Vespa ET2 C38 Startprobleme

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Masereelfonds
Beiträge: 1
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 16:21
Vespa: ET2
Land: BRD

Vespa ET2 C38 Startprobleme

#1 Beitrag von Masereelfonds » Fr 20. Nov 2020, 16:23

Moin zusammen,

Bei meiner Vespa ET2 C38, Bj. 2002, habe ich seit längerem Startprobleme.

Wenn sie mal etwas länger gestanden hat, ist das Starten per E-Starter praktisch nicht mehr möglich. Sie geht kurz an und säuft dann nach paar Sekunden wieder ab. Danach springt sie per E-Starter garnicht mehr an.

Je nachdem, wie lange sie gestanden hat, braucht es dann manchmal 2 Minuten durchgehendes Kicken mit dem Kickstarter bis sie endlich anspringt und nicht direkt absäuft.

Ich habe nach einiger Zeit einen "Trick" entdeckt, um nicht jedes Mal wie ein Wilder kicken zu müssen - und zwar neige ich den Roller seitlich, so dass er fast parallel zum Boden steht und halte ihn für 5-10 Sekunden in dieser Position (Leute haben mich währenddessen schon öfter angesprochen, ob ich Hilfe bräuchte haha). Danach springt er zumindest mit der Kickstarter direkt an und läuft, auch wenn kurz nach dem Start noch recht bläulicher Qualm aus dem Auspuff kommt und der Motor nicht voll durchzieht. Dann fährt er aber ohne Probleme.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte und wie man vielleicht in Zukunft ohne akrobatische Tricks den Roller zum Laufen bringt?

GrafKrolock
Beiträge: 395
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Vespa ET2 C38 Startprobleme

#2 Beitrag von GrafKrolock » Sa 21. Nov 2020, 10:04

Vergaser überholen? Also Dichtung und Nadelventil.

Antworten