GTS SS 125 My 2023 Einfahren

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
RipperJack
Beiträge: 214
Registriert: Mi 10. Mär 2021, 14:56
Vespa: GTS 300 SupperTech
Land: Deutschland

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#16 Beitrag von RipperJack » So 16. Apr 2023, 14:50

mikesch hat geschrieben:
So 16. Apr 2023, 11:10
Mein revidierter Motor hat anfangs echt geklemmt, so das er verminderte Leistung hatte. (neuer Zylinder, Kolben und Kurbelwelle nach 50000, ich berichtete)
Mit maximaler /Leistung/Geschwindigkeit war da nichts.
Nach 2-3 Betriebstunden war er frei und ich erreichte auch wieder die alte Maximalgeschwindigkeit.
Meine Aussagen oben basierten auf dieser Erfahrung.
Sorry, sowas ist halt einfach technisch nicht nachvollziehbar.

Wieviel km/h zur jetzigen vmax haben denn gefehlt?

Da „klemmt“ nichts, auch ist nach 2-3h nichts „frei“.

Grüße

Benutzeravatar
Der Komplize
Beiträge: 539
Registriert: Do 6. Okt 2011, 00:26
Vespa: GTS300 HPE PX200
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#17 Beitrag von Der Komplize » So 16. Apr 2023, 16:54

Einfahren = Religion

Warmfahren und gut ist. Einfahren kommt aus Zeiten, als die Fertigungstoleranzen noch sehr grob waren.

Gruß vom Komplizen
Wenn wir in den Himmel kommen, müssen wir immer beim Donnern helfen!

Benutzeravatar
99-Prozenter
Beiträge: 190
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 19:13
Vespa: GTS 300 2023
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#18 Beitrag von 99-Prozenter » Mo 17. Apr 2023, 20:57

Der Komplize hat geschrieben:
So 16. Apr 2023, 16:54
Einfahren = Religion

Warmfahren und gut ist. Einfahren kommt aus Zeiten, als die Fertigungstoleranzen noch sehr grob waren.

Gruß vom Komplizen
Ja eh. Für manche ist der Ölverbrauch die Serienstreuung für andere gutes oder weniger gutes Einfahren. Kaputtmachen kann man nichts dabei.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10303
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#19 Beitrag von mikesch » Di 18. Apr 2023, 05:35

RipperJack hat geschrieben:
So 16. Apr 2023, 14:50
Da „klemmt“ nichts, auch ist nach 2-3h nichts „frei“.
Ich widerspreche dir ungern.
Ich habe bis heute auch keine schlüssige Erklärung.
Ich erreichte anfangs nur 80-85km/h.
Leider warst du nicht dabei lieber Ripper Jack.

Der Motor war schwergängig.
Beim abstellen blieb er sofort stehen. Daher der Begriff "klemmt".
Erst später lief er wie üblich einige Umdrehungen nach und die maximale Geschwindigkeit von 95-100km/h wurde wieder erreicht.
Was geklemmt hat und ob dieses Phänomen etwas mit einfahren zu tun hatte kann ich nicht beurteilen.

RipperJack
Beiträge: 214
Registriert: Mi 10. Mär 2021, 14:56
Vespa: GTS 300 SupperTech
Land: Deutschland

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#20 Beitrag von RipperJack » Di 18. Apr 2023, 11:47

Na dann- passt!

puk
Beiträge: 177
Registriert: So 29. Jun 2014, 23:21
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland (Germany

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#21 Beitrag von puk » Fr 1. Sep 2023, 00:42

Früher musste man eine Maschine wirklich einfahren, da sie anfangs nicht volle Leistung brachte. Da musste man Schrittweise das Gas erhöhen und dabei beobachten, ob sie das Gas auch annimmt. Meine MZ vor fast 40 Jahren schaffte am Anfang auch nur 80% Endgeschwindigkeit. Man musste die Grenze kurzzeitig immer austesten, um am Ende eine Maschine mit voller Leistung zu bekommen. Die Kolbenringe passten sich erst bei 300 km richtig durch abschleifen an und dichten dann erst richtig ab. Eine frühe Motorüberlastung bläst Abgase an der Dichtfläche der Ringe vorbei und der Kolben überhitzt am Kragenhemd, was zum Kolbenfresser führen kann.
Heute habe ich nach 300 km das erste Mal einen kurzen Sprint auf der Autobahn mit max. Geschwindigkeit von knapp 140 km/h auf meiner neuen SS 300 gewagt. Die Gasannahme war durchgängig gut, es ging leicht bergab und sie war natürlich warm gefahren. Wenn man etwas Gespür für den Motorlauf hat und sie nicht überfordert, macht man nichts falsch. Mal kurzzeitig eine hohe Drezahl bei geringer Last ist für das Einfahren förderlich.

JGibbs
Beiträge: 402
Registriert: So 28. Aug 2022, 08:21
Vespa: GTS 300ie SuperSport
Land: Pfalz
Wohnort: Gelobtes Land

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#22 Beitrag von JGibbs » Fr 1. Sep 2023, 03:43

Das Wichtigste beim Einfahren ist, nach der Fahrt während der Abkühlphase ein Weizenbier zu trinken. Das kann im Übrigen auch bei Zwischenstopps beim Einfahren nicht schaden, ABER: es muss Hefeweizen naturtrüb sein.
Und hört auf mit dem vielen Kaffee, der bringt entgegen der landläufigen Meinung überhaupt nix!

Mein Ausbilder sagte immer:
Warm fahren und dann Feuer, gilt vom ersten bis zum letzten Tag. Alles, was auf Dauer gemacht wird ist schlecht, Dauervollgas genauso wie Dauersaufen.
Interpunktion und Orthografie meiner Beiträge sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist keineswegs beabsichtigt!

elchjung
Beiträge: 57
Registriert: Fr 4. Aug 2023, 14:53
Vespa: GTS 125 Super 22
Land: Deutschland

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#23 Beitrag von elchjung » Fr 1. Sep 2023, 14:34

:o :shock:
Endlich weiß ich, was ich bei meiner RedRacy falsch gemacht habe. Hoffentlich kriegt Piaggio das nicht mit, sonst lehnen die noch die Garantie für die Reparatur des undichten ABS-Steuergerätes ab.
:D :D :prost:
Viele Grüße vom
ELCHJUNG

Meine Vespa-Historie:
11/1980 - 12/1982: 50N Spezial, stahlblau
03/2003 - heute: ET4 125 MY/EZ 98, Livorno blue
08/2023 - heute: GTS 125 Super MY 22 EZ 08/23, Rot Passione

moby-d
Beiträge: 1583
Registriert: So 4. Dez 2022, 15:55
Vespa: gts 300 super 2022
Land: de-bawue

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#24 Beitrag von moby-d » Fr 1. Sep 2023, 19:02

du nixe garandie
wenn du nixe drinke idalienise rodewein das nix werde mid einfahre, also nixe garandie bai kabudde abesse sdeuergeräde

MyGTS-24
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2023, 19:44
Vespa: GTS
Land: Deutschland

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#25 Beitrag von MyGTS-24 » So 11. Feb 2024, 11:16

Mal eine Frage zu diesem Thema.
Da die GTS keine Temperatur Anzeige hat, wann ist der Motor warm gefahren ?
Gilt Zeit, Km oder habt ihr Eure persönliche Faustformel dafür ?

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 2944
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE RST
Land: warm und trocken..

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#26 Beitrag von Vespaforfun » So 11. Feb 2024, 12:44

Wassertemperatur ist völlig überbewertet, entscheidend ist die Öltemperatur!

Ich hatte mal bei einer meiner vorherigen vorHPE ein RR Ölthermomether verbaut.
Bei Aussentemperaturen von +15°C dauerte es knapp 10km bis das Öl um die 80°C hatte.. Bei wärmeren Temperaturen waren es teilweise nur 5km, war es kälter auch mal 15km..

Erfahrungsgemäß macht es also Sinn die ersten 5km nicht gleich den Hahn bis zum Anschlag aufzureißen, aber nicht jeder wohnt ja auch direkt an einer Autobahnauffahrt :lol:
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem technischen Forum nichts zu suchen!

Berny1900
Beiträge: 1815
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: GTS SS 125 My 2023 Einfahren

#27 Beitrag von Berny1900 » Mo 12. Feb 2024, 07:46

Der I-Get Motor hat ein viel kleineres Kühlsystem, damit er extra schneller warm wird. Bei dem braucht es bestimmt nur 5 km bis das öl warm ist. Außerdem hat er Nuller Öl, was besser durchölt.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

Antworten