Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 15. Okt 2019, 09:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ET4 Zündkerze bleibt trocken
BeitragVerfasst: Sa 27. Jul 2019, 11:37 
Offline

Registriert: Do 11. Jul 2019, 22:50
Beiträge: 9
Vespa: ET4
Land: Österreich
Hallo ich hab folgendes Problem und brauche eure Hilfe. Meine ET4 will einfach nicht starten, die Zündkerze bleibt trocken. Ich hab den Vergaser gereinigt, eine neue Membran und einen neuen e-coke eingebaut. Die Kompression scheint ok zu sein. Benzinhahn ist auch neu. Benzin läuft und schwimmerkammer füllt sich. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Habt ihr noch ein paar Tipps?
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 Zündkerze bleibt trocken
BeitragVerfasst: Sa 27. Jul 2019, 12:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6340
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Fidschi.
Wenn die Zündkerze trocken bleibt ist nicht unbedingt gesagt das der Zylinder nicht mit Sprit versorgt wird.
Der Sprit fließt nicht in Strömen aus dem Vergaser.
Gerade bei der Wärme im Moment ist eine trockene Kerze kein Indiz fur Spritmangel.

Ich tippe daher eher auf ein Zündungsproblem.
Neue Kerze und neuer Kerzenstecker ist jetzt Pflicht.
Sonst kommst du nicht weiter.

Ist der Zündfunke überhaupt schon geprüft worden?
Das ist sollte eigentlich immer das erste sein.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 Zündkerze bleibt trocken
BeitragVerfasst: Sa 27. Jul 2019, 12:49 
Offline

Registriert: Do 11. Jul 2019, 22:50
Beiträge: 9
Vespa: ET4
Land: Österreich
Hi

Zündfunke ist vorhanden, Zündkerze hab ich auch schon getauscht, ebenso hab ich eine andere Zündspule versucht- leider alles ohne Erfolg
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 Zündkerze bleibt trocken
BeitragVerfasst: Sa 27. Jul 2019, 13:12 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6340
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Na ja, du weißt schon wann ein Viertaktmotor anfängt zu laufen.

Es sind nicht viele Voraussetzungen genauer gesagt drei:

-Zündfähiger Kraftstoff in Gasform
-ausreichende Kompression *
-Zündfunke zum korrekten Zeitpunkt

Eine Voraussetzung scheint bei dir nicht gegeben zu sein, sonst würde der Motor anspringen.

Erzähl mal etwas zur Vorgeschichte.
Seit wann hast du die Störung und unter welchen Umständen ist sie erstmalig aufgetreten?

Sag außerdem mal etwas zur Laufleistung des Motors und warum du die Membran getauscht hast, war sie defekt oder verhärtet.
Die Membran kostet um die 70€.
Die kauft man ja nicht einfach so.
Außerdem kannst du zu dem Preis mit Glück einen kompl. Gebrauchtvergaser bekommen.

Gerade las ich das du den Spezialmikuni hast, der mit der Vakuumbeschleunigerpumpe.
Warum tust du dir das an?
Wenn du ihn nicht umbauen kannst rate ich dir einen normalen gebrauchten Mikuni einzubauen.

Welche CDI ist verbaut?
Etwa noch die originale?
Hat der Motor je bei dir gelaufen?

Wenn das ein Katastrophenmotor aus unbekannter Quelle ist, werde ich aus der Ferne kaum etwas machen können.
Sowas gehört in die Hände von Fachleuten bei dir vor Ort.
Oder stimmt meine Vermutung gar nicht?

Edit. Jetzt lese ich das es ein Import aus Italien ist. Was sagt denn der Händler oder Vorbesitzer zum Zustand des Motors?
Wurde er etwa beim Kauf schon als nicht funktionierend bezeichnet?
Z.B. Motor springt zur Zeit nicht an?

Folgende letzte Fragen.
Hast du den alten Sprit gegen frischen ausgetauscht?
Alter Sprit kann winzige Mengen Wasser enthalten, in dem Fall läuft der Motor nie.
Hast du schon versucht mit Starthilfespray auf Etherbasis zu starten?

* die Kompression muß zum Zündzeitpunkt (einige° vor OT) optimal 1:10 sein.
Das setzt voraus das die Ventilsteuerzeiten und das Ventilspiel stimmen.
Die Steuerzeiten lassen sich an der Markierung am Nockenwellenzahnrad ablesen.
Die OT Markierung gibts am Lüfterrad.
Wobei die Markierung auf dem NW Zahnrad und die Markierung auf dem NW Lagergehäuse bei OT exakt fluchten muß.
Die Markierung auf dem NW Lagergehäuse ist etwas grob, aber du merkst wenn die Steuerung einen Zahn daneben liegt.
Weiterführende Informationen zur Enstellung oder der Überprüfung der Steuerzeiten gibts in deinem Schrauberbuch**, hier im Forum über die Suchfunktion oder im Netz.

** empfehlenswertes Schrauberbuch <klick>

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 Zündkerze bleibt trocken
BeitragVerfasst: So 28. Jul 2019, 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Mai 2019, 09:49
Beiträge: 59
Wohnort: Saarbrücken
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Super Mikesch

wie du das alles so gut und schnell erkennst.

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de