Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 01:49
Beiträge: 36
Wohnort: Franken
Vespa: GTS 300 Sei Giorni
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

Ende April hat es mich "erwischt", mir wurde die Vorfahrt genommen als ich auf meiner orangenen GTS 300 SS fuhr, glücklicherweise bin ich mit Prellungen und geringen Abschürfungen davongekommen, aber meine 2013er GTS erlitt einen Totalschaden.

Wiederbeschaffungswert 3.900 Euro, Reparaturkosten min. 4.500 Euro, dabei ist noch nicht berücksichtigt ob der Rahmen einen "mitbekommen" hat.
Als Restwert wurden im Gutachten 655 Euro genannt, mir kommt das relativ wenig vor (hab jetzt konkret aber auch wirklich null Erfahrung damit).
Der Roller ist, auf der rechten Seite liegend, ins entgegenkommende Fahrzeug gerutscht.
Komplette Lenkerverkleidung inkl. Tacho und Licht sind hinüber, Kratzspuren und Dellen auf der gesamten rechten Fahrzeugseite, Lenker steht krumm und, wie geschrieben, es müsste noch geprüft werden ob der Rahmen einen Drücker hat.
Klar ist das eine äußerst oberflächliche Beschreibung des Schadens, dennoch, könnt ihr mir evtl. Tipps geben was ich machen sollte?

Edit: Motor ist 15.500 km gelaufen

Vielen Dank


Zuletzt geändert von abarth-evo am Di 15. Mai 2018, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 21:31 
Offline

Registriert: Di 3. Apr 2018, 21:11
Beiträge: 49
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: Deutschland
hallo,
zunächst mal hauptsache, dass du mit nem blauen auge davongekommen bist. ich würde an deiner stelle das ding zerlegen und die einzelteile in der bucht verkaufen.
gu
ruß
einstein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:29
Beiträge: 1150
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe
Vespa: 2 x GT200
Land: NRW
Hallo alleine,
behalt die Vespa und verkauf sie selbst. Bringt mehr als die 699 Schätzwert der Versicheung.
Hängt natürlich auch davon ab, wieviel der Motor schon gelaufen ist und was sonst noch verwertbar ist.
Gruß
Uli

_________________
Gesendet von meinem Atari 2600


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:29
Beiträge: 1150
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe
Vespa: 2 x GT200
Land: NRW
Frag mal dinopez aus dem forum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 21:52 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Beiträge: 1257
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einem Projekt, da ich es immer schade finde wenn eine vespa ausgeschlachtet wird. Vor allem eine orangene ist doch Erhaltungswürd!

Ich bekunde auch mal Kaufinteresse :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Dez 2013, 17:57
Beiträge: 2585
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Ich glaube Du bist der erste Geschädigte der sich über einen
zu geringen Restwert beschwerst. Beim Restwert ist weniger nämlich mehr (für Dich) ;)
Wir hatten letztens einen 1,6t Haufen Blech mit einem Restwert von 0€.
Die Versicherung brachte dann tatsächlich noch einen 150km entfernten Aufkäufer
der "vielleicht" 50€ zahlen wollte, da war der Haufen allerdings schon weg.
Naja, die hintere rechte Tür sah noch ganz gut aus. :lol:
Aber schön zu hören, dass Dir beim Unfall nicht allzuviel passiert ist.
Bleibt zu hoffen, dass Du die Vespa nun auch zum Restwert loswirst.
Wie schon mein Vorredner schrieb, schreib mal Dinopez an, wenn Du Dir Arbeit sparen willst.

Gruß Olaf

_________________
Um den Oberwichtigtuern aus diesem Forum keine Angriffsfläche mehr zu bieten.
Alle meine Postings sind meine persönliche Meinung.
Wer auf meine Ratschläge hört, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für daraus entstehende Schäden.
Am Besten ihr hört nicht auf mich und fahrt gleich in eure Werkstatt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 01:49
Beiträge: 36
Wohnort: Franken
Vespa: GTS 300 Sei Giorni
Land: Deutschland
Vilbelvespa hat geschrieben:
Ich glaube Du bist der erste Geschädigte der sich über einen
zu geringen Restwert beschwerst. Beim Restwert ist weniger nämlich mehr (für Dich) ;)
Gruß Olaf


Hallo Olaf,

Du hast natürlich völlig Recht, ich muss nur erst nochmal mit dem Gutachter sprechen, wie er das mit den 655 Euro "abwickeln" kann......

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 22:19 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 5241
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
abarth-evo hat geschrieben:
Vilbelvespa hat geschrieben:
Ich glaube Du bist der erste Geschädigte der sich über einen
zu geringen Restwert beschwerst. Beim Restwert ist weniger nämlich mehr (für Dich) ;)
Gruß Olaf


Hallo Olaf,

Du hast natürlich völlig Recht, ich muss nur erst nochmal mit dem Gutachter sprechen, wie er das mit den 655 Euro "abwickeln" kann......

Gruß


das erkläre ich Dir gerne am Telefon....

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 04:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2009, 17:43
Beiträge: 6656
Wohnort: Bonn - Bad Godesberg
Vespa: GTS 300 - Schwarz
Land: Rheinland
Ich schreibe mal ein paar Gedanken zu dem Fall auf... Wiederbeschaffungswert ist 3900 Euro schreibst du, das ist der Betrag den du für deine Vespa bekommst. Das war dein gutes Stück vor dem Crash lt. Gutachter wert.

Option a)
Du gibst den zerstörten Roller dem Aufkäufer, bekommst von ihm die 655 Euro, dann bist du das Ding los. Es ist ein Verkauf von DEINEM Fahrzeug an jemanden anderen. Dieser Betrag ist dir Garantiert. Der Aufkäufer muss den Beteag zahlen. Nachverhandlungen gibt es nicht! Du hörst nie wieder etwas von ihm und dem Fahrzeug. Den Differenzbetrag zu 3900 Euro bekommst du von der Versicherung. Das war die schnelle Variante.

Option b)
Du behälst den kaputten Roller und die Versicherung zahlt dir auch hier "nur" den Differenzbetrag von 3245 Euro, da du ja den kaputten Roller mit einem Wert von 655 Euro noch in den Händen hälst.
Wenn du ihn für mehr als 655 Euro verkaufst (zerlegt oder im Ganzen), hast du noch einen Gewinn gemacht. Das muss gut Überlegt sein, denn zerlegen und Entsorgen ist sicher recht zeitaufwendig. Ein Verkauf ist für dich und jeden Käufer ein Risiko, da nicht klar ist was alles wirklich defekt ist wie du schreibst. Ein Neuaufbau ist sicher auch eine Option, aber auch eine für dich? Generell deutlich zeitaufwendiger und du brauchst Platz.

Wie so oft schon hier im Forum geschrieben... hast du einen Rechtsanwalt eingeschaltet, auch wegen dem Schmerzensgeld?
Alle getragene Kleidung und Helm, Handschuhe etc. als Schadensumme geltend machen, ggf. die Werte mit Quittungen belegen! Du bekommst sicher nicht den vollen Wert aber einen Teil, die Mehrwertsteuer nur wenn du auch was neues kaufst. Dies mit Quittungen belegen!

Ach ja, war der Fahrzeuggutachter von dir bestellt oder von der gegnerischen Versicherung? Wer den Schaden hat (du) kann auch selber einen Gutachter beauftragen, generell und z.B. weil du denkst der Zeitwert des anderen Gutachters passt nicht. Ich hatte bei einem Unfall vor ein paar Jahren selber den Gutachter bestellt, die Kosten dafür hat die Gegenseite bezahlt. Aber dies bitte mit deinem Rechtsanwalt klären. Ein erstes Infogespräch kostet nicht die Welt und wird zweitens von der Gegenseite getragen weil dir jemand einen Schaden verursacht hat.

Wichtig, dir gehts gut und du hast den Crash einigermassen gut überstanden.
Die Schmerzen gut in einem detaillierten Schmerztagebuch dokumentieren und deine Blessuren von Fachärzten begutachten lassen UND
komm bald wieder mit einer schönen Vespa auf die Strasse!!

_________________
Matthias

Das Fahren einer Vespa GTS 300 kann süchtig machen!

++++ www.faehrengaeng.de ++++++


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 05:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:55
Beiträge: 1489
Wohnort: Österreich
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Vilbelvespa hat geschrieben:
Ich glaube Du bist der erste Geschädigte der sich über einen
zu geringen Restwert beschwerst. Beim Restwert ist weniger nämlich mehr (für Dich) ;)
Wir hatten letztens einen 1,6t Haufen Blech mit einem Restwert von 0€.
Die Versicherung brachte dann tatsächlich noch einen 150km entfernten Aufkäufer
der "vielleicht" 50€ zahlen wollte, da war der Haufen allerdings schon weg.
Naja, die hintere rechte Tür sah noch ganz gut aus. :lol:
Aber schön zu hören, dass Dir beim Unfall nicht allzuviel passiert ist.
Bleibt zu hoffen, dass Du die Vespa nun auch zum Restwert loswirst.
Wie schon mein Vorredner schrieb, schreib mal Dinopez an, wenn Du Dir Arbeit sparen willst.

Gruß Olaf



Dankeschön Olaf für die Empfehlung.
Habe Interesse an der kaputten vespa.
Werden uns sicher einigen über einen marktkonformen
Preis wenn du deine Rechtssache erledigt hast.
Info. 000436766416122
Petersrollerteile@gmx.at
http://www.petersrollerteile.at
Dankeschön
Peter

_________________
Alle meine Projekte zum nachgucken.
Twinni-vespa
Raptor


viewtopic.php?f=29&t=28407

viewtopic.php?f=17&t=33802

viewtopic.php?f=17&t=15277

www.Petersrollerteile.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 06:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 01:49
Beiträge: 36
Wohnort: Franken
Vespa: GTS 300 Sei Giorni
Land: Deutschland
Matt hat geschrieben:
Ich schreibe mal ein paar Gedanken zu dem Fall auf... Wiederbeschaffungswert ist 3900 Euro schreibst du, das ist der Betrag den du für deine Vespa bekommst. Das war dein gutes Stück vor dem Crash lt. Gutachter wert.

Option a)
Du gibst den zerstörten Roller dem Aufkäufer, bekommst von ihm die 655 Euro, dann bist du das Ding los. Es ist ein Verkauf von DEINEM Fahrzeug an jemanden anderen. Dieser Betrag ist dir Garantiert. Der Aufkäufer muss den Beteag zahlen. Nachverhandlungen gibt es nicht! Du hörst nie wieder etwas von ihm und dem Fahrzeug. Den Differenzbetrag zu 3900 Euro bekommst du von der Versicherung. Das war die schnelle Variante.

Option b)
Du behälst den kaputten Roller und die Versicherung zahlt dir auch hier "nur" den Differenzbetrag von 3245 Euro, da du ja den kaputten Roller mit einem Wert von 655 Euro noch in den Händen hälst.
Wenn du ihn für mehr als 655 Euro verkaufst (zerlegt oder im Ganzen), hast du noch einen Gewinn gemacht. Das muss gut Überlegt sein, denn zerlegen und Entsorgen ist sicher recht zeitaufwendig. Ein Verkauf ist für dich und jeden Käufer ein Risiko, da nicht klar ist was alles wirklich defekt ist wie du schreibst. Ein Neuaufbau ist sicher auch eine Option, aber auch eine für dich? Generell deutlich zeitaufwendiger und du brauchst Platz.


Wie so oft schon hier im Forum geschrieben... hast du einen Rechtsanwalt eingeschaltet, auch wegen dem Schmerzensgeld?
Alle getragene Kleidung und Helm, Handschuhe etc. als Schadensumme geltend machen, ggf. die Werte mit Quittungen belegen! Du bekommst sicher nicht den vollen Wert aber einen Teil, die Mehrwertsteuer nur wenn du auch was neues kaufst. Dies mit Quittungen belegen!

Ach ja, war der Fahrzeuggutachter von dir bestellt oder von der gegnerischen Versicherung? Wer den Schaden hat (du) kann auch selber einen Gutachter beauftragen, generell und z.B. weil du denkst der Zeitwert des anderen Gutachters passt nicht. Ich hatte bei einem Unfall vor ein paar Jahren selber den Gutachter bestellt, die Kosten dafür hat die Gegenseite bezahlt. Aber dies bitte mit deinem Rechtsanwalt klären. Ein erstes Infogespräch kostet nicht die Welt und wird zweitens von der Gegenseite getragen weil dir jemand einen Schaden verursacht hat.

Wichtig, dir gehts gut und du hast den Crash einigermassen gut überstanden.
Die Schmerzen gut in einem detaillierten Schmerztagebuch dokumentieren und deine Blessuren von Fachärzten begutachten lassen UND
komm bald wieder mit einer schönen Vespa auf die Strasse!!


Hallo Matthias,
vielen vielen Dank für Deine Hilfestellung.
Einige Deiner Punkte sind schon erfüllt (Gang zum Anwalt, Gutachter wurde selbst bestellt).
Die Option mit "in Teilen verkaufen" oder Neuaufbau fällt für mich weg, ich habe im Moment weder den Platz noch die Zeit (Umzug steht im Juni an).
Es sind hier durch diesen Beitrag schon Kontakte entstanden, die sehr vielversprechend klingen, eine dieser Optionen werde ich wahrnehmen.
Somit könnte der ganze Schaden nach meinen Vorstellungen abgewickelt werden.
Wenn das alles klappt, werde ich in absehbarer Zeit GTS 300 Sei Giorni Fahrer sein :vespa: :herz:

Nochmal ein großes Dankeschön an alle für Euere Ideen und Angebote - Klasse Sache :klatschen:

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 06:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 01:49
Beiträge: 36
Wohnort: Franken
Vespa: GTS 300 Sei Giorni
Land: Deutschland
dinopez13 hat geschrieben:
Vilbelvespa hat geschrieben:
Ich glaube Du bist der erste Geschädigte der sich über einen
zu geringen Restwert beschwerst. Beim Restwert ist weniger nämlich mehr (für Dich) ;)
Wir hatten letztens einen 1,6t Haufen Blech mit einem Restwert von 0€.
Die Versicherung brachte dann tatsächlich noch einen 150km entfernten Aufkäufer
der "vielleicht" 50€ zahlen wollte, da war der Haufen allerdings schon weg.
Naja, die hintere rechte Tür sah noch ganz gut aus. :lol:
Aber schön zu hören, dass Dir beim Unfall nicht allzuviel passiert ist.
Bleibt zu hoffen, dass Du die Vespa nun auch zum Restwert loswirst.
Wie schon mein Vorredner schrieb, schreib mal Dinopez an, wenn Du Dir Arbeit sparen willst.

Gruß Olaf



Dankeschön Olaf für die Empfehlung.
Habe Interesse an der kaputten vespa.
Werden uns sicher einigen über einen marktkonformen
Preis wenn du deine Rechtssache erledigt hast.
Info. 000436766416122
Petersrollerteile@gmx.at
http://www.petersrollerteile.at
Dankeschön
Peter


Hallo Peter,

ich gebe hier Bescheid so bald ich mehr weiß, vielen Dank

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:55
Beiträge: 1489
Wohnort: Österreich
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
Perfekt.
Erwarte dann deine Info wenn du alles geregelt hast.
Ciao Peter

_________________
Alle meine Projekte zum nachgucken.
Twinni-vespa
Raptor


viewtopic.php?f=29&t=28407

viewtopic.php?f=17&t=33802

viewtopic.php?f=17&t=15277

www.Petersrollerteile.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Feb 2013, 01:49
Beiträge: 36
Wohnort: Franken
Vespa: GTS 300 Sei Giorni
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

also, das gute Stück wurde an ein Forumsmitglied abgegeben, es ist dort in sehr guten Händen, nach meinem Empfinden.
Ich sage ganz herzlich Danke an alle, die sich hier beteiligt und mir wirklich sehr gut weitergeholfen haben, Klasse Sache.
Jetzt werde ich mich dem nächsten Thema, das sich Sei Giorni nennt, widmen :vespa: :vespa:

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2015, 21:21
Beiträge: 492
Vespa: Sei Giorni
Land: BRD
.... gute Wahl, und immer nach vorne schauen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elsommero und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de