Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 21. Nov 2018, 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 629
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: USA
MOTORBAU

Heute fange ich mit d. Malossi Upgrade an. Zuerst alles sauber und übersichtlich hingelegt;

Bild

Dann der Zylinder auf eine Glasplatte gelegt und mit ultra dünne Prüffolie geguckt ob es irgendwo nicht sauber auflegt;

Bild

Jetzt soll das alte Kolben raus, zuerst aber alles abgedichtet das nichts im Gehäuse reinfällt, ein Stofflappen und Alufolie noch drauf. Diese blöden Stahlring um den Kolben rum ist sehr hartnäckig;

Bild
Bild

Jetzt kann der Pin herausgezogen werden (geht leicht);

Bild

Jetzt kann der Malossi Dichtung drauf gesetzt werden, die hat 0.4mm Stärke;

Bild

Diese Fuhrungshülse (2x) ist gesäubert und leicht mit Öl geschmiert und durch die Dichtung in Block geschoben (geht leicht);

Bild

Bild

Der Kolben, sollte z.B. mit Bremsreiniger gesäubert werden und mit Preßluft ausgeblasen, dass alle Passagen frei sind;

Bild

Ab jetzt wird es etwas heikler. Die Kolbenringe. Geduld ist angesagt, Zeit nehmen, eins nach der Andere. Nach oben ist mit ein 'N' markiert, das dünne ganz oben, dann das dickere, dann die dreierlei als letztes. Vorsicht, das Hochwertige Metall bricht leicht, biegt nicht gut. Also, viel Geduld jetzt, es wird schon;

Bild
Bild

Die Ringe werden zusammengedrückt mit den Fingern, und vorsichtig ins Zylinder geschoben. Besser und leichter geht es mit einen Kolbenring Kompressions-Werkzeug, habe ich aber nicht. Wurde ich mehr als ein Zylinder machen, dann auf jeden Fall eins holen. Wichtig jetzt ist das die Öffnung die einzelne Ringe, versetzt ums Kolben rum plaziert werden. Zum Beispiel, hat man 4 Ringe, dann soll eine Öffnung um 12 Uhr, nächste um 3 Zhr, 6 Uhr und 9 Uhr plaziert werden. Es geht leicht, die Rings lassen sich leicht um den Kolben herum drehen.

Es geht aber auch so, ein flaches Stück hart Plastik den letzten Rest hineinzuschieben;

Bild

Gut ist auch den Kolben ins richtige Richtung zu setzen. Am Kolben gekennzeichnet, Feil nach unten, und der Ausfräsung am Kolben für der Einlaßventil nach oben.

Geschafft!
Bild

Mehr, und den weiteren Bau in die nächsten Tage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Beiträge: 2005
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Hast du das Spiel der Kolbenringe vorher geprüft?

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 629
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: USA
Gonzo0815 hat geschrieben:
Hast du das Spiel der Kolbenringe vorher geprüft?


    Wozu auch, sind neue als Teil der Kit.

    Die Malossi Ringe sind nicht 'file to fit' Ringe. Sie sind genau auf der Kolben angepaßt. Malossi schreibt gar die Enden der 1. Verdichtungsring sollte ein Bevel, also Chamfer geschliffen werden. Von wegen, der Fabrik hat es schon gemacht.

    Vertikalspiel sollte man bei alte Kolben prüfen.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 20:07 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
    Beiträge: 2005
    Wohnort: Bruck/Mur
    Vespa: ET4 125, PV ET3
    Land: Österreich
    Nicht das Vertikalspiel!
    Radialspiel! Sollte in der Beschreibung eigentlich angegeben sein wieviel es min. sein soll.

    Und Vertrauen ist gut, kontrolle ist besser ;)

    Tante Edit: ISt das Spiel zu gering, kann es zum Ringflattern kommen und ein Motorschaden wäre die Folge!

    _________________
    Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

    Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

    Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 21:43 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
    Beiträge: 629
    Wohnort: Wiesbaden
    Vespa: ET 4 187er
    Land: USA
    ....


    Zuletzt geändert von ET Oldie am Sa 1. Apr 2017, 16:11, insgesamt 2-mal geändert.

    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 22:25 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
    Beiträge: 2005
    Wohnort: Bruck/Mur
    Vespa: ET4 125, PV ET3
    Land: Österreich
    Gut dann bin ich raus hier!

    Waren eigentlich nur gut gemeinte Tipps bzw. Denkanstöße aber bitte.
    Nach deiner klaren Aussage mit dem Budget war auch Ruhe, oder nicht!

    Egal
    Gn8

    _________________
    Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

    Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

    Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2017, 07:21 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
    Beiträge: 629
    Wohnort: Wiesbaden
    Vespa: ET 4 187er
    Land: USA
    Gonzo0815 hat geschrieben:
    Gut dann bin ich raus hier!


    Sorry gonzo, ich habe mich unschön formuliert, es soll nicht so bleiben.


    Zuletzt geändert von ET Oldie am Sa 1. Apr 2017, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 15:11 
    Offline

    Registriert: So 12. Jul 2015, 10:11
    Beiträge: 78
    Vespa: et4
    Land: deutschland
    Hi ET oldy ;)
    Schade,
    das war genau meine Kragenweite mit deinem Plan.
    Hätte mich sehr interessiert, welches Ergebnis dabei rauskommt. Vielleicht schreibst du ja trotz allem vielleicht noch deine Abstimmung, Bedüsung, Variobestückung,... eben alles was wichtig ist um evtl. nachzubauen. Und vor allem, wie sie geht :genau:
    Gruß
    Tom


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: So 19. Mär 2017, 19:07 
    Offline

    Registriert: So 12. Jul 2015, 10:11
    Beiträge: 78
    Vespa: et4
    Land: deutschland
    Na ja,
    dann eben nicht.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Mo 20. Mär 2017, 23:53 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
    Beiträge: 629
    Wohnort: Wiesbaden
    Vespa: ET 4 187er
    Land: USA
    @sumotom, ich habe schon vor etwa eine Woche ein PN an deine Adresse geschickt. Mittlerweile aber auch von mir gelöscht, da es offensichtlich nicht gelesen wurde.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 10:51 
    Offline

    Registriert: So 12. Jul 2015, 10:11
    Beiträge: 78
    Vespa: et4
    Land: deutschland
    Hast auch eine PN von mir.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 15:43 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
    Beiträge: 4694
    Wohnort: Warburg
    Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
    Land: GER/NRW
    Hey ET Oldie. Führe deine Thread weiter.
    Bei so einem gelungenen Start mit deinen Top Fotos mußt du einfach weitermachen.
    Ein einziger User sollte dir nicht die Laune vermiesen können.
    Ich denke ich spreche für die meisten ET4 Fahrer hier im Forum.

    _________________
    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 20:52 
    Offline

    Registriert: So 12. Jul 2015, 10:11
    Beiträge: 78
    Vespa: et4
    Land: deutschland
    mein reden,sehe ich genau so


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2017, 00:42 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
    Beiträge: 629
    Wohnort: Wiesbaden
    Vespa: ET 4 187er
    Land: USA
    OK.

    So, wo waren wir denn? Inzwischen ist einiges passiert. Hier geht es dann weiter;

    Hier wird der Zylinder runter geschoben bis der Kolben ganz nahe an den Pleuel kommt;

    Bild

    Hier Zylinder von unten. Der Kolben darf nur so weit ins Zylinder hinein, daß der Pin durchs Pleuel geschoben werden kann. Spielraum ist jetzt gering, aber genug;

    Bild

    Jetzt haben wir es;

    Bild


    Bild

    Der Öffnung zum innere Motorgehäuse soll unbedingt abgedeckt werden! Ölgetränkte Lappen, auch noch Alufolie und sonstiges, alles gut, muß sein! Nichts darf hineinfallen, nichts kann leicht herausgeholt werden! Katastrophe ist angesagt.

    Diesen Clips müssen jetzt um den Zylinderpin plaziert werden, und sie sind nicht leicht in der Handhabung. Bitte eine sehr gute und spitz zulaufende Zange, mit gute Greifmöglichkeit vorne kaufen. €18 bis €30 sollte es schon kosten. Hier, nochmals die Viecher;

    Bild

    Mit Geduld und gutes Werkzeug klappt es auf sofort.

    Jetzt ist der Zylinder ganz unten, so weit es geht. Hand drucken reicht für jetzt.

    Bild

    Bitte sicher die Kette herausholen. Die Kette ist von Anfang an wichtig. Sie muß stets wie ein herausgestreckte Zunge da hängen. Auf keinen Fall darf es zurück ins Gehäuse rattern!! Paketschnur ist nicht schlecht um es Fest zu schnüren.

    Jetzt die untere Kettenschiene hineinstecken, es kann nur in eine Richtung gehen, dafür sorgen Stege im Block und die passende Kerben an die untere Scheine ende. Kein Thema, es kann nur so gehen:

    Bild

    Jetzt soll der Malossi Zylinderkopfdichtung über die 4 Stehbolzen geschoben werden. Das Teil ist schief nach schepp, keine Sorge. Es ist eine hochwertige Dichtung, und es wackelt ein wenig wenn lose daraufgesetzt. Keine Sorge;

    Bild

    Jetzt der Kopf daraufsetzen, geht leicht;

    Bild

    Die 4 Mutter an die Stehbolzen schrauben und dann mit einen Drehmomentschlüssel ans Werk gehen. Zuerst mit 8 Nm,
    dann....***!

    Aber ganz dick!

    Abgebrochen!

    Bild

    Nee oder?

    ....es geht weiter.


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: ET4 125, Malossi and Co.
    BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2017, 12:30 
    Offline
    Benutzeravatar

    Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
    Beiträge: 629
    Wohnort: Wiesbaden
    Vespa: ET 4 187er
    Land: USA
    So ein Dreck. Dann mal in meine Vespa Laden nicht ein Stehbolzen bestellt, sondern gleich vier, mit neue Mutter auch.

    Normalerweise wird ein Stehbolzen so vom Block entfernt, so wie auch wieder eingesetzt. Man nehme 2 Mutter passend zur Gewinde und schraube sie fest zusammen;

    Bild

    Wenn ein Bolze entfernt werden soll, dann an die untere nach links drehen, beim festziehen dann der obere nach rechts drehen. Die hauen gegeneinander und es wird schon.

    Zuerst soll das Gewinde peinlichst sauber gemacht werden, es ist bestimmt voll Dreck. Nochmals, mit Lappen alles Dicht machen. Hier ist WD40 rein, dann mit Wattestäbchen den Dreck voll herauspopeln. Dann mit Bremsreiniger bis alles Sauber aussieht. Ein saubere Stäbchen ist der Beweis.

    Bild

    Noch einmal mit Bremsreiniger dann mit Preßluft ausblasen.

    Bild

    Sauber. Dann das neue hinein drehen. Es geht leicht, also keine Schwierigkeiten damit.

    Bild

    Aber wie vorhin erwähnt, ging es hierbei anders. Mist eben. Da ist an das abgebrochene Teil nicht genug Gewinde übrig um 2 Mutter gegen einander zu drehen. Dann mal wird es eben etwas schwieriger, ich habe diese Methode benutzt;

    Bild

    Dreimal von oben hinein gebohrt, erst sehr klein, dann zum Schluß groß genug um das passende Linksausdreher rein zu schrauben. Es ging relativ flott, nur so was ist mir Lästig.

    Langsam kommt es;

    Bild

    Dann wurde das Loch wie eben erklärt behandelt, und die anderen drei Bolzen werden hoffentlich auch relativ einfach zu entfernen sein.

    Morgen kommen endlich die neuen Mutter, dann geht es weiter.

    Danke fürs schauen,
    Michael


    Nach oben
     Profil  
     
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

    Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


    Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

    Gehe zu:  

    - Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




    Impressum


    Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
    Deutsche Übersetzung durch phpBB.de