zuvor
ralfmuc hat geschrieben:Servus,
anbei ein kurzes Feedback von meinem Händlerbesuch. Angekommen, Problem erklärt. Erste Frage dann: Wo gekauft :-)
Ja mit dem Problem hatte er schon mehrere davon auf dem Hof.
Man kann die Bremse entlüften, aber ob das auf Dauer hilft meinte er. Piaggio rührt sich nicht, obwohl er da dauernd anruft. Die können sich nicht erklären wieso die Luft entweicht.
Ich lehnte dann den Bremsen Termin ab, der erst in 4 Wochen möglich wäre. Ich sagt Ihm dann, war mir klar, habe ja nicht bei Euch gekauft....Darauf hin schweigen.
Er kann ja nicht wissen, dass ich dieses Jahr noch 3 Motorräder brauche. A1,A2, und A Maschine.
Egal. ich werde weiterhin mal einen Kabelbinder dranhängen, und schauen wann sich Piaggio rührt.
Gruß aus Wiesn Town
und keiner widerspricht, muß ich nicht verstehen :?:

Wieso auch, ich habe hier nix neues geschrieben, sondern nur mein Feeback wie es mir mit dem bekannten Problem bei meinem Händler ergangen ist.

So einfach ist das.

Benutzeravatar
flyboy
Beiträge: 81
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 09:42
Vespa: GTS 300 Super HPE
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#246 Beitrag von flyboy » Do 3. Okt 2019, 08:30

Ich finde gut, dass Du DEINE Erfahrung teiltest, es geht hier ja auch schließlich darum, die Häufigkeit zu dokumentieren- danke fürs Teilen

Benutzeravatar
aarwespe
Beiträge: 159
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:48
Vespa: Sei Giorni II
Land: Diez/Lahn

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#247 Beitrag von aarwespe » Do 3. Okt 2019, 08:58

Guten Morgen,

ich hatte letzte Woche Freitag meine neue Sei Giorni HPE beim Dealer abgeholt.

Da ich vorher hier schon diese Thematik gelesen habe stand das für die Übernahme auf dem Zettel.

Ich habe mal ohne ihn die Bremshebel betätigt und für mich waren die OK. Als ich ihn auf dieses Thema angesprochen habe zeigt er mir ein GTS bei der er das Problem auch hat. An meiner sei das aber nicht. Entweder hat er vorher danach geschaut oder sie hat wirklich dieses Problem nicht. Nach einer Woche merke ich aber an der Bremse auch noch nichts. Vielleicht habe ich Glück. Meine dürfte Herstelldatum April.2019 sein.

Schönen Feiertag

atelier14
Beiträge: 36
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 12:32
Vespa: GTS HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#248 Beitrag von atelier14 » Do 3. Okt 2019, 09:37

ralfmuc hat geschrieben:
Karthagos hat geschrieben:
Gimmibeerplx hat geschrieben:Verzeihung, aber genau das steht hier schon mehrfach in dem Thread
Hallo Gimmibeerplx, warum steht dann in dem Beitrag 3 Einträge zuvor
ralfmuc hat geschrieben:Servus,
anbei ein kurzes Feedback von meinem Händlerbesuch. Angekommen, Problem erklärt. Erste Frage dann: Wo gekauft :-)
Ja mit dem Problem hatte er schon mehrere davon auf dem Hof.
Man kann die Bremse entlüften, aber ob das auf Dauer hilft meinte er. Piaggio rührt sich nicht, obwohl er da dauernd anruft. Die können sich nicht erklären wieso die Luft entweicht.
Ich lehnte dann den Bremsen Termin ab, der erst in 4 Wochen möglich wäre. Ich sagt Ihm dann, war mir klar, habe ja nicht bei Euch gekauft....Darauf hin schweigen.
Er kann ja nicht wissen, dass ich dieses Jahr noch 3 Motorräder brauche. A1,A2, und A Maschine.
Egal. ich werde weiterhin mal einen Kabelbinder dranhängen, und schauen wann sich Piaggio rührt.
Gruß aus Wiesn Town
und keiner widerspricht, muß ich nicht verstehen :?:

Wieso auch, ich habe hier nix neues geschrieben, sondern nur mein Feeback wie es mir mit dem bekannten Problem bei meinem Händler ergangen ist.

So einfach ist das.
Und deswegen ist die Info hilfreich, danke.

mimMopped
Beiträge: 10
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 16:50
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Hess. Landeshaupt

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#249 Beitrag von mimMopped » Sa 5. Okt 2019, 13:02

Mail an "service@piaggio-vespa-rwn.de"

Bei meinem Fahzeug

GTS 300 Super HPE #3754
Typ: MA36/GTS 300 Super ABS R
Fahrgestell-Nr: ZAPMA360000003754

befindet sich seit der Erstzulassung 5/2019 in der Vorderbremse Luft. Will heißen, dass der rechte Bremshebel bis nahezu an den Lenkergriff gezogen werden kann.
Nach einer diesbezüglichen Reklamation beim örtlichen Vespa-Vertragshändler wurde auf Garantie die Bremse entlüftet. Nach kurzer Zeit wiederholte sich aber das Problem.
Bei einer neuerlichen Vorsprache verwies mich der hier ansässige Händler an den urspünglichen Vespa-Vertragshändler, bei dem ich das Fahrzeug erworben habe. Dieser ist aber in einer anderen Stadt, also ca 100 km entfernt.
Das Fahrzeug ist somit nicht verkehrstüchtig. Bitte teilen Sie mir zeitnah mit, ob der hier ansässige Händler die weitere Garantieleistung verweigern kann, wenn er nicht in der Lage ist, eine Gewähr für seine Reparatur (Entlüftung der Bremse) zu leisten.

Vielen Dank in Voraus
.....der Tourist zerstört das was er sucht, indem er es findet!

ralfmuc
Beiträge: 223
Registriert: So 28. Feb 2010, 10:30
Vespa: gts300 HPE
Land: deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#250 Beitrag von ralfmuc » Sa 5. Okt 2019, 14:32

mimMopped hat geschrieben:Mail an "service@piaggio-vespa-rwn.de"

Bei meinem Fahzeug

GTS 300 Super HPE #3754
Typ: MA36/GTS 300 Super ABS R
Fahrgestell-Nr: ZAPMA360000003754

befindet sich seit der Erstzulassung 5/2019 in der Vorderbremse Luft. Will heißen, dass der rechte Bremshebel bis nahezu an den Lenkergriff gezogen werden kann.
Nach einer diesbezüglichen Reklamation beim örtlichen Vespa-Vertragshändler wurde auf Garantie die Bremse entlüftet. Nach kurzer Zeit wiederholte sich aber das Problem.
Bei einer neuerlichen Vorsprache verwies mich der hier ansässige Händler an den urspünglichen Vespa-Vertragshändler, bei dem ich das Fahrzeug erworben habe. Dieser ist aber in einer anderen Stadt, also ca 100 km entfernt.
Das Fahrzeug ist somit nicht verkehrstüchtig. Bitte teilen Sie mir zeitnah mit, ob der hier ansässige Händler die weitere Garantieleistung verweigern kann, wenn er nicht in der Lage ist, eine Gewähr für seine Reparatur (Entlüftung der Bremse) zu leisten.

Vielen Dank in Voraus
Schreibst Du hier an RWN? Denke eher mal die Mail müsste an Piaggio rausgehen?

Gruß

Berny1900
Beiträge: 1031
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#251 Beitrag von Berny1900 » Mo 7. Okt 2019, 13:06

So, nachdem dem Admin mein Beitrag hier nicht gepasst hat und er gelöscht wurde,
jetzt mit weniger Kraftausdrücken um der Zensur zu entgehen.


Auf eine Email wird Piaggio nie angemessen reagieren. Es kommt höchsten ein Standardtext zurück. Da hilft nur zusammen mit einem Anwalt eine Frist setzen und ggf. klagen.
Piaggio hat über deinen Händler dein Geld beim Kauf erhalten. Mehr wollen die nicht. Mehr machen die auch nicht, wenn es nicht sein muss. Siehe VW Dieselskandal.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Benutzeravatar
krisu
Beiträge: 721
Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Vespa: GTS300HPE | GTV300ie
Land: D
Wohnort: Nbg

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#252 Beitrag von krisu » Mo 7. Okt 2019, 14:24

Karthagos hat geschrieben:Als Problemlösung hat er eine Entlüftung (aufwendiger als normal, bin kein Fachmann) vorgegeben bekommen. Das hat Anfang letzter Woche stattgefunden und die Vespa ist dann auch noch ein paar Tage "zur Beobachtung" in der Werkstatt geblieben. Bisher scheint alles ok zu sein und heute habe ich sie wieder abgeholt. Hoffen wir mal, das das Problem damit erledigt ist.
Hallo Günther, kann Dich etwas beruhigen. Nach 1 1/2 Monaten seit der letzten Entlüftung ist der Bremsdruck an meiner GTS noch immer vorhanden. Wenn es weiterhin so bleibt, alles gut. 8-)
Meine Werkstatt bemühte sich bestmöglich, das Problem schnell und unkompliziert zu lösen. Hab auch dort gekauft, so etwas macht sich meiner Erfahrung nach immer bezahlt. :D
Gruß Krisu

mimMopped
Beiträge: 10
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 16:50
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Hess. Landeshaupt

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#253 Beitrag von mimMopped » Mo 7. Okt 2019, 16:34

Soviel als Antwort zu meinem Thread an den Piaggio Kundenservice vom 5. Okt.2019

Sehr geehrter XXX,

Wir bedauern Ihre Meldung zu erhalten. Um Ihr Problem schnellstmöglich zu lösen, bringen Sie bitte das Fahrzeug zu einem unserer offiziellen Händler, wo eine Diagnose von unserem qualifizierten Personal gemacht werden kann. Die Vertragshändler haben die Möglichkeit unsere Techniker zu kontaktieren, die sie direkt beraten können. Der örtliche Händler darf Ihnen einen Termin in der Regel nicht verweigern. Sollte dies der Fall sein, dann bitten wir Sie uns auf der Hotline 0080081829800 zu kontraktieren und Ihre Kundennummer zu verwenden, die wir Ihnen bereits zusandten.

Mit besten Grüßen,
Piaggio Kundenservice
.....der Tourist zerstört das was er sucht, indem er es findet!

Berny1900
Beiträge: 1031
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#254 Beitrag von Berny1900 » Mo 7. Okt 2019, 19:59

Nettes Geschwafel ohne Bezug zum eigentlichen Problem. Piaggio reagiert wie jeder Großkonzern. Abwälzen auf die ach so bösen Händler.
Wo ist die konkrete Lösung vom Konzern?
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Klaas

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#255 Beitrag von Klaas » Di 8. Okt 2019, 08:35

Irgendwie scheinst Du ein Problem mit Konzernen zu haben (Sieh e auch Deine voherigen Posts), hat aber nichts mit dem Thema zu tun....) steht da etwas von bösen Händlern?
Da steht doch nur dass der örtliche Händler ( auch wenn er die Vespa dort nicht gekauft hat) das Problem angehen soll und sich zur Hilfe an das technische Center wenden soll und es gibt für den Kunden eine Telefonnummer zur Hilfestellung falls der Händler nicht will.....ist doch ok.
Soll Piaggio jemanden vorbei schicken der jede beanstandete Vespa repariert?
Dafür sind die Händler da und nicht die Hersteller.....die haben ausgebildetes Personal.....

Antworten