Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6091
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Ralf.
Es hat sich oben in meiner Beschreibung ein Fehler eingeschlichen.
Es sagt aber auch keiner etwas. :roll:

Wie du dir sicher schon denken konntest stammte das Klopfgeräusch bei niedrigem Öldruck nicht von den KW Lagern sondern eindeutig vom unteren Pleuellager.
Beweis: auch nach wechseln der KW Lager verschwanden die Geräusche nicht.
Wenn es auch wie bei mir ein metallisches klopfen war sollte die Kurbelwelle nicht weiter gefahren werden.

Eine gebrauchte KW würde ich vor dem Einbau vermessen lassen wie Gonzo es oben schon andeutete.
Da wäre mir das Risiko zu hoch wieder so etwas ähnliches wie die alte einzubauen.
KW Wechsel macht man mal nicht mal eben in ein zwei Stunden, zumal ich den KW Lagern mehrfachen ein und ausbau nicht zumuten möchte.

In deinem Fall würde ich zähneknirschend eine neue verwenden. (ich weiß, 269€)
Nun weißt du auch das die Gewinde auf den KW Stümpfen nicht vorgeschädigt sein können.
Du weißt nie was der Vorgänger mit den Gewinden alles angestellt hat.
Weiter weißt du das du dich die nächsten 50000km nicht mehr um die KW kümmern mußt.
Man kann froh sein das es die KW überhaupt noch als Neuteil gibt finde ich.

Allerdings werte ich Vespa fahren und daran schrauben wie ein Hobby das ne menge Geld verschlingt so wie bei den meisten anderen Hobbys auch. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 14:11 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Jo, wie misst man das Höhenspiel? Hat jemand einen Kontakt von einem Instandsetzer?
Ringe immer noch mit mir, ob es sich lohnt mit Neuteilen zu reparieren. Werde mal eine Gesamtauflage machen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6091
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
19Ralf68 hat geschrieben:
Jo, wie misst man das Höhenspiel? Hat jemand einen Kontakt von einem Instandsetzer?...

Das sollte jede größere Vertragswerkstatt können. Zumindest gehe ich davon aus.
Ruf einfach mal an.

Video zur groben Prüfung ohne Messgeräte klick

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2019, 14:49 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
So, nach etwas längerer Zeit habe ich mich entschieden meine alte Kurbelwelle wieder zu verbauen und "nur" neue Lager einzubauen. ;)
Hintergrund ist, dass die neu bestellte Kurbelwelle die selben Anlauffarben aufgewiesen hat, wie meine alte. Da das seitliche Spiel meiner Bestandswelle gut in der Toleranzgrenze lag, der "Schnelltest" (siehe Beitrag weiter vorne) ergeben hat, dass die Kurbelwelle noch einigermaßen brauchbar sein sollte. :gitarre:
Hier noch die Bilder der neuen Kurbelwelle (Pfeile zeigen die gleichen Verfärbungen wie die alte Kurbelwelle). Interessant - die neue Welle kommt schon mit einem aufgepressten Lager.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2019, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 2133
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3, V56
Land: Österreich
Die Anlauffarbe kommt vom induktiven Härten der Hubzapfenbohrung.
Spricht für gute Qualität und ist laut meinem Instandsetzer tip, top. Da nach dem Auspressen bei meiner Welle keine Spuren an der Bohrung zu erkennen waren.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2019, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 6091
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Gonzo0815 hat geschrieben:
Die Anlauffarbe kommt vom induktiven Härten der Hubzapfenbohrung.
Spricht für gute Qualität und ist laut meinem Instandsetzer tip, top. Da nach dem Auspressen bei meiner Welle keine Spuren an der Bohrung zu erkennen waren.

Ich denke mal hier wurden die Fachbegriffe kräftig zusammengewürfelt und wieder zusammengesetzt.
Einen tieferen Sinn gibt das geschriebene für mich jedenfalls nicht.
Die Bohrung in den Kurbelwellenwangen können nicht ausschlagen da sie mit dem Bolzen eine feste Passung bilden.
Daher macht eine Härtung hier auch keinen Sinn wie du nach dem Auspressen des Bolzens auch selbst festgestellt hast.

Ausschlagen können nur bewegliche Lager z.B. das untere Pleullager welches sich als Nadel oder Rollenlager im Pleuel befindet.
Bei Trockenlauf kann dieses überhitzen und stark geschädigt bzw. auf dem Bolzen festfressen.

Die Blaufärbung kann durch eine punktuelle Induktiverhitzung der Wangenbohrungen enstanden sein um bei der Montage den Bolzen leichter einzupressen zu können.
Manchmal reicht schon der gesunde Menschenverstand.


Ralf, wenn deine Kurbelwelle bei niedrigem Öldruck, also im Leerlauf bei heißem Öl, keine "Klopfgeräusche" wie bei mir erzeugt hat ist dein Pleuellager auch noch nicht stark verschlissen und die Welle kann weiterverwendet werden.
Ob das eine sinnvolle Lösung bei deinem Fehlerbild ist hängt von der zukünftigen von dir erwarteten Laufleistung des Motors ab.
Für mich wäre es keine Lösung.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Aug 2019, 15:30 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
So, nun mein Abschlussbericht. Vespa läuft wieder super schön und klingt absolut gesund :harve:
Nun wird sich herausstellen, ob die KW dauerhaft einen guten Dienst tut.

Das stellt sich vermutlich erst in den nächsten Monaten heraus, da ich meine Zweitvespa selten nutzen werde. Es war dennoch einmal super interessant, den Motor einmal komplett zu zerlegen und wieder lauffähig zusammen zu bauen. War aus meiner Sicht mit den entsprechenden Handbücherrn kein Problem.

Bis auf den Polradabzieher habe ich alles auch mit Standardwerkzeug oder mit selbstgemachten Hilfsmitteln hinbekommen.

Man kann es aus meiner Sicht durchaus wagen :genau:

Danke an alle im Forum, die mir durch ihre Beiträge geholfen haben. :held:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Aug 2019, 15:51 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 21:09
Beiträge: 18
Wohnort: Unterlindelbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hier noch ein paar Bilder meiner Spezialwerkzeuge - es fehlt der Dreibein-Abzieher und der Drehmomentschlüssel...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de