Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 19:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luftfilter zerbröselt -> Folgen?
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 10:30 
Offline

Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:12
Beiträge: 10
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Moin,

nachdem ich Startprobleme und einen überlaufenden Vergaser hatte, habe ich nun wahrscheinlich die Ursache gefunden:
Der Luftfilter zerbröselt an der Innenseite, sodass Schaumstoffpartikel in den Vergaser gelangen und die Düsen verstopfen. Mir ist es aufgefallen, weil sich im Ansaugstutzen schwarz-verfärbtes Benzin befand und das übergelaufene Benzin aus dem Vergaser schwarze Stückchen hatte.

Nun meine Frage: Kann der Motor dadurch schon Schaden genommen haben? Ölwechsel ist jetzt sicherlich sinnvoll und natürlich ein neuer Luftfilter.

Ich bin so etwa 50km gefahren, ohne spürbaren Leistungsverlust (abgesehen von den Startproblemen).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 10:32 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1131
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Neuen Luftfiltereinsatz rein und gut ist es.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3202
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ölwechsel schadet zwar nie, aber ich glaube nicht das dieser Notwendig sein sollte.
==> wie sollten Schaumstoffpartikel ins Öl gelangen?
Ich würde mal die Zündkerze checken ==> könnte verrußt sein.
Evtl. könnte der KAT (ungeregelt) Schaden genommen haben.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 11:07 
Offline

Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:12
Beiträge: 10
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Ok, dann werde ich es beim Luftfilterwechsel und Vergaser reinigen belassen.

Wie äussert sich ein beschädigter Kat?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9189
Vespa: ja
Land: Deutschland
Sofern deine ET4 überhaupt einen KAT hat (kommt auf das Bj. an), kann ein beschädigter KAT mit Leistungseinbußen einhergehen.
Vor 2002 oder 2003 gab es aber gar keinen Katalysator bei den 125-ern Leader-Motoren.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 11:57 
Offline

Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:12
Beiträge: 10
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wenne hat geschrieben:
Sofern deine ET4 überhaupt einen KAT hat (kommt auf das Bj. an), kann ein beschädigter KAT mit Leistungseinbußen einhergehen.
Vor 2002 oder 2003 gab es aber gar keinen Katalysator bei den 125-ern Leader-Motoren.

Grüße
Wenne


Danke, EZ 2001 - daher kein KAT.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 19:38
Beiträge: 535
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
Michi, neuen Filter, Gehäuse von innen reinigen, und falls der Motor an Leistung abnimmt, dann Vergaser säubern. Dauert nicht lange und ist nicht schwierig. Ich habe auf YouTube mal ein Video gesehen der genau dieses Problem angegangen ist, nämlich Schaumstoffpartikel im Vergaser. Es ist nicht schwierig zu beseitigen. Falls du ein Link brauchst, kann ich es hier posten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 10:49 
Offline

Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:12
Beiträge: 10
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
So, habe nun den Luftfiltereinsatz gewechselt und das Gehäuse sowie den Vergaser gereinigt und eingestellt.

Heute morgen ist er nach 3-4 mal kicken angesprungen. Mir ist aufgefallen, dass er ca 10sek lang recht hoch dreht - dann sinkt die Drehzahl wieder deutlich, das Hinterrad dreht sich aber dann noch etwas. ( Ich hatte den Vergaser bei warmem Motor eingestellt). Woran kann es liegen? Meine erste Vermutung wäre der Choke, aber der funktioniert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Jul 2018, 13:54 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 13:28
Beiträge: 247
Vespa: GTS Sei Giorni
Land: Deutschland
Das sich das Hinterrad im aufgebocktem Zustand ganz langsam dreht ist vollkommen normal. Allerdings sollte er ohne Hauptständer keine Anstalten machen los zu rollen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de