Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 14:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1969
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Das Gas geht auch beim 4T sofort zurück, war der Motor den warm? Sonst ist es einfach die Kaltstarteinrichtung die dir das Standgas oben hält ;)

Die Luftschraube heißt Leerlaufgemsich-Schraube und 2,5 Umdrehungen raus von ganz geschloßen ist die Standardeinstellung. Von der aus kannst du dich in beide Richtungen versuchen.
Das Leerlaufgemisch ist wie der Name schon sagt für den Leerlauf verantwortlich und wirkt ca. noch bis 1/4 Gas mit, je nach Einstellung und Vergaser.
Mit der Beschleunigung hat die nix zu tun, der ori Vergaser der ET4 hat eine eigene Beschleunigerpumpe die das Gemisch anreichern soll. Ist in meinen Augen aber eher homöopathisch.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4120
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hier mein Tip:

Stell mal die Leerlaufgemischschraube links am Vergaser auf optimalen Rundlauf des Motors ein. Schraube soweit eindrehen bis Motor fast abstirbt dann soweit herausdrehen bis Motor wieder unrund läuft. Dann wieder eindrehen bis sich ein guter Rundlauf einstellt. So lassen. Jetzt Leerlaufschraube etwas nachregeln falls erforderlich.

Viel Erfolg

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 13:55 
Offline

Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Beiträge: 106
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wird ich heute Abend machen. Nochmal zur Erklärung. Wen ich bei Vollgas vom Gas gehe geht die Drehzahl ganz schnell und normal deutlich runter.
Da ich die richtigen Drehzahlen nicht kenne erkläre ich es einmal mit vermuteten Drehzahlen keine Ahnung ob die stimmen.
Vollgas 7000 U/min, Gas ganz zurück Drehzahl fällt ganz schnell auf 1500 U/min und dann nach jetzt 2 sec auf die Leerlaufdrezahl von 800 U/min.
Es ist also immer die zweite Stufe die verzögert kommt. Die Drosselklappe ist doch schneller zu als der Gasschieber an der Membran oder?
Kann die Verzögerung davon kommen ? (Weis gar nicht ob ich das schon gefragt habe)
Habe auch Videos im Netz gesucht wo ich diesen Drehzahlrückgang hören kann aber noch nichts gefunden. Aber sonst läuft sie richtig gut. Bei Dreiviertelgas besser als bei Vollgas. Ich beschleunige mit Vollgas bis ca. 90 km/h und dann gehe ich etwas zurück und sie läuft knapp über 100km/h.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4120
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Jetzt hab ich das verstanden. Das kannst du so lassen. Ist bei mir glaube ich auch so ähnlich.
Ja dann Glückwunsch. Du bist durch mit dem Fehler.
Obwohl... etwas stören würde mich das schon. Nimm mal die Einstellungen vor die ich dir vorgeschlagen habe.
Vielleicht...
Gutes Gelingen

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2018, 12:11 
Offline

Registriert: Sa 7. Mai 2016, 08:38
Beiträge: 106
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hallo Leute,
muss das Thema noch einmal hoch holen. Seit Wochen geht die ET ganz selten auf die unterste Leerlaufdrehzahl. Eigentlich dreht sie im Stand immer zu hoch. Ganz selten das sie z.B. an der Ampel nach 1 min. plötzlich runter kommt wo sie hin soll die Drehzahl. Wenn ich sie auf dem Hauptständer laufen lasse und ab ausgebauten Helmfach den Vergaser anhebe fällt die Drehzahl sofort. Falschluft mit Bremsenreiniger getestet habe ich immer noch nicht. Gaszug liegt komplett am Anschlag an. Nicht schlimm das ganze aber schon ärgerlich. Muss wieder ins Thema einsteigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2018, 21:52 
Offline

Registriert: So 8. Okt 2017, 20:47
Beiträge: 19
Wohnort: NRW
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Hi
Falls du das Problem noch immer hast. Auf dem Bild ist am Vergaser neben der Kreuzschlitzschraube wo der Rote Pfeil anfängt , eine kleine Schlitzschraube zu sehen. Die ganz vorsichtig ganz reindrehen aber nicht festziehen ganz ohne Kraft. Dann 2 und eine halbe Umdrehung herausdrehen. Motor starten und wenn er warm ist die Schraube so einstellen da im Standgas die höchste Drehzahl erreicht wird.Standgas noch nachstellen. Dann hast du alles eingestellt.
Gruß Fiddi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser und Leerlauf.
BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2018, 06:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4120
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hast du überhaupt den original Mikuni BS 24/1 verbaut, oder ist es ein Walbro mit dem ich mich nicht besonders auskenne?
Der Walbro soll besonders empfindlich auf Risse oder undichten Einbau der Membran reagieren.
Zug und Ansaugstutzen hast du ja schon ausgeschlossen.

Was auch möglich ist, das der Dichtring am E-Coke undicht ist.
War bei meinem Mikuni auch der Fall.
Ich bekam den Vergaser nicht in den Griff einstelltechnisch.
Der Austausch beseitigte etliche Fehler.
Leerlauf, schlechter Kaltstart, Leistungsloch im unteren Drehzahlbereich.
Nur einzeln bekommst du den nirgens.
Nur komplett mit einem Vergaserdichtsatz.
Alle Dichtungen komplett zu tauschen ist sicherlich auch kein Fehler.
Da ist dann auch der winzige Dichtring an der Leerlaufgemischschraube dabei.
Den siehst du nur wenn du die Schraube mal ganz aus dem Vergaser heraus nimmst.
Oft bleibt aber die Dichtung zusammen mit einer winzigen Scheibe in der Bohrung stecken.
Vorsichtig mit einem Drahthäkchen herausfummeln.

Inhalt des Dichtsatzes:
Schwimmergehäusedichtung
E-Chokedichtung
Schwimmernadelventildichtung
Leerlaufgemischschraubendichtung

Alle Dichtungen leicht gefettet einsetzen damit sie sich beim Einbau nicht verkanten.

Preis: 14,95 bei SC

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de