Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 10:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Wir sind geflohen: erst wochenlang Regen, dann ewig Frost, das hält man ja als enthusiastischer Vespa-Frischling nicht aus. Also ab nach Gran Canaria und bei Felippo zwei 125er Primavera geliehen. Der Service von ihm ist großartig: man bekommt die Vespas direkt zum Hotel geliefert und zu jeder Vespa gibt es ein TomTom mit einigen vorprogrammierten Routen. Wenn man möchte sind im Preis auch noch Helme und Windjacken dabei. Die armen Primavera haben allerdings ein paar Schrammen und Beulen. Felippo erzählte, dass leider viele Touristen sich überschätzen, d.h. noch nie 125er gefahren sind und auch kaum Roller Erfahrung haben. Also schon beim anfahren umfallen. Wir hatten bislang mordsmäßigen Spaß und haben erst Mal für 3 Tage gebucht, werden aber wohl noch verlängern. Anständige Fotos, Videos und Beschreibungen gibt es von zu Hause aus. Vorab ein Vorgeschmack von unserem Träumchen:


Bild


Bild


Bild

Grandios zu fahren und nebenbei ist auch noch Carneval.


Zuletzt geändert von Zissa am So 11. Mär 2018, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9259
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Wunderbar! Ich muss noch paar Wochen ausharren, dann geht´s auch ab mit´m Flieger :elefant:

Wünsche Dir paar schöne erlebnisreiche Tage - wenn möglich natürlich mit Vespa ;)

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Beiträge: 8385
Wohnort: nomen est omen
Vespa: 2xgts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Oh man, warum hab´ ich´s nur angeklickt .......*schmacht*

_________________
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,sondern an das, was du hast.

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Mai 2013, 17:41
Beiträge: 1865
Wohnort: Oberfranken
Vespa: LX 125
Land: Deutschland
Das schaut ja auch mal nach einem guten Reiseziel aus!
Freu mich schon auf deinen Bericht!

Bis dahin gute Fahrt und eine schöne Zeit

LG Sunny LX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2011, 16:57
Beiträge: 5038
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Sehr schöne Fotos

Gran Canaria, die Sonne vor'm Fenster, schneeweißer Strand ... ( NDW-Band Nuala )

https://www.youtube.com/watch?v=CKDPi_DL_sI

_________________
Northern Soul

Keep the faith


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Beiträge: 3084
Wohnort: Hauptstadt
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Sieht schonmal vielversprechend aus. Freue mich auf die Fortsetzung.

_________________
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Ich danke Euch!

Wenn ich nicht schon Vespa-Fan wäre, spätestens heute wäre ich es geworden. Diese kleine Rödelmaschiene ist ja der helle Wahnsinn. Wir hatten für eine halbe Stunde eine Strecke, da dachte ich schon, wir hätten uns komplett verfahren. Das war keine Landstraße mit Haarnadelkurven, das war streckenweise ein Zickzack-Wanderweg. Das war auch kein Asphalt, das war mehr Schotter an Schlagloch neben den Hang runter gekullertem Geröll. Und die kleine Italienerin wedelt den Berg hoch, als würde oben das reinste Motoröl der Welt auf sie warten. Wohl gemerkt mit unserer Tochter und mir auf der roten Sitzbank und Snacks und Getränken darunter. Also so 120-130 kg hatte sie bestimmt zu schleppen.

Gestern beim Carneval entdeckt:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Wir werden heute gut schlafen [emoji6]:

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Na, dann will ich mal von Gran Canaria auf der Vespa berichten.

Unsere gesammelten Urlaubsansprüche waren Sonne und Vespa. Wir Alten wollten Vespa fahren, unsere Tochter mit einer Freundin an den Strand. Da passte Gran Canaria doch ganz gut. Lieber noch wäre uns Teneriffa gewesen, aber da fand sich kein Vespa-Verleih. Mein Mann freute sich besonders darauf, mit seinem Auto-Führerschein mal 125er fahren zu dürfen. Leider fiel der Mutter der besagten Freundin 2 Wochen vor Urlaubsantritt plötzlich ein, dass ihre Tochter es nicht verdient hätte, in den Urlaub zu fahren. Da waren wir dann nur noch zu Dritt. Also einigten wir uns auf halbe / halbe Strand und Vespazieren. Da Teenager ja gerne ihre eigenen Weltanschauungen ausprobieren, "vergaß" unsere Tochter doch glatt am ersten Strandtag die Sonnencreme zu nutzen. Das Ergebnis war übel und unseren ersten Tag Vespa konnten wir nur zu zweit antreten. Die Navis durften auch im Hotel bleiben, Ideen wo wir hin wollten hatten wir uns bereits im Reiseführer angelesen.

Tag 1: Meloneras - Puerto de Mogan - Mogan - Grillplatz am Presa de las Ninas - Bar Casa Melo in Ayacata - Meloneras

Bild

Die Kartenansicht habe ich nur aus dem Gedächnis, da fehlen also Fähnchen und den ein oder anderen kleinen Schlenker hatten wir ganz zufällig bestimmt auch noch dabei.

Die Küstenstraße von Meloneras bis Puerto de Mogan ist recht karg und langweilig, die Küstenorte würde ich als eher hässlich bezeichnen, aber zum einschwingen auf der mir bis dato unbekannten Primavera fand ich die Strecke ideal. Ein paar Rennradfahrer und Autos und ansonsten nicht viel los. In Puerto de Mogan gab es an der Promenade einen leckeren Cafe con leche, mein Mann braucht da so ein bis zwei Liter jeden Tag, um bei Laune zu bleiben.

Bild

Bester Dinge ging es dann in die Berge hinauf. (Siehe die ersten Fotos, hier nochmal eingefügt.)

Bild

Bild

Bild

Oben auf knapp über 1000 Höhenmetern angekommen verwies ein Schild auf einen Grillplatz am Stausee. Erste Gedanken kamen auf, ob man einen Sack Grillkohle unter die Sitzbank der Primavera bekommen würde. Prompt war mein Mann auch schon den Schotterweg runter bis an die Parkplätze vom Stausee gefahren, um die Gegebenheiten näher zu inspizieren.

Bild

Na, wenn er das hin kriegte, dann musste ich wohl hinterher. Und dann kamen sie: diese riesigen Regenrinnen, die das Wasser quer über den Weg leiten sollte. Natürlich war auch vor und hinter den Steinrinnen alles ausgewaschen und mir war nicht ganz wohl beim Anblick dieser Berg- und Tal Landschaft. Ich bin halt lütt, sehr lütt und hatte schon mal mein Motorrad hingelegt, als das Hinterrad höher stand als das Vorderrad, ich anhalten musste und dann keinen Boden mehr unter den Zehenspitzen fand. Die erste Rinne war problemlos. Tja, aber dann kam es, wie es kommen musste, obwohl ich schon den Weg mit den geringsten Bodenwellen gesucht hatte. Mein Vorderrad hing in der Luft, mein Hinterrad hing in der Luft und ich saß auf dem nicht aufgeklappten Hauptständer und schaukelte wie ein Kleinkind auf einem Schaukelpferd. Oh mein Gott, hoffentlich sieht mich keiner, war mein erste Gedanke. Im zweiten Moment musste ich doch schon ziemlich loslachen, so dämlich wie das war.
Hier eine „ungefährliche“ Rinne:

Bild

Mein Mann war wie immer liebreizend: ich hätte den Abend vorher wohl weniger essen sollen. Pah. Also aufstehen, Bodenfreiheit herstellen, Gas geben und ab zur Bar Casa Melo und Brot mit Tomate bestellt. Erinnerte entfernt an Bruschetta mit Parmaschinken und war unglaublich lecker. Das runter fahren vom Berg war dank der guten Straßen dann entspannt, bis auf die Tatsache, dass ich doch nun bald nach dem verbrannten Huhn, öhm, unserer Tochter, sehen wollte. Rund um den Grillplatz hatte die Landstraße Sanierungsbedarf.

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Beiträge: 8385
Wohnort: nomen est omen
Vespa: 2xgts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Tolle Gegend, phantastischer Grillplatz :genau:

_________________
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,sondern an das, was du hast.

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Habe mal den Kaminofen angeschmissen, das Wohnzimmer auf 26° C geheizt und die Videos unseres Billig-GoPro-Nachbaus gesichtet. Die Qualität ist nicht doll, gerade am Ende werden die Straßen immer schlechter und das Gewackel immer mehr. Aber die Freude über die grandiose Landschaft wurde immer größer und das Herz hüpfte immer mehr. Hoffe es kommt ein bißchen unserer Freude rüber:

https://www.youtube.com/watch?v=i1k2H0uwbTU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Beiträge: 8385
Wohnort: nomen est omen
Vespa: 2xgts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Toll :klatschen: ..... bei " Mallorca " denkt man ja nicht zuallererst an Kurven, Kehren und Berge ! Obwohl , ....an Kurven vielleicht schon :mrgreen:

_________________
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,sondern an das, was du hast.

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Ich weiß gar nicht, welche Kurven Du meinst…. :mrgreen:

Die vielleicht?

Bild

Bild

Bild

Oder die?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vielleicht die?

Bild

Samba gab es leider kaum, erinnerte mehr an die Loveparade ;) .

Damit wäre ich denn auch beim Thema Tag 2.


Tag 2: Meloneras - San Agustin - Vecindario - Santa Lucia –Meloneras

Bild

Unsere Tochter war soweit genesen, dass sie auf der Rückbank hinter mir Platz nehmen konnte. Ausgesucht hatten wir eine kleinere Runde, falls es ihr wieder schlechter ging. Außerdem wollten wir gerne noch abends mit ihr zum Carneval und in den Bergen hingen die Wolken fest.
Die Strecke durch Playa de Ingles an der Küste lang bis Vecindario ist doch recht langweilig. Ziemlich lang geradeaus und am Inselgefängnis vorbei. Da mein Mann auf der Suche nach einem Sandwich zum Mitnehmen gewesen war, lernten wir auch die Nebengassen von Vecindario kennen, die nicht sonderlich erwähnenswert sind. Und kaum verlässt man die Küste und fährt in die Berge, schon ist sie wieder da: diese herrliche Landschaft. Santa Lucia ist ein kleines nettes Dörfchen, in dem wir bei Sonne gerne einen Cafe con leche genossen hätten, aber die Straßen und Wolken luden zum Weiterfahren ein. Es war wie gewünscht: eine entspannte schöne nicht zu lange Runde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jul 2017, 00:04
Beiträge: 49
Wohnort: Im plattdütschen Land
Vespa: LXV50 / GTS300
Land: Deutschland
Tag 3: Meloneras – El Pajar- El Barranquilo Andres – Presa de la Ninas -Tejeda – Puerto de Mogan – Meloneras

Teile dieser Route kannten wir ja schon, aber die Strecke von El Barranquilo Andres hoch zu unserem Grillplatz war wirklich interessant. Mit dem Motorrad hätte ich vermutlich an der kurzzeitig Wanderweg-ähnlichen Strecke aufgegeben, zumindest mit Sozia hinten drauf. Die Kurven in Kombination mit Schotter und Schlaglöchern waren doch ein wenig überraschend und sehr eng. Landschaftlich war das aber wieder unglaublich reizvoll und mit der Primavera echt spaßig. Nach einer Rast am Grillplatz, der sonntags stark besucht war und dessen Parkplatz wegen Überfüllung schon gesperrt war, ging es hoch nach Tejada. Laut Reiseführer wurde das Dörfchen zu einem der Schönsten in Spanien gekürt. Schön ist es auf jeden Fall, subjektiv gesehen haben die meisten mallorquinischen Dörfchen für mich mehr Charme.

Bild



Tag 4: Meloneras – Mogan – Punta de los Agujercs - La Aldea – El Carrizal – San Bartolome - Meloneras


Bild

Die Strecke La Aldea über El Carrizal bis zum Roque Nublo war für uns die schönste überhaupt. Man kann diese Ruhe und Schönheit der Natur da oben gar nicht in Worte fassen. Umschrieben wurde der erste Teil der Strecke (GC 210) im Reiseführer mit der am wenigsten befahrenden Straße Gran Canarias.

Bild

Bild

Stimmt nicht ganz, das Stück GC 606 war noch einsamer. Und sensationell.

Bild

Bild

Bild

Bild

Man konnte sogar den Teide auf Teneriffa sehen.

Mir war zwar auf der Strecke für 30 Sekunden das Herz in die Hose gerutscht, als die Primavera sich mal kurzfristig auf Schotter für 3-4 Meter vom bergab rollen ins bergab rutschen begab, aber auch das war händelbar. Töchterlein meinte abends, das hätte sich so angefühlt, als ob ich das absichtlich gemacht hätte. Öhm nö. So ungefähr auf 1.300m haben wir uns auf der Strecke hoch geschraubt. Auf dem letzten Teilstück runter nach Maspalomas drängte unsere Tochter darauf, dass ich eine etwas anstrengende, übervorsichtige Autofahrerin überholen sollte. Die empfand das wohl als persönliche Beleidigung und musste während wir überholten Vollgas geben. Auch da hat die Primavera alles gegeben und da wir gerade so auf Zack waren, haben wir es in den folgenden Kurven zum Abschluss nochmal richtig flott laufen lassen. Töchterlein ist einfach die weltallerbeste Sozia, muss ich mal als stolze Mutter loswerden.

Der Verkehr auf der Insel ist sehr entspannt. Ampeln haben wir keine gesehen und dank Kreisverkehren floss man immer im Strom einfach mit. Mein Mann hätte sicherlich lieber eine GTS gehabt, passt einfach besser zu seiner Größe. Da Filippo aber schon so viel Ärger mit den sich überschätzenden Touristen auf der 125er Primavera hat, lohnt es sich nach seiner Aussage nicht, 300er GTS in den Fuhrpark aufzunehmen. Ich fand die Primavera klasse, mir fehlte nur mit Töchterlein hinten drauf bergab mal ein wenig mehr Bremse. Unsere Tochter hätte sich gerne einen Topcase als Rückenlehen gewünscht, einmal bin ich um in den Kreisverkehr einzufädeln doch zu flott angefahren. Außer einem kurzen Schreck ist aber nichts passiert. Gerne hätten wir noch gerne die Berge weiter im Norden erkunden, vielleicht ein anderes Mal. Wer gerne Kurven mit Schönwetter-Garantie hat, der kommt auf Gran Canaria voll auf seine Kosten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gran Canaria
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2018, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Beiträge: 8385
Wohnort: nomen est omen
Vespa: 2xgts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Unfassbar schöne Bilder ..... :klatschen:

Die Anzahl künftiger Vespa-Destinationen wächst und wächst :!:

_________________
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,sondern an das, was du hast.

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de