CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Antworten
Nachricht
Autor
FlorianX
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Mär 2024, 13:46
Vespa: ET4
Land: Deutschland

CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#1 Beitrag von FlorianX » Mo 4. Mär 2024, 14:11

Hallo Zusammen,

ich habe mir letztes Jahr eine Vespa ET4 gekauft.

BJ 1998 (125ccm alter Motor ZAPM04)
km 25.000

Vor kurzem habe ich einen Service machen lassen, inkl. Ultraschallbad und Reinigung diverser Teile, sowie den Einbau eines Tuningkit Antrieb "Sport" von SIP.

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... gIIKfD_BwE

Die Vespa läuft nun wieder viel runder und auch im Abzug und in der Endgeschwindigkeit hat sich ein bisschen was getan. Ist in der Ebene jetzt bei 100 km/h laut Tacho unterwegs.

Jetzt überlege ich noch eine andere CDI einzubauen, weiss aber nicht ob das die Investition wert ist. Vielleicht hat von euch jemand Erfahrungen damit gemacht.
Bei SIP gibt es 2 verschiedene CDI HPI für meine Vespa.

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... i_50007900
-leistungsstark für 215.-€

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... i_50007910
-leistungsstark (2 Zündkurven) für 255.-€

Ich bin für jedes Feedback dankbar.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#2 Beitrag von mikesch » Mo 4. Mär 2024, 15:19

Hallo Florian und willkommen im Forum :D
Eine offene CDI lohnt sich deshalb nicht weil eine höhere Drehzahl nicht automatisch eine höhere Geschwindigkeit bei der ET4 M04 erzeugt.
Ohne längeres Getriebe was aber andere Nachteile beim beschleunigen hat passiert folgendes:
Der Motor regelt schon mit der normalen CDI bei 110 Tacho bergab und Rückenwind ab weil der Motor am Leistungslimit (Windruck) ist und der Riemen am Gehäuse unten schleift.
Die Schleifspuren sind bei mir am Gehäuse und Riemen zu sehen.
Wenn deine ET 100- 105 Tacho läuft lass alles so und genieße die satte Beschleunigung dieses "Leichtrollers".

Beschleunigt deine ET4 richtig gut mit den 12 Gramm Rollen?
Falls nein kann ich dir Tips geben wie du ihn dahin bringst.
Das war bei mir auch ein langer Weg.
Alles ohne Tunig übrigens weil das Setup ab Werk bereits optimal war wie ich feststellen musste.
Viel Spaß mit deinem " 125er Geschoß".

FlorianX
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Mär 2024, 13:46
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#3 Beitrag von FlorianX » Mo 4. Mär 2024, 15:29

Hi Mike,

vielen Dank für das schnelle Feedback.

Für Tips bin ich immer dankbar, falls ich bei der Beschleunigung noch was rausholen kann.
Bin aber kein Fan großartig zu experimentieren. Wäre super wenn du mir noch Tips gibst

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#4 Beitrag von mikesch » Mo 4. Mär 2024, 17:36

FlorianX hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2024, 15:29
...Für Tips bin ich immer dankbar, falls ich bei der Beschleunigung noch was rausholen kann...
...Wäre super wenn du mir noch Tips gibst
Bist du tatsächlich unzufrieden und warum?
Wann war die letzte Wartung und was wurde gemacht?
Welche Probleme tauchen beim starten, fahren oder beschleunigen auf?
Gibts Geräusche die dich stören?
Beschreibe den Ist-Zustand deines Setups detailliert.
Ebenso was du bis jetzt unternommen hast um die Probleme zu lösen.

Der einzige Pauschaltip den ich habe ist den Antrieb immer topsauber zu halten.
Ich reinige den Antrieb im Rahmen der Frühjahrsinspektion mit Frühjahrsölwechsel.
Der Vergaser wird bei mir nur angefasst wenn er Probleme macht, sonst einfach jahrelang laufen lassen.
Besorg dir außerdem ein Reparaturbuch mit den vorgesehenen Wartungsintervallen und nötigen Arbeitsschritten.
Soll heißen: ohne regelmäßige und gründliche Wartung keine Höchstleistung.

FlorianX
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Mär 2024, 13:46
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#5 Beitrag von FlorianX » Di 19. Mär 2024, 08:09

Hallo Zusammen,

sorry für die verspätete Rückmeldung.

Bin jetzt ein paar Mal nach dem Service Probe gefahren und inzwischen sehr zufrieden mit allem.

Jetzt habe ich noch eine Frage bzgl. Auspuff.
Nutzt es bei der ET4 den Auspuff auszubrennen, oder kann ich mir das bei 4 Taktmotoren sparen?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#6 Beitrag von mikesch » Di 19. Mär 2024, 08:39

Beim 4T Motor gibts keine Ölkohle im Auspuff.
Es lohnt sich aber den Auslass und Krümmer zu reinigen.
Dort gibts Verkrustungen die du mit einem Hartholz entfernen kannst.
Eine biegsame Runddrahtbürste für den Krümmer war bei mir hilfreich.
Möglichst keine Metallgegestände am Auslass benutzen.
Solltest du jemals den Motor zerlegen solltest du die Ablagerungen am Auslassventil entfernen.
Bei der letzten Revision bei 50000 staunte ich nicht schlecht wie dick die Schicht im Auslasskanal war.
Zuletzt geändert von mikesch am Di 19. Mär 2024, 09:16, insgesamt 2-mal geändert.

FlorianX
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Mär 2024, 13:46
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#7 Beitrag von FlorianX » Di 19. Mär 2024, 08:44

danke für die Rückmeldung.

d.h. Ausbrennen des Auspuffs, bzw. Anschaffung eines neuen baugleichen Auspuffs kann ich mir sparen?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10569
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: CDI HPI für Vespa ET4 125ccm - SIP

#8 Beitrag von mikesch » Di 19. Mär 2024, 08:58

Ich habe bis jetzt nur einmal den Auspuff gegen einen Sito gewechselt weil er mir äußerlich nicht mehr gefallen hat.
Technisch war der alte zweiteilige noch in Ordnung.
Gesamtlaufleistung bei mir 78000, ATM bei 55000.
Weiter viel Freude und nie den Ölpegel vergessen.

Antworten