Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 20:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 18:07 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 1102
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
@ Vilstaler: Deine Geschichte ist aber vermutlich schon sehr lange her - zwischenzeitlich ändern sich Gesetze auch mal... in dem Fall hätte sich deine Krankenversicherung nach heutiger Rechtslage bei der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers schadlos gehalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jul 2017, 19:22
Beiträge: 83
Wohnort: Im Zentrum deutscher Lebensfreude
Vespa: Sprint 50 2T
Land: Deutschland
Was ich nicht verstehe, warum will man eigentlich für ein paar Stundenkilometer mehr seinen Versicherungsschutz und die Betriebserlaubnis aufs Spiel setzen? Ich fahre jetzt seit Jahr und Tag mit einem 50er Roller und habe, abgesehen von einigen Spacken, die mich aber auch kritisch mit meiner 150er PX, oder sogar mit meinem Möpp überholt haben, noch nie größere Probleme gehabt. Vielleicht auch deswegen, weil ich mir immer Straßen möglichst niedriger Ordnung zum Fahren aussuche. Das sorgt zugleich für die entspannenden Momente im Leben.

Wenn ich mir heute ein neues Fahrrad kaufe, dann will ich doch auch nicht wissen, ob ich damit ein paar Kilometer schneller fahren kann um im Verkehr mit zu schwimmen. Schließlich ist da die Geschwindigkeit ja abhängig von mir selbst und gerade in Bayern gibt es nicht überall Fahrradwege auch wenn deren Ausbau in den letzten Jahren zunimmt.

Und machen wir uns doch nichts vor, mit 55 km/h oder 65 km/h kann ich auch auf gut befahren Straßen oftmals nicht mit schwimmen. Dafür bohre ich dann meine Vespa nicht auf und verliere im ungünstigen Fall auch noch die Garantie. Zudem bin ich der Ansicht, dass selbst mit Drosselung alle mechanischen Teile auf den Auslieferungszustand optimiert sind. Der Ausbau der Drossel genügt da im Grunde genommen nicht, dann muss man das Gesamtsystem "Vespa" anpassen (Bedüsung des Vergasers, Bremsen etc.). Daran sollte man auch einmal denken.

Wer schneller fahren möchte als die vorgegebenen 45 km/h, sollte einfach den Motorradführerschein erwerben, dann kann er sich ohne Probleme auch Fahrzeuge anschaffen, mit denen er besser mit anderen Verkehrsteilnehmern mithalten kann. Ich für meinen Teil brauche das nicht, denn ich sehe mich als Zweiradfahrer immer als schwächeren Verkehrsteilnehmer an und muss deshalb auch nicht in Konkurrenz zu Auto oder LKW treten. Mit dieser Einstellung fahre ich jetzt seit 35 Jahren Zweirad und das Gott sei Dank unfallfrei.

Fahre ich mit meinem Auto und kann einen 50er-Fahrer nicht überholen, dann bleibe ich eben so lange dahinter, bis ich freie Fahrt habe und ihn mit dem gehörigen Seitenabstand passieren kann. Mein Zeitverlust hat sich dadurch bisher immer in Grenzen gehalten.

Trotzdem allen, gleich ob mit Tuning oder nicht, eine allzeit knitterfreie Fahrt. :D :vespa: :D

_________________
Ob eine schwarze Katze, an einem Freitagmorgen, den 13. Glück oder Pech bringt,
hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 18:33 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 1102
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
Ok - um des lieben Friedens willen lässt sich das Thema des illegalen Tunings vielleicht mit "agree to disagree" beenden. Hier sind ja größtenteils voll geschäftsfähige Menschen unterwegs, die ihr Tun und Lassen letztlich selbst verantworten müssen und nicht auf erzieherische Ratschläge angewiesen sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 18:45 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Beiträge: 271
Wohnort: Hamburg
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Vollhorst hat geschrieben:
Es handelt sich bei dem illegalen Tuning haftungsrechtlich lediglich um eine Obliegenheitsverletzung gegenüber der Versicherung. Und dafür wird man durch die Haftpflichtversicherung mit maximal 5.000 Euro in Regress genommen - der Geschädigte wird natürlich dennoch in voller Höhe des Deckungsrahmens der Versicherung (in der Regel im Millionenbereich) entschädigt. Nur wenn noch eine weitere Obliegenheitsverletzung zeitgleich zutrifft, also z. B. betrunken mit einem illegal getunten Fahrzeug einen Unfall verursacht, kann der Regress auf 10.000 Euro summiert werden.

Illegales Tuning ist immer vorsätzlich. Dennoch wurde diese Regressbegrenzung bewusst vor einiger Zeit eingeführt, um die oftmals jugendlichen Täter eben nicht auf Lebenszeit finanziell zu ruinieren.

Für alle anderen geschilderten Horrorszenarien bitte ich mal um tatsächliche Beispiele inkl. zugrundeliegendem Sachverhalt und nicht nur Hörensagen vom Bruder der Cousine eines Arbeitskollegen oder ähnlich weit hergeholt und unfundiert.

Straf- und straßenverkehrsrechtlich drohen natürlich weitere Sanktionen wie Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung und Führerscheinentzug, diese haben aber nichts mit der privatrechtlichen Frage der Schadenshaftung oder im Nachgang dazu zu Regressansprüchen der Versicherung zu tun. Steuerhinterziehung könnte ggf. auch noch dazu kommen, wenn der Hubraum des Fahrzeugs über den steuerfreien Rahmen hinaus erweitert wurde.

Abgesehen von der selbstverständlichen moralischen Verwerflichkeit solchen Tuns, werden hier sehr laienhaft juristische Phänomene wild durcheinandergeschmissen - es handelt sich z. B. nicht um Versicherungsbetrug, sondern wie gesagt um eine Obliegenheitsverletzung gegenüber der Versicherung.


Das ist ja alles richtig, soll auch keine Rechtsberatung werden. Dem naiven Threadersteller sollte nur ein Funken Unrechtsverständnis mit auf dem Weg gegeben werden. In sofern ist es nicht wichtig zwischen "Obliegenheitsverletzung gegenüber der Versicherung" und "Versicherungsbetrug" zu unterscheiden.

_________________
Grüße aus Hamburg, Hardy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9475
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@Vollhorst

Ja richtig,-... das ist wirklich lange her 1978 :) :oops: :D ääähm,- ja... wie schnell doch die Zeit vergeht... is mir gar nicht aufgefallen! :?

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Sep 2017, 21:46
Beiträge: 130
Wohnort: Rhein/Main
Vespa: PV50 + GTS 300 SS
Land: Deutschland
Zur ursp. Frage:

Bild

So sieht die neue - jetzt wieder alte - aus....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2017, 19:03
Beiträge: 218
Vespa: Sprint 50 4T 4V
Land: Deutschland
Und so sieht die alte und jetzt wieder neue aus...und alle Fragen wurden nun hinreichend beantwortet.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 23:47 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Beiträge: 2903
Vespa: GTS 300 SS,HD FatBob
Land: Deutschland
Vollhorst hat geschrieben:
Es handelt sich bei dem illegalen Tuning haftungsrechtlich lediglich um eine Obliegenheitsverletzung gegenüber der Versicherung. Und dafür wird man durch die Haftpflichtversicherung mit maximal 5.000 Euro in Regress genommen - der Geschädigte wird natürlich dennoch in voller Höhe des Deckungsrahmens der Versicherung (in der Regel im Millionenbereich) entschädigt. Nur wenn noch eine weitere Obliegenheitsverletzung zeitgleich zutrifft, also z. B. betrunken mit einem illegal getunten Fahrzeug einen Unfall verursacht, kann der Regress auf 10.000 Euro summiert werden.

Illegales Tuning ist immer vorsätzlich. Dennoch wurde diese Regressbegrenzung bewusst vor einiger Zeit eingeführt, um die oftmals jugendlichen Täter eben nicht auf Lebenszeit finanziell zu ruinieren.

Für alle anderen geschilderten Horrorszenarien bitte ich mal um tatsächliche Beispiele inkl. zugrundeliegendem Sachverhalt und nicht nur Hörensagen vom Bruder der Cousine eines Arbeitskollegen oder ähnlich weit hergeholt und unfundiert.

Straf- und straßenverkehrsrechtlich drohen natürlich weitere Sanktionen wie Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung und Führerscheinentzug, diese haben aber nichts mit der privatrechtlichen Frage der Schadenshaftung oder im Nachgang dazu zu Regressansprüchen der Versicherung zu tun. Steuerhinterziehung könnte ggf. auch noch dazu kommen, wenn der Hubraum des Fahrzeugs über den steuerfreien Rahmen hinaus erweitert wurde.

Abgesehen von der selbstverständlichen moralischen Verwerflichkeit solchen Tuns, werden hier sehr laienhaft juristische Phänomene wild durcheinandergeschmissen - es handelt sich z. B. nicht um Versicherungsbetrug, sondern wie gesagt um eine Obliegenheitsverletzung gegenüber der Versicherung.



:klatschen: :klatschen: :klatschen:

der beste Beitrag, den ich jemals von dir gelesen habe!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Mo 5. Feb 2018, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jun 2017, 11:21
Beiträge: 209
Wohnort: Raum Obb.
Vespa: Primavera 3V
Land: Deutschland
Lieber TS, kann Dir nur empfehlen, auf gute Ratschläge zu hören. Habe ich leider auch zu selten gemacht und im Laufe meines Lebens bitteres und unnötiges Lehrgeld bezahlt.

VG Jochen

P.S.:Herrjeh, daß meine Radaufhängung hier noch zu solcher Berühmtheit gelangen würde - Balsam auf meiner Klemmfaustseele

_________________
Vespa Primavera 125 3V ie


Naturalmente Klemmfaust !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 00:01 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 1102
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
...


Zuletzt geändert von Vollhorst am Di 6. Feb 2018, 07:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 01:10 
Offline

Registriert: Mo 6. Feb 2012, 11:07
Beiträge: 1102
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland
...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 08:25 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Beiträge: 2903
Vespa: GTS 300 SS,HD FatBob
Land: Deutschland
Schade... diese Beiträge hätte ich ja gerne gelesen :-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9475
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Immer diese Druckfehler... :roll: Eigentlich sollte es doch "4 Klemmfäuste für ein Halleluja heißen" :)

Bild

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Beiträge: 255
Wohnort: Hamburg
Vespa: LML 125 / GTS 300
Land: Hamburg
Die Herrschaften die diese „45kmh Änderung“ zu verantworten haben, sollten meiner Meinung nach (mit 45 kmh) auf einer zweispurigen Hamburger Straße eine Woche links abbiegen üben... Lebensgefahr! Ich hatte nach 15 Jahren PK (lief 60 und unproblematisch im Straßenverkehr) genau zwei Monate eine neue LX (45kmh). In der Zeit hatte ich 3 wirklich harte Situationen. Bei der letzten Situation wollte ich auf einer zweispurigen Straße links abbiegen und habe dafür den linken Fahrstreifen benutzt, was den neurotischen Audifahrer hinter mir nicht gepasst hat. Er überholte im Gegenverkehr - musste bremsen und zog wieder auf meine Spur; wobei ich dann zwischen Audi und einen Lkw auf dem Mittelstreifen fuhr.. voll irre! Meiner Meinung nach provozieren die fehlenden 10kmh derartiges Fehlverhalten.
Ich kann es durchaus verstehen, wenn jemand den Drosselring rausnimmt; wenngleich die Kosten für einen A Führerschein wahrscheinlich geringer sind als die Strafe, wenn man tatsächlich erwischt wird. (Theoretisch, denn ich kenne niemanden persönlich der
erwischt wurde; aber sehr viele die 20 Jahre genau so unterwegs sind...)
Das ist meine persönliche Meinung. Ich brauche keine pädagogische Belehrung; die kleinste Vespa hat bei mir seither 125ccm...

_________________
Scoot on! https://youtu.be/32n5uUdD6Qo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vor dem Vespa Primavera Kauf...
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jun 2017, 11:21
Beiträge: 209
Wohnort: Raum Obb.
Vespa: Primavera 3V
Land: Deutschland
Ja, ja, wie wahr!

Vieles wurde aber auch historisch verfälscht:

...aus den früheren Klemmfaustbrüdern wurden so die Emmausbrüder.

Vg Jochen

_________________
Vespa Primavera 125 3V ie


Naturalmente Klemmfaust !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de