Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 17:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ET4 Baujahr 2005 nimmt kein Gas an!!
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 21:25 
Offline

Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:20
Beiträge: 5
Vespa: ET4 125ccm
Land: Deutschland
Hallo Leute, ich habe ein riesiges Problem mit meiner ET4 125ccm Baujahr 2005.

Sie springt zwar an, aber sie nimmt kein Gas an bzw. das Hinterrad dreht sich auch nicht, wenn der Roller auf dem Ständer steht. Wenn ich den Gashebel voll aufdrehe, geht Sie dann aus. Des weiteren springt der Roller auch an, wenn bei der CDI das Antennenkabel entfernt wird und auch kein Schlüssel steckt (mit ausgebauter Verkleidung). Vergaser wurde auch geprüft und ist OK, Zündspule ebenfalls.

Könnte es an der CDI liegen, dass diese nicht mehr funktioniert oder vielleicht an der Antenne bei der Zündung, welche mit der CDI korrespondiert oder sogar an etwas Anderem. Wie wirkt sich eine defekte CDI eigentlich aus?

Vorab vielen Dank für eure Tipps.

Grüße, Evangelos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4490
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Evangelos.
Erst mal herzlich Willkommen im Forum.
Batterie und Sicherungen wurden sicher schon geprüft bzw. ausgewechselt.
Du solltest den Versuch unternehmen die CDI mittels des roten Schlüssels nach Beschreibung neu anzulernen.
Erst wenn das nicht zur Entstörung geführt hat, kann der Fehler mit einer defekten CDI zusammen hängen.
Glücklicherweise ist die original Piaggio CDI für Leader Motor noch lieferbar.
Bildklick

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1993
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Das ohne Schlüssel musst du etwas genauer erklären!
Macht deiner Beschreibung nach imho keinen Sinn.

Was wurde am Vergaser geprüft und von wem?
Das alles klingt für mich nach einem defekten Membran im Vergaser und nicht nach CDI.
Der CDI ist der Gasgriff nämlich so was von egal.

Wurde was geändert oder kam das Problem über Nacht?

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 08:29 
Offline

Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:20
Beiträge: 5
Vespa: ET4 125ccm
Land: Deutschland
Hallo Mickesch,
Hallo Gonzo0815,

vorab vielen Dank für Eure schnelle Analysen.

Eingebaut ist eine CDI von Magneti Marelli ACI603.01 58053R. Kann ich diese in deinem Link nutzen??

Ich hatte schon immer das Problem, dass ich Sie 2-3 Minuten warmlaufen lassen musste. Erst dann konnte ich losfahren und die Gasannahme war sofort da! Das aktuelle Problem kam dann auf einmal über Nacht. Sie springt an, nimmt kein Gas an bzw. geht dann bei Gasgeben aus.

Bezüglich das Anspringen ohne Schlüssel: Wir haben die Verkleidung abgemacht. Antenne/Sensor von der CDI entfernt. Schlüssel war ebenfalls nicht im Zündschloss. Durch einen Handgriff von vorne bzw. hinter dem Zündschluss haben wir das Schloss gedreht und den Roller dann ganz normal mit E-Starter und ziehen der Bremse gestartet. Das erschien uns komisch, da doch der Schlüssel ein Signal gibt (auch wegen der Wegfahrsperre), dass der Roller anspringt.

Der Vergaser wurde von einer Werkstatt geprüft bzw. der Roller steht dort. Wir checken jetzt auch nochmal die Membran im Vergaser. Danke für den Tipp Gonzo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4490
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
@afasias Eingebaut ist eine CDI von Magneti Marelli ACI603.01 58053R. Kann ich diese in deinem Link nutzen??

Laut SIP ist die CDI für deinen M19000 Leader geeignet.
Wieso, sieht die eingebaute CDI anders aus als die auf der Abbildung, unabhängig von der Bezeichnung?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 09:42 
Offline

Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:20
Beiträge: 5
Vespa: ET4 125ccm
Land: Deutschland
Hallo Mikesch, leider kann ich hier keine Bilder einfügen :-(. Sie ähnelt der Eingebauten aber nicht 100%ig die Gleiche. Kann ich Dir das Bild per Mail zusenden?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1993
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Benutz picr.de um die Bilder hier im Forum einzubinden.
Nervt zwar einen externen Dienst zu bemühen, ist aber anscheinend der Servergröße geschuldet.
Mit Picr gehts aber zum Glück recht flott und einfach.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4490
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Nicht nötig per Mail.
Entscheidend ist, daß sie den gleichen Stecker hat.
Gonzo hat Recht mit den Bildern.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 12:57 
Offline

Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:20
Beiträge: 5
Vespa: ET4 125ccm
Land: Deutschland
Hallo ihr zwei, also an der Membran im Vergaser kann es auch nicht liegen. Diese ist OK. Die Suche geht weiter!! Danke euch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 4490
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Sicherlich ist der E-Choke auf Funktion und der Ansaugstutzen auf Nebenluft geprüft worden.
Die beiden passen genau ins Fehlerbild. (zu margeres Startgemisch)

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1993
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Also dein "ohne Schlüssel Starten" spricht für einen CDI ohne WFS.
Der ist der Schlüssel nächlich egal ;)

Was die Gasannahme betrifft:
Starten und Leerlauf funktioniert ohne Probleme?
Beim Gasgeben stirb sie ab -> spricht für zu mageres Gemisch, wie Mikesch schon scchrieb.

Grund kann jetzt eine das der E-Choke nicht richtig läuft -> mal 5 Minuten am Stand laufen lassen und dann versuchen Gas zu geben.
Oder der Ansaugstuzen ist undicht -> im Leerlauf dan ASS mit Bremsreiniger einsprühen. Steigt die Drehzahl beim Einsprühen, dann ist der ASS undicht un muss getauscht werden.
Helfen beide Maßnahmen nicht, mit dem Bremsreiniger weitere Teile des Ansaugwegs Besprüher.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 08:53 
Offline

Registriert: Do 27. Apr 2017, 21:20
Beiträge: 5
Vespa: ET4 125ccm
Land: Deutschland
Hallo Gonzo,

Starten und Leerlauf funktionieren einwandfrei. Ich hatte sie auch schon 20 Minuten laufen lassen und dann versucht Gas zu geben --> keine Chance! Sie geht dann wieder aus. Das Besprühen haben wir auch getestet, ebenfalls erfolglos. So langsam gehen mir auch die Ideen aus!

Danke euch für euren Support!!!

Evangelos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1993
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Ok, dann sollten wir Falschluft ausschließen können.

Nächste Idee wäre die Spritzufuhr.
Zieh mal die beiden Schläuche von Vergaser und ASS ab.
Dann gib Unterdruck auf den Schlauch vom ASS. Dann muss der Benhinschlauch schön gemütlich zu rinnen beginnen.

Ist das nicht der Fall, dann hat entweder der Unterdruckschlauch ein Leck, oder der Benzinhah ist defekt.

Klingt für mich so als ob zwar Sprit kommt, aber zu wenig.
Sprich für Leerlauf reicht es aus, aber wenn du Gas gibst saugt es dir die Schwimmerkamer leer und aus ist der Spaß.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Mai 2018, 10:59 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:47
Beiträge: 8
Wohnort: Stuttgart
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hallo zusammen,
ich habe dasselbe Thema an meiner ET4 Bj.2001, also springt gut an, kann auch noch Schrittgeschwindigkeit fahren, aber wenn ich Gas gebe geht sie aus. Ist schlagartig letztes Jahr im November passiert, bin mit Ach und Krach noch heimgekommen. Vergasermembran kontrolliert: top. Da aber eh Zerlegen mit Neulackierung anstand, hab ich das alles auseinander gebaut. Beim Wiederaufbau: neuer Vergaser, neuer Luftfilter, neue Kerze, Ventilspiel eingestellt. Gestern 1.Mal gefahren immr noch gleiches Thema. Im Klarsichtbenzinschlauch liegt Sprit an. Ich vermute jetzt doch CDI, wenn diese die Zündung nicht verstellt wird der Motor auch nicht hochdrehen ?
Hat sich bei der obigen ET4 das Problem irgendwie gelöst ?

Gruß Bernd


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Mai 2018, 15:10 
Offline

Registriert: Di 31. Mai 2011, 16:31
Beiträge: 5
Vespa: ET 4
Land: Schweiz
Scheint eine "Vespa-Seuche" zu sein. :mrgreen:
Ich habe das gleiche Problem, aber meine Vespa ET4 ist 1999-2000.
Sie ist jetzt fast ein Jahr unbenutzt in der Garage gestanden.
Hat erst 2000 km, da immer Huckepack auf einem Wohnmobil mitgefahren


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de