Benzin in Öltank meiner ET2

Alles rund um die ET-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Nicke
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Nov 2009, 17:55
Vespa: ET2
Land: Germany

Benzin in Öltank meiner ET2

#1 Beitrag von Nicke » Di 24. Nov 2009, 17:56

Hallo Vespafreunde,
mir ist neulich wohl einer der vermeidbarsten und blödesten Fehler passiert, den man mit einer Vespa anstellen kann. Ich habe in Hektik an der Tankstelle den Öltank meiner ET2 mit Benzin randvoll gemacht. Postwendend fing die ET2 auf dem Weg nach Hause (dachte, dass das wohl noch möglich sei) im Standgas an zu klappern und zu klopfen. Wenn ich den Motor hochdrehte, war das Klappern weg. Außerdem ist der Motor meines Erachtens lauter als vorher. Mag das am zu mageren Gemisch durch das viele Benzin im Öl liegen? Und überhaupt: Wie bekomme ich nun das Öl abgelassen, gibt es irgendwo versteckt eine Ablassschraube? Muss ich nach einem Ölwechsel noch andere Wartungsarbeiten wegen diesem blöden Missgeschick durchführen? Ich musste noch ca. 20km mit dem Benzin im Öltank zurücklegen, hoffentlich hat das keine Schäden hervorgerufen. Sie hört sich im Standgas jedenfalls nicht gerade gesund an. Kann mir jemand helfen???
Tausend Dank,
Nicke

TIGERTATZE
Beiträge: 213
Registriert: Di 16. Jun 2009, 19:18
Vespa: 250gts
Land: germany

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#2 Beitrag von TIGERTATZE » Di 24. Nov 2009, 18:11

..ola nicke..
wenn du anstatt öl benzin im öltank hast, dann kann das nicht lange gutgehen :( der zweitaktmotor braucht ja das öl zur schmierung im motor (und nicht benzin-öl gemisch) :? wenn du pech hast hat der motor schon schaden genommen,(20km ohne richtige schmierung) :( du kannst dir das gemisch absaugen lassen (tankstelle oder werkstatt). dann neues öl rein und nochmals versuchen, ob sie wieder leiser läuft und leistung hat! falls nicht, dann ist das etwas aufwendiger das wieder zu richten :unwissend:
lg. aus nordhessen...und immer schön abstand halten :shock:
..jeden tag ne runde drehn, mit der vespa wunderschön,ist der himmel dann noch blau,gehts erst später heim zur frau !

amadeus87
Beiträge: 96
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 22:34
Vespa: Vespa LX 50
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#3 Beitrag von amadeus87 » Di 24. Nov 2009, 18:45

Hi Nicke,

also ein paar Fragen:

1. Wie viel Benzin hast du getankt?
2. Schießt du des Benzin richtig rein oder lässt du's ganz langsam aus der Zapfsäule reintröpfeln?
3. Hast du Voll-, Teilsynthetik oder ein mineralisches Öl?

Öl ist schwerer als Benzin soweit ich weiß und ein Vollsynthetik Öl verbindet sich nicht so gut mit Benzin. Wenn du also, sagen wir mal, nur 400ml Benzin getankt hast, und dieses auch nur sehr langsam hast reinfliessen lassen und du zusätzlich auch noch ein Synthetik Öl verwendest, dann dürfte der "Schaden" meines Erachtens nach minimal sein...

Nicke
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Nov 2009, 17:55
Vespa: ET2
Land: Germany

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#4 Beitrag von Nicke » Di 24. Nov 2009, 18:59

hey amadeus,
es ist knapp 1 liter benzin im öltank gelandet. habe es mit voller geschwindigkeit reingefeuert. der roller hatte ursprünglich teilsynthetisches 2-takt-öl drin. mal angenommen, dass noch ca 1 liter öl im öltank war: es hat dann ja doch irgendwie eine schmierung im zylinder stattgefunden, allerdings mit einer im schlimmsten fall halb so dünnen mischung. habe noch hoffnung, dass ich mir nicht direkt einen kapitalen kolbenfresser eingefangen habe. das passiert bei älteren vespas mit gemisch doch auch nicht direkt bei einer zu dünnen mischung, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen... :unwissend:

Benutzeravatar
nenso* (†2010)
Beiträge: 1692
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 23:06
Vespa: Gilera
Land: Deutschland

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#5 Beitrag von nenso* (†2010) » Di 24. Nov 2009, 19:12

Öltank absaugen, solltest du noch Fahren müssen kipp Öl im Benzintank. Die Piaggio Ölpumpen fördern meines Erachtens zu viel Öl. Außerdem ist Öl schwerer als Benzin, glaube kaum das dein Motor schaden davongetragen hat.

Nicke
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Nov 2009, 17:55
Vespa: ET2
Land: Germany

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#6 Beitrag von Nicke » Mi 25. Nov 2009, 09:49

danke euch für die tipps, werde dann mal gleich die variante "schlauch abziehen" umsetzen! ich werde für die ersten kilometer nach dem ölwechsel mal vorsichtshalber ein wenig öl in den benzintank geben, damit die zeit überbrückt wird, in der die ölpumpe den neuen schmierstoff erst noch in den kreislauf bringen muss. mal sehen, wie sie heute nachmittag mit neuem öl läuft und klingt...
grüße, nicke

Nicke
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Nov 2009, 17:55
Vespa: ET2
Land: Germany

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#7 Beitrag von Nicke » Mi 6. Jan 2010, 13:11

hey leute,
habe mich in den weihnachtsferien mal wieder der et2 gewidmet, nachdem die letzte reparatur fehlgeschlagen war. was war passiert?
hatte den ölschlauch aus dem zylinder gezogen, um das öl abzulassen. so weit, so erfolgreich... später habe ich den schlauch wieder in den zylinder gefummelt und ihn so weit hineingeschoben, bis ein leichter widerstand zu spüren war. danach öl reingefüllt und gewartet. leider musste ich beim wegräumen des werkzeugs feststellen, dass das öl wieder heraustropfte, und zwar aus einem kleinen loch unterhalb des variokastens. und zwar so lange, bis der gesamte öltank wieder leer war (glücklicherweise hab ichs früh genug bemerkt und ne wanne druntergestellt). das habe ich bis heute nicht in den griff bekommen, egal wie ich den schlauch hin und hergefummelt habe.
weiß jemand, wofür das loch, aus dem es tropft, genau vorgesehen ist (ne art überlauf?) bzw. wie man das wieder hinbekommen könnte?
beste grüße, nicke

Rita
Beiträge: 6582
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#8 Beitrag von Rita » Mi 6. Jan 2010, 21:58

Du hättest das ober Schlauchende vom Öltank lösen sollen....

jetzt hast Du anscheinen den Schlauch von der Ölpumpe abgeroppt....


Variodeckel abschrauben und gucken, ob Du Ihn wieder befestigt kriegst.... oder zum Händler schieben....bevor Du noch mehr "kaputtreparierst"

Rita

Nicke
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Nov 2009, 17:55
Vespa: ET2
Land: Germany

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#9 Beitrag von Nicke » Mi 6. Jan 2010, 23:43

danke für deine antwort, rita.
also nur den variodeckel abschrauben, dann kommt man dran? oder muss ich an die variomatik heran? dann kann ich wirklich besser zum händler, fürchte ich...
ach, verdammt...

Rita
Beiträge: 6582
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Benzin in Öltank meiner ET2

#10 Beitrag von Rita » Mi 6. Jan 2010, 23:52

den Deckel abschrauben und gucken ist risikolos....

wenns dann net geht..... kannste immer noch hinschieben....

Rita

Antworten