HPE Messwerte

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 579
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

HPE Messwerte

#1 Beitrag von MrMirk » So 19. Mai 2019, 06:19

Warum gibt es eigentlich von der HPE keinerlei Messwerte zu Beschleunigung, Durchzug, Topspeed und Verbrauch in der Fachpresse und im Web? Ich konnte zumindest nichts finden. Ein Abgleich der "gefühlten" Werte mit den tatsächlichen würde mich echt mal interessieren...
lebe dein ändern

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: HPE Messwerte

#2 Beitrag von Vilstaler » So 19. Mai 2019, 06:37

Moi´sche!

Tja,- wie schaut das bei einem Fahrer mit einem Körpergewicht von sage und schreibe 70 kg aus oder einem mit 120 kg? Ich denke mal das es nur Mittelwerte gibt deren Streuung dermaßen auseinander liegen das man zu keinem vernünftigen Ergebnis kommt und wieder mal die gleichen Fragen offen bleiben. Der Leser orientiert sich dann an so ungenauen Vergleichsdaten und meckert warum seine nicht diese Werte erreicht oder gar drüber liegt also lässt man´s lieber sein hier Fixwerte unters Volk zu streuen. ;)

Bei DEN Leistungsdaten geht´s einfach nicht "genau".... Vielleicht liegts daran auch nicht viel drüber zu lesen.

Gruß!

Florian
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 579
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: HPE Messwerte

#3 Beitrag von MrMirk » So 19. Mai 2019, 06:46

Moin Florian, das stimmt - aber dafür haben die doch meist ihre immergleichen Teststrecken mit vergleichbaren Testfahrern damit man in etwa die Werte vergleichen kann. Finde es nur etwas läpsch das alle den Vespa Marketingtext 1 zu 1 abbilden (Stärkste aller Zeiten, xy % mehr PS und Drehmoment... ) aber sich keiner die Mühe macht das auch mal zu belegen.
lebe dein ändern

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: HPE Messwerte

#4 Beitrag von Vilstaler » So 19. Mai 2019, 07:00

Ich würde ja auch gerne solche Vergleichstests für voll nehmen können... Leider kann ich´s aber nicht aus besagten Gründen - außer dem Top Speed vielleicht, der ja durchaus mal drunter oder drüber liegen könnte, und dann geht das Grübeln wieder von vorne los warum meine nicht, oder warum sie gar doch!? Was das angeht wird ja gerne mal voll übertrieben mit der km/h-Angabe wenn´s der pers. Ego nicht erlaubt hier klein beizugeben ne schwächliche Vespe oder 30 kg Übergewicht mitzuschleppen statt paar Kilo abzunehmen - also ist die Fuhre daran schuld. :)

Meine Eckdaten - das wäre ein Ansatz um zu genaueren Ergebnissen zu kommen, aber auch hier gibt´s massig "Serienstreuung" und so versucht man sich behelfsweise sich einer neuen flotteren Vario und noch paar Spielereien zu bedienen welche überschüssige Pfunde ein wenig wett machen :D
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 10613
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: HPE Messwerte

#5 Beitrag von DJ WOLF » So 19. Mai 2019, 07:15

Bild

mehr geht nicht was topspeed betrifft, sollte jeder fahrer erreichen, ob 70 kilo oder 140, mit oder ohne beifahrer... kraft hätte sie ja die hpe, wenn nicht da der drehzahlbegrenzer wäre...

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 904
Registriert: So 17. Jun 2012, 08:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: HPE Messwerte

#6 Beitrag von zirri01 » So 19. Mai 2019, 09:12

DJ WOLF hat geschrieben:Bild

mehr geht nicht was topspeed betrifft, sollte jeder fahrer erreichen, ob 70 kilo oder 140, mit oder ohne beifahrer... kraft hätte sie ja die hpe, wenn nicht da der drehzahlbegrenzer wäre...
Der HPE Motor ist auf die VMax 130 Tacho vom Hersteller hin optimiert. Bei Nutzungen wie du sie machst -Bsp. Autobahnfahrten bei diesen Geschwindigkeiten über lange Distanzen ...mehrere 100km im Stück - wird der Vorgängermotor weniger belastet. Der Drehzahlbegrenzer kommt beim Quasar (Serie) gegenüber dem HPE um einiges früher. Ein weiteres Erhöhen des DZB ist somit am HPE eher kritisch.

Grüsse zirri01

Berny1900
Beiträge: 601
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: HPE Messwerte

#7 Beitrag von Berny1900 » So 19. Mai 2019, 09:39

Keine Sorge. Piaggio hat mit gedacht. Lange Strecken mit Vollgas sind nicht drin, weil der kleine Tank dem Treiben schnell ein Ende setzt.

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: HPE Messwerte

#8 Beitrag von Vilstaler » So 19. Mai 2019, 09:50

Und zur Sozia: "Du weisst doch das DIE in Pontedera wieder mal gespart haben und der Tank nun kleiner ist... "Leider kann ich Dich deshalb nicht mehr mitnehmen" :P ;)

Irgendwo muss man ja sparen :unwissend:
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Antworten