Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 07:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 7038
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
trainwave hat geschrieben:
trainwave hat geschrieben:
Hansebaron hat geschrieben:

Vielleicht hat Piaggio einen unsichtbaren und nicht raumgreifenden Aktivkohlefilter verbaut, das wäre doch innovativ.

Ansonsten hängt´s ja sehr mit Innovationen. :D


Der Aktivkohle Filter wurde auch schon seit 2014 verbaut.. Der sitzt direkt an der Tankentlüftung im Überlaufschlauch..
Es gibt weder eine Verbindung zum Tank, noch mit irgendwelchen anderen Komponenten des Motors.
Also nix neues!


Der für mein Aquarium damals - ich meine den Aktivkohlefilter hatte wenigstens 2 Liter... :lol: ;)

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 19:16 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 348
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Vilstaler hat geschrieben:
.. Leider wurden die Erwartungen nicht erfüllt und eine auf mager und Euro4 getrimmte leistungsreduzierte Vespa vorgestellt..

Gruß!

Florian


Lieber Florian,

wo ist denn bitte die Leistungsreduzierung belegbar, mal von den Werksangaben abgesehen?? Die ja im übrigen auch beim Tankvolumen belegbar nicht stimmt!
Zeig doch bitte mal eine Prüfstandsmessung die das belegt!

Was Erwartungshaltungen angeht, so sind wir wieder im Bereich der Vermutungen, Wünsche und Wahrsagern angelangt..

Ich erinnere mich dabei gerne an die "erwartete", "nächstes Jahr ganz sicher kommende", "mein Händler hat es mir versichert, der weiß das aus zuverlässiger Quelle" 350er GTS mit 35PS am Rad.. Wobei wir doch alle mittlerweile wissen, das ein solcher Motor gar nicht in die Karosse der aktuellen GTS passt.. (Dinopez hat das ja hier seinerzeit ausführlich beschrieben)

Es lohnt sich meistens auf die Realität zu warten, statt sich wie wild in Vermutungen zu versteigen..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 7038
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
trainwave hat geschrieben:
Vilstaler hat geschrieben:
.. Leider wurden die Erwartungen nicht erfüllt und eine auf mager und Euro4 getrimmte leistungsreduzierte Vespa vorgestellt..

Gruß!

Florian


Lieber Florian,

wo ist denn bitte die Leistungsreduzierung belegbar, mal von den Werksangaben abgesehen?? Die ja im übrigen auch beim Tankvolumen belegbar nicht stimmt!
Zeig doch bitte mal eine Prüfstandsmessung die das belegt!

Was Erwartungshaltungen angeht, so sind wir wieder im Bereich der Vermutungen, Wünsche und Wahrsagern angelangt..

Ich erinnere mich dabei gerne an die "erwartete", "nächstes Jahr ganz sicher kommende", "mein Händler hat es mir versichert, der weiß das aus zuverlässiger Quelle" 350er GTS mit 35PS am Rad.. Wobei wir doch alle mittlerweile wissen, das ein solcher Motor gar nicht in die Karosse der aktuellen GTS passt.. (Dinopez hat das ja hier seinerzeit ausführlich beschrieben)

Es lohnt sich meistens auf die Realität zu warten, statt sich wie wild in Vermutungen zu versteigen..


Um das halbe PS geht´s ja auch nicht - es geht um eine völlig neu überarbeitete GTS - sicher in neuem "Kleide" und leistungsstärkerem Motor nach der Misere von Zündaussetzern X Diskussionen mit den Softwareupdates die z.T. auch nichts brachten und einer allgemeinen Verunsicherung die nicht unbegründet war. Bei ner Neuen erwartet man doch NEU, und das ist die 2017-er auf keinen Fall und somit bleibt´s beim Alten und darüber darf man enttäuscht sein - mindestens jedoch DIE,- welche es langsam nach der zweiten oder dritten GTS einfach mal satt haben von ALT wieder auf ALT zu steigen und Innovationen die in Wirklichkeit keine sind....Das ist doch ganz was anderes bei denen die sich zum Ersten mal ne GTS kaufen und keinen Vergleich haben... Mir fehlt auch der Vergleich zur 250-er die noch lief wie der Teufel,-... aber nach und nach wurden die scheinbar immer leistungsärmer und z.T. unzuverlässiger - das nervt doch langsam - vor allem wenn so´n Spruch aus Pontedera dann noch oben drauf kommt wo´s heißt "die Vespa müsste eigentlich teurer sein und wäre viel zu billig"... Das da das Faß mal überläuft ist doch auch klar bei den Preisen welche stetig nach oben gehen - sich aber nicht das geringste tut um mit der Zeit Schritt halten zu können. Ich bin auch ein Fan von Rossi und Co... Aber was die MotoGP angeht fließt da jeder Euro rein und bei Vespa bleibt die Qualität so wie sie ist - nicht mal da haben sie nachgelegt bzw. nachgebessert - Siehe Lack etc.

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Zuletzt geändert von Vilstaler am Sa 12. Aug 2017, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 19:47 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 348
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Siehe es doch mal so und nimm es mit Humor:

Rolls Royce hat gerade den neuen Phantom vorgestellt - der Vorgänger wurde seit 2003 gebaut und so gut wie gar nicht modifiziert..

Da sind wir Vespafahrer doch in guter Gesellschaft! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 7038
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
trainwave hat geschrieben:
Siehe es doch mal so und nimm es mit Humor:

Rolls Royce hat gerade den neuen Phantom vorgestellt - der Vorgänger wurde seit 2003 gebaut und so gut wie gar nicht modifiziert..

Da sind wir Vespafahrer doch in guter Gesellschaft! :lol:


Du,-... weil Du das gerade schreibst.... ´Bei mir hier fahren bereits so folierte getarnte Rolls Royce dch. die Gegend.... Gerade bei DEM Auto schaut die Tarnung ja dermaßen deppert aus - muss aber wohl so sein.. :)

Bin letztens mal zwischen Mengkofen und Ergoldsbach herumgekurvt.... Und da war´n se um sich im Hinterland und auf Landsträss´chen vor neugierigen Blicken zu drücken....So,-.. und nun weiß es jeder! :lol:

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Beiträge: 138
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
Qualität ist m.E. auch so‘n eher relativer Begriff. Ich war kürzlich dabei als ein Ferrari zur Motorrevision reinrollte und konnte, da man an dem Dinge nahezu das gesamte Heck demontieren musste, auch einen eindrucksvollen Blick auf die Verarbeitung und die Lackqualität werfen. Was soll sich sagen? Im Freundeskreis heißt das Ding nun nicht ganz grundlos „der Fiat“ :D

Heißt aber nicht das das Auto nun schlechter dasteht oder weniger fasziniert. Dem Fahrspaß tut es auch keinen Abbruch. Aber klar, für Lackstärkenachmesser und Spaltmaßfetischisten ist so‘n Auto mMn eher nix.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Nov 2009, 18:38
Beiträge: 77
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Also, mal ehrlich....

PIAGGIO ist ein Multikonzern, der die Firmen MOTO GUZZI, LAVERDA, APRILIA, GILERA, DERBI,.....,
einverleibt hat.
Das Hauptinteresse liegt in der Maximierung des Gewinn.

Erreicht wird das nur durch Sparmaßnahmen auf Kosten des Käufers.

Die Qualität von Komponenten wie Verarbeitung, Plastikteilen, Schrauben, Zubehör und Anbauteile,
Grundierung, Lacke, Rostschutz,....... wird immer schlechter.

Wenn ich alte Einträge zum Thema "Qualität indischer Vespas" lese, kann ich nur noch lachen.
Qualitativ snd die Italiener nicht mehr weit entfernt.
Besserung ist nicht in Sicht.

6000 Euro für eine nackte VESPA mit 300 ccm Automatik Motor.....?

Ein KYMCO 125 Like braucht sich technisch nicht hinter einer PRIMAVERA 125 verstecken,
kostet aber 1200 Euro weniger.

Begründungen wie "Vespa fahren ist ein Lebensgefühl, eine Philosophie" sind völliger Quatsch.
(Erklär mir mal einer der Eisdielenfahrer, was das bedeutet).

In Italien findet jährlich das MOTO GUZZI FALCONE Treffen statt.
Zu diesem Treffen kommen viele alte GUZZI Werksmechaniker, die einen Großteil ihres Lebens für MOTO GUZZI geschraubt haben.
Dieses Treffen findet ohne Unterstützung von PIAGGIO statt.
Die Historie dieser großen Motorradmarke interessiert PIAGGIO überhaupt nicht,
der Verkauf von GUZZIS allerdings schon.
Denke, das spricht für sich selbst.

Ich selbst fahre meine 2. GTS, von denen mich keine im Alltag und auf Urlaubstouren im Stich gelassen hat.
Gut, sie gefällt mir, schöne Optik.....
aber VESPA sonst nix.... kann ich nicht nachvollziehen.

Sie hat ihren Platz und ihre Bedeutung in der Motorradgeschichte, aber das ist lange lange her...


Gute Fahrt weiterhin..... :vespa:

_________________
"Vergiss deine Sorgen, Gezeter, Geschrei --- rauf auf die VESPA, ---dann bist du frei" !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2012, 08:45
Beiträge: 680
Vespa: GTS 300 SS
Land: Österreich
Schlechter stimmt doch nicht. Gleich gut/schlecht wie immer.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 20:56 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 348
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Nun ja,

Ich habe mal versucht auf "Rollern" die keine GTS waren vernünftig zu sitzen.. Mit meinen 196cm, keine Chance ein vernünftige streckentaugliche Sitzposition zu finden. Ein T Max mag spritziger sein, mehr Leistung haben - aber sie fährt sich im Vergleich zur GTS wie ein Sandsack. Von Typen wie Burgmann will ich gar nicht anfangen..
Wenn es die GTS nicht geben würde, würde ich wahrscheinlich Fahrrad fahren.. Jedesmal wenn ich irgendwo parke und wieder zurückkomme lächle ich immer ein wenig wenn ich meine GTS zwischen den ganzen anderen "Rollern" stehen sehe.. Ich kenne auch niemanden, der auf einem "Fernostroller" an der Ampel angesprochen wurde nur um zu sagen wie schön die Vespa doch ist.

Das kann schon durchaus als "Lebensgefühl" verstanden werden..

Die "Eisdielenfahrer" würden ja auch niemals 4000km mit ihrer Vespa in den Urlaub fahren. Die lassen sich hinfahren und die Vespa gleich mit und machen dann kleine Ausfahrten, aber nur mit Begleitfahrzeug damit Mutti das Trinkfläschchen reichen kann..

Und ja, ich will nix anderes! Wenn es eine "neue" GTS irgendwann geben wird, die das Ursprüngliche des Konzeptes verändert, fahre ich meine Alte eben bis sie auseinanderfällt.. :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 7038
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
@Variomatix

Der Kandidat hat 100 Punkte! :klatschen: ;)

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 01:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:51
Beiträge: 2308
Wohnort: Klein Hollywood
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland
trainwave hat geschrieben:
Zwoatackter hat geschrieben:
gmu hat geschrieben:
Vespa und Qualität schließt sich gegenseitig aus.

Der war gut :lol:


Na ja, immerhin scheint der Verfasser ja selbst keinen Wert auf Qualität zu legen, wenn ich mir seine Signatur so ansehe.. ;-)


Ich weiß von was ich rede/schreibe.
Bei Dir merkt man den Blick durch die rosa Brille eines Vespa-Frischlings.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 12:06 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 348
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
gmu hat geschrieben:
trainwave hat geschrieben:
Zwoatackter hat geschrieben:
gmu hat geschrieben:
Vespa und Qualität schließt sich gegenseitig aus.

Der war gut :lol:


Na ja, immerhin scheint der Verfasser ja selbst keinen Wert auf Qualität zu legen, wenn ich mir seine Signatur so ansehe.. ;-)


Ich weiß von was ich rede/schreibe.
Bei Dir merkt man den Blick durch die rosa Brille eines Vespa-Frischlings.


Aha! Du weißt also seit wann ich Vespa fahre?? Woher?

Ich glaube nicht das man ein "Frischling" ist wenn man 5 GTS besessen hat und knapp 180000km pannenfrei darauf gefahren ist.. Bitte beurteile nicht ein Buch nach seinem Umschlag.

Du hast geschrieben, dass Vespa und Qualität sich ausschliessen. Richtig?
Da Du ja, scheinbar, eine Vespa fährst und weißt wovon Du schreibst, ist doch die Schlussfolgerung erlaubt dass für dich Qualität keinen besonderen Wert hat.
Andernfalls passt das nicht zusammen...

Es könnte natürlich auch sein, dass mein Post Spuren von Ironie enthalten hat...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Mai 2011, 21:04
Beiträge: 83
Wohnort: Wien
Vespa: GTS 125 Super
Land: Österreich
trainwave hat geschrieben:
Der Schlauch nach dem Filter endet übrigens unter dem Trittbrett und ist offen..

Das gab es genau so schon ab 2014. (meine geschrottete 2014er steht gleich nebenan)
Vorteil: Es läuft kein Sprit mehr über beim Tanken wie bei den vor 2014ern Modellen..


Meinst du den Schlauch?
Wo läuft der überschüssige Sprit denn dann hin? Mehr als vollmachen kann man den Tank ja nun auch nicht ;)
Die Entlüftung unters Trittbrett sollte dank des Aktivkohlefilters dann eigentlich nicht mehr (stark) entzündlich sein? Bei den ganzen Kabeln und Steuergeräten da unten wäre das jedenfalls sehr wünschenswert?!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 13:20 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 348
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Vor 2014 lief der Sprit aus dem Überlauf einfach unter die vespa und bildete eine Pfütze.. mit dem Filter drin passiert das nicht mehr.. ich nehme an, dass die paar Tropfen einfach im Filter "hängenbleiben"..
Wenn ich dein Foto ansehe, könnte ich schon wieder grinsen: bei mir endet der Schlauch auf der anderen Seite. :-)
Wahrscheinlich nennt piaggio es ein geschlossenes System weil es ja jetzt "in" die Karosserie geleitet wird.
:-) ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Mai 2011, 21:04
Beiträge: 83
Wohnort: Wien
Vespa: GTS 125 Super
Land: Österreich
Zitat:
[...]bei mir endet der Schlauch auf der anderen Seite.[...]

Da habe ich jetzt auch noch mal nachsehen müssen und siehe da: Noch ein Schlauch - ist ja auch symmetrischer und es fließt gleichmäßig ab :unwissend:
Die Sache mit dem überlaufenden Sprit habe ich 2011, nach meiner ersten Erfahrung mit einem nach Benzin riechendem Helmfach, auch schnell gelernt: Tankdeckel hochkant unters Helmfach klemmen, so dass der Sprit wenigstens nicht ins Fach läuft ;) Ein sehr hilfreicher Tipp hier aus dem Forum.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Rudeboy und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de