Rücklichtschrauben

Alles rund um die ET-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Goldie-Oldie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 17:31
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Dürkheim

Rücklichtschrauben

#1 Beitrag von Goldie-Oldie » Mo 29. Jun 2020, 13:16

Hallo,

Will mein korrodiertes Rücklicht austauschen. Sind die Befestigungsschrauben von hinten gekontert? Wenn ja, wie komme ich zwischen dem Innen- und dem Außenkotflügel an die Kontermutter?

Rita
Beiträge: 6197
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Rücklichtschrauben

#2 Beitrag von Rita » Mo 29. Jun 2020, 14:40

nein... aber gerne mal festgerostet...
oft reißt der Schraubenkopf ab...
dann mit Chemie einweichen.... warmmachen und den Rest mit kleiner Gripzange rausdrehen

Rita

Goldie-Oldie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 17:31
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: Rücklichtschrauben

#3 Beitrag von Goldie-Oldie » Mo 29. Jun 2020, 19:19

Vielen Dank, Rita, habe mich getraut und alles ging ganz leicht! Jetzt muß ich noch den Chromring des Scheinwerfers wechseln und hab keine Ahnung, wie ich das anstellen soll. Muß ich den ganzen Scheinwerfer ausbauen, um da dran zu kommen?

Rita
Beiträge: 6197
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Rücklichtschrauben

#4 Beitrag von Rita » Mo 29. Jun 2020, 21:32

ist nur eingerastet.... geht aber leichter, wenn Du den Scheinwerfer rausnimmst...

Rita

Goldie-Oldie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Apr 2020, 17:31
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Dürkheim

Re: Rücklichtschrauben

#5 Beitrag von Goldie-Oldie » Mo 29. Jun 2020, 23:23

Und wie rastet man den alten Ring aus? Ich habe überhaupt keine Lust, den ganzen Scheinwerfer „rauszunehmen“! Es sind 4 einzurastende kleine Laschen an dem neuen Chromring, 2 oben und 2 unten. Wie krieg ich die aus den Halterungszähnen raus?

Antworten