Das Ende meiner GTS

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Superralle
Beiträge: 1232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 10:41
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#46 Beitrag von Superralle » Di 20. Jul 2021, 17:44

stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 22:31
Superralle hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 20:41
stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 14:20
Hi!
Das Problem ist wenn der Schlauch das Loch bekommt, es in den Motorraumspritz und dann rechts auf den Kerzenstecker rinnt. Wenn der Feucht ist entzündet sich die ganze Fuhre mit enem Knall.

lg Otto
Hast Du das schon einmal erlebt? Oder wie kommst Du drauf?
erlebt und einige waren kurz davor.
Das war noch bevor der Rückruf kam.
Und interresant ist das noch immer welche kommen wo die Schläuche kaputt sind.

lg
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Gesendet von meiner Atari 2600 Konsole

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 1050
Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Das Ende meiner GTS

#47 Beitrag von zirri01 » Di 20. Jul 2021, 18:39

Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Sehe dir doch die von mir hierzu eingestellten Bilder an, dann kannst deine Frage selbst beantworten.

bogu112
Beiträge: 316
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 16:27
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#48 Beitrag von bogu112 » Di 20. Jul 2021, 21:26

Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 22:31
Superralle hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 20:41
stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 14:20
Hi!
Das Problem ist wenn der Schlauch das Loch bekommt, es in den Motorraumspritz und dann rechts auf den Kerzenstecker rinnt. Wenn der Feucht ist entzündet sich die ganze Fuhre mit enem Knall.

lg Otto
Hast Du das schon einmal erlebt? Oder wie kommst Du drauf?
erlebt und einige waren kurz davor.
Das war noch bevor der Rückruf kam.
Und interresant ist das noch immer welche kommen wo die Schläuche kaputt sind.

lg
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
zirri01 hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 18:39
Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Sehe dir doch die von mir hierzu eingestellten Bilder an, dann kannst deine Frage selbst beantworten.

Ich hab eine 250er aus 2012 da sieht es so aus:

Bild

Da ist vom Benzinschlauch her genügen Platz, da scheuert nix und es ist auch kein „Schutz“ drumherum. Und die war mit Sicherheit seither schön öfters beim Luigi…
Grüsse

Michael

Berny1900
Beiträge: 1161
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:14
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#49 Beitrag von Berny1900 » Di 20. Jul 2021, 22:03

Aber der Schlauch an sich wird auch spröde, weil er den Weichmacher verliert. Ob er scheuert oder nicht ist dann egal. Er wird undicht.
Keine Termine und leicht einen sitzen.

GrafKrolock
Beiträge: 554
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#50 Beitrag von GrafKrolock » Di 20. Jul 2021, 22:11

Müsste dann aber bei den ummantelten auch irgendwann passieren, noch dazu, ohne dass man das sieht. Oder?

RunningFiasko
Beiträge: 88
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 06:58
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#51 Beitrag von RunningFiasko » Mi 21. Jul 2021, 06:28

Einen Brand hatte ich mal bei meiner Kawasaki zx 12 , lag am Limastecker der die Hitze nicht vertragen konnte , das ganze Heck brannte , habe das Feuer mit einer Flasche Cola löschen können , geschüttelt und wie mit einem Feuerlöscher verwendet , sonnst wäre ich da gar nicht rangekommen , der Limastecker der ZX 12 war für solche Probleme bekannt , wurde auf Kulanz repariert

Chris82
Beiträge: 21
Registriert: So 23. Aug 2020, 20:43
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#52 Beitrag von Chris82 » Mi 21. Jul 2021, 16:32

Habe heute eine Stellungnahme von der Werkstatt bekommen.

"Es kam schon vor, dass GTS-Modelle Feuer fingen.
Meistens von der rechten Seite, da ist das Kabel mit Stecker von der Lichtmaschine, welches schon manchmal geschmort hat.
Unglücklicherweise ist auch der Tank rechts.
Selbst bei Google kann man das Problem finden.
Auf den Bildern sieht es auch so aus als ob der Brand auf der rechten Seite begann."

Der Anwalt hat sich kurze Zeit später auch bei mir gemeldet und mich beraten. Da der Schaden jetzt doch über die Teilkasko abgewickelt wird, werde ich von einem Rechtsstreit absehen da dieser einige Monate in Anspruch nehmen würde und letztendlich auch "nur" der Zeitwert als Bemessungsgrundlage herangezogen wird.

Was ich von der Aussage der Werkstatt halten soll...keine Ahnung :roll:

Benutzeravatar
Juxus
Beiträge: 203
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 21:49
Vespa: GTS
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Das Ende meiner GTS

#53 Beitrag von Juxus » Mi 21. Jul 2021, 16:51

Das mit den angeschmorten Lima-Steckern kann ich bestätigen, hatte da schon mehrmals welche in der Hand. Theoretisch ebenfalls eine mögliche Brandursache. Beweisführung würde wahrscheinlich auch für einen Sachverständigen schwer werden ...

Du hast ja noch das Helmfach raus, was von dem Brandherd hast Du den gesehen?

Chris82
Beiträge: 21
Registriert: So 23. Aug 2020, 20:43
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#54 Beitrag von Chris82 » Mi 21. Jul 2021, 17:35

Ja muss ich eben so glauben...was bleibt mir anderes übrig...ein komischer Beigeschmack in Sache Vertrauen bleibt trotzdem. Als ich das Helmfach entfernte hat noch gar nichts gebrannt...hab auch keinen Schmorgeruch feststellen können. Es waren gefühlt 5 Sekunden in denen ich lediglich wie Anfangs beschrieben eine feuchte Stelle In der nähe der Drosselklappe bemerkte...genau lokalisieren konnte ich es nicht mehr da es eben eine Verpuffung gab und der Motorraum sofort in Flammen stand.

Benutzeravatar
Superralle
Beiträge: 1232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 10:41
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#55 Beitrag von Superralle » Mi 21. Jul 2021, 20:16

zirri01 hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 18:39
Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Sehe dir doch die von mir hierzu eingestellten Bilder an, dann kannst deine Frage selbst beantworten.
Deine Bilder beantworten nichts!
Gesendet von meiner Atari 2600 Konsole

Benutzeravatar
zirri01
Beiträge: 1050
Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Wohnort: Gleisdorf / Stmk

Re: Das Ende meiner GTS

#56 Beitrag von zirri01 » Mi 21. Jul 2021, 20:43

Superralle hat geschrieben:
Mi 21. Jul 2021, 20:16
zirri01 hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 18:39
Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Sehe dir doch die von mir hierzu eingestellten Bilder an, dann kannst deine Frage selbst beantworten.
Deine Bilder beantworten nichts!
Wenn du nicht in der Lage bist das eingestellte Bild mit der Verlegung der Spritleitung (plus Berührungspunkte Spritleitung zu Drosselklappe) an deinem Fahrzeug zu vergleichen, kann ich dir nicht weiterhelfen.
Auf derartig nett formulierte Fragestellungen/Kommentare zu antworten hab ich keine Lust.

Benutzeravatar
Superralle
Beiträge: 1232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 10:41
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#57 Beitrag von Superralle » Mi 21. Jul 2021, 21:56

Die Frage " Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?" galt eh nicht Dir... was willst Du???
Gesendet von meiner Atari 2600 Konsole

Benutzeravatar
stilotto
Beiträge: 269
Registriert: So 21. Jul 2013, 22:05
Vespa: GTS300
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Das Ende meiner GTS

#58 Beitrag von stilotto » Do 22. Jul 2021, 11:30

Superralle hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 17:44
stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 22:31
Superralle hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 20:41
stilotto hat geschrieben:
Mo 19. Jul 2021, 14:20
Hi!
Das Problem ist wenn der Schlauch das Loch bekommt, es in den Motorraumspritz und dann rechts auf den Kerzenstecker rinnt. Wenn der Feucht ist entzündet sich die ganze Fuhre mit enem Knall.

lg Otto
Hast Du das schon einmal erlebt? Oder wie kommst Du drauf?
erlebt und einige waren kurz davor.
Das war noch bevor der Rückruf kam.
Und interresant ist das noch immer welche kommen wo die Schläuche kaputt sind.

lg
Waren/ sind auch 250er mit dem Problem behaftet?
Hi! Sollte die frage an mich gerichtet gewesen sein! Dan hat sie Zirri01 mit seinen Blildern beantwortet. Man braucht es nur zu vergleichen. lg Otto
---------Achtung dieser Kanal kann deine Gefühle verletzen!!---------
-----------------------------------------------------------------------------------
https://www.youtube.com/channel/UCNXEJN ... 8FVjfeUAZA
-----------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Superralle
Beiträge: 1232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 10:41
Vespa: GTS 250 i.e.
Land: Deutschland

Re: Das Ende meiner GTS

#59 Beitrag von Superralle » Do 22. Jul 2021, 20:34

Chris82 hat geschrieben:
Di 20. Jul 2021, 08:30
Jetzt 2 Tage nach dem Brand wird mir erst richtig bewusst wie viel Glück ich eigentlich hatte das ich nicht in Flammen stand :shock: Das ist jetzt mein zweiter Geburtstag!
Hoffentlich sind nicht Dein Vespa GTS Notwerkzeug, Dein Reifenpilot, Dein Liter Ersatz- Motoröl und Dein Master Key mit verbrannt! :o
Gesendet von meiner Atari 2600 Konsole

Antworten