Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Moin,
nachdem ich zunächst an falscher Stelle gepostet habe,
will ich nach Mikesch`s Tipp mich auch hier nochmal vorstellen und meine Frage loswerden.

Ich wohne und arbeite seit ein paar Jahren hier im Südosten Norwegens (Sarpsborg), bin eigentlich Holzwurm seit ca. 35 Jahren und bringe mir jetzt das Schrauben an zwei kürzlich erworbenen ET4 bei - eine M04 und eine Leader. (muss gerade wegen der Saukälte in meiner ungeheizten Garage ein wenig aussetzen)

"Ansonsten sind bei fast allen ET4-M04er jetzt nach rund 20 Jahren die Vergaser rott."


Dieses Zitat aus einem anderen Thread erschreckt mich ein wenig, aber ich hatte schon den gleichen Gedanken. Rott bzw. spröde wird wohl die Schiebermembran mit der Zeit?
Diese habe ich gerade als Ersatzteil für teures Geld bei einem holländischen Versand entdeckt und werde ich erneuern.
Dann sollte der Vergaser doch eigentlich noch ein langes Leben haben?

Danke für Meinungen/Tipps,
Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3842
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Zu dem Mikuni BS25-1 der in der Regel in der M04 verbaut ist, kann ich die folgende Auskunft geben.
Hallo Hans.
In meiner ET4 M04 ist der Mikuni BS24-1 verbaut, dazu Folgendes:

Du hast Recht das die Membran 20 Jahren nicht nur verhärtet sondern auch rissig sein kann.
Also raus damit.
Der Preis von ca. 80€ ist "normal".

Mein Vergaser läuft erst richtig gut seit dem ich Ihm einen komletten Dichtsatz verpasst habe.
Versuche im Netz einen hochwertigen Originaldichtsatz zu bekommen.
Das sind nicht die für 14,95 bei Ebay.
Hier ist Topham erste Adresse.

Das Schwimmernadelventil wurde auch erneuert.
Der E-Choke macht grundsätzlich Probleme.
Ich hatte einen reparaturfähigen Kabelbruch und eine defekte E-Chokedichtung.
Jetzt läuft er super der Choke und der Vergaser natürlich auch.

Obligatorische Grundreinigung mit Pressluft brauche ich nicht zu erwähnen.
Ansonsten ist der Mikuni ein solides sehr langlebiges Japanqualitätsprodukt.
Viel Erfolg

-9°C in Warburg.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Danke für die Info Mikesch!

Eine Frage zusätzlich:
Schwimmernadelventil
Kritisch auch bei geringer km-Leistung (bei mir 11000 km) ?
Oder irgendwelche Gummidichtungen o.ä. die unabhängig davon altern?

Gruss, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 23:05
Beiträge: 1539
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
Hallo Hans,

Ich hatte bei meiner ET (M04, bj 99) schon zwei Mal den Spaß mit der Dichtung am Schwimmernadelventil. Einmal bei ca 16.000 und nochmal ca. 10.000 später. Ausgewirkt hat sich das in der Benzinpfütze, die unter dem Roller war.
War der Tank lediglich halb voll gab es keinen Fleck, bei vollerem Tank hat der Druck, der auf die Benzinleitung wirkte, der ist ja auch noch da wenn der Hahn zumacht, ausgereicht, um einen Teil des Schlauchinhalts durch die kaputte Dichtung zu drücken und den Vergaser zu fluten. Das Bezin drückt es dann etwa auf Höhe des Haupständers, auf der linken Seite aus dem Überlaufschlauch. Es ist mengenmäßig nicht viel, reicht aber für ne Pfütze.

Beim 2. Mal muss das durchgegangen sein, als ich arbeiten war. Zumindest hatte ich morgens zu Hause noch keine Pfütze unterm Roller. Als ich mittags wieder zur ET kam, hatte sie schon das Revier markiert. Daneben stand ein Kollege mit ner Zigarette, der schauen wollte, was das für ein Fleck ist. :o

Ach ja, beim ersten Mal, konnte man es riechen, auch wenn es auf dem Boden noch keine Pfützen gab.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Wow, danke, das erklärt den gefluteten Luftfilter, den ich bei meiner Leader beim Kauf hatte.
Da habe ich den Walbro Vergaser, der wohl für einige Probleme bekannt ist, ohnehin durch einen nagelneuen Keihin ersetzt.
Das Problem habe ich dann hier wohl erstmal nicht mehr :)
(Den Keihin für die Leader bekommt man noch bei SIP, einen neuen Mikuni gibts nicht mehr dort)

Mal sehn wo ich (günstig) ein Schwimmerventil für die M04 herbekomme, kann ich ja schon mal auf Lager nehmen oder evtl. gleich mit tauschen - Tipps?

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Hallo Vergaser-Experten,
Weiss eigentlich jemand, wie ich meinen Mikuni-Vergaser genau identifizieren kann?
Soweit ich weiss, wurden BS 2401 und BS 2405 auf der ET4 M04 verbaut. Irgendwas mit BS 24... konnte ich aussen mit Spiegel lesen, wurde aber durch zwei fette Kratzer sehr undeutlich. Nachdem ich zum reinigen mal mit Bremsenreiniger drüber bin ist jetzt eigentlich garnichts mehr zu sehen :(

Hängt der Vergasertyp evtl. von der Seriennr./Fahrgestellnr ab?
Nr. ist bei mir 54202, Motor M041M, Baujahr vor August 98 (Erstzulassung)

Oder sind die Ersatzteile für beide Vergaser-Typen sowieso gleich?

Danke für Aufklärung, bin leicht verzweifelt....

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 23:05
Beiträge: 1539
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden
tømrerhans hat geschrieben:
Wow, danke, das erklärt den gefluteten Luftfilter, den ich bei meiner Leader beim Kauf hatte.
Da habe ich den Walbro Vergaser, der wohl für einige Probleme bekannt ist, ohnehin durch einen nagelneuen Keihin ersetzt.
Das Problem habe ich dann hier wohl erstmal nicht mehr :)
(Den Keihin für die Leader bekommt man noch bei SIP, einen neuen Mikuni gibts nicht mehr dort)

Mal sehn wo ich (günstig) ein Schwimmerventil für die M04 herbekomme, kann ich ja schon mal auf Lager nehmen oder evtl. gleich mit tauschen - Tipps?

Grüsse, Hans


Ich hatte sie damals bei meinem Freundlichen, an den Vergaser hab ich mich einfach nicht dran gertraut. Er meinte sowas, dass das beim Minkuni der M04 schon mal vorkommt, zweimal hintereinander gabs bei ihm aber wohl auch noch nicht, schließt natürlich nicht aus, dass das bei nem LEADER nicht au h passiert.

Zwischendurch war auch mal der Benzinhahn kaputt, das hat sich recht ähnlich geäußert, war aber schnell klar, als der Benzinschlauch abgezogen war hats munter weitergetropft. Der Tausch geht aber schnell, ca ne halbe Stunde, dann ist es erledigt.

_________________
Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Was Vergaserschrauben angeht bin ich recht mutig, die Freundlichen sind hier in Norwegen sowieso kaum bezahlbar und trauen tue ich ihnen auch nicht.
Der letzte wollte 3mal soviel fürs Aufziehen der von mir gelieferten Reifen wie ein normaler Reifenservice (den ich leider erst später für die andre Vespa beauftragte) und hat es dann auch noch geschafft, den Vordereifen (Continental Twist) in der falschen Richtung aufzuziehen...

Dem 0815 Reifenservice habe ich natürlich die Laufrichtung auf den Felgen markiert, aber beim Vespa-Händler hatte ich eigentlich gedacht, die wissen das :roll:

10 Zoll auswuchten können sie hier sowieso alle nicht....

So, jetzt nochn bisschen angeben wegen Vergaser:
Vor langen Zeiten hatte ich mal eine fast neu gekaufte Yamaha DT175, wo ich nach dem zweiten oder dritten auf Garantie reparierten Kolbenklemmer und völlig ratlosem Freundlichem den Vergaser mittels Reparaturbuch selber auseinandernahm und den Einstellungs-Fehler fand, warum das Gemisch zu mager war.
War stolz wie Oscar 8-)

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Do 1. Mär 2018, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3842
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Der einizige mir bekannte Vergaser in der Et4 M04 ist der Mikuni BS24-1.
Meine ist BJ 12.97
soweit ich weiß ist die Bezeichnung eingeprägt nicht aufgedruckt.
Das würde ja nur von jetzt bis gleich halten wegen dem Sprit.

Mach mal ein Foto, das schaue ich mir gern an.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Fr 2. Mär 2018, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Ist schon etwas verwirrend, das Thema,
es gibt z.B. Ersatzteile für den Vergaser im Netz mit originaler Piaggio-Artikel.Nr für die M04 aber mit Hinweis auf Vergasertyp BS24-5s.

Hab schon versucht zu fotografieren, (am eingebauten Vergaser) ist absolut nichts mehr zu erkennen an der Stelle auf dem Foto.
Gehe jetzt aber auch einfach mal von BS24-1 aus und habe entsprechende Teile bestellt.(auf Risiko....)
Baue den Vergaser auch jetzt nicht aus, nur um das Innenleben näher zu bestimmen.
(zu kalt, dadurch auch alle Schlauchanschlüsse sehr steif ,- Wärmepistole, mühsam...)
Der Motor lief im Herbst noch ziemlich rund, soweit ich das als Anfänger beurteilen konnte.
Werde die Vergaserwartung im Laufe des Frühjahrs vornehmen wenn alle Teile da sind....
(Muss ich erst in Deutschland abholen - erheblich billiger wg. Zoll und so - bin ja hier ausserhalb der EU)

Habt ihr übrigens einen Tipp, wie man die Abreißschrauben am Ansaugstutzen der Leader rausbekommt?
Ist bei eingebautem Motor mit Rohrzange oder ähnlichen kaum möglich, glaube ich.
Muss man unbedingt Spezialwerkzeug (Inbus mit Bohrung) haben, oder gibts ein anderes schlaues Werkzeug?

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 01:32
Beiträge: 429
Wohnort: München
Vespa: PX200, ET4
Land: Deutschland
Kommt man mit einer fest eingestellten Grip-Zange von oben an die Abreißschrauben ran?

Gruss
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 20:17 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4861
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
abreißschrauben gabs doch eigentlich nur bei 50ern und teilweise bei Sfera 80

da müßte doch ne Torx oder Torx mit stift verbaut sein....

die passenden Bits sind doch überall erhältlich...

Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2018, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Müsste bei mir eigentlich ein Inbus mit Loch sein, aber einen Versuch mit Loch-Torx ist es wohl wert, kann man vielleicht in der entsprechenden Größe anschleifen und stramm einpassen.
Fest eingestellte Grip-Zange probier ich vielleicht auch mal, müsste ich aber auch erst besorgen.

Es gibt übrigens auch bei SIP den Hinweis, das die Ansaugstutzen der ET4 evtl. mit Abreißschrauben befestigt sind und man diese ggf., durch normale 6-kant ersetzen sollte.

Danke für die Tipps,
Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ET4 - Instandhaltung Vergaser
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2018, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 13:53
Beiträge: 82
Wohnort: Sarpsborg
Vespa: Et4 125, PX 200
Land: Norwegen
Bin übrigens fündig geworden wg. Abreißschrauben:
Dieser "Security"-Bitsatz für umgerechnet 9 Euro lässt keine Wünsche offen:

http://www.biltema.no/no/Verktoy/Handve ... 000016713/

Wenn es Euch mal nach Norwegen oder Schweden verschlägt, schaut ruhig mal bei "Biltema" rein.
Hier gibt es viel spezielles Schrauberwerkzeug auch für Nichtprofis zu korrekten Preisen.

Grüsse, Hans

_________________
And now.... for something completely different! (Monty Pyton)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de