Seite 1 von 1

Diagnosestecker GTS 300i.e. super Sport / Modell 2017

Verfasst: Mo 15. Okt 2018, 15:03
von Waechter.Hamburg
Mal bitte eine Erklärung für Unwissende.

Hinter der Kaskarde baumelt ja ein großer, runder Stecker mit 14 Anschlüssen, von denen 3 nicht belegt sind.
Angeblich der Anschluss für eine Alarmanlage. Ist das eventuell auch gleichzeitig der Diagnosestecker?
Denn da sind ja auch die CAN-Bus Anschlüsse mit dran.
Kann man da auch eine Alarmanlage eines Fremdherstellers (also keine direkt für Vespa) anschließen?
Ich habe nämlich noch eine für mein damaliges Motorrad liegen. Die war nie verbaut.

Da es ja kein Gegenstück des Steckers zu erwerben gibt, außer man kauft für sehr viele Euros
ein Adapterkabel, habe ich mir zwei 12 Polige Stecker besorgt und möchte die Adern aus dem
vorhandenen in den neuen Stecker übertragen. Sollte das aber gleichzeitig der Diagnosestecker sein,
dann muss ich diesen originalen ja mit durchschleifen. Quasi ein Y-Kabel basteln.
Die Arbeit würde aber entfallen, wenn es kein Diagnosestecker ist.

Ist es Laienhaft zu denken, das ich die Anschlüsse für meine Alarmanlage einfach nutzen kann?
Es wird ja nur Masse, 12V Dauer+, 12V Zündungs+ und Blinker rechts/links genutzt.
Oder würde das Steuergerät dann rumzicken, weil es einen unbekannten Verbraucher
im Leitungssystem hat?
Wenn ja, warum ist dieser Stecker dann eigentlich dort wo er ist und wo für ist er dann gedacht?
Was kann man damit machen?

Wer ist denn der Elektronik-Fachmann der mir hier helfen kann?
Und wo wir schon mal dabei sind, wer hat noch eins von diesen super Warnblinkmodul über
und würde dieses abgeben? (Über PN)
Erwerben kann man es ja leider nicht mehr, hab Gott den Entwickler seelig, oder hat es jemand übernommen?

Vielen Dank schon Mal im Vorraus