An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Klaas
Beiträge: 67
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#166 Beitrag von Klaas » Di 10. Sep 2019, 12:45

[quote="ADroste"]Reden wir hier von einem kompletten Bremsverlust der Vorderradbremse oder von einem verlängerten Bremshebelweg?

Ich spreche von letzteren und beziehe mich auf den Beitrag des Postes davor......

Nur mal zur Info: Wen von einer Häufung gesprochen wird, wieviel sind das? Ich kann mir da momentan kein Bild machen......

Benutzeravatar
Karthagos
Beiträge: 82
Registriert: Do 1. Nov 2018, 09:02
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#167 Beitrag von Karthagos » Di 10. Sep 2019, 13:02

ich kann meinen rechten Bremshebel mühelos und ohne Wiederstand bis an den Griff ziehen, das hat m. E. keine Bremswirkung mehr.
Morgen bin ich zur 1000er Inspektion, mal schauen, was mein Händler zu diesem Problem rausbekommen hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Günther

Vespa Gts 300, Modell 2019, EZ 03-2019, Topcase, Sturzbügel chrom hinten, Fußrastenverlängerung, Garmin Zumo, Original Vespasscheibe hoch

ItaliaScooter
Beiträge: 80
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:26
Vespa: GTS300super hpe
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#168 Beitrag von ItaliaScooter » Di 10. Sep 2019, 14:11

ADroste hat geschrieben:Reden wir hier von einem kompletten Bremsverlust der Vorderradbremse oder von einem verlängerten Bremshebelweg?
Kompletter Verlust nicht. Aber wenn ich den Hebel komplett an den Griff ziehe, bekomme ich höchstens 50% der zu erwartenden Bremsleistung. Das ist höchstens das Niveau der Trommelbremse meiner ersten DT80, eher drunter.

Das ist für ein paar Tage ok, mehr aber sicher nicht.

ItaliaScooter
Beiträge: 80
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:26
Vespa: GTS300super hpe
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#169 Beitrag von ItaliaScooter » Di 10. Sep 2019, 14:55

Klaas hat geschrieben:Nur mal zur Info: Wen von einer Häufung gesprochen wird, wieviel sind das? Ich kann mir da momentan kein Bild machen......
So, ich war mal fleißig, kein Anspruch auf Vollständigkeit:

-SprintStefan (Totalausfall vorne!)
-UweSilke (schleichend weniger, dann spontan auf Null!)

-ralph-89 (und fünf weitere Fälle in seiner Werkstatt)
-DJ Wolf x2
-flyboy x2 (auch am Testroller)
-patbau
-Grissini
-elsommera
-Hektor67
-Stopsi
-philipphansberg (in der Werkstatt sind mehrere Fälle bekannt)
-Karthagos
-Gimmibeerpix
-formel1 (an einer 125er)
-commander-45acp
-Vespamisch (2x gleiches Problem in der Werkstatt)
-Ostälbler (bereits 2x entlüftet)
-Krisu (bereits 2x entlüftet, betrifft lt. Werkstatt quasi alle hpe)
-bkormann
-ItaliaScooter

Also über 20 Fälle allein hier im Thread. Dazu kommen die "in der Werkstatt bekannten" Fälle. Und die, die hier nur mitlesen und nix schreiben. Und die, die hier nicht angemeldet sind.

Das sind Hunderte, wenn nicht Tausende, wette ich.

Vom Gefühl her fällt meine Bremse unbehandelt 2019 auch noch komplett aus. Ich hoffe, dass da nächste Woche eine dauerhafte Lösung kommt. So was hatte ich noch nie.

Benutzeravatar
Torsten61
Beiträge: 86
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 11:01
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#170 Beitrag von Torsten61 » Di 10. Sep 2019, 15:38

ItaliaScooter hat geschrieben:... Also über 20 Fälle allein hier im Thread. Dazu kommen die "in der Werkstatt bekannten" Fälle.
...
unser Roller (4 Wochen alt) hat das Bremsproblem zwar (noch) nicht,
aber bei der Suche nach dem richtigen fanden wir bei einem Händler eine GTS 300 im Ausstellungsraum
(Batterie noch unter der Sitzbank verpackt) völlig ohne Bremswirkung vorne - der Bremshebel fiel quasi zum Gasgriff -
und hatten woanders einen HPE zur Probefahrt mit sehr reduziertem Hebelweg.... also bereits kräftig Luft im System.

Gruß
Torsten

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#171 Beitrag von Hansebaron » Di 10. Sep 2019, 22:42

Klaas, dramatisiert wird hier von meiner Seite überhauopt nichts. Es war keine Bremswirkung an der Vorderradbremse Liberty 125 iget ABS vorhanden!
Muss man KEINE irgendwie noch näher definieren?

KEINE bedeutet, dass beim Schieben des Rollers und dem Durchziehen des Bremshebels bis an den Gasgriff keine spürbare Verzögerung einsetzte,
man konnte mit komplett durchgezogenem Bremshebel munter weiter schieben!

Gut, wenn man den Lenker rechts 10cm abflexen würde samt Gasgriff, könnte man noch weiter nach hinten ziehen, klar.
Wem das nicht DRINGEND genug für eine formelle Reaktion und vor allem Aktion Piaggios ist, der kann sich ja weiter mit seinem Waffeleisen beschäftigen.

Wie ich eingangs beschrieb, ist Piaggio der erste Hersteller, bei dem ich dieses Verhalten in meinen 30 Jahren Zweiradmobilität ohne und mit ABS erlebe.
Dabei spielt auch keine Rolle, ob es ein Piaggio- oder Vespa-Roller ist, Piaggio wird sicher identische Zulieferteile einsetzen (ABS-Block, Rückschlagventile, Hydraulikkomponenten etc.).
Bild

Benutzeravatar
Klaas
Beiträge: 67
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#172 Beitrag von Klaas » Di 10. Sep 2019, 23:25

Von keiner Bremsleistung stand in Deinem Post nichts....außerdem ist hier über die HPE gesprochen worden, nicht über ein Modell aus 2018.
Es ging auch eher um das Problem, dass man die Bremse immer weiter anziehen kann und das merkt man ja vor dem losfahren (m.E.)
Was anderes ist es, wenn man fährt und von einem Mal auf das andere Mal keine Bremse hat....
Aber darum geht es hier (soweit ich es verstanden habe) ja nicht....

Deswegen wird es wohl etwas dauern bis die Händler eine Lösung (die auch dauerhaft funktioniert) bekommen.

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#173 Beitrag von Hansebaron » Di 10. Sep 2019, 23:44

Genau Klaas, weil du nicht alle meine Beiträge in diesem Thread gelesen hast. Da fehlt Dir dann einfach was.

Und um dein Wissensdefizit mal zu bereinigen, in 2018, und zwar exakt nach den langen Sommerferien ab September 2018, wurden HPE´s mit dem Modelljahr 2019 gefertigt,
wodurch noch im November 2018, kurz nach der EICMA, die ersten HPE´s zur Auslieferung kamen und hier detailiert vorgestellt wurden.

Demnach ist die Ursache des Bremsdruck-Übels natürlich auch in 2018 gebauten 2019er Modellen möglich. :!:
Mutmaßlich hat sich aber nicht jeder HPE-Fahrer/Piaggio-Fahrer in diesem Thread geäußert, und somit ist das "Schadensbild" noch nicht repräsentativ.

Aber besorgniserregend.
Bild

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11117
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#174 Beitrag von DJ WOLF » Mi 11. Sep 2019, 00:02

ich habe die info bekommen dass man einmal das vordere abs mit einer vollbremsung irgendwie "aktiv" machen muss, irgendein ein teil des vorderen abs wünscht sich das und dann soll der spuk vorbei sein... davor muss aber bei meiner weißen nochmals entlüftet werden, weil mit der bremsleistung komm ich mit dem vorderrad nie ins abs... mit meiner super tech die eine bessere bremsleistung hat, hab ich die vorderbremse schon ins abs gebracht, kurz in den rückspiegel geschaut und dann nur mit der vorderbremse eine vollbremsung gemacht bis ich das abs gespürt hatte, mir war nicht wohl dabei, einen stoppi hätte ich nicht gebraucht...

Benutzeravatar
Hansebaron
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:16
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#175 Beitrag von Hansebaron » Mi 11. Sep 2019, 00:12

Moin DJ,

das ist eine sehr gute Info, und folgt auch meiner Empfehlung von Seite 11, das ABS-System zeitnah nach Erhalt des Fahrzeugs dieser "Probebremsung" im Regelbereich des ABS zu unterziehen.

Wenngleich ich schon glaube, dass Du dein ABS auch jetzt noch zum Regeln animieren kannst, aber eben wie ich schon sagte, auf einem Belag mit viel Schlupf (wie Sandweg etc.) und geringem Tempo.
Hansebaron hat geschrieben: ...regelmäßiges (mindestens alle 3 Monate einmal) ABS-Auslösen soll auch wichtig sein, damit das System nicht festgeht und die Flüssigkeit eben doch einer gewissen "Rotation" unterliegt.
Ich mache das hier auf einer mit Sand bedeckten Parkfläche, das klappt hevorragend, mit 25 oder 30kmh einfach zupacken, und es stottert sich eine schöne Spur in den Sand, und das System musste mal wieder arbeiten. :idea:
Bild

Schorsch
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#176 Beitrag von Schorsch » Mi 11. Sep 2019, 06:41

Gut zu Wissen dass es nicht an der Vespa liegt.

Benutzeravatar
Klaas
Beiträge: 67
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 09:22
Vespa: Sei Giorni 2
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#177 Beitrag von Klaas » Mi 11. Sep 2019, 07:36

Hm, wenn das die Ursache ist müsste es eigentlich jeder haben und die Werkstatt könnte es ja auch vor der Auslieferung beheben.....i

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11117
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#178 Beitrag von DJ WOLF » Mi 11. Sep 2019, 07:47

Klaas hat geschrieben:Hm, wenn das die Ursache ist müsste es eigentlich jeder haben und die Werkstatt könnte es ja auch vor der Auslieferung beheben.....i
naja, eine vollbremsung mit einer gts mit null kilometer und neuen reifen, ich als kunde würde mich aufregen wenn der mechaniker vor mir die vespa voll beschleunigt und dann kräftig mit der vorderbremse in die eisen steigt...

Benutzeravatar
Epaaron
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Aug 2019, 12:20
Vespa: GTS 300 Super Sort
Land: AT

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#179 Beitrag von Epaaron » Mi 11. Sep 2019, 07:57

Epaaron hat geschrieben:
Hansebaron hat geschrieben:Hey Jochen, alte Locke! :prost:

Das ist auch ein guter Ansatz. Mir wurde erzählt, dass es mit dem Entlüften allein nicht getan ist, sondern mit speziellen Geräten und Softwareunterstützung/Kalibrierung/Ventilansteuerung des ABS etc. bis zu 3 mal hintereinander neue Bremsflüssigkeit eingefüllt werden muss, um die schwer zugängliche Flüssigkeit im ABS-Block eben auch zu tauschen und andererseits die Luft im System zu verbannen.

Ein einmaliges Entlüften/Neubefüllen bezieht den ABS-Block nicht mit ein.
Da steht die Suppe, möglicherweise auch noch voller Luftbläschen durch ihre hygroskopische Eigenschaft, dann auch fröhlich rum und altert weiter.
Hallo

Finde ich für eine sehr treffende Erkältung für dieses Problem!
Luftbläschen im ABS-Block!
Bei den Vespas bei denen noch nie das ABS aktiv war, alles OK :?:
Nach Einsatz des ABS, Luftbläschen entweichen teilweise = Schwammige bremsen :?:

Ich kann mir vorstellen, das dass Problem von Tisch ist, wenn der ABS Block entlüftet wird bzw. Neubefüllung inkl. ABS-Block (mit Diagnosegerät zum ansteuern der Ventile)

Auch das öftere gewollte auslösen von ABS finde ich für einen sehr gutem Tipp

Bin gespannt auf tatsächlich Lösung dieses Problems!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Grüße Epa

Vespa GTS 300 i.e. Super `13 (ZAPM 45200)

Schorsch
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#180 Beitrag von Schorsch » Mi 11. Sep 2019, 08:33

DJ WOLF hat geschrieben:
Klaas hat geschrieben:Hm, wenn das die Ursache ist müsste es eigentlich jeder haben und die Werkstatt könnte es ja auch vor der Auslieferung beheben.....i
naja, eine vollbremsung mit einer gts mit null kilometer und neuen reifen, ich als kunde würde mich aufregen wenn der mechaniker vor mir die vespa voll beschleunigt und dann kräftig mit der vorderbremse in die eisen steigt...
Das muss ja nicht im Beisein des Kunden vorgenommen werden, wobei bei verschiedenen Premiumprodukten auch heute noch eine Probefahrt vor Auslieferung üblich sein soll.

Antworten