Vergaserprobleme ET4

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6579
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Vergaserprobleme ET4

#16 Beitrag von mikesch » Fr 12. Jul 2019, 20:27

So wie es aussieht hat die Unterdruckleitung ein T-Stück.
Genau so habe ich es mir schon gedacht.

Du solltest den Vakkuumbenzinhahn einmal wie folgt auf Funktion prüfen.

-Kraftstoffschlauch am Vergaser abziehen
-Vakkuumschlauch am Ansaugstutzen abziehen
-am abgezogenen Vakkuumschlauch mit dem Mund ein leichtes Vakkuum erzeugen
- Kraftstoff muss als kräftiger Strahl aus dem Benzinschlauch ausströmen solange du saugst
-bei intakter Vakuumsteuerung sollte sich der Versteller für die Beschleunigerpunpe bewegen wenn du aufhörst zu saugen

Sollte kein Kraftstoff ausströmen ist der Vakuumbenzinhahn im Tank defekt und muß ausgetauscht werden.
Denke daran das auch eine Undichtigkeit im Vakkuumschlauchsystem das öffnen des Benzinhahns verhindern kann.
Wie ich anfangs schon beschrieb würde ich pauschal den Kraftstoffhahn und den Vakkuumschlauch tauschen da dieses Verschleißteile sind und alterungsbedingt öfters ausfallen.
Gleichzeitig würde ich einen Vergaser ohne die Vakkumsteuerung einbauen z.B. den von Fips hier aus dem Forum.
Damit hast du eine Störquelle eleminiert.
Als Tüftler mit viel Zeit und Mut kannst du auch versuchen die Vakkuumsteuerung zu zerlegen und wieder gangbar zu machen wenn die Membran noch intakt ist.
Berichte.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Fidschi
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Jul 2019, 21:50
Vespa: ET4
Land: Österreich

Re: Vergaserprobleme ET4

#17 Beitrag von Fidschi » Sa 13. Jul 2019, 10:39

Danke für die Tipps werde zuerst mal den Benzinhahn und die Leitungen erneuern und auch den e-Choke. Da der Vergaser ja baugleich wie die ohne der Unterdrucksteuerung ist, werde ich die mal deaktivieren und den Unterdruckschlauch an den Ansaugstutzen anschließen. Hab versucht Benzin direkt einzuspritzen aber das brachte leider bis her nicht einmal einen Huster. Was mich nur echt wundert ist das es über dieses Vakuumteil nichts gibt, hab schon wie verrückt gegoogelt aber nichts zu finden. Leider steht weder eine Nummer noch ein Hersteller auf dem Teil
LG

Antworten