Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 13:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 18:14 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:27
Beiträge: 5
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland
Hallo miteinander,

ich möchte den Stator wechseln. Eigentlich bin ich technisch versiert, aber wie bekomme ich denn die Kunststoff Verkleidung ab? Muss ich hierfür den Auspuff abbauen? Irgendwie bekomme ich die Verkleidung nicht herausgezogen.

Gruß

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:29
Beiträge: 1150
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe
Vespa: 2 x GT200
Land: NRW
Hallo,
es sieht so aus, dass du das falsche Unterforum erwischt hast.
Hier kannst du Anleitungen einstellen, um anderen zu helfen.
Fragen bitte im Unterforum von ET stellen.
Danke
Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 644
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: USA
Michael, ich finde du kannst dich wenigstens mal vorstellen und vielleicht was von dir erzählen statt gleich mal loszulegen, meinst du nicht?

Zur Thema, ich empfehle zuerst ein "Jetzt Hilfe Ich Mir Selbst" Buch, gibst spezifisch für die ET4 und LX Vespas, besonders dann wenn du an Stator arbeiten möchtest. Tolles Buch, und es wird auch deine Versiertheit gut unterstützen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 05:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 19:41
Beiträge: 1243
Wohnort: Am zweitgrößten Wasserstraßenkreuz Europas
Vespa: mehrere
Land: Deutschland
Guten Morgen,
um an dieser Stelle die, anscheinend nötige, schnelle Hilfe anzubieten möchte ich kurz meinen Senf dazugeben: Die Kunststoffverkleidung nennt sich Luftleitblech, und dient dazu die Luft an dem darunterliegenden Ölkühler vorbeizuführen. Ich gehe davon aus, dass du die seitliche Verkleidung der Backe, die in das Trittbrett übergeht ebenso wie alle Schrauben, die die Abdeckung fixiren entfernt hast. Um nun selbige auch zu entfernen muss der Zündkerzenstecker abgezogen und auch die Zündkerze ausgebaut werden. Jetzt kann man meist die Abdeckung mit viel Friemelei abnehmen. Bitte wegen des Ölkühlers nicht zuviel Kraft anwenden. Sollte das immernoch nicht Helfen, muss tatsächlich der Außpuff ab. Solltest du noch den originalen mit separatem Krümmer haben, muss dieser auch ab. Ist eigentlich recht einfach und schnell gemacht. Bitte beim Wiedereinbau auf spannungsfreie Montage achten.

PS: Eine kurze Vorstellung im passen Unterforum ist immer ganz Nett...

_________________
Viele Grüße
Johannes

Vespa ist nicht alles, aber ohne Vespa ist alles nichts!
Hier findet ihr meinen Motor-überholungs-Thread: Klick mich!!!

1997- Vespa ET4 M04 Nero Bj: 1997
2017- Vespa Cosa FL 125 Bj: 1992
2018- Piaggio Ape 50 Kasten Bj.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 05:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4806
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Zu dem Vorschlag von Steckduse sage ich jetzt nichts, außer in der Not geht alles.
Moin Steckduse, es ist nicht böse gemeint.

Willkommen im Forum, Michael.

Einfach mal eben den Stator wechseln an der ET4 ist nicht.
Die Plastikverkleidung geht nicht einfach so ab.
An eine Schraube kommst du einfach nicht, wenn der Motor drin bleibt.
Daher baue ich für diese Reparatur den Motor aus.

Selbst wenn du das Lüftertgehäuse helbwegs wegbiegen kannst, wirst du nicht richtig an die meist ultrafestsitzenden Kreuzschlitzschrauben des Lüfters und der Ankerplatte kommen.
Wenn du die Kabeldurchführung der Ankerplatte ordentlich machen willst, gibts bei dem beengtem Platz erneut Schwierigkeiten.
Zeit sparst du jedenfalls nicht wenn du die Arbeiten nur beifummeln willst.

Motor raus, auf den Werktisch, der Rest geht fast von allein.
Im Übrigen bietet sich an, gleichzeitig ein gründliche Inspektion und Reinigung des Motorblocks und Vergaserers und Luftfilters vorzunehmen.
Oder hast du keine Zeit?
Viel Erfolg jedenfalls, auch ohne Vorstellung.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 06:35 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:27
Beiträge: 5
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland
Guten Morgen zusammen und erst einmal Entschuldigung für die überhastete Frage. Ich war gestern extrem gestresst.

Also dann zu meiner Vorstellung, ich habe vor grauer Vorzeit einmal KFZ Mechaniker gelernt und bin jetzt leitender Angestellter in Imformatik Bereich. Die Vespa gehört meiner Frau. Diese hat sie von ihrem verstorbenen Vater geerbt und hängt dementsprechend sehr an dem Roller. Ich habe ihr versprochen, das Teil wieder fit zu machen. Leider kommt kein Zündfunke. Ich habe alles durchgemessen und festgestellt, dass zwischen Grün und Weiß gerade einmal 22 Ohm anliegen. Das spricht für eine defekte Generator Spule. Die CDI ist bereits getauscht und die restlichen Messwerte stimmen soweit.
Die Idee des Motor Ausbau ist garnicht so schlecht. Ich schaue mal wie das Ganze so klappt.

Danke für Eure Hilfe und ich werde berichten.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 19:41
Beiträge: 1243
Wohnort: Am zweitgrößten Wasserstraßenkreuz Europas
Vespa: mehrere
Land: Deutschland
@Mikesch: Sicherlch ist das nicht die professionelle Methode geht aber zur Not. Da gebe ich Dir Recht! Allerdings ist es unnötig den Motor auszubauen. Es Reicht den Bolzen der uneren Federbeinaufnahme zu entfernen und den Motor etwas "abzuklappen" dann bekommt man die Abdeckung prima ab.
Frage: Welche Schraube meinst Du? Habe das Teil bei meiner länger nicht abgebaut... Im Moment läuft alles :D

_________________
Viele Grüße
Johannes

Vespa ist nicht alles, aber ohne Vespa ist alles nichts!
Hier findet ihr meinen Motor-überholungs-Thread: Klick mich!!!

1997- Vespa ET4 M04 Nero Bj: 1997
2017- Vespa Cosa FL 125 Bj: 1992
2018- Piaggio Ape 50 Kasten Bj.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4806
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
An grün weiß soll wärend des Startvorgangs und im Betrieb ca. 60 - 65V AC anliegen, sonst kein Funke.
22 Ohm kann sogar hinkommen.
Also erst mal Vorsicht mit der Ankerplatte.

Hast du eine hochwertige CDI ohne WFSp eingebaut?
Hoffendlich keine mit Wegfahrsperre aus der Bucht wie neulich Jemand.
Wie du sicher weißt, funktionieren sie nicht ohne Originalschlüssel des Vorbesitzers.
Einmal programmiert können die original CDI nicht mehr umprogrammiert werden.

@Steckduse es ist eine Schraube unten In der nähe des Krümmers. Bei mir war dort die eingelassene Mutter vom Vorbesitzer überdreht worden.
Nur das lösen des Dämpferbolzens reicht nicht aus.
Dann sollte auch der Auspuff und das Rad raus, damit der Motor richtig runter kommt.
Nun ziehst du noch den langen Motorbolzen und entfernst eine Schraube an der Motorschwinge unterm Boden.
Schon liegt der Motor auf dem Boden.
Jetzt Rahmen über den Motor heben und auf eine voher hingestellte Bierkiste stellen.
Kein Mineralwasser, da so ein geschmeidiger Arbeitsablauf verhindert wird. :D
Vorher den Gas und Hinterbremszug, den Vaku und Benzinschlauch lösen, hätte ich fast vergessen, Michael.
In dem Fall aber Rad drin lassen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 19:35 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:27
Beiträge: 5
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

so langsam bringt mich das Ding zum verzweifeln. Ich habe die CDI erneuert, die Zündspule, die Zündkerze und die komplette Generatorspule. Leider immer noch kein Zündfunken. Die Wegfahrsperre kann es nicht sein, es ist eine CDI ohne diese.
Eine dumme Frage habe ich, wird die Generatorspule zwischen Grün und Weiß mit eingeschalteter Zündung gemessen? Dann sind es bei mir 370 Ohm. Naja die kann ich ja als Fehlerquelle ausschließen, ist ja nagelneu. Habt ihr noch eine Idee?

Meine Frau würde gerne den Fahrtwind wieder spüren, besonders bei diesem Wetter.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4806
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Deine Verzweiflung kann ich verstehen.
Du sollst einmal während des Startvorgangs an grün-weiß die Wechselspannung messen.
Dort sollte 60 bis 65V AC messbar sein. Messgerät auf AC stellen!

Übrigens dürfen Widerstandswerte nur spannungsfrei gemessen werden, also immer Zündung OFF bei Ohmwerten.

Mach aber erst die Messung an grün weiß und berichte.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 09:17 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:27
Beiträge: 5
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland
Hallo mikesch,

es werden ca. 70V angezeigt. Ich habe aber mal bei aufgesteckter CDI den Ausgang Richtung Zündspule gemessen. Dort kommen nur 0,23V an.
Kann es sein, das die CDI defekt ist? Ich denke die Generatorspule kann man ausschließen, da diese ja nagelneu ist. Was mich etwas irritiert, ist die Tatsache, dass Bei Zündung off, zwischen Grün und Weiß ca. 23 Ohm anliegen und bei Zündung on, 370 Ohm.

Gruß

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4806
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
melfrosch hat geschrieben:
Hallo mikesch,

es werden ca. 70V angezeigt. Ich habe aber mal bei aufgesteckter CDI den Ausgang Richtung Zündspule gemessen. Dort kommen nur 0,23V an.
Kann es sein, das die CDI defekt ist? Ich denke die Generatorspule kann man ausschließen, da diese ja nagelneu ist. Was mich etwas irritiert, ist die Tatsache, dass Bei Zündung off, zwischen Grün und Weiß ca. 23 Ohm anliegen und bei Zündung on, 370 Ohm.

Gruß

Michael


Lies mal oben, da habe ich das mit den Ohmwerten schon erklärt.

Am Ausgang ist die Spannung von 0,23V normal. Die Ströme die dort fließen sind dafür megahoch.
Versuche mal an Grün weiß die Spannung zu messen mit aufgestecketem Stecker.
Die Spannung müßte fast auf gleichem Niveau liegen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4-M04
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 11:48 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:27
Beiträge: 5
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland
Hallo mikesch,
da alle Werte in Ordnung sind, werde ich die CDI nochmal tauschen. Das ist eventuell der Nachteil bei den billig Nachbauten. Ich überlege eine etwas hochwertigere zu kaufen.

Gruß

Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de