Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 14:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 12:18 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
Übrigens kam heute noch die Antwort vom Importeur dass die GT's nicht zum Rückruf der Benzinpumpe dazugehören. Nur GTS ab BJ 2010...

War ein Versuch wert.

Sent from my SM-G935F using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2874
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
KevinseinVadder hat geschrieben:
Übrigens kam heute noch die Antwort vom Importeur dass die GT's nicht zum Rückruf der Benzinpumpe dazugehören. Nur GTS ab BJ 2010...

War ein Versuch wert.

Sent from my SM-G935F using Tapatalk

Ich denke, dass nur elektrische Benzinpumpen betroffen waren.
Du hast aber eine rein mechanische Pumpe verbaut
==> durch die Ladungswechsel des Motors wird über eine Schlauchleitung
der Steuer- druck/unterdruck an den unteren Anschluss der Pumpe weitergeleitet.
An dieser Stelle wird durch den Wechsel zwischen Druck und Unterdruck eine Membran
in Bewegung versetzt und dadurch wir über Ventile der Kraftstoff gefördert.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 21:37 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
Hier mal ein Update, nachdem ich Bezinpumpe und Kraftstoffschlauch gewechselt habe und anschliessend nochmal den Vergaser gecheckt habe auf irgendwelche Verschmutzungen. Leider springt sie immer noch nicht an.

Nochmal zu den Symptomen: Motor startet nicht bzw. mittlerweile startet der Motor hin und wieder zaghaft aber geht im Leerlauf direkt wieder aus. Ohne den Gashahn zu betätigen stottert der Motor gar nicht los. Mit angezogenem Gashahn hört es sich so an, als würde der Motor jede Sekunde anspringen. Wenn dann jedoch der Anlasserknopf losgelassen wird, dann geht sie sofort wieder aus. Hier noch eine Übersicht über Done & ToDos:

Done:
Benzinpumpe [Status: gewechselt. Benzin fliesst nun ordentlich durch]
Benzinschlauch [Status: gewechselt. Der Neue ist nun schön klar und durchsichtig - der alte hatte Ablagerungen].
Luftbox verstopft? [Status: gecheckt - die ist rein und die Luftzufuhr gewährleistet]
Sicherungen [Status: gecheckt - alle "augenscheinlich" ok]
Zündkerze reinigen [Status: ZK auf Masse halten erzeugt einen schönen Funken. Ist auch noch nicht soooo alt (1 Jahr bzw 4k km) - ausserdem nass draufschauen]
Vergaser verschmutzt [Status: dreimal gereinigt]

ToDo:
Batterie laden [Status: ist geladen. Ich muss die Spannung prüfen zum schauen ob sie nicht vielleicht zu schwach ist].
Anlasser Ritzel Freilauf [Status: Anlasser wird auseinandergebaut falls Benzinpumpe nicht das Problem darstellt]
Zündbox & Kabelstecker abgeschmolzen? [Status: to be checked]
Kommt Sprit im Zylinder an? [Status: also ja der Ansaugstutzen ist durchaus feucht mit Kraftstoff und die Kerze auch]
Zündung verstellt? [Status: keine Ahnung wie ich das feststelle aber das schaue ich nochmal an]
Benzinhahn auf Position "auf"? [Status: ist damit die Benzinschraube am Vergaser gemeint? Hier muss ich mehr rausfinden]
Zündkabel in der CDI [Status: hä? Rausfinden wat das ist]
Fehlende Kompression? [Status: keine Ahnung - aber das wäre dann eher eine Frage für den Freundlichen]

Ich füge nachher noch zwei Fotos bei - da ich zu zwei Anschlüssen noch eine Frage habe.

Für jegliche Kommentare bin ich jederzeit seeeeeehr dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 21:45 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
Das erste Bild zeigt den Funken der ZK auf Masse. Die ZK ist auch leicht feucht also kommt der Sprit dort an wo er eigentlich hinsoll.

Das untere Bild sind zwei lose Stecker die ich nicht mehr zuordnen kann. Weiss jemand was dorr drangehört? Kann mich gar nicht erinnern die ausgestöpselt zu haben...BildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 11:54 
Offline

Registriert: Mo 1. Mai 2017, 07:16
Beiträge: 20
Vespa: Sprint 50 und GT 125
Land: Deutschland
Bei mir sind die auch unbestöpselt und ich habe noch nicht angefangen, also könnte sein, dass die z.B. vom Werk aus als "Service" liegen, falls etwas angeschlossen werden muss. Danke für den Klasse Thread, der mir auch sehr viel hilft (bin Anfänger), ich habe Probleme im untertouringen Bereich, geht zwar nicht aus, verliert aber immens an Leistung, nach Kaltstart (E-Choke) und im oberen Bereich dann wieder wie geschmiert. Deshalb will ich am Samstag mal den Vergaser reinigen. Weiterhin viel Erfolg.
Gruß
Mike

_________________
-----
You are the devil, we are the "D"! We are the "D"! We are the "D"! We are the "D"!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 20:25 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
VespaMike17 hat geschrieben:
Bei mir sind die auch unbestöpselt und ich habe noch nicht angefangen, also könnte sein, dass die z.B. vom Werk aus als "Service" liegen, falls etwas angeschlossen werden muss. Danke für den Klasse Thread, der mir auch sehr viel hilft (bin Anfänger), ich habe Probleme im untertouringen Bereich, geht zwar nicht aus, verliert aber immens an Leistung, nach Kaltstart (E-Choke) und im oberen Bereich dann wieder wie geschmiert. Deshalb will ich am Samstag mal den Vergaser reinigen. Weiterhin viel Erfolg.
Gruß
Mike

Viel Glück Mike!!!
Ja das klingt ja in der Tat nach Vergaserreinigen. Ich hoffe du bist da besser als ich bei meinem ersten Mal!!! Ich wünschte ich hätte gleich die Klemmen gehabt um die Schläuche dichtzumachen damit die Sosse da nicht überall hinläuft sowie die Schläuche am Vergaser vor Ausbau markiert und abfotografiert damit ich sie später besser dranbekomme.

Mir ist soviel Kühlungsmittel auf den Auspuff getropft dass es direkt geraucht hat sobald der Motor gestartet hat.

Damit auch gleich zur Auflösung: das Baby läuft wieder. 3× Vergaser reinigen, 1× Benzinpumpe und Schlauch und etliche unnütze Dinge die ich da gemacht habe und endlich schnurt sie wieder. Damit waren die Ferndiagnosen hier aus dem Forum absolut richtig. Als allererstes habe ich den roten Schlüssel heute genommen, nachdem es gestern ja nicht geklappt hat mit dem Blauen. Und zack sie ging direkt an. Rauch überall aber der verzog sich später wieder. Geiles Gefühl. Plötzlich glaube ich wieder daran dass sie die 50k km schafft (ist gerade Halbzeit).

Vielen Dank an Alle hier die mitgeholfen haben und ich melde mich falls sie mir wieder Probleme macht.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2874
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Was mir noch soeben aufgefallen ist.
Hier scheint die Membran zerquetscht zu sein.
Dadurch kann der Luftschieber sich nicht so bewegen wie er sollte.
Möglich ist auch das die Membran so zerstört wurde, dass du sie
ersetzen musst.
Vielleicht liegt hier auch dein Problem.
Bild

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 09:58 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
kölle-st18 hat geschrieben:
Was mir noch soeben aufgefallen ist.
Hier scheint die Membran zerquetscht zu sein.
Dadurch kann der Luftschieber sich nicht so bewegen wie er sollte.
Möglich ist auch das die Membran so zerstört wurde, dass du sie
ersetzen musst.
Vielleicht liegt hier auch dein Problem.
Bild
Hallo Kölle

Vielen Dank für die späte aber doch genaue Fehleranalyse. Die Membran war noch ok. Beim zweiten ein und Ausbau habe ich es dann ordentlich hinbekommen. Sie war auch nicht beschädigt.

Ich habe aber ein neues Problem. Es tropft nun unten klare Flüssigkeit heraus. Dort wo der Krümmer ist. Unten mal ein Foto. Was gilt es hier zu tun? Habe es erst heute morgen bemerkt. Vielen Dank vorab!!!

Bild

Sent from my SM-G935F using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2874
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Da die Undichtigkeit im Bereich der Zylinderkopfdichtung liegt, kommt
eigentlich nur Öl oder Kühlwasser in Betracht.
Öl würde wohl durch seine Färbung (schwarz) auffallen,
deshalb tippe ich mal auf Kühlwasser.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 17:57 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
kölle-st18 hat geschrieben:
Da die Undichtigkeit im Bereich der Zylinderkopfdichtung liegt, kommt
eigentlich nur Öl oder Kühlwasser in Betracht.
Öl würde wohl durch seine Färbung (schwarz) auffallen,
deshalb tippe ich mal auf Kühlwasser.
Danke Kölle. Da bin ich beruhigt. Das kommt unten raus. Ich werde mal versuche die Schrauben anzuziehen. Vielleicht haven die sich etwas gelöst. Ansonsten weiss ich nicht wie das entstehen konnte.

Sent from my SM-G935F using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 2874
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Die meisten Undichtigkeiten entstehen durch Setzverluste des Dichtverbandes.
Man kann versuchen die Schrauben nachzuziehen muss aber darauf achten,
dass das vorgeschriebene Anziehmoment der Schrauben nicht überschritten wird.
Ich denke jedoch, dass eigentliche Problem ist das "Dreiländereck"
==> 2 Kurbelgehäusehälften und der Zylinder.
Das ist übrigens ein "alter Hut" solche Konstruktionen kommen im Maschinenbau
sehr oft vor und sollten eigentlich vermieden werden.
Als Erklärung hier noch eine kleine Skizze zum besseren Verständnis.
Bild

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 19:42 
Offline

Registriert: Di 9. Sep 2014, 20:13
Beiträge: 27
Vespa: GT 125 L
Land: Schweiz
kölle-st18 hat geschrieben:
Die meisten Undichtigkeiten entstehen durch Setzverluste des Dichtverbandes.
Man kann versuchen die Schrauben nachzuziehen muss aber darauf achten,
dass das vorgeschriebene Anziehmoment der Schrauben nicht überschritten wird.
Ich denke jedoch, dass eigentliche Problem ist das "Dreiländereck"
==> 2 Kurbelgehäusehälften und der Zylinder.
Das ist übrigens ein "alter Hut" solche Konstruktionen kommen im Maschinenbau
sehr oft vor und sollten eigentlich vermieden werden.
Als Erklärung hier noch eine kleine Skizze zum besseren Verständnis.
Bild
Wow vielen Dank. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Und dann noch ein selbst skizziertes. Vielen Dank. Also eigentlich Dichtung tauschen? Bin ja mal gespannt. Und schaue auch mal nach der Teilenummer um sie bestellen zu können.

Sent from my SM-G935F using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de