ET4 heute leider verunfallt

Alles rund um die ET-Modelle!
Nachricht
Autor
Rita
Beiträge: 7723
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: ET4 heute leider verunfallt

#31 Beitrag von Rita » Do 28. Jul 2022, 22:54

tja vor Gericht kriegt man kein Recht...sonder nur eine Entscheidung

aber warum hat denn Dein Anwalt nicht hinterfragt, wieso eine neue Gesetzesänderung rückwirkend angewendet werden soll???

-----------------------------------------------------

vorhin hätte ich auch beinahe so nen Kamikaze Radler als Kühlerfigur gehabt.... auf mein Hupen während ich ausweichen mußte kriegte ich noch nen Mittelfinger gezeigt....

wird Zeit für eine Kennzeichenpflicht für Fahrräder

Rita

bohrtuermchen
Beiträge: 34
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:19
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland

Re: ET4 heute leider verunfallt

#32 Beitrag von bohrtuermchen » Sa 30. Jul 2022, 09:41

:lol: :lol: Hallo nochmal....
vor der Gesetzesänderung wurde eben"nach Gefühl " überholt,wie im Text ersichtlich benötigt nun jeder Radfahrer 3 Meter Raum auf der Fahrbahn.
Wird die Autoschlange zu lange weil ja nicht ünberholt werden darf,ist der Radfahrer verpflichtet an geeigneter Stelle anzuzhalten und die schnelleren Verkehrsteilenhmer passieren zu lassen,ich selbs hab noch nie gesehn das ein Radfahrer das so praktiziert hat. :roll:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 1a482.html

Sehr verwunderlich finde ich auch dass die Radfahrer beim Aufsitzen auf das Rad sämtliche Verkehrsregeln vergessen.....
Abschliesend bin ich ja zum Glück ohne körperliche Blessuren beim Unfall davongekommen,der finanzielle Verlust von 50 % des Schadens ärgert mich trotzdem ein wenig.
Zum Glück war die ET4 mit wenig Kosten und Aufwand wieder zu reparieren.
Momentan bin ich damit beschäftigt sämtliche Zweiräder mit Zusatzhupen (120 db)aufzurüsten....Thema passive Verkehrssicherheit :lol:

ein wunderschönes Wochenende wünscht.....b.

Andy Vienna lx
Beiträge: 351
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: Lx125
Land: Österreich

Re: ET4 heute leider verunfallt

#33 Beitrag von Andy Vienna lx » Sa 30. Jul 2022, 15:18

bohrtuermchen hat geschrieben:
Do 28. Jul 2022, 21:02


Seit letztem Jahr wurde ein § in der STvO geändert in der Weise, das zu Radfahren innerorts 1,5m,und außerorts 2,0 m einzuhalten sind.
Ich konnte es mir nicht verkneifen den Richter zu Fragen wie man die 2 m denn bei schmalen Strassen einhalten soll???
Die Antwort war, wenn die 2 m nicht vorhanden sind ,muss der motorisierte Zweiradfahrer eben im Zweifelsfall anhalten.....
damit der Radfahrer ohne nach rechts .links ,und hinten zu schauen einfach mal schnell auf die Straße rennen kann.....ganz große Klasse....

Auf Anraten meines Anwaltes werde ich wohl dem Vergleich zustimmen .damit die Sache endlich abgeschlossen werden kann.

Gruss b,
Hallo,

stimm dem Vergleich nicht zu! Die eigentliche Frage dabei ist ja, wie soll man im echten Straßenverkehr feststellen ob das jetzt wirklich zwei Meter sind oder nur 1,80. Maßband rausholen wird wohl nur schlecht gehen.

Es wird wohl kaum festzustellen sein, ob das jetzt wirklich zwei Meter waren oder nicht.

Darum gib dich bitte nicht geschlagen. Zeig denen wie absurd und wetfremd so eine Regelung ist.

LG Andy

mucoso
Beiträge: 306
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:34
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: ET4 heute leider verunfallt

#34 Beitrag von mucoso » Do 4. Aug 2022, 06:08

Da bin ich ja echt sehr überrascht, da tue ich mich jetzt als Autofahrer echt schwer wenn ich auf der Landstraße unterwegs bin…. Wenn dein Anwalt mitmacht würde ich es auch nicht akzeptieren.

Benutzeravatar
John Doe
Beiträge: 975
Registriert: Do 13. Jun 2013, 21:43
Vespa: HPE Touring
Land: Nassauer Land
Wohnort: Domstadt

Re: ET4 heute leider verunfallt

#35 Beitrag von John Doe » Do 4. Aug 2022, 23:53

Unbedingt dem Vergleich zustimmen, sonst gibt's bei der nächsten Instanz vielleicht wieder ein neues Gesetz, wonach man den Eseln auf den Drahteseln nur noch hinterher fahren darf. :P
Unfassbar, vor allem dieser Richter ... :roll:
in vignola veritas

Mein Blog

bohrtuermchen
Beiträge: 34
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:19
Vespa: ET4 M04
Land: Deutschland

Re: ET4 heute leider verunfallt

#36 Beitrag von bohrtuermchen » Di 9. Aug 2022, 21:52

Aufgrund des lächerlichen Verhaltens der Versicherung habe ich dem Vergleich nicht zugestimmt .Da ich weder Schmerzensgeld noch Nutzungsausfall bekomme ,wollte mein Anwalt vorgerichtliche Anwaltskosten mir zugute kommen lassen .Dies wurde dann auch wieder sehr zügig abgelehnt. Der Vergleich kommt so wohl nicht zustande ,und es geht in die nächste Runde ,Der Betrag hatte die Größenordnung von 2 Tankfüllungen bei einem PKW.
Ich bekomme schon ein flaues Gefühl in der Magengegend wenn ich daran denke das ich den Sturz mit der Vespa gerade noch so abfangen konnte. Womöglich noch mit Knochenbrüchen und dann mehrwöchigen Ausfall bei der Arbeit.dann kommen da mal ganz andere Geldbeträge zusammen....


Grus und gute Fahrt euch Allen b.

Andy Vienna lx
Beiträge: 351
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: Lx125
Land: Österreich

Re: ET4 heute leider verunfallt

#37 Beitrag von Andy Vienna lx » Mi 10. Aug 2022, 19:58

Alles Gute für die nächste Runde!

mucoso
Beiträge: 306
Registriert: Di 24. Sep 2019, 14:34
Vespa: ET4
Land: Deutschland

Re: ET4 heute leider verunfallt

#38 Beitrag von mucoso » Fr 12. Aug 2022, 05:55

Ich werde deinen Fall natürlich weiter verfolgen, bin gespannt wie es weitergeht.

Antworten