Tipp beim Kauf

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Tipp beim Kauf

#1 Beitrag von kekses » Sa 24. Nov 2018, 10:07

Hallo,
meine bessere Hälfte möchte nun Ihre Eigene ET4. Werde mir morgen eine ansehen die in der Nähe steht und günstig zu sein scheint. Ist Bj 1996 mit 22 tkm. In der Beschreibung steht das der Motor anspringt sie aber beim los fahren stottert und bei Vollgas ausgeht. Da ich auch ein wenig Erfahrung habe tippe ich auf den Vergaser. Wie hoch schätzen die Spezialisten hier das Risiko ein das am Motor selbst was ist ? Auf was sollte ich generell noch achten ?

Gruss Rainer

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11562
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Tipp beim Kauf

#2 Beitrag von Wenne » Sa 24. Nov 2018, 10:13

Kann der Vergaser sein. Verschmutzt und verhärtete Membrane.
Sollte in der Motormechanik etwas sein, dann gibt es laute Laufgeräusche. Dann klingt der Motor ungesund.
Ansonsten unbedingt auf die Falze der Karosserie achten. Hauptsächlich Übergang Beinschild vorne nach unten.
Da ist ein Falz, welcher gerne rostet.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7012
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tipp beim Kauf

#3 Beitrag von mikesch » Sa 24. Nov 2018, 11:11

Wichtig ist das du sie wegen des Fehlers zum Schleuderpreis bekommst.

Höre auf das Motorgeräusch im Leerlauf, klingt das normal ist alles OK.
Schau dir den Ölstand und den möglichen Ölverlust am Block an.

Mögliche Fehlerquellen bei stottern: Vergaser, Zündkerze, Kerzenstecker, Luftfilter, CDI
Kostet alles nicht die Welt.
Vergaser Revision ist Pflicht.
Viel Erfolg.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11562
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Tipp beim Kauf

#4 Beitrag von Wenne » Sa 24. Nov 2018, 15:20

Kannst du uns vorab Bilder der ET4 zeigen?
Anhand des Pflegezustandes lässt sich so einiges sagen.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Re: Tipp beim Kauf

#5 Beitrag von kekses » Sa 24. Nov 2018, 18:35

Wie bekomme ich Bilder hier rein ?

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2215
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur
Kontaktdaten:

Re: Tipp beim Kauf

#6 Beitrag von Gonzo0815 » Sa 24. Nov 2018, 18:42

Mit picr.de zum Beispiel, ist jedoch seit kurzem registrierungspflichtig. Aber immer noch kostenfrei.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Re: Tipp beim Kauf

#7 Beitrag von kekses » Sa 24. Nov 2018, 19:43

Das wird wohl nix mit Bildern hier rein stellen. Die Vespa steht bei Ebay Kleinanzeigen und steht in Frankenthal in der Pfalz und soll 600 € VB kosten. Da könnt Ihr ja mal nachsehen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7012
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tipp beim Kauf

#8 Beitrag von mikesch » Sa 24. Nov 2018, 23:12

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-305-5189

Sieht gut aus.
Vorsicht, 96 könnte noch das BJ sein in dem es die Ölfresser gab.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Re: Tipp beim Kauf

#9 Beitrag von kekses » So 25. Nov 2018, 09:17

Meine ist auch eine 97 er. Schaue regelmäßig nach dem Öl und wenn etwas fehlt wird nachgegossen. Hab auch so eine kleine Ölflasche mit Ausgusszottel im Handschuhfach. Sonst hat der Motor aber keine Nachteile oder ?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7012
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tipp beim Kauf

#10 Beitrag von mikesch » So 25. Nov 2018, 09:36

Kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich einen 12/97er fahre.
Wenn du einen Ölfresser hast ist das ein großer Nachteil aus meiner Sicht.
Die Motoren leben meist nicht lange.
Die 30tsd Laufleistung spricht eigentlich gegen einen Ölfresser.
Wie sehen die Reifen und die Bremsscheibe aus? Reflektor?
Das sind teure Teile.
Wenn er keine größeren Roststellen hat, runterhandeln auf 500 und kaufen.
Du mußt schließlich noch einiges finanziell reinstecken.
Von der Arbeitszeit ganz zu schweigen.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Re: Tipp beim Kauf

#11 Beitrag von kekses » So 25. Nov 2018, 10:15

Laufleistung sind knapp 22 tkm.
Okay danke für Eure Hilfe.

ET Oldie
Beiträge: 700
Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Vespa: GTS
Land: deutschland

Re: Tipp beim Kauf

#12 Beitrag von ET Oldie » So 25. Nov 2018, 10:19

Hallo Rainer. Ich denke der Verkäufer soll lieber ein gut funktionierende Vespa verkaufen, und nicht eine die Macken hat. Schau hier im Forum um, Mitglieder verbringen viel Zeit um Start Fehlerquellen zu lösen.

Die M04 können sehr lange fahren. Mein alte hat über 80000 drauf und läuft immer noch wie eine eins, original Motor.

PS: ich habe es für €700 verkauft mit 72000 km drauf. Die Vespa war aber stets und gut gewartet.

Grüß

Happy
Beiträge: 66
Registriert: Di 12. Jun 2018, 15:03
Vespa: ET4/M04
Land: Deutschland

Re: Tipp beim Kauf

#13 Beitrag von Happy » So 25. Nov 2018, 11:50

Fahrzeuge ab Motor-Nr.M041M 22261 erhielten verbesserte Dichtungen und einen modifizierten Zylinderkopf.

kekses
Beiträge: 192
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Leimen

Re: Tipp beim Kauf

#14 Beitrag von kekses » So 25. Nov 2018, 20:03

Habe die Vespa heute für 550 € geholt. Hat schon einige Macken und Rost. Sie springt an geht aber gleich wieder aus. Sicher hätte ich für 8-900 € eine bessere bekommen aber ich will ja was zum Schrauben haben über den Winter.
Jetzt schau ich mir mal den Vergaser an und dann wenn er läuft geht es an die Optik.

ET Oldie
Beiträge: 700
Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Vespa: GTS
Land: deutschland

Re: Tipp beim Kauf

#15 Beitrag von ET Oldie » Mo 26. Nov 2018, 01:04

Dann gratuliere ich zu neuen Vespa.

Wenn Du schrauben möchtest dann ist bestimmt eine gute Quelle vorhanden.

Antworten