Beule in der Seitenbacke

Alles rund um die ET-Modelle!
Nachricht
Autor
fiddi
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Okt 2017, 20:47
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Beule in der Seitenbacke

#16 Beitrag von fiddi » Di 27. Aug 2019, 16:36

Hallo
Das ist für die Schlaumeier die alles besser wissen. Ihr seid bestimmt alles Ingenieure mit ganz ganz viel Ahnung. Aber irgendwie seid ihr nicht ausgelastet. Ihr könnt die Sache glauben oder nicht. Das ist mir egal . Nur solange man nicht das Gutachten gelesen hat sollte man sich mit öffentlichen Äußerungen zurückhalten. Ich habe nicht alle Bilder vom Schaden eingestellt, weil es eigentlich um die Beule ging und nicht um den restlichen Schaden. Ich wusste natürlich nicht das Sherlock Holmes und Dr Weisnix auch im Forum angemeldet sind. Damit ihr eure Detektiv-arbeit zu einem Abschluss bringen könnt, stelle ich euch mal ein Auszug vom Gutachten ein. Es freut mich wenn ihr dann besser schlafen könnt. Dann habt ihr wieder ganz ganz viel Zeit für andere wichtige Dinge. Ich dacht immer das hier ist ein Forum wo es darum geht sich gegenseitig zu helfen. Wenn ihr hier nur angemeldet seid um die Aussagen von Mitgliedern zu auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen , dann hilft das im Forum nicht wirklich weiter. Dann wissen die die helfen wollen wenigstens was sie von euch zu halten haben.





Bild

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11143
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Beule in der Seitenbacke

#17 Beitrag von avanti » Di 27. Aug 2019, 16:51

Keep calm ...
Du wirst in jedem Forum lebenserfahrene Universalexperten finden, die aus ihrer Welt berichten.

Da kann man doch mit leben.
Die Eichen juckt es doch auch nicht ...
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

fiddi
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Okt 2017, 20:47
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Beule in der Seitenbacke

#18 Beitrag von fiddi » Di 27. Aug 2019, 17:07

Einiges habe ich bereits reparieren können. Ich hatte mir eine baugleiche Vespa zum ausschlachten besorgt ( siehe Bild ) Da ich die Frage hier nur auf die Beule bezogen habe erschien mir der Rest für die Frage eher störend, weil ich eigentlich blöde Kommentare verhindern wollte. :pistole:


Bild

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11143
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Beule in der Seitenbacke

#19 Beitrag von avanti » Di 27. Aug 2019, 17:13

Und wenn du mal die Pfandflaschen wegbringst, kannst du dir auch den Beulendoc leisten. :mrgreen:
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

fiddi
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Okt 2017, 20:47
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Beule in der Seitenbacke

#20 Beitrag von fiddi » Di 27. Aug 2019, 18:39

:lol: Stimmt.

Benutzeravatar
Bavariajule
Beiträge: 203
Registriert: So 5. Feb 2012, 17:01
Vespa: PX 125 E Lusso
Land: Ham(D)burg

Re: Beule in der Seitenbacke

#21 Beitrag von Bavariajule » Di 27. Aug 2019, 20:38

Ich wollt auch mal meinen Senf dazugeben :D
Ich vermute das der Beulendoktor das nicht hinbekommen wird.
Das Blech ist für eine Vespa erstaunlich ,,steif,, zum drücken und die Klebepunkte würden ständig abreissen.

Ich würde sagen verzinnen und lackieren. :|
Bild

fiddi
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Okt 2017, 20:47
Vespa: ET4 125
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Beule in der Seitenbacke

#22 Beitrag von fiddi » Di 27. Aug 2019, 21:03

Ja das Blech ist nicht ohne. Ich schreibe das hier rein was er dazu sagt.
Gruß Fiddi

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10268
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Beule in der Seitenbacke

#23 Beitrag von Willi59 » Mi 28. Aug 2019, 09:18

fiddi hat geschrieben:Hallo
Das ist für die Schlaumeier die alles besser wissen. Ihr seid bestimmt alles Ingenieure mit ganz ganz viel Ahnung. Aber irgendwie seid ihr nicht ausgelastet. Ihr könnt die Sache glauben oder nicht. Das ist mir egal . Nur solange man nicht das Gutachten gelesen hat sollte man sich mit öffentlichen Äußerungen zurückhalten. Ich habe nicht alle Bilder vom Schaden eingestellt, weil es eigentlich um die Beule ging und nicht um den restlichen Schaden. Ich wusste natürlich nicht das Sherlock Holmes und Dr Weisnix auch im Forum angemeldet sind. Damit ihr eure Detektiv-arbeit zu einem Abschluss bringen könnt, stelle ich euch mal ein Auszug vom Gutachten ein. Es freut mich wenn ihr dann besser schlafen könnt. Dann habt ihr wieder ganz ganz viel Zeit für andere wichtige Dinge. Ich dacht immer das hier ist ein Forum wo es darum geht sich gegenseitig zu helfen. Wenn ihr hier nur angemeldet seid um die Aussagen von Mitgliedern zu auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen , dann hilft das im Forum nicht wirklich weiter. Dann wissen die die helfen wollen wenigstens was sie von euch zu halten haben.
Falls du mich meinst.....hab doch geschrieben das ich mich auskenne.
Hatte auch mal Schrammen und ne Beule in ner Vespa. War tatsächlich auch Totalschaden.
Hier meine alte Touring.....
Wenn du das Geld für den Totalschaden eingestrichen hast, die Pfandflaschen eingetauscht hast, kannste dir doch
den Beulendoktor samt Lackierung leisten....... ;)
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
ölfuss
Beiträge: 19
Registriert: Di 5. Jun 2018, 14:33
Vespa: gts 300
Land: Bayern

Re: Beule in der Seitenbacke

#24 Beitrag von ölfuss » Mi 28. Aug 2019, 10:27

avanti hat geschrieben:Keep calm ...
Du wirst in jedem Forum lebenserfahrene Universalexperten finden, die aus ihrer Welt berichten.

Da kann man doch mit leben.
Die Eichen juckt es doch auch nicht ...
Das ist nicht richtig, zumindest nicht auf diesem Level.
" Jeder entspannt anders"

Benutzeravatar
Rally200
Beiträge: 631
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:25
Vespa: Vespa GT 200
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Beule in der Seitenbacke

#25 Beitrag von Rally200 » Mi 28. Aug 2019, 12:25

Willi59 hat geschrieben:
Rally200 hat geschrieben:Mit 50km/h gerutscht?
Wers glaubt wird selig!
Wünsche Dir trotzdem viel Glück beim ausbessern der Kratzer.
;) ;) ;) sehe ich auch so.........kann da mitreden. Mich hat der Beulendoc vom Hof gejagt.
Die Geschichte stimmt so nicht.......kann da mitreden........
Ja, meine ist nur mal umgefallen und die Backe war eigedrückt und total verkrazt, Spiegel kaputt, Bremshebel gebrochen und die Chromleiste am Schutzschild gebrochen.
Und das bei 0 km/h.
Also wenn eine Vespa mit 50 km/h über eine Straße rutscht, kann das Schadensbild nicht so ausshehen.
Schöne Grüße aus Aachen

Frank

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10268
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Beule in der Seitenbacke

#26 Beitrag von Willi59 » Mi 28. Aug 2019, 12:29

;) ;) ;)
Bild
Bild
Bild

K.Ölner
Beiträge: 93
Registriert: So 29. Jan 2017, 12:33
Vespa: noch Sprint 50 4T 4V
Land: D

Re: Beule in der Seitenbacke

#27 Beitrag von K.Ölner » Mi 28. Aug 2019, 16:53

Willi59 hat geschrieben:
Rally200 hat geschrieben:Mit 50km/h gerutscht?
Wers glaubt wird selig!
Wünsche Dir trotzdem viel Glück beim ausbessern der Kratzer.
;) ;) ;) sehe ich auch so.........kann da mitreden. Mich hat der Beulendoc vom Hof gejagt.
Die Geschichte stimmt so nicht.......kann da mitreden........
Ist das nicht schietegal? :roll:

Wie kaputt das Blech bei 50 Km/h sein kann, ist mir völlig egal. Hauptsache die beteiligten Personen haben möglichst wenige körperliche Schäden zurückbehalten. Was juckt da ein Streit um 50 Km/h-kompatibel verbogenes Blech ... ? ... :unwissend:

BTW: Ich habe eine ähnliche Beule aus meiner Sprint mit wenig Aufwand von innen ausgedengelt. Ging leichter als gedacht. Man sieht auch nix mehr. :idea:
Habe ich hier irgendwo auch beschrieben. Keine Lust zum Suchen ... 8-)

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10268
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Beule in der Seitenbacke

#28 Beitrag von Willi59 » Do 29. Aug 2019, 11:05

......mit dem körperlichen kann ich auch mitreden....... ;)

Hab keinen Bock auf irgendwelche Geschichten hier, die kann man sich sparen...wenn man sich mit 50 hinlegt, sieht der Eimer anders aus..Punkt.

Schaden ist da und gut ist......ist doch ein Versicherungsschaden, oder ??????

Also....wie schon vorher geschrieben.......Geld kassiert.......man hat sich verrechnet und nun ist man hier.......die letzte Beule rauslabern...?????
Bild
Bild
Bild

roberto1
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Beule in der Seitenbacke

#29 Beitrag von roberto1 » Do 29. Aug 2019, 12:42

Bei dem angeblichen Unfallhergang bezahlt doch das die gegnerische Versicherung wenn ich mich nicht irre?

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10268
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Beule in der Seitenbacke

#30 Beitrag von Willi59 » Do 29. Aug 2019, 12:47

roberto1 hat geschrieben:Bei dem angeblichen Unfallhergang bezahlt doch das die gegnerische Versicherung wenn ich mich nicht irre?
Ja, ist ja wohl auch so geschehen. Von der Kohle hat man sich scheinbar ne Zweite gekauft.
Hat Teile getauscht....und nur für die letzte kleine Beule ist kein Geld mehr da.........nu kommt das Forum ins Spiel.....
Denke man will auch beide fahren.......ohne Beulchen.. ;)
Bild
Bild
Bild

Antworten