Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 14:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 07:09 
Offline

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 15:21
Beiträge: 388
Vespa: GTS 300 i.e. Super
Land: Österreich
War ein Normalauspuff drauf oder ein Krawallowitsch?

_________________
GTS 300 i.e. (8/2016):Bild
GTS 300 i.e. (7/2013):Bild
GTS 125 i.e. (3/2011):Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 07:23 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 08:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
bluefastturtle hat geschrieben:
alx_wu hat geschrieben:
Tuningauspuff dran gehabt? Vielleicht einen, der nur mit einer Schraube an der Schwinge befestigt wird/war?


Nein, genau aus diesem Grund war nur der originale verbaut, davon allerdings mehrere, die rosten bei Kurzstrecke sehr schnell. Die Geschichten über die Krümmerrisse hier im Forum bei den Tuningteilen haben mich immer davon abgehalten, so einen zu nehmen. War die schlechtere Entscheidung, ein Krümmerriss wäre kein Problem gewesen.



Wurde schon geklärt.

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 07:38 
Offline

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 15:21
Beiträge: 388
Vespa: GTS 300 i.e. Super
Land: Österreich
Danke!

_________________
GTS 300 i.e. (8/2016):Bild
GTS 300 i.e. (7/2013):Bild
GTS 125 i.e. (3/2011):Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2011, 08:56
Beiträge: 2377
Wohnort: 91413 neustadt an der aisch / mittelfranken
Vespa: bj1990PK50XL2/GTS300
Land: deutschland
bluefastturtle hat geschrieben:
Hallo zusammen,

die 2008er GTS meiner Frau hat sich nach nunmehr 10.000 Kilometer von einem ihrer Krümmerstehbolzen verabschiedet, ich habe letzten Herbst bereits davon berichtet, heute haben wir die Diva in der Werkstatt abgeholt.

Leider eine ernüchternde Bilanz: Reparatur nicht ohne weiteres möglich, natürlich ist es von den zwei eh schon sehr versteckten Stehbolzen der noch verstecktere. Werkstatt hat keine Reparatur vorgenommen ohne Rücksprache mit uns: der Bolzen ist ja weniger als bündig abgerissen und es besteht die Gefahr eines grösseren Schadens wenn der Bolzen nicht ohne weiteres rauskommt. Kurzum, es kann klappen, kann aber auch nicht. Worst case sind 1.500 bis 2.000 Euro Reparaturkosten wenn der Zylinder (Material allein für Zylinder um die 250 Euro, ca. 3 Tage Arbeit) auch noch gewechselt werden muss. Hurra. Haben eigentlich eine handwerklich sehr begabte Werkstatt, der wir sowas zutrauen.

Haben es erstmal so gelassen, er bläst leicht raus, auf der anderen Seite ist jetzt eine selbstsichernde Mutter drauf. Was würdet ihr machen, weiterfahren, was denkt ihr, reisst der zweite Bolzen auch irgendwann ab, hat´s schon mal jemand gehabt und darauf angelegt?

Wir haben ein konkretes Kaufangebot für den Dreckshaufen, 3.200 Euro, ich bin sehr geneigt es anzunehmen. Interessent weiss, dass sie leicht bläst (der repariert sogar Autogetriebe selber), stört ihn nicht. Von der Reparatursumme habe ich aber noch nichts sagen können, das Angebot besteht schon länger, unsere GTS sind sehr gefragt.

Meine Frau hängt leider am Roller, sie liebt die Fahrleistung, wollte damit alt werden.

Ich für meinen Teil bin da etwas pragmatischer, das wäre für mich die letzte Neuvespa in meinem Leben. So eine schlechte Qualität bei dem teuersten Roller auf dem Markt ist wirklich enttäuschend (war nicht nur der Krümmer, der uns geärgert hat, aber die Liebe zur Vespa macht einen sehr leidensfähig).

Viele Grüsse und einen schönen unfallfreien Frühlingstag an alle,

Michael


ich will etz do echt kann scheiß schreim aber ich hab als leie meine zylinderfusdichtung bei eingebauten motor an einem werktag gewechslet und bin abends noch auf treffen gefahren.
dein zylinderkopf ist doch nicht kaputt. das kostet nur die dichtung. wenn man es profesionell machen möchte. ansonsten wenn man gaz forsichig arbeitet reicht es auch wenn man nur den ventielkopf anhebt und dabei sehr viel acht gibt das sich der zylinder nicht hebt und das macht er nicht weil er noch mit den gummis auf den stehblozen (keine dehnschrauben keine dehnbolzen) gehalten wird
den zylinderkopf kann man sehr schön auflegen und den bolzen rausschraubt (gibts extra einen herausdrehen) oder rausboren und einen helicol einsatz einschrauben der kostet 5€ und dann ist die vespa wider einsatzfähing.

was soll da drei tage dauern und was soll da so viel kosten ich glaub die ham an batscher.
manmal wenn ich les was hir bei den werkstätten los is bekomm ich das absolute kalte grausen.
und den bolzen bringt man raus wen man dne zyliderkopf drausen hat weil er aus stahl ist und im alluguss vom zilinder nicht vestrosten kann.

wenn mann beide däpfer abschraubt und die vespa anhebt bekomt man einen anderen winkel. und man kann von der grube aus mit dem ausdrecher den vestekten bolzen ausdrehen. ferstehe des problem ned.

Bild

Bild

Bild

_________________
link: mein club:-)
Bild
:vespa: Aktuelle: 100.000km g*
"des einen freud des andern leid, ich weiß über freud bescheid"
meine rechtschreibung wurde schon oft diskutiert.
die diskusion darüber macht forums themen kaputt.
mich interessiert es nicht-die mich hier kenne auch nicht.
wer seinen Senf dazu gibt, wird dem admin gemeldet.
ich bemühe mich.
www.rechtschreibpruefung24.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:09 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 08:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
Ob Tuning-Puff oder Original macht bei dem Konzept aber keinen großen Unterschied bei den Stehbolzen.

Falsche oder ungestüme Montageweise jedoch schon:

Wenn der Krümmer so an den Zylinder geknallt wird, dass es den Flansch vom Püff schon abbiegt, dann bekommt man auch eine Biegung auf den Stehbolzen.
Dann wären da noch: Schiefes anbeissen der Muttern, Beschädigungen des Bolzens beim Einbau, usw.

Kleines Teil, unscheinbar und nicht kompliziert, aber viel dabei zu bedenken.

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2011, 08:56
Beiträge: 2377
Wohnort: 91413 neustadt an der aisch / mittelfranken
Vespa: bj1990PK50XL2/GTS300
Land: deutschland
kann man die vespa noch käuflich erwerben? ich würde sie sehr gerne kaufen. herrichten und wieder verkaufen. für mich ist es warscheinlich eine arbeit von 3 stunden dan hab ich den polzen gewechslet und den auspuf wider fest weil ich den motor nicht ausbauen mus. ich habs auch anders drauf. ich häng die vespa einfach auf lös die dämpfer und nem von der grube aus meinen ausdreher und fertig.
wegen dem preis werden wier uns schon einig.
ich kann dir ja aus dem vespaverkauf einen bonus auszahlen. ich mache dabei mit sicherheit zu 100% einen gewinn.
bitte um rückmeldung.

_________________
link: mein club:-)
Bild
:vespa: Aktuelle: 100.000km g*
"des einen freud des andern leid, ich weiß über freud bescheid"
meine rechtschreibung wurde schon oft diskutiert.
die diskusion darüber macht forums themen kaputt.
mich interessiert es nicht-die mich hier kenne auch nicht.
wer seinen Senf dazu gibt, wird dem admin gemeldet.
ich bemühe mich.
www.rechtschreibpruefung24.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2011, 08:56
Beiträge: 2377
Wohnort: 91413 neustadt an der aisch / mittelfranken
Vespa: bj1990PK50XL2/GTS300
Land: deutschland
entschuldige . wegen dem kaufgesuch.
ich habe jetzt erst gelesen das deine frau daran hängt .
das versteh ich sehr gut ich hab bei meiner vespa 100.000km auf der uhr und ich hänge auch sehr dran.
ich würde sie dir reparieren. du zahlst nur das material. under vespakolegen muss man sich doch helfen.
hab sowiso verwnadschft in augsburg nördlingen neuburg. und in aichach ne freundin.
na könt ich zu euch nach igolstadt auch nen sprung schauen.

_________________
link: mein club:-)
Bild
:vespa: Aktuelle: 100.000km g*
"des einen freud des andern leid, ich weiß über freud bescheid"
meine rechtschreibung wurde schon oft diskutiert.
die diskusion darüber macht forums themen kaputt.
mich interessiert es nicht-die mich hier kenne auch nicht.
wer seinen Senf dazu gibt, wird dem admin gemeldet.
ich bemühe mich.
www.rechtschreibpruefung24.de


Zuletzt geändert von vespisti_01 am So 7. Mai 2017, 08:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:20 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 08:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
Und wie Vespisti_01 schreibt: Ist keine so große Hexerei mit ein wenig handwerklichem Geschick und ein bisschen Werkzeug.

Die Preise: Naja. Ein neuer Kopf kostet eben eine schöne Stange, einen gebrauchten kann die Werkstätte nicht verbauen, wegen Gewährleistung (außer du nimmst die ausdrücklich von deiner Seite aus), Stundensatz für den Mähhaaaniker: min. 80,-, ein bisschen Kleinschei.. und ein wenig "Spaatzi" miteingerechnet, und dann bist schon oben auf knapp 1000 Eier.

Deswegen: Zusammengreifen und selber machen.

Wenn Weibi zu Hause auch noch so auf ihre 300er steht, dann verkauf die lieber nicht (sonst musst die Kosten für den HNO auch mitrechnen, für deine abgefallenen Ohren wegen dem Gezeter und Wehklagen nachdem die 300er weg ist!

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 08:24 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 08:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
vespisti_01 hat geschrieben:
entschuldige .
ich habe jetzt erst gelesen das deien frau darna hängt .
das versteh ich sehr gut ich hab bei meiener vespa 100.000km auf de ruhr und ich hänge auch serhr dran.
ich würde sie dir reparieren. du zahlst nur das material. under vespakolegen muss man sich doch helfen.
hab sowiso verwnadshcft in augsburg nördlingen neuburg. und in aichach ne freundin.
na könt ich zu euch nach igolstadt auch nen sprung schauen.



:klatschen: :klatschen: :klatschen:

Vespisti_01: Find ich Hammer von dir! Schön dass es solche Leute auch noch gibt! :genau:

Blaue Turbo-Schildkröte: Ich rate dir einzuschlagen! Ist ein super Angebot von Vespisti!

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 10:02 
Offline

Registriert: Mi 26. Mai 2010, 00:43
Beiträge: 75
Wohnort: Ingolstadt
Vespa: GTS300, div. 50er
Land: Deutschland
Weinbergwepsn hat geschrieben:
Ob Tuning-Puff oder Original macht bei dem Konzept aber keinen großen Unterschied bei den Stehbolzen.

Falsche oder ungestüme Montageweise jedoch schon:

Wenn der Krümmer so an den Zylinder geknallt wird, dass es den Flansch vom Püff schon abbiegt, dann bekommt man auch eine Biegung auf den Stehbolzen.
Dann wären da noch: Schiefes anbeissen der Muttern, Beschädigungen des Bolzens beim Einbau, usw.

Kleines Teil, unscheinbar und nicht kompliziert, aber viel dabei zu bedenken.

LG,
WW


Krümmer wurde noch nie abmontiert. Hätte ich bei dem sichtbaren Zustand der Schrauben nur nach tagelangem einweichen in WD40 oder ähnlichem versucht. Das waren schon die Spezialisten in Pontedera bei der Erstmontage. Habe gerade mal nach einem gebrauchten Kopf gesucht, da gibts tatsächlich was....danke Dir auch schon mal. Konnte sie jetzt davon überzeugen, dass die Lautstärke dann doch ein Problem werden kann, wenns zum TÜV geht. Ist zwar frisch gemacht (letztes Jahr im Spätherbst), aber bis man schaut, ist die Zeit wieder um. Weil sie findet das rausblasen so wie es aktuell ist, sogar schön. Ich höre mit meinem geschulten Ohr natürlich, dass das bläst wo es nicht soll. :harve:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 10:15 
Offline

Registriert: Mi 26. Mai 2010, 00:43
Beiträge: 75
Wohnort: Ingolstadt
Vespa: GTS300, div. 50er
Land: Deutschland
vespisti_01 hat geschrieben:
entschuldige . wegen dem kaufgesuch.
ich habe jetzt erst gelesen das deine frau daran hängt .
das versteh ich sehr gut ich hab bei meiner vespa 100.000km auf der uhr und ich hänge auch sehr dran.
ich würde sie dir reparieren. du zahlst nur das material. under vespakolegen muss man sich doch helfen.
hab sowiso verwnadschft in augsburg nördlingen neuburg. und in aichach ne freundin.
na könt ich zu euch nach igolstadt auch nen sprung schauen.


Wow, du bist der Hammer. :verliebt: Vielen vielen dank schon mal für das Angebot. Wir sind recht oft in Nürnberg, von da ist es nur ein Katzensprung nach Neustadt. Frauchen ist gerade mal noch verwirrter wie gestern, sie ist nicht in der Lage da Entscheidungen zu treffen.

Habe gerade mal nach gebrauchten Köpfen geschaut, da gibts tatsächlich was im Angebot. Beim Ausbohren der Schraube besteht leider immer die Gefahr, dass was danebengeht oder dass man sogar im Ventiltrieb landet, dank Deiner Bilder kann man das schön erkennen, viel Fleisch ist da nicht da. Spätestens dann braucht man eh einen anderen Kopf.

Werkzeug hätte ich bei mir auch, aber keine Grube, bei meiner Schwiegermutter habe ich eine Hebebühne mit nem Meter Höhe. Und ich sags ganz ehrlich: trotz mittlerweile 30 Jahren Schrauberererfahrung an Zweirädern (meist Zweitaktgelumpe) und Vierräder traue ich mich nicht an die Zerlegung eines Viertaktmotors ran. Aufmachen klar, aber dann.... :compu:

Ich melde mich bei Dir per Nachricht wenn die Kleine wieder klar denken kann. Nochmal ein grosses Dankeschön an Dich.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 11:35 
Offline

Registriert: Mi 21. Sep 2016, 08:59
Beiträge: 315
Wohnort: steirische Toskana
Vespa: GTS 125ie GTS 250ie
Land: Österreich
Hi Michael,

Wenn man Ausbohrt, dann kostet das eben sehr viel Zeit. Ist halt Spielerei, und wie du sagst: Kann auch was daneben gehen (und dann stehst da mit einem GTS-Puzzle, dass erst mal keinen Spass beim Fahren macht).

Hebebühne braucht man nicht unbedingt, eine Werkbank ist ganz fein, dann kann man da den Motor draufwuchten zum Schrauben (erspart Kreuzweh).

Sonst brauchst (was spezielleres Werkzeug ist): Eine grosse Torx-Nuss (weiss nicht auswendig, wie gross, muss ich nachschauen), Drehmoment 5-30Nm, und einen 50-200Nm (110Nm sollte er schaffen). 1/2" und eine 1/4" Ratschenkiste, kleinen Rangierwagenheber (Hub-Männchen sind nicht brauchbar).

Sonst ein bisschen Handwerkzeug (Schraubendreher, Gummihammer, usw).

Dann würd ich einen Kopf besorgen (schreib hier im Forum in die Suche-Ecke rein; da -vermute ich mal -wird dir keiner versuchen Gerümpel anzudrehen.
Dann Zylinderkopfdichtung, Ventildeckeldichtung, Krümmerdichtung, 2 Stehbolzen, Kühlwasser, Kabelbinder und ein paar Schlauchschellen für die Kühlwasserschläuche besorgen, und dann sollte es dem Auspuff-Gegröhle an den Kragen gehen können (mit Hilfe von Vespisti_01).

Wirst sehen: Das ist an der 4T-Mühle auch keine große Hexerei!

LG,
WW

_________________
Alles ist möglich! Außer man machts nicht!

Ich sehe Licht am Ende des Tunnels! Weiß nur noch nicht, ob es Tageslicht, oder der entgegenkommende Zug ist!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 16:31
Beiträge: 1595
Wohnort: Wachtberg
Vespa: GTS 300 touring
Land: D
Das haben wir gerade an der GTS meiner Frau durch. Unser Freundlicher hat geflucht, da der Bolzen bei der 60.000 Inspektion abriss, aber auf der Rechnung standen dann 2,5 Stunden. Ausbohren usw..... alles ging nicht. Er hat es geschafft. Mal eben so, wie hier manche es beschreiben, ist das nicht. Geviefter Praktiker, der muss da schon ran.

Gesendet von meinem X10 Plus(F2D6) mit Tapatalk

_________________
Wer andern eine Grube gräbt ist noch lang kein Tiefbauunternehmer...

Die FährenGäng im Netz:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 06:59 
Offline

Registriert: Sa 6. Dez 2014, 08:34
Beiträge: 20
Wohnort: Wendelstein
Vespa: Gts 300 ie
Land: Deutschland
Hatte so einen Schaden bei meiner 250 er auch schon,kam aber mit 500 Euro zurande.
Motor konnte im Gehäuse gelockert werden und von unten hat die Werkstatt den Bolzen erneuert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 17:59 
Offline

Registriert: Mi 26. Mai 2010, 00:43
Beiträge: 75
Wohnort: Ingolstadt
Vespa: GTS300, div. 50er
Land: Deutschland
So, kurze Rückmeldung meinerseits. Eine nahe Werkstatt (Poschner in Ingolstadt) hat uns im Sommer ein vernünftig klingendes Angebot gemacht (400-500 Euro im schlimmsten Fall, wenns doch daneben geht, wird sich an den Preis gehalten) hat nun 3 tage geschraubt, heute wurde die Vespa wieder abgeholt. Motor musste komplett raus, Flüssigkeiten ebenso, auf dem Kopf stehend (also der Motor) hat der Mechaniker eine absolute Uhrmacherarbeit abgeliefert und per Hand eine soweit man es mit dem blossen Auge erkennen kann 100%ig mittenzentrierte Bohrung für den Gewindeausdreher hingekriegt und den Bolzen rausgekriegt und beide ersetzt. Incl. aller Flüssigkeiten und einem neuen Ölfilter kam es auf 450 Euro, was entgegen zum ersten Kostenvoranschlag bei "meiner" (nun Ex-) Rollerwerkstatt top ist.

Der Mechaniker schraubt seit 33 Jahren ausschliesslich an Rollern. Bei den GT und GTS hatte er noch nie eine gerissene Krümmerschraube, das war bei diesem Modell die erste.

Weibchen ist glücklich ihre Vespa wieder zu haben. Probefahrt war toll, schade, dass der Herbst fast vorbei ist.

Ich möchte mich bei Euch allen sehr für Eure Zeit und Anteilnahme bedanken, bin froh es nicht selber gemacht zu haben und uns war es das Geld wert.

Wünsche Euch allen eine sturzfreie Zeit!

Grüsse,

Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de