ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

Alles rund um die ET-Modelle!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vespamaus
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 17:44
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen

ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#1 Beitrag von Vespamaus » So 25. Nov 2012, 16:02

Hallo, liebe Vespa-Freunde,

nachdem ich vor einigen Wochen angekündigt habe, dass ich meine ET4 ZAPM04 etwas aufhübschen möchte, habe ich die Zeit genutzt und war schon fleißig. Das Ergebnis möchte ich euch nun hier zeigen, und zwar in einem zweiten Thread. Im ersten habe ich euch danach gefragt, wie ich die ET pimpen könnte. Da der erste Thread zu lang wird, habe ich einen zweiten aufgemacht. Natürlich bin ich gespannt, was ihr zu den "Verhübschungen" schreiben werdet. Dazu eine Anmerkung vorweg: Geschmack ist sehr unterschiedlich, und das ist auch gut so. Meine ET habe ich so gestaltet, wie sie mir am besten gefällt. Vielleicht gibt es das ein oder andere, das ihr anders gemacht hättet. Aber so ist nunmal meine Vorstellung. Wenn ihr Ideen habt, was vielleicht noch verändert werden sollte, bin ich natürlich ganz Ohr. Ob ich es dann auch machen werde - schauen wir mal ... Es wäre schön, wenn ihr auf unsinnige Bemerkungen verzichten würdet und den Thread nicht mit irgendwelchen unsinnigen Postings auffüllt. Hierfür schon mal herzlichen Dank.

Apropos schauen. Nun zeige ich euch ein paar Fotos von meine ET4 wie sie ursprünglich ausgesehen hat und was ich verändert habe. Dabei bin ich nur auf Äußerlichkeiten eingegangen, weil mir die Technik der ET nicht wirklich vertraut ist. Winterarbeiten wie die von Fips an seiner ET haben mich sehr beeindruckt, auch die Umbauarbeiten von Wenne an ET und LX. Für mich wäre das einfach nicht umsetzbar gewesen. Zudem wollte ich meine ET auch nicht tunen. Sie sollte vom Technischen so bleiben wie sie ist, auch wenn es manchmal etwas mehr an Endgeschwindigkeit sein könnte ;) .

Das hier war die Ausgangssituation meiner ET, wie sie seit Kaufdatum ausgesehen hat:

Bild Bild

Bild

Es handelt sich hier um eine ZAP04 in Originallack Silber und Baujahr 1996. Gekauft habe ich sie im Februar 1997. Bauteile wie Topcase und Chromteile sind original Vespa. Das gilt auch für die Stoßstange, die ich allerdings erst in diesem Jahr nachgerüstet habe.

Schon seit fast Anfang an hat meine ET eine kleine Delle und kleine Lackschäden am Beinschild gehabt. Das war ich leider selbst. Nach so langer Zeit wollte ich die Schandstellen nun doch endlich entfernen. Das habe ich auch gemacht bzw. von einer professionellen Lackiererei machen lassen. Zuerst wurde die Beule ausgedellt, dann das vordere Beinschild komplett neu lackiert. Kostenpunkt: 300 Euro. Das war es mir aber Wert.

Bild Bild

Weiter ging es dann mit einem klassichen Problem der ET: Wie tausche ich die Batterie der Cockpituhr aus bzw. wie schaffe ich es, dass nicht alle paar Wochen die Batterie gewechselt werden muss und die damit zusammenhängenden, sehr umständlichen Arbeiten gemacht werden müssen? Da bin ich auf das Vespaforum gestoßen und habe interessante Tipps gefunden, etwa die Verlegung der Batterie neben die Hupe unter die kleine Abdeckung am Beinschild zum Beispiel. Das habe ich dann auch sofort umgesetzt, und zwar nicht mit einer Knopfbatterie, sondern mit einem Batteriefach für zwei AAA-Batterien (ist aber nur eine Batterie drin, im zweiten Fach ist ein Nagel als "Platzhalter"). Das ganze noch in eine Plastiktütchen gepackt, und es ist wasserdicht. Jetzt habe ich überhaupt keine Probleme mehr mit der Uhr:

Bild

Im Forum habe ich aber nicht nur Tipps zur Uhr gefunden, sondern auch zahlreiche Ideen, wie Vespas aufgehübscht werden können. Da hatte es mich irgendwie gepackt! Da ich die originalen Spiegel der ET soweiso nie richtig leiden konnte, kam mir der Verkaufsthread von Cavecanem mit den umgebauten Chrom-Spiegeln der LX für die ET gerade recht. Das war dann das zweite Umbauteilchen, und es sieht wirklich gut aus! Mir gefällt Chrom sehr gut, vor allem zum silbernen Kleid meiner Vespa passt es. Wer auf das Racing-Matt steht, auch gut. Passt hier aber nicht wirklich. Auch eine kleine Cruiser-Scheibe von der Vespa S habe ich montiert. Die amerikanische, für die ET passende Version war mir einfach zu teuer. Und die Scheibe der LX mit rundem Ausschnitt für den ovalen ET-Scheinwerfer passend zu machen, war mir defitiv zu viel Arbeit. Man kann jetzt darüber streiten, ob der eckige Ausschnitt der S-Scheibe gefällt oder nicht. Für mich ist die Scheibe ein sehr guter Kompromiss.

Bild

Und Fips mit seiner ausführlichen Dokumentation seiner Winterarbeiten an seiner ET hat mir dann sozusagen den Rest gegeben :lol: : Felgen in "Wagenfarbe" lackieren, Auspuff entrosten und lackieren sowie den Variodeckel un den Kickstarter bearbeiten und in "Wagenfarbe" lackieren:

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Ich habe lange darüger nachgedacht, ob ich Weißwandreifen verbauen soll oder nicht. Schließlich habe ich mich doch dagegen entschieden. Bei schon montierten Vespas habe ich sehen können, dass das Weiß doch relativ schnell zum Schwarz wird. Und ständig die Zeit damit zu verbringen, die Reifenflanken zu putzen, wollte ich nicht. Also habe ich mich für den Heidenau-Reifen K58 100/80-10 für vorne und für den Heidenau-Reifen K62 120/70-10 für hinten entschieden.

Der von Fips verwendete Öltemperaturdirektanzeiger hat mir auch sehr gut gefallen, weshalb ich den dann auch an meine Vespa verbaut habe:

Bild

In einem von mir selbst erstellten Thread habe ich dann noch den Tipp bekommen, weiße Blinker einzubauen, was ich auch gemacht habe. Da mein Nummernschildträger einen Riss hatte, habe ich auch diesen ausgetauscht. An dieser Stelle herzlichen Dank an efendi, der mir mit einem blauen Ersatzteil aushelfen konnte, den ich dann ebenfalls in Silber lackiert habe:

Bild Bild

Zudem habe ich einen schönen Chromkennzeichenhalter montiert. Ich wollte unbedingt mein altes Nummernschild behalten, daher sieht es vielleicht nicht ganz so optimal aus. Die Schraubenlöcher am Nummernschild konnte ich einigermaßen abdecken. Ich denke, es geht.

Bild

Damit ich mich künftig auf Strecken zurecht finde, die ich nicht kenne, habe ich mich dazu entschlossen, an meine ET ein Navigationsgerät zu montieren. Ich habe mich für das Garmin nüvi2545 LMT entschieden, weil es einigermaßen bezahlbar ist, ein großes Display hat und ich Garmin bereits ein wenig kenne. Für die Befestigung verwende ich eine RAM-Halterung und eine spezielle Spiegel- bzw. Scheibenhalterung von MV. Das Ganze ist zwar nicht sehr preiswert, sieht aber noch ganz gut aus und bietet eine sichere Befestigung. Das Gerät sitzt wirklich sehr gut, auch bei stärkeren Vibrationen. Und damit das Navi nicht schon nach zwei Stunden schlapp macht, werde ich demnächst noch eine Steckdose einbauen.

Bild Bild

Bild Bild

Und zum Schluss hatte ich mich noch dazu entschlossen, die originale ET-Sitzbank zu tauschen. Von der Optik gefiel mit die Sitzbank der LX schon immer besser. Kurzerhand konnte ich eine sehr gut gebrauchte LX-Sitzbank erwerben. Ein Dankeschön dafür an Rabi05. Durch Zufall hatte ich hier mal im Forum bei einem Mitglied von der Internetseite weitgehendgar.de von Alexander Rothe gelesen. Alexander ist unter anderem spezialisiert auf das neue Beziehen von Vespa-Sitzbänken. Seine Internetseite klang für mich sehr interessant, und es dauerte nicht lange, bis ich Alexander eine eMail mit meinen Wünschen schickte. Und so schickten wir uns munter eMails hin und her mit meinen Wünschen und seinen Ideen. Da ich nicht vor Ort in seine Werkstatt in Hamburg kommen konnte, mussten wir alles per eMail und per Telefon regeln. Aber es hat prima geklappt. Nochmals ein großes Dankeschön an Alexander für seine Geduld mit mir ;). Seht das Ergebnis sebst:

Bild Bild

Das waren die Umbauarbeiten an meiner ET4. Es ist vielleicht nicht wirklich Neues, was ich umgesetzt habe. Aber es beweist doch eines: Bis vor kurzem hätte ich nicht gedacht, dass ich meine Vespa so aufhübschen könnte. Doch dank zahlreicher und wirklich netter Hilfe von Mitgliedern hier aus dem Forum habe ich es doch geschafft. So soll ein Forum doch funktionieren. Dafür möchte ich euch allen danken, und zwar nicht nur denen, die auf meine Fragen direkt geantwortet haben, sondern auch denen, die schon Themen veröffentlicht haben, von denen ich sehr viel lernen konnte. Nicht zuletzt möchte ich mich noch bei meinem lieben Freund Klaus bedanken, der mich bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt hat.

Und so sieht die Vespa jetzt aus :elefant: :

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Und hier nochmals im direkten Vergleich alt zu neu:

Bild Bild

Ich freu emich auf eure Rückmeldung!

Liebe Grüße

- Vespamaus -
Zuletzt geändert von Vespamaus am Mo 10. Jun 2013, 11:48, insgesamt 12-mal geändert.
Wer die Vespa nicht schätzt, verdient sie nicht. Und wer sie ehrt, der fährt! :vespa:

"Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren." A. Einstein

Die Verhübschung meiner ET4
Steckdosen-Einbau an meiner ET4

Dia-/Video-Show MVD-Westerwald-Tour 2014 während der MVDs 2014 in Balduinstein

Benutzeravatar
cavecanem
Beiträge: 5745
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:33
Vespa: hab' ich.
Land: Deutschland
Wohnort: BN/DO

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#2 Beitrag von cavecanem » So 25. Nov 2012, 16:17

Wow!
Mir gefallen die Felgen wirklich sehr
und die Sitzbank noch mehr!

(Das reimt sich übrigens)

Ein Hinweis zum Umbau der Uhr:
Du hast die Batterien sicherlich parallel geschaltet. Ich würde eine rausnehmen, sonst entladen die sich gegenseitig.
Andererseits kannst du sie so nacheinander wechseln und musst die Uhr nicht neu einstellen.

Heiko

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#3 Beitrag von Heiko » So 25. Nov 2012, 16:21

Hallo Vespamaus,

Respekt für die tolle Umsetzung!!!
Ist mal richtig toll geworden.
Den Sattel find ich richtig gelungen :genau: .

SUPER

Benutzeravatar
Devo
Beiträge: 2349
Registriert: So 14. Jun 2009, 20:27
Vespa: GTS, PK, PX‘n
Land: D
Wohnort: Bayern

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#4 Beitrag von Devo » So 25. Nov 2012, 16:23

Servus,

:klatschen: alles sehr stimmig und professionell.
Silber mag ich normalerweise nicht, aber hier könnt ich fast schwach werden :D

Hast du gut gemacht,

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
rickyd
Beiträge: 278
Registriert: So 14. Feb 2010, 12:57
Vespa: S 50 4T
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#5 Beitrag von rickyd » So 25. Nov 2012, 16:29

Wow, saubere Arbeit!

Normalerweise stehe ich jeglichen Modifikationen ja eher skeptisch gegenüber, aber die von dir durchgeführten Arbeiten sind alle nur dezente Veredelungen, so dass der Charakter deiner Vespa erhalten bleibt. :genau:

Was hast du denn ungefähr in diesen Umbau hineingesteckt?
Zuletzt geändert von rickyd am So 25. Nov 2012, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Giagl
Beiträge: 195
Registriert: Do 10. Jun 2010, 10:25
Vespa: GTS300SS PX200 V50N
Land: DE
Wohnort: 84518

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#6 Beitrag von Giagl » So 25. Nov 2012, 16:29

Servus Vespamaus,

da ich auch schon zwei Stück ET4 hatte, schau ich mir immer wieder gerne welche an, auch wenn meine ET4-Zeit vorbei ist.

Trotzdem ich bei keiner Vespa auf Chrombügel stehe (was hier keine Kritik ist!), finde ich, daß Dein Silberfisch ;-) echt gelungen ist und mit viel Liebe zum Detail aufgehübscht wurde!

Schön!
Servus und ABS (AlwaysBlueSky),

Giagl
http://www.facebook.com/Giagl

Bild

Viele Menschen leben in Armut: Sie essen Käse mit Schimmel, trinken alten Wein, fahren ein Auto ohne Dach und haben ein Mobiltelefon ohne Tasten ...

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11652
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#7 Beitrag von Wenne » So 25. Nov 2012, 17:32

Hallo

den Umbau hast du großartig gemacht. Gefällt mir sehr gut. :elefant:
Chrom kommt immer gut.
Ich kann gar nicht verstehen, dass viele Fahrer (egal ob PX , ET, GTS), ihr Chromzeugs abbauen.
Chromrohre gehören seit je jehr zu einer Vespa! :genau:
.
Meine ET4-Zeiten sind nicht vorbei - mindestens eine ET4 werde ich immer behalten.

Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 157
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 00:41
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#8 Beitrag von Erwin » So 25. Nov 2012, 17:59

Hallo,

Also ich finde, die ist wirklich grandios geworden. Die Sitzbank gefällt mir auch super und das Chromgestänge passt gut zu der Silverbullet.

Das einzige was mir noch einfällt wäre, dass Du Bifop seine Topcase Halterung abschwatzt http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=27&t=20386, dann kannst Du mit der Soziushalterung auch die Lücken an der Sitzbank füllen. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das ET4 Topcase auf die LX Brücke passt.

Ansonsten würde ich alles so lassen, ist wirklich schick!! Was aber machst Du nun den ganzen Winter über?

Benutzeravatar
Jedi
Beiträge: 323
Registriert: Mo 11. Jan 2010, 11:59
Vespa: ET4
Land: Norddeutschland
Wohnort: Oldenburg

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#9 Beitrag von Jedi » So 25. Nov 2012, 18:02

Hi Vespamaus,
du solltest noch die Originalschrauben der Riemenabdeckung gegen Niro schrauben austauschen denn der Fraß am Leichtmetallgehäuse (wie auf dem Foto)kann durch
durch verschiedene Spannungsreihen kommen. Giovanni aus bella Italia kennt da anscheinend nichts davon, denn es gibt noch mehrere Stellen wo es angebracht wäre.
Habe bei meiner ET4 Innensechskantschrauben verbesserter Qualität genommen. Auch die Radschrauben am Vorderrad sind nicht ganz ohne weil hier auch die Nabe festfressen kann. Aber aufpassen hier kommt es auf die Zugfestigkeit an und Schrauben dieser Güte sind nicht billig. Ansonsten mein Kompliment zu deiner gelungenen Vespe. Schade das es für die Dinger keinen Austauschmotor gibt denn die Maschine ist in Anbetracht meiner alten ET3 die schönste maschine die Vespa je gebaut hat.
moin von jedi :vespa:

Bifob
Beiträge: 894
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:27
Vespa: LX/GTS/GT60
Land: Bayern
Wohnort: Bayern /nördliche Oberpfalz

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#10 Beitrag von Bifob » So 25. Nov 2012, 18:43

Servus,

ja, jetzt ist Sie wieder schön, deine ET4!

Finde das Aufhübschen ist Dir gut gelungen.

Gruß Bifob
Was kann schöner sein, als bei Sonnenschein mit der Vespa unterwegs zu sein?

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11652
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#11 Beitrag von Wenne » So 25. Nov 2012, 19:02

Erwin hat geschrieben:
Das einzige was mir noch einfällt wäre, dass Du Bifop seine Topcase Halterung abschwatzt http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=27&t=20386, dann kannst Du mit der Soziushalterung auch die Lücken an der Sitzbank füllen. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das ET4 Topcase auf die LX Brücke passt.
Lieber Erwin,
nein, das geht nicht.
Das ET4-Topcase lässt sich nicht auf diesen Träger der LX schieben, da die Form des Case etwas anders ist.

Ich habe es schon probiert. Es geht nicht!!!

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

fips
Beiträge: 2788
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#12 Beitrag von fips » So 25. Nov 2012, 20:23

Moin moin Vespamaus,
sehr hübsch und gut gelungen Deine ET4 ;) !!!

@Wenne,
ich habe mein ET Topcase auf den LX Träger geschraubt, allerdings
war eine ganz kleine änderung nötig.
MfG
fips
Bild
BildBild

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11652
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#13 Beitrag von Wenne » So 25. Nov 2012, 20:39

Hallo fips,

ja richtig, man sollte etwas vom Case heraustrennen, damit der Träger nicht im Weg ist.
Ich hatte mir das auch überlegt und diesen Gedanken dann zugunsten eines unveränderten Topcase verworfen und dann diesen Träger gekauft und montiert:

Bild

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

fips
Beiträge: 2788
Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Vespa: PX 125 / XS 650
Land: Deutschland

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#14 Beitrag von fips » So 25. Nov 2012, 20:56

Stimmt, so geht es auch.
Ich mußte es so machen, weil ich den Träger für die Ahk. brauchte
(als zusätzliche Kaftverteilung).
fips
Bild
BildBild

Benutzeravatar
Kugelporsche
Beiträge: 115
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 20:21
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Buch bei Illertissen

Re: ET4 Verhübschung - Die Umsetzung

#15 Beitrag von Kugelporsche » So 25. Nov 2012, 20:59

Hi Vespamaus,

zuerst mal allerherzlichsten Glückwunsch zum gelungenen "Pimpen" deiner ET4.
Habe mir alles sehr genau angesehen, weil ich genau die gleiche habe :-)

Das kann sein, dass ich mir da noch ein paar Infos von Dir hole...

Die Sitzbank finde ich absolut genial! Mit was muss man da an Kosten rechnen?
Die Blinker habe ich schon länger im Visier, die muss ich auch haben, Felgen lackieren sowieso....

Ich hab die Befürchtung, dass da noch einiges an Arbeit auf mich wartet.

Das ist ja das blöde, wenn hier jeder seine super tollen Bilder zeigt, dann will man ja nicht mehr mit
einer stinknormalen und standardmäßigen vespa rumfahren :genau:

Rollernde Grüße

Andi
Der Kopf ist rund, damit das Denken auch mal die Richtung wechseln kann!

Antworten