ET2 lange Standzeit & Ölverlust! Wiederbelebung möglich?

Alles rund um die ET-Modelle!
Nachricht
Autor
DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

ET2 lange Standzeit & Ölverlust! Wiederbelebung möglich?

#1 Beitrag von DocBiber » Do 8. Aug 2019, 12:28

Ich bin seit 2002 stolzer Besitzer einer Vespa ET2.
Leider war es mir in den letzten 5 Jahren nicht möglich, viel mit dem guten Teil zu fahren. Seit über 3 Jahren stand sie eigentlich nur noch.
Vor zwei Jahren stellte ich fest, dass sich unter dem Roller eine Öllache gebildet hatte. Ich habe daraufhin Zeitungen und Karton darunter gelegt die das ganze auch gut aufgesaugt haben. Für die Klärung der Ursache fehlte mir die Zeit.
Jetzt würde ich die ET2 gerne wieder aus ihrem Dornröschenschlaf wecken.
Was sollte ich denn tun?
Einfach mal Getriebeölreinfüllen und probieren ob sie anspringt? (Wenn ja- dann wo reinfüllen?)
Oder könnte ich das gute Stück damit womöglich kaputt machen?
Für gutgemeinte Ratschläge aller Art bin ich sehr dankbar!
Zuletzt geändert von DocBiber am Di 13. Aug 2019, 14:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10982
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Wiederbelbung möglich?

#2 Beitrag von avanti » Do 8. Aug 2019, 12:40

Zeig doch mal ein Bild ...
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Gimmibeerplx
Beiträge: 214
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 14:53
Vespa: Pk,Px,Sprint
Land: D

Re: Wiederbelbung möglich?

#3 Beitrag von Gimmibeerplx » Do 8. Aug 2019, 13:19

Versuchen Sie anzumachen kannst du. Aber hab da nicht so große Hoffnungen... Du wirst eh nicht drumrum kommen hand anzulegen, wenn Sie zumindest ordentlich laufen soll.

Vergaser (vorausgesetzt kein Einspitzmodell!) muss ausgebaut werden und sauber gemacht werden
In dem Zug würd ich Benzinschlauch auch tauschen
Neue Luftfilter wird nötig sein
Alten Sprit am besten entsorgen. Frisch tanken
2 Takt Öl ebenso auffüllen
Neue Batterie
Tank prüfen auf Loch/Riss (Irgendwo muss ja das Öl herkommen)
Das wird wohl das Mindestprogramm werden. Darüber hinaus in Verbindung mit der Standzeit würde ich:

...Ölpumpenriemen auf jeden Fall tauschen. (ich gehe mal davon aus, dass dieser noch nie oder nur einmal getauscht wurde) Da dafür auch der Varioriemen runter muss, diesen auch mittauschen.
Reifen würde ich vermutlich altersbedingt ebenso nicht mehr bewegen und erneuern.
Fordere Bremsflüssigkeit muss auf jeden Fall auch neu. Dann kommt noch kleinkram wie Zündkerze und die ein oder andere Birne, gff. neue Bremsbeläge (zumindest vorne die Scheibenbremsbeläge)

Kostenmäßig wirst dich wohl, wenn du es selber machst, zwischen 120-150 Euro wieder finden. In einer Werkstatt wirds teuer...
Mein Vorschlag: Buch kaufen, es als Hobby sehen und selber machen. Die arbeiten sind, bis auf den Bremsflüssigkeitswechsel, für einen Anfänger gut machbar. Den Bremsflüssigkeitswechsel macht aber auch jede Werkstatt für kleines Geld.

Jojo
Beiträge: 101
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 22:55
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Böblingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#4 Beitrag von Jojo » Do 8. Aug 2019, 20:48

Hallo,
willkommen im Forum.

Welches Öl hast Du denn unter der ET2 gefunden?
Ich glaube nicht, dass es Getriebeöl ist. Das ist in der Regel sehr gut aufgehoben, da wo es ist.

Zweitaktöl? Dann muss, bevor Du irgendetwas tust, festgestellt werden wo das Öl rausläuft.
Ein Startversuch ohne Öl zerstört den Motor sehr schnell.

Ist noch Öl im Öltank? Ist die Ölpumpe dicht? Sind die Ölleitungen noch mit Öl gefüllt (vom Tank zur
Ölpumpe und dann von der Ölpumpe zum Vergaser).

Die ganzen weiteren Arbeiten folgen dann, wenn dieses Problem eingegrenzt ist.

Gruß Jo
Ein Leben ohne Vespa ist möglich, aber sinnlos. (Sehr frei nach Loriot)

DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#5 Beitrag von DocBiber » Fr 9. Aug 2019, 06:39

Hallo Leute,

danke für die Tipps und Rückmeldungen!

Wie finde ich denn heraus, ob da noch genug Öl drin ist? Wo befinden sich Öltank und Leitungen? Gibt es da einen Messstab?

Sorry für meine unbedarften Fragen - kenne mich eben nicht so gut aus...

Benutzeravatar
ET4Bandit
Beiträge: 104
Registriert: Do 30. Mai 2019, 09:49
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#6 Beitrag von ET4Bandit » Fr 9. Aug 2019, 07:20

Hi Doc

gib dir mal ein bisschen mehr Mühe und nütze hier die Suchfunftion.

Gruß Micha

Rita
Beiträge: 6119
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#7 Beitrag von Rita » Fr 9. Aug 2019, 07:30

wo bist Du denn zuhause??

Rita

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#8 Beitrag von mikesch » Fr 9. Aug 2019, 07:55

DocBiber hat geschrieben:Hallo Leute,

danke für die Tipps und Rückmeldungen!

Wie finde ich denn heraus, ob da noch genug Öl drin ist? Wo befinden sich Öltank und Leitungen? Gibt es da einen Messstab?

Sorry für meine unbedarften Fragen - kenne mich eben nicht so gut aus...
Ein Reparaturbuch für deine ET wäre jetzt ideal, weil auch alle zukünftigen Fragen beantwortet werden.

Schau mal hier klick

Da gibts noch eins anderes von Schneider für 16,95. Das finde ich gerade nicht.
Zuletzt geändert von mikesch am Fr 9. Aug 2019, 08:00, insgesamt 2-mal geändert.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#9 Beitrag von DocBiber » Fr 9. Aug 2019, 07:57

Her mal noch ein Bild meiner ET2, hatte noch mehr Bilder, aber die Sch****-Bilderupload-Funktion hat jedes mal rumgemuckt, da hatte ich irgendwann keine Lust mehr :unwissend:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#10 Beitrag von DocBiber » Fr 9. Aug 2019, 07:59

ET4Bandit hat geschrieben:Hi Doc

gib dir mal ein bisschen mehr Mühe und nütze hier die Suchfunftion.

Gruß Micha
Lieber Micha,

genau das wollte ich vermeiden und habe deshalb gestern geschlagene 4 Stunden mit Durchwühlen des Forums verbracht.
Sag mir mal, was ich wie in die Suchfunktion hätte eingeben sollen, um die passenden Treffer zu generieren!

Vielleicht bin ich da einfach falsch rangegangen!

DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#11 Beitrag von DocBiber » Fr 9. Aug 2019, 08:00

Rita hat geschrieben:wo bist Du denn zuhause??

Rita
Hi Rita,

ich sitze in Süddeutschland in der Provinz - genauer gesagt in Hohenlohe!

Das ist wahrscheinlich weit weg von den nächsten Bastlern hier im Forum... ;)

DocBiber
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Aug 2019, 11:20
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Ingelfingen

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#12 Beitrag von DocBiber » Fr 9. Aug 2019, 08:05

Reparaturbuch ist bestellt! Habe das von Schneider genommen! Danke nochmals!

https://www.amazon.de/dp/B00NOYIIH6/ref ... tDbQPQGACZ

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 905
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#13 Beitrag von The_Bastian » Fr 9. Aug 2019, 09:03

DocBiber hat geschrieben:Wie finde ich denn heraus, ob da noch genug Öl drin ist? Wo befinden sich Öltank und Leitungen? Gibt es da einen Messstab?

Sorry für meine unbedarften Fragen - kenne mich eben nicht so gut aus...
Wenn du schreibst
DocBiber hat geschrieben:Ich bin seit 2002 stolzer Besitzer einer Vespa ET2. Leider war es mir in den letzten 5 Jahren nicht möglich, viel mit dem guten Teil zu fahren. Seit über 3 Jahren stand sie eigentlich nur noch.
verstehe ich es so, dass du seit 17 Jahren das Fahrzeug hast. Selbst wenn du in den letzten 5 Jahren nicht viel damit gefahren bist, bzw. sie die letzten 3 Jahre nur stand, war sie doch bei dir 12 Jahre in Betrieb, oder? Da wirkt es mit Verlaub etwas verwunderlich wenn sich nun die Frage stellt wie man den Ölstand prüft denn diese Prüfung ist ja mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in diesen 12 Jahren auch hin und wieder erforderlich gewesen, oder?

Zur Beantwortung dieser Frage braucht es vermutlich auch keine Reparaturanleitung (wenngleich das mMn immer eine gute Investition ist). Ein Blick in die Gebrauchsanleitung sollte genügen. Falls verlegt, kann man diese vermutlich zB hier herunterladen.

Rita
Beiträge: 6119
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#14 Beitrag von Rita » Fr 9. Aug 2019, 09:08

nimm mal das Helmfach herau, vorne rechts siehst Du die Leitung unten am Öltank.....
wenns da verschliert ist und abtropft, brauchst Du meist ein neues Anschlußstück, da dessen Gummidichtung gealtert ist.....(könnte ich Dir im Brief schicken...)

frische pappe untern Roller legen und dann berichten, wo zuerst Flecke sind ....oder besser Bilder machen...

Rita

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: ET2 lange STandzeit & Ölverlust! Wiederbelbung möglich?

#15 Beitrag von mikesch » Fr 9. Aug 2019, 16:51

DocBiber hat geschrieben:Hallo Leute,

danke für die Tipps und Rückmeldungen!

Wie finde ich denn heraus, ob da noch genug Öl drin ist? Wo befinden sich Öltank und Leitungen? Gibt es da einen Messstab?

Sorry für meine unbedarften Fragen - kenne mich eben nicht so gut aus...
Leider gibts das WHB nur in english. Laut Handbook soll wenn man den Sitz hochklappt zwei Einfüllstutzen sichtbar werden.
Der eine Schraubdeckel soll mit Gasoline und der andere mit Oil beschriftet sein.
Leider habe ich keine ET2.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten