Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 20. Aug 2019, 07:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2019, 14:09 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
So, habe heute die Kurbelwelle ausgebaut und siehe da - die Lager sind auf jeden Fall defekt. Die Kurbelwelle habe ich mal zu meinen örtlichen Vespahändler gebracht, da ich das Kugellager mangels Werkzeug nicht von der Welle gebracht habe. Er wird die Welle mach checken....ich hoffe mal das Beste :bier:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2019, 14:49 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6101
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
War das Pleuellager nicht blau angelaufen?
Falls nicht reicht es aus die KW Lager zu tauschen.
Warscheinlich hat sich dann ein KW Lager zerlegt.
Lass dir das neue Lager gleich wieder auf die KW setzen.
Keinesfalls darf es ohne Schutzmaßnahmen auf den KW Stumpf geschlagen werden.
Nimm unbedingt Markenlager. Es gibt auch bei diesen robusten Lagern Quallitätsunterschiede.

Das andere sitzt im Gehäuse fest.
Es muß mit Hitzte aus und eingebaut werden.
Das ist nichts für Anfänger, da das neue Lager nicht so leicht "raus" und "reinfällt" wie immer behauptet wird.
Es verkantet schnell und darf auf keinen Fall "reingeprügelt" werden.
Dann ist der Lagersitz schnell vermackelt.
Lass es lieber vom erfahrenen Fachmann einsetzen. Ich hab auch schon Lehrgeld bezahlt.

Das gesamte Kurbelgehäuse muß penibel von etwaigen Restspänen befreit werden.
Den Zusammenbau kannst du wieder selbst machen.
Vergiss nicht den Zylinderkopf genau zu begutachten.
Bei mir war der Auslasskanal direkt hinterm Ventil ziemlich zugekokelt.
Da die Ventilschäfte an den Betätigungsflächen stark eingelaufen waren, habe ich sie gleich mitgewechselt und die Sitze neu eingeschliffen.
Weiter viel Erfolg.
Hier der Thread dazu: klick

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:12 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Juhu, es geht weiter. Das Lager ist von der Kurbelwelle. Ich habe das seitliche Spiel messen können, liegt bei 0,4 mm. Den Rest kann ich leider mit meinen Werkzeugen nicht messen :( - aber etwas Gottvertrauen wird nicht schaden :klatschen:
Ich finde, die Kurbelwelle sieht sonst ganz gut aus - jedenfalls erkenne ich keine blauen Stellen. Was meint Ihr?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:23 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6101
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Du mußt auch den Bolzen des unteren Pleuellagers zeigen.
Mach mal ein Foto von der Seite, welche ist egal.
Der Bolzen geht einmal komplett durch beide Wangen.
Wenn läuft er auf beiden Seiten mit gleicher Anlassfarbe an.

Hier kannst du die erreichte Temperatur ablesen klick
Der Bolzen selbst ist meist grau, also über 360°, der Bereich um den Bolzen herum in den Wangen kommt dann ringförmig mit blaugrau, hellblau, kornblumenblau das entspricht 340,320,300°C.
Im Normalbetrieb erreicht das Lager max. Öltemperatur vielleicht 100°C.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:35 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
So, das sind dann die vorhandenen Bilder....


Zuletzt geändert von 19Ralf68 am Fr 5. Jul 2019, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:36 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Und hier die restlichen Bilder


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:45 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
doch kaputt?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 20:46 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6101
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Die KW kannst du leider entsorgen.
Siehst du den gleichmäßigen blauen Ring um den Pleuellagerbolzen?
Der kommt nicht von der Fertigung, auch wenn es so aussieht.
Bei einem nicht überhitzten Pleuellager fehlt dieser blaue Ring ganz.
Schau dir mal eine neue KW an. Fotos gibts massenhaft im Netz.

Hier eine KW mit nicht überhitztem unteren Pleuellager. klick

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2019, 09:06 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
:unwissend: ....vielen Dank für die Aufklärung, auch wenn das Ergebnis nicht so ausgefallen ist wie gewünscht. Das ist dann vermutlich das Ende dieser ET4 :kuckuck:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2019, 10:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6101
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Warum Ende?
Kurbelwelle 269€ klick
Lager 23,50/Stück klick

Für gut 300€ + Ölpumpe läuft dein Motor wieder wenn du die KW in Eigenleistung einbaust.
Gebrauchter oder neu aufgebauter Motor wäre auch noch eine Option.
Wenn deine ET noch eine gute Substanz hat würde ich mir eine Verschrottung noch mal überlegen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2019, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3437
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ist die KW wirklich defekt?
Mir fehlt hier zwar die Erfahrung, aber müsste die Anlassfarbe
dann nicht auch auf den Stirnflächen des Pleuelbolzens zu erkennen sein?
Wenn die Kurbelwelle zusammengebaut wir, wäre es doch möglich,
dass zur besseren Fügung der einzelnen Bauteile, die Bohrungen
in der Kurbelwelle induktiv erhitzt werden.
Die Anlaßfarben bei (neuen / Tuning) Wellen können auch
durch "beizen" entfernt worden sein.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2019, 16:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6101
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Meine letzte KW hatte die gleiche Färbung am Bolzen und das Motoröl hatte ebenso Metallspäne.
An den Laufbahnen von Kolben und Zylinder waren keine Fraßspuren sichtbar.
Beide KW Lager waren in Ordnung.
Hinzu kam das bei warmen Motor und niedrigem Öldruck das KW Lager mächtig "klopfte" z.B. im Stand an der Ampel.
Etwas Gas und das Geräusch war weg.
Fühlen konnte ich auch kein Spiel.
Ich bin daher davon ausgegangen das mein Vorgänger mal mit zu wenig Öl gefahren ist dabei das KW Lager überhitzte ohne festzufressen.
Da fehlt mir auch die Erfahrung ob so etwas überhaupt geht.
Mir ist klar das ein wirklicher Beweis ob das KW Lager defekt ist nur mit einer Vermessung dieser erbracht werden.
Kölle, natürlich ist deine Theorie der induktiven Erhitzung der Wange bei der Montage auch denkbar.
Die abgebildete KW ist übrigens eine original Piaggio KW erhältlich bei SIP.

Ralf, hattest du auch diese Klopfgegäusche bei heißem Motor und niedriger Drehzahl?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jul 2019, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 2133
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3, V56
Land: Österreich
Es sehen alle ET4 KW von Pia so aus.
Warum ist mir relativ wurscht. Bis jetzt haben alle KW die ich aus einem ET4 Motor gezogen habe so ausgesehen.
Die Verfärbung um die Bohrung sagt überhaupt nix aus.
Wie Kölle schon richtig sagte, müsste wenn dann der Bolzen selber angelaufen sein!

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 08:34 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Oh man, schwierig. Also mein Motor hat laute reibenden und klopfende Geräusche gemacht. Bekomme nun eine gebrauchte KW und probiere es damit. Wenn ich die bekomme, melde ich mich wieder.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 2133
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3, V56
Land: Österreich
Warum so kompliziert?
Seitliches Spiel am Pleuel messen, sollte zwischen 0,4-0,6mm liegen.
Läuft das Pleuel sauber am Lager?
Ist ein Höhenspiel am Pleuel feststellbar?

Wenn du die drei Fragen mit ja, ja und nein beantorten kannst zurück in den Moto mit dem Ding.

Wenn du es ganz genau wissen willst, schick das Teil zu einem Instandsetzer und lass sie überpfüfen. Hat zum Vorteil das der Rundlauf auch geprüft und ggf. gerichtet wird.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de