Tank leer pumpen

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
cbeintausend
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2020, 13:42
Vespa: PX 125
Land: Deutschland

Tank leer pumpen

#1 Beitrag von cbeintausend » Mi 18. Mär 2020, 13:50

Mahlzeit Gemeinde!
Ich habe für einen Spezl eine ET4 125 gekauft. Baujahr 97, 3.500 km, aber leider seit viel Jahren gestanden. Jetzt bin ich mit herrichten beschäftigt.
Neue Batterie hab ich schon rein, als nächstes möchte ich neuen Sprit füllen. Ich check aber nicht, wie ich den alten raus bekomme.
Leitung zum Vergaser und Ansaugstutzen hab ich gezogen. Warum läuft der Sprit jetzt nicht aus der Leitung? Weitere Kabel führen nicht zum Tank.
Was ist das Geheimnis? Bitte klärt mich auf.

schängel
Beiträge: 19
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:00
Vespa: GTS Super 300 i.e.
Land: Deutschland
Wohnort: Koblenz

Re: Tank leer pumpen

#2 Beitrag von schängel » Mi 18. Mär 2020, 14:41

Es sollte ein Unterdruck-benzinhahn sein.

Der Benzinhahn sollte zwei Anschlüsse haben. Der eine Anschluss nimmt den Unterdruck vom Ansaugstutzen um über eine Membrane den Benzinfluss durch den anderen Schlauch zu öffnen.

Daher läuft so einfach nichts raus.

cbeintausend
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2020, 13:42
Vespa: PX 125
Land: Deutschland

Re: Tank leer pumpen

#3 Beitrag von cbeintausend » Mi 18. Mär 2020, 15:51

Hm, dann kann ich das auch nicht simulieren, oder?
Das heißt der Benzinhahn müsste neu nach 15 Jahren Stillstand.

Benutzeravatar
Pastiglia
Beiträge: 127
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 19:08
Vespa: LXV 50
Land: D

Re: Tank leer pumpen

#4 Beitrag von Pastiglia » Mi 18. Mär 2020, 15:58

Du kannst dran saugen, dann kommt vielleicht Benzin. Wenn Du aufhörst zu saugen muss es aufhören zu laufen, sonst ist der Hahn hinüber. Aber nach 15 Jahren wird er das wohl sein. Wenn der Roller in Zukunft nur selten genutzt werden soll, dann baue lieber einen manuellen Hahn ein. Die automatischen nehmen Standzeiten anscheinend übel.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7491
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tank leer pumpen

#5 Beitrag von mikesch » Mi 18. Mär 2020, 16:44

Als ich vor zwei Jahren meinen Tank für Wartungszwecke ausgebaut habe ließ ich zunächst den Kraftstoff über einen separaten in den Tank gesteckten Schlauch ab.
Es war ein 1m Stück klarer Kraftstoffschlauch an dem ich eine große Einwegspritze steckte.
Nachdem der Kraftstoff an der Spritze angekommen war und ich die Spritze abzog lief der Kraftstoff nach dem Heberprinzip von allein in einen bereitgestellten 5l Kanister.
Danach konnte ich den Tank ausbauen, mit Spiritus spülen, den Geber inspizieren und den Vakuumhahn austauschen.

Mit dem benzolhaltigen Kraftstoff kommt man so nicht in Kontakt.

Sicherheitshinweis:
Ottoktaftstoff ist toxisch und sollte nicht für Reinigungszwecke benutzt werden.
Benzol überspringt die Hautbarriere und kann Krebs erzeugen.
Spätfolge kann Leukämie sein.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

VespaDan
Beiträge: 44
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 14:01
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: Tank leer pumpen

#6 Beitrag von VespaDan » Do 19. Mär 2020, 08:39

Den Tank leeren geht einfach.
Beide Schläuche vom Vergaser ab, den dicken in einen Kanister,
Den Dünnen mit einer spritze leicht anziehen.
Dann macht die Mebran auf und der Sprit kommt.

Das kleine 1x1 des schraubens.

cbeintausend
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2020, 13:42
Vespa: PX 125
Land: Deutschland

Re: Tank leer pumpen

#7 Beitrag von cbeintausend » Do 19. Mär 2020, 09:10

Ich werde es versuchen und berichten.
Meine aber in beiden Schläuchen bereits gesaugt und geblasen zu haben.

Rita
Beiträge: 6582
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Tank leer pumpen

#8 Beitrag von Rita » Do 19. Mär 2020, 09:51

Du kannst auch die Schelle um den Stutzen am Benzinhahn locker schrauben....
benzinhahn rausziehen.... und innerhalb Sekundenbruchteilen mit behandschuhtem Finger das Loch zuhalten....
Kanister ran...Finger weg....Sprit in den Kanister laufen lassen....
mit bissl Geschick geht's fast ohne kleckern...

Rita

schängel
Beiträge: 19
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:00
Vespa: GTS Super 300 i.e.
Land: Deutschland
Wohnort: Koblenz

Re: Tank leer pumpen

#9 Beitrag von schängel » Do 19. Mär 2020, 10:04

und anschliessend direkt einen neuen Benzinhahn, eine Fehlerquelle weniger.

Rita
Beiträge: 6582
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Tank leer pumpen

#10 Beitrag von Rita » Do 19. Mär 2020, 10:35

wenn Du einen neuen als Originalteil haben möchtest....
Bescheid sagen..... kann ich Dir zuschicken.....

Rita

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7491
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tank leer pumpen

#11 Beitrag von mikesch » Do 19. Mär 2020, 15:22

Nach15 Jahren ist der Hahn nicht mehr voll funktionsfähig bzw wie du selbst gemerkt hast defekt.
Nimm nur Originalteile. Rita hat nichts anderes.

Ich wollte den Hahn auch schnell rausreißen. Zum Glück passte bei der Simulation des Ablaufs der Kanister nicht drunter.
Ich glaub das ist nur was für Profis mit Übung oder wenn unter Zeitdruck gearbeitet wird.

Nimm meine getestete Schlauch/Spritzenmetode, sie ist erheblich nerven und gesundheitsschonender.
Dauert vielleicht 2-3 Minuten länger.

Falls du den Tank für eine Reinigung ausbauen möchtest muß der Motor mindestens abgesenkt und das Rücklich abgebaut werden.
Trotzdem ist es ziemlich fummelig ohne Motorausbau.

Ich empfehle dir mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
Ich war jedenfalls ziemlich erschrocken was da zum Vorschein kam.
Hinterm Tank, oberhalb des Rücklichts rostet der Rahmen heimlich von innen.
Ich denke das es ein ET Problem ist.
Grund: Die Belüftung ist hier gleich Null, Wasser kann nicht abtrocknen im Frühjahr/Herbst.
Viel Erfolg.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

cbeintausend
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2020, 13:42
Vespa: PX 125
Land: Deutschland

Re: Tank leer pumpen

#12 Beitrag von cbeintausend » Fr 20. Mär 2020, 11:35

Nix. Der 🐓 ist futsch. Rita sag an? Wie ist der Kurs?

Rita
Beiträge: 6582
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Tank leer pumpen

#13 Beitrag von Rita » Fr 20. Mär 2020, 12:01

hast PN

Rita

Antworten