Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 01:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 14:17 
Offline

Registriert: Mi 12. Sep 2012, 17:23
Beiträge: 146
Wohnort: Oberbayern
Vespa: GTS, ET2, Spezial
Land: Deutschland
Hallo ihr lieben,

ich weiß, dass dies bestimmt schon im Forum Thema war. Bin nur zu dämlich um es zu finden ;) .

Klemmt ihr die Batterie beim laden ab, oder kann man die Ladekabel einfach nur dranstecken obwohl die Bordverbindung noch dran ist? Danke für die Antworten :genau:

Gruß Mauidiver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 14:53
Beiträge: 1071
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Das kommt darauf an...

Beim normalen Ladegerät - Ja.
Beim CTEK Ladegerät - Nicht erforderlich.

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 15:30 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 10:55
Beiträge: 117
Vespa: ET4 M19
Land: Deutschland
Wieso ausgerechnet beim CTEK ?
Aus meiner Sicht, dürfte es (und tut es auch nicht ) bei keinem Ladegerät Probleme geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 07:23
Beiträge: 93
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Naja kommt halt auf die Maschine an... Bei älteren, wo noch nicht ganz so viel Elektronik verbaut wurde, denke ich ist das kein Thema... Mache ich auch so...
Bei neueren Fahrzeugen wird, so glaube ich, davor vom Hersteller abgeraten... Würde ich auch nicht machen...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7829
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Ganz einfach die Herstellerangaben der Batterie und des Ladegerätes beachten und geeignetes Ladegerät/Kombigerät für Auto und Motorrad kaufen. Ladestrom Roller/Motorrad 0,8 Ampere weil´s der kleinen Batterie besser tut sie langsam zu laden mit dem entsprechenden Ladestrom ;) CTEK gibt 5 Jahre Garantie auf´s Neugerät

Gruß!

Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hier ein Versuch einer technischen Erklärung.
Solange der Akku nicht defekt also hochohmig ist, ist es nicht erforderlich den Akku vom Bordnetz zu trennen beim laden.
Das gilt für geregelte und ungeregelte gleichermaßen.
Mögliche Spannungsspitzen werden vom Akku selbst vernichtet und gelangen nicht ins Bordnetz.
Der intakter also niederohmiger Akku wirkt wie ein großer Kondensator.
Ferner haben elektronische Geräte wie ECU usw eigene Schutzschaltungen gegen Spannungsspitzen und Schwankungen integriert.
Sehr wichtig ist allerdings der 100% feste Sitz der Polklemmen am Akku.
Bei losen Klemmen kann der Akku nicht als Schutzpuffer dienen!
Ich rate allerdings vom Einsatz ungeregelter Ladetechnik ab.
Die Altgeräte sollten entsorgt werden, da sie bei unsachgemäßem Gebrauch schwere Schäden am Akku erzeugen können.
Smartlader müssen nicht unbedingt von CTEK sein. Das fast gleichwertige Angebot im Netz ist teilweise für die Hälfte zu bekommen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2009, 17:43
Beiträge: 6390
Wohnort: Bonn - Bad Godesberg
Vespa: GTS 300 - Schwarz
Land: Rheinland
CTEK Stecker ob mit oder ohne LED find ich einfach nur geil.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

_________________
Matthias

Das Fahren einer Vespa GTS 300 kann süchtig machen!

++++ www.faehrengaeng.de ++++++


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7829
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Genau,-... die kann ne tiefentlade Batterie wieder flott machen... geht auch für ne AGM Batterie... hat 8 Modi´s und 5 Jahre Garantie gibt´s auch nicht an jeder Ecke... Testsieger mehrfach ebenso und vielleicht 20 Euronen mehr als andere.. So gesehen 5 Jahre Ruhe die auch was wert sind wenn ich von einer 5.0 ausgehe um unter 67.-- €... Alternativ geht natürlich auch günstiger - holt man sich das 3.8-er oder wenn´s nur für´n Roller ist das 0.8-er von CTEK und dann ist man bei günstig.... Is schon klar das es woanders auch sicher was gutes gibt - trotzdem ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Vilstaler hat geschrieben:
Genau,-... die kann ne tiefentlade Batterie wieder flott machen... geht auch für ne AGM Batterie... hat 8 Modi´s und 5 Jahre Garantie gibt´s auch nicht an jeder Ecke... Testsieger mehrfach ebenso und vielleicht 20 Euronen mehr als andere.. So gesehen 5 Jahre Ruhe die auch was wert sind wenn ich von einer 5.0 ausgehe um unter 67.-- €... Alternativ geht natürlich auch günstiger - holt man sich das 3.8-er oder wenn´s nur für´n Roller ist das 0.8-er von CTEK und dann ist man bei günstig.... Is schon klar das es woanders auch sicher was gutes gibt - trotzdem ;)


Also Leute ich möchte das ganze CTEK Thema mal etwas relativieren.
Die kochen auch nur mit Wasser. :|
Ich sage nur, mein 3.8er CTEK hat im vorigen Jahr den Geist aufgegeben. Alter: 6 Jahre. Benutzt vielleicht 10-12 mal wenns hoch kommt.
Es macht keinen Mucks mehr.
Keine LED nichts.
Sicherung nicht vorhanden.
Liegt im Schrank rum und wartet auf die Entsorgung. :(
Ich trau mich im Moment noch nicht, vielleicht gibts ja eine sehr seltene Spontanheilung.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7829
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Oha,-... das ist aber nicht schön.... Ich hab 2 Stück - 1 davon auch in etwa 5 Jahre anstandslos bis jetzt und deshalb das 2te geholt. Naja,- es kann auch mal anders laufen - auch klar. Beim Ami hab ich den Namensvetter genommen,-... dem trau ich eigentlich weniger zu... Mal sehen.

Sollte ja mit dem CTEK keine Werbung sein,-... aber wie gesagt:"Läuft die letzten 5 Winter ohne Probleme und nun halt (ich glaube neuerdings) mit 5 Jahren Garantie - das war´s ja nur was ICH schreiben/sagen wollte, und andere Mütter haben freilich auch schöne Töchter. ;) deshalb brauchste ja nicht gleich granteln denn vielleicht war´s ja auch ein Marderbiss und nun weiß man auch warum Du so erzürnt bist :lol:

Gruß!

Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 11:27 
Offline

Registriert: Mi 12. Sep 2012, 17:23
Beiträge: 146
Wohnort: Oberbayern
Vespa: GTS, ET2, Spezial
Land: Deutschland
Hallo ihr :vespa:

Danke für die Antworten. Nur so viel schlaueuer bin ich jetzt auch nicht. Ich habe ein Ladegerät von Luis "Procharger"
Ist eigentlich sehr gut (bei ausgebauter Batterie alles Top, mit Ladestatus, Test usw.).
Würde damit eine GTS 125 (Bj. 2013) laden, ohne die Batterie extra auszubauen und abzuklemmen.

Gruß Mauidiver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 21:35 
Offline

Registriert: So 9. Apr 2017, 15:35
Beiträge: 10
Wohnort: Fulda
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Klemm den Scooter lieber ab, dann bist du auf der sicheren Seite. Wenn es zu einer Spannungsspitze kommt (das kann auch beim Anschliessen/Trennen des Ladegeräts passieren), kann die Elektronik direkt in den Himmel auffahren. Wenn du deine Batterie so oft laden musst, dass es dir zu viel Arbeit ist die Batterie jedes Mal abzuklemmen, dann kaufe eine neue Batterie.

Michael

_________________
Wissen = Wurzel((Merken + Verstehen)/(Vergessen + Verkalkung))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 06:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 14:53
Beiträge: 1071
Wohnort: Doppelgarage
Vespa: GTS 300 i.e.
Land: D
Mauidiver hat geschrieben:
Hallo ihr :vespa:

Danke für die Antworten. Nur so viel schlaueuer bin ich jetzt auch nicht. Ich habe ein Ladegerät von Louis "Procharger"
Ist eigentlich sehr gut (bei ausgebauter Batterie alles Top, mit Ladestatus, Test usw.).
Würde damit eine GTS 125 (Bj. 2013) laden, ohne die Batterie extra auszubauen und abzuklemmen.

Gruß Mauidiver


Da hilft dann doch sicher auch ein Blick in die Bedienungsanleitung.

_________________
Bella cavalcata.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
DMH hat geschrieben:
Klemm den Scooter lieber ab, dann bist du auf der sicheren Seite. Wenn es zu einer Spannungsspitze kommt (das kann auch beim Anschliessen/Trennen des Ladegeräts passieren), kann die Elektronik direkt in den Himmel auffahren. Wenn du deine Batterie so oft laden musst, dass es dir zu viel Arbeit ist die Batterie jedes Mal abzuklemmen, dann kaufe eine neue Batterie.

Michael


Wenigstens ziehst du die richtigen Konseqenzen aus deinem Halbwissen.
Weiter oben habe ich eine techn. Erklärung versucht.
Warscheinlich immer noch zu schwer verständlich für Nichttechniker.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 15:44 
Offline

Registriert: So 9. Apr 2017, 15:35
Beiträge: 10
Wohnort: Fulda
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wenigstens ziehst du die richtigen Konseqenzen aus deinem Halbwissen.
Weiter oben habe ich eine techn. Erklärung versucht.
Warscheinlich immer noch zu schwer verständlich für Nichttechniker.[/quote]


Hallo mikesch

schön, dass ich scheinbar Halbwissen habe, ... (über deine Rechtschreibschwäche hat auch keiner geklagt).
Das Ladegerät braucht eine endliche Zeit zur Regelung. Wenn die Batterie hochohmig ist, wird es u.U. doch im Moment des Einschaltens zu Spannungsspitzen kommen, bis das Ladegerät abregelt.
Ob nun die Elektronik der Vespa diese Spitzen im Millisekundenbereich überlebt - kann natürlich getestet werden. Aber dann mach das doch an deinem eigenen Scooter und gebe anderen Ratschläge die auf der sicheren Seite sind. Auf die Hysterese der Kabel würde ich mich nicht verlassen.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de