An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ralph-89
Beiträge: 38
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:40
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#1 Beitrag von ralph-89 » Di 16. Jul 2019, 20:14

Servus Kollegen,

bei meiner HPE habe ich bei Kilometerstand 1800 eine sehr weiche Vorderradbremse bemerkt. "Pedaldruck" plötzlich sehr schwammig und Bremsleistung stark eingeschränkt.

Händler hat die Bremse entlüftet und nun ist wieder alles beim Alten.

Der Werkstattmeister meinte allerdings, dass ich bereits der 5. HPE-Fahrer mit dem Problem bin. Ein Kunde hatte anscheinend fast gar keinen Bremsdruck mehr auf der Vorderradbremse und konnte den Hebel bis an den Lenker ziehen. Offensichtlich werden die Bremsen im Werk nicht ganz gewissenhaft entlüftet. :klatschen:

Für euch nur zur Kenntnis. :vespa:
GTS 300 HPE
Bild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11657
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#2 Beitrag von Wenne » Di 16. Jul 2019, 20:46

Oder die Bremse zieht Luft?

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
ralph-89
Beiträge: 38
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:40
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#3 Beitrag von ralph-89 » Di 16. Jul 2019, 20:48

Die Befürchtung habe ich auch ehrlich gesagt :oops:

Wollen wir mal nicht vom Schlimmsten ausgehen ...
GTS 300 HPE
Bild

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1252
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#4 Beitrag von schmoelzer » Di 16. Jul 2019, 20:58

Im Werk werden die Bremsen garnicht entlüftet, sie werden befüllt. Eine automatisierte Befüllstation macht das Entlüften eigentlich überflüssig, da ein Abgleich zwischen eingefüllter Menge und entwichener Luft stattfindet. Trotzdem kann auch an automatisierten Stationen was falsch laufen.

Grüße

Martin

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 11176
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#5 Beitrag von DJ WOLF » Di 16. Jul 2019, 21:05

ist bei meiner weißen hpe im mai auch passiert nachdem sie über eine woche nicht gefahren wurde als ich meine zweite hpe bekommen habe. als ich dann das erste mal mit meiner weißen wieder fuhr, hatte speziell die vordere bremse keinen druck. die bremsen meiner gts wurden entlüftet, aber so knackig wie vorher sind meine bremsen nicht mehr. jetzt stand meine super tech 9 tage ohne mit ihr zu fahren und die bremsen sind jetzt auch nicht mehr so knackig wie vorher, aber durch viel pumpen an den bremshebel wurde es wieder besser. mein fazit, wenn die hpe länger steht ohne gefahren zu werden, dann kommt luft ins bremssystem :(

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11221
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#6 Beitrag von avanti » Di 16. Jul 2019, 21:12

Wenn der Meister bereits eine Handvoll Kunden mit gleichem Bremsproblem hat, sollte er wohl mal eine Meldung ans KBA machen.
Schon zur eigenen Risikovorsorge.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 765
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#7 Beitrag von MrMirk » Di 16. Jul 2019, 21:43

Danke für die Info, werde auch drauf achten. Die Bremse haben die doch eigentlich nicht geändert oder?
lebe dein ändern

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1252
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#8 Beitrag von schmoelzer » Di 16. Jul 2019, 21:56

avanti hat geschrieben:Wenn der Meister bereits eine Handvoll Kunden mit gleichem Bremsproblem hat, sollte er wohl mal eine Meldung ans KBA machen.
Schon zur eigenen Risikovorsorge.
absolut richtig, denn mit schwammiger Bremse eine Notbremsung kann böse Enden.

Grüße

Martin

GTS-Peter
Beiträge: 2252
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#9 Beitrag von GTS-Peter » Di 16. Jul 2019, 22:58

Vielleicht hats mit dem ABS block zu tun?

Bahnt sich da ein handfester Rückruf an ?

Benutzeravatar
krisu
Beiträge: 649
Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Vespa: gts300 hpe_gtv 300ie
Land: de
Wohnort: nürnberg

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#10 Beitrag von krisu » Di 16. Jul 2019, 23:52

Hatte heute vormittag einen Werkstatttermin wegen eben diesem Problem. Bremse wurde an meiner neuen HPE entlüftet, nach gerade mal 550km. Vorerst alles wieder ok.
Sollte das Problem bis zum 1000er Service wieder auftreten, wird auf Garantie irgend ein Druckmodul getauscht.
Gruß Krisu

Benutzeravatar
flyboy
Beiträge: 79
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 09:42
Vespa: GTS 300 Super HPE
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#11 Beitrag von flyboy » Mi 17. Jul 2019, 08:12

Oh Mann, danke für den Tip, meine Vorderradbremse hat seit ein paar Tagen auch ein ewig langes Spiel im Hebel, ich dachte noch, das kann doch nicht sein, dass
nach 1500km schon die Beläge im Eimer sind, Bremsflüssigkeit ist auch okay. Dann scheint es wohl auch daran zu liegen.....mache auch mal einen Termin beim
freundlichen Vespa Händler.

Benutzeravatar
patbau
Beiträge: 390
Registriert: Do 8. Dez 2016, 13:43
Vespa: HPE, GIORNI, PX
Land: Deutschland

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#12 Beitrag von patbau » Mi 17. Jul 2019, 08:17

Habe auch eine HPE, das Gleiche ist mir auch gestern aufgefallen ...

Heute bin ich mit der Sei Giorni bei der Arbeit - bei der ist alles knackig (aktuell 500km runter))!

HPE, aktuell 2.700km runter, sehr weicher Druckpunkt vorne / hinten knackig.
...

Benutzeravatar
ralph-89
Beiträge: 38
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:40
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Wohnort: Passau

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#13 Beitrag von ralph-89 » Mi 17. Jul 2019, 10:32

schmoelzer hat geschrieben:Im Werk werden die Bremsen garnicht entlüftet, sie werden befüllt. Eine automatisierte Befüllstation macht das Entlüften eigentlich überflüssig, da ein Abgleich zwischen eingefüllter Menge und entwichener Luft stattfindet. Trotzdem kann auch an automatisierten Stationen was falsch laufen.

Grüße

Martin
Ich bin jetzt nicht der Zweiradmechanikermeister in Person.

Aber ich meine mich erinnern zu können, dass es der Werkstattmann so erklärte: Im ABS-Block befindet sich noch Luft, welche bei der Erstbefüllung nicht entweichen kann. Angeblich wäre es dann mit einem nachträglichen Entlüften abgetan.

Ich bin gespannt und hoffe, dass dies der Wahrheit entspricht.

Auf ein ewiges Hin und Her habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Ich kann mir schon vorstellen, wie solche Fehlerbehebungen in der Praxis aussehen :klatschen: :genau:
GTS 300 HPE
Bild

Benutzeravatar
krisu
Beiträge: 649
Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Vespa: gts300 hpe_gtv 300ie
Land: de
Wohnort: nürnberg

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#14 Beitrag von krisu » Mi 17. Jul 2019, 10:47

patbau hat geschrieben:HPE, aktuell 2.700km runter, sehr weicher Druckpunkt vorne / hinten knackig.
...
Das war an meiner HPE von Anfang an so. Vom Motorrad etwas anderes gewohnt, dachte ich als Vespa Neuling, bei der Italienerin ist das eben so. ;)
Bei gut 500km war Schluss mit lustig und der rechte Bremshebel fast am Gasgriff. Meine Werkstatt (großes Lob dem Servicedienst) hat das ohne großen Aufwand schnell und unkompliziert gelöst.
8:00 Uhr Termin, Tässchen Kaffee...(bei der Gelegenheit die neue mattgraue Sei Giorni ausgiebig begutachtet :D )….8:30 Uhr mit funktionierender Vorderradbremse wieder heimgedüst.
Gruß Krisu

Benutzeravatar
krisu
Beiträge: 649
Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Vespa: gts300 hpe_gtv 300ie
Land: de
Wohnort: nürnberg

Re: An alle HPE-Fahrer - Luft in der Bremse

#15 Beitrag von krisu » Mi 17. Jul 2019, 11:16

ralph-89 hat geschrieben:…. ich meine mich erinnern zu können, dass es der Werkstattmann so erklärte: Im ABS-Block befindet sich noch Luft, welche bei der Erstbefüllung nicht entweichen kann. Angeblich wäre es dann mit einem nachträglichen Entlüften abgetan.

Ich bin gespannt und hoffe, dass dies der Wahrheit entspricht.
Geht schon los, jede Werkstatt hat dazu anscheinend eine eigene Erklärung. Meine sagt etwas anderes. :roll:

@ralph-89, ich hoffe mit Dir, dass die Erklärung Deiner Werkstatt eher zutrifft.
Gruß Krisu

Antworten