Kauf einer ET4 125

Alles rund um die ET-Modelle!
Nachricht
Autor
antonio
Beiträge: 154
Registriert: Do 3. Sep 2009, 17:39
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Kauf einer ET4 125

#1 Beitrag von antonio » Mi 14. Okt 2009, 11:04

Hallo Forumsianer und ET 4 -Besitzer,

ich möchte für meine Frau eine Et 4 125 kaufen - sie hat sich während einer Rollertour in dieses Modell verguckt.
Ich biete nun gerade in der Bucht auf eine ET 4 125.

Daten des Rollers: Erstzulassung 1997,rotmetallic, Kilometerstand: 12000, TÜV 5/2011, neue Reifen, neue Spiegel,
Originalwindschild(eingetragen),neues Top-Case (vermtl. GIVI), der Zustand wird als gut
beschrieben

Wieviel kann/darf man für diesen Roller ausgeben? Was sollte ich ggf. beachten?
Für Tipps wäre ich dankbar.
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 16:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Kauf einer ET4 125

#2 Beitrag von efendi » Mi 14. Okt 2009, 11:16

Bei ebay gibt es derzeit aber nur eine schwarze ET4. Ich kann jedenfalls keine rote finden.

In rotmetallic finde ich nur Sfera und SKR.

Gute ET4en aus der ersten Serie werden so um die 1.000,- € gehandelt. Der Zustand ist wichtiger als das Baujahr. Beim alten Modell ist das Augenmerk auf den Ölverbrauch zu richten.
Bild 1526 Bild

antonio
Beiträge: 154
Registriert: Do 3. Sep 2009, 17:39
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#3 Beitrag von antonio » Mi 14. Okt 2009, 15:26

Hallo efendi,

die Vespa ET 4 125 steht momentan bei 586 € und ist auf der ersten Seite zusammen mit einer weiteren
roten ET 4 und auch einigen SKR's zu finden.

Gruss

antonio
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Benutzeravatar
nenso* (†2010)
Beiträge: 1692
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 23:06
Vespa: Gilera
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#4 Beitrag von nenso* (†2010) » Mi 14. Okt 2009, 16:06

Ganz ehrlich, ich würde mir kein ZAPM04 Modell Kaufen, früher oder später gibt es nur Ärger. Ich würde mir nur die ET4 Typ ZAPM019 mit der neueren Motorgeneration Kaufen.

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 16:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Kauf einer ET4 125

#5 Beitrag von efendi » Mi 14. Okt 2009, 16:10

Kann ich nicht bestätigen.

Meine läuft und läuft und läuft und das seit 10 Jahren. Keine Probleme! Sie verbraucht zwar ein wenig Öl, aber ich kontrolliere auch immer regelmäßig den Stand und auf großer Fahrt habe ich immer Öl dabei.

Läuft übrigens im Alltagsbetrieb.
Zuletzt geändert von efendi am Mi 14. Okt 2009, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild 1526 Bild

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 16:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Kauf einer ET4 125

#6 Beitrag von efendi » Mi 14. Okt 2009, 16:13

antonio hat geschrieben:Hallo efendi,

die Vespa ET 4 125 steht momentan bei 586 € und ist auf der ersten Seite zusammen mit einer weiteren
roten ET 4 und auch einigen SKR's zu finden.

Gruss

antonio
Gefunden: http://cgi.ebay.de/VESPA-ET-4-125ccm-TU ... 2c512fc078

Leider ist das Bild nicht besonders aussagekräftig. Muss man vor Ort anschauen, da die ZAPM04 schon zum Problemkind werden kann, da muss ich nenso schon zustimmen. Es geht aber auch ohne Probleme. Die Späten sind, so meine ich jedenfalls, schon zu empfehlen.

Bring doch mal die Fahrgestellnummer in Erfahrung. Obwohl, Baujahr 1997 gehört zu den ersten Modellen. Ab einer bestimmten Motornummer wurden schon verbesserte Motoren eingebaut und es gab auch mal einen Umrüstkit für die Ölverbraucher.
Bild 1526 Bild

antonio
Beiträge: 154
Registriert: Do 3. Sep 2009, 17:39
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#7 Beitrag von antonio » Mi 14. Okt 2009, 17:48

Vielen Dank efendi und nenso,

werde mal weiter die Szene beobachten und dann im Frühjahr eine mit LEADER-Motor ab Bj.2002 kaufen.
Aber vielleicht trennt sich ja schon vorher jemand von seiner ET 4. 1500 € wäre allerdings die Obergrenze.

Mit freundlichen Grüssen

antonio
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Benutzeravatar
Da-Steppes
Beiträge: 489
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 10:59
Wohnort: Deutschland, Hessen, Darmstadt

Re: Kauf einer ET4 125

#8 Beitrag von Da-Steppes » Mi 14. Okt 2009, 18:15

antonio hat geschrieben:Aber vielleicht trennt sich ja schon vorher jemand von seiner ET 4. 1500 € wäre allerdings die Obergrenze.

Mit freundlichen Grüssen

antonio
Bist Du denn des wahnsinns? ... das ist viel zu viel und erst recht für ne ZAP04

Selbst für ne Leader würd ich nur 1250€ im Bestzustand bieten ...
(Vespa Topcas, Scheibe evtl. , Sitzbank Top in schuß, max. 2Vorbesitzer, Bereifung gut, Chromgestänge sogar eher nicht ... ist nur Ballast, und das wichtigste max. 12.000Km und keinen einzigen mehr).

Gruß Steppes

fips
Beiträge: 2799
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#9 Beitrag von fips » Mi 14. Okt 2009, 19:27

Hallo efendi,
ab welcher Motornr. sind denn die verbesserten Motoren eingebaut worden :?:
MfG
fips
BildBild

Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 132
Registriert: Di 4. Aug 2009, 18:19
Vespa: GTS 300 + GTS 250
Land: Baden-Württemberg
Wohnort: Ebersbach an der Fils

Re: Kauf einer ET4 125

#10 Beitrag von Achim » Mi 14. Okt 2009, 20:15

Hallo Antonio,
ich habe bis vor zwei Wochen zwei ET4 (Bj. 1999 und Bj. 2003) besessen. Jetzt hab ich nur noch eine - und zwar die mit dem alten Motor (die neuere mußte einer GTS 300 Super weichen). Aus meiner Erfahrung kann ich folgendes berichten:
Beide Motoren laufen super und bei richtiger Pflege und Betrieb sind sicherlich 50.000 km und mehr drin. Der ältere Motor, der bis zum Jahreswechsel 1999/2000 verbaut wurde, braucht relativ viel Öl, was jedoch kein Fehler ist, sondern kontruktionsbedingt so vorgesehen war. Man sollte bei jedem Tanken einen kurzen Blick auf den Ölstand richten. Das ist bei diesem Motor aber überhaupt kein Problem, weil dort extra ein Schauglas angebracht ist, das man sehr gut von außen einsehen kann. Den älteren Motor kann ich jedenfalls dann empfehlen, wenn Du Bastler und Selbstschrauber bist. Die erste Generation der ET4 ist noch richtig mit Liebe und aufwendig gebaut. Das merkt man gleich, wenn man zu schrauben beginnt. Da sind auch noch einige Teile dran, die bei der neuen ET4 einfach weggelassen oder vereinfacht wurden, z.B. ein Hitzeabdeckschild am Auspuffrohr (nicht das verchromte, sondern das weiter vorne).
Der Leader-Motor muß sich dann auch schon mit einigen "Umweltschutz-Bauteilen" in der Abgasanlage und der Gemischaufbereitung herumschleppen, die natürlich kaputtgehen können und mehr Wartung und damit Kosten verursachen können. Hab da aber noch keine konkreten Erfahrungen gemacht.

Bei mir ist die neuere ET4 etwas schneller gelaufen, als die alte (ca. 5-7 km/h), dafür hatte die alte ET4 den kräftigeren Anzug beim losfahren. Diese Unterschiede könnten aber auch andere Ursachen haben (z.B. besser eingefahren oder normale Serienstreuung).

Jedenfalls machst Du mit Sicherheit keinen Fehler, wenn Du eine gepflegt ET4 der ersten Generation (Baujahre 1996-2000) kaufst. Auch wenn der Leader-Motor der modernere ist und man dort den Ölverbrauch durch eine Konstruktionsänderung drastisch verringerte.

Für eine Top-ET4 erste Generation mit ca. 12.000 km würde ich derzeit zwischen 800 - 1000 Euro ausgeben, Je nach Zustand und je nachdem welche Zubehör- und Anbauteile dabei sind (TopCase, Frontgepäckträger, Windschild etc.). Ich habe meine ET4 mit Leader-Motor und 7.000 km für 1.400,- Euro verkauft. Es war aber ein Freundschaftspreis für einen Nachbarn. Der Roller stand da wie aus dem Laden mit Original-TopCase und Fabbri-Windschild.

Vielleicht helfen Dir meine Ausführungen bei Deiner Kaufentscheidung.

Herzliche Grüße und viel Erfolg bei der ET4-Anschaffung!
Achim
VESPA fahrn is wie wenn tse fliechst....

Bifob
Beiträge: 894
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:27
Vespa: LX/GTS/GT60
Land: Bayern
Wohnort: Bayern /nördliche Oberpfalz

Re: Kauf einer ET4 125

#11 Beitrag von Bifob » Mi 14. Okt 2009, 21:29

Hi,

nicht jeder M04 Motor hat Öl verbraucht! Meine ehemalige ET4 hat kein Öl verbraucht. In 7500 gefahren Kilometern nicht einmal Öl nachgefüllt.

Weiter kann ich bestätign das der M04 Motor stärker im Anzug und am Berg ist als ´der M019. Dafür ist der M019 auf der Geraden oder bei leichtem Gefälle etwas schneller (bis zu 5-10 km/h)


Gruß Bifob
Was kann schöner sein, als bei Sonnenschein mit der Vespa unterwegs zu sein?

Benutzeravatar
janpuenktchen
Beiträge: 447
Registriert: So 14. Jun 2009, 01:32
Vespa: PX200, S50, Sfera
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Kauf einer ET4 125

#12 Beitrag von janpuenktchen » Mi 14. Okt 2009, 23:18

Um die Frage von vorher noch einmal aufzunehmen: ab welcher Motornummer gab es (1998) die Maßnahmen zur Senkung des Ölverbrauchs beim M04? Offenbar modifizierte Kolbenringe etc.

Ciao

Jürgen

Benutzeravatar
nenso* (†2010)
Beiträge: 1692
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 23:06
Vespa: Gilera
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#13 Beitrag von nenso* (†2010) » Mi 14. Okt 2009, 23:20

janpuenktchen hat geschrieben:Um die Frage von vorher noch einmal aufzunehmen: ab welcher Motornummer gab es (1998) die Maßnahmen zur Senkung des Ölverbrauchs beim M04? Offenbar modifizierte Kolbenringe etc.
Das weis Piaggio nicht mal selber, auch ist kein Fahrzeug irgendwie erkennbar die damals Motoren auf Kulanz erneuert bekommen haben.

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 16:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Kauf einer ET4 125

#14 Beitrag von efendi » Mi 14. Okt 2009, 23:21

fips hat geschrieben:Hallo efendi,
ab welcher Motornr. sind denn die verbesserten Motoren eingebaut worden :?:
MfG
fips
Da muss ich erst meine alten "Roller Spezial" Heftchen durchsehen.

Mache ich die Tage mal.
Bild 1526 Bild

antonio
Beiträge: 154
Registriert: Do 3. Sep 2009, 17:39
Vespa: GTS 300 Super
Land: Deutschland

Re: Kauf einer ET4 125

#15 Beitrag von antonio » Do 15. Okt 2009, 11:28

Hallo Achim,

vielen Dank für die Info's.Habe keine zwei linken Hände und kann schon einiges selbst machen. Werde nun wohl doch versuchen den Roller zu bekommen.Liegt derzeit bei 600 €.

MfG

Bernd (antonio)
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Antworten