GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

Alles rund um die GT-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
RunningFiasko
Beiträge: 49
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 06:58
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

#1 Beitrag von RunningFiasko » Do 27. Feb 2020, 10:05

Was man sich dabei gedacht hat Frage ich mich immer wieder , ich brauche immer gut 10 Minuten bis ich die Ölschraube wieder drinnen habe , scheinbar sind dort irgendwelche Streben verbaut wo mann immer wieder mit dem Stab aneckt ,also binn ich pausenlos am stochern , ich habe auch schon nach einer Explosionszeichnung gegoogelt damit man mal eine Ahnung hat wie es dort aussieht aber leider noch nichts gefunden , habt ihr irgendwelche Tips dazu ?

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 591
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

#2 Beitrag von MrMirk » Do 27. Feb 2020, 10:24

Einfach (gerade) reinfallen lassen
lebe dein ändern

Benutzeravatar
krisu
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Nov 2018, 18:03
Vespa: gts300 hpe
Land: de | oö
Wohnort: nürnberg | linz

Re: GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

#3 Beitrag von krisu » Do 27. Feb 2020, 10:34

Schau mal hier....eventuell hilft Dir das. Ansonsten den Tipp von @MrMirk beherzigen

https://www.vespaforum.de/viewtopic.php ... 43#p720043
Gruß Krisu

RunningFiasko
Beiträge: 49
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 06:58
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

#4 Beitrag von RunningFiasko » Do 27. Feb 2020, 11:10

Danke , das Bild hilft mir schonmal etwas weiter , irgendwo habe ich gelesen man soll den Stab etwas schräge halten , sieht auf dem Bild ja auch so aus , werde ich nachher mal probieren

Benutzeravatar
Chiemseewespe
Beiträge: 58
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 15:47
Vespa: GTS 300 Supertech
Land: Deutschland

Re: GTS 300 hpe , das nervige Gefummel mit der Öleinlasschraube

#5 Beitrag von Chiemseewespe » Do 27. Feb 2020, 21:41

Ich verstehe das völlig, auch ich habe neulich beim ersten Ölkontrollieren mehrere Anläufe unternommen bis der Stab wieder drin war. Nicht sehr userfreundlich :genau: :oops:
Viele Grüße in die Runde

Die bayerische Weps :lol:
P.S. Es hat schon seinen Grund, daß Wespen unter Artenschutz stehen :genau: :vespa:

Antworten