Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 27. Jul 2017, 22:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 22:50 
Offline

Registriert: Mi 31. Aug 2016, 13:39
Beiträge: 93
Wohnort: Breitengüßbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,

möchte meinen original Luftfilterkasten entfernen und den Luftfilter gegen einen Rennluftfilter von Malossi auswechseln. Nun gibt es bei der ET4 ZAPM04 zwei Schläuche am Luftfilterkasten. Der erste versorgt den Vergaser und der zweite steckt auf dem Ventildeckel am Motor. Dieser zweite Schlauch nennt sich "Entlüftungsschlauch Ventildeckel". Wenn ich jetzt den Serienluftfilterkasten entferne (wird bei Rennluftfilter ja direkt am Vergaser angeschlossen), weiß ich nicht was ich mit dem Entlüftungsschlauch machen soll. Dient der Schlauch wirklich nur der Entlüftung der Ventile? Kann ich dann den Schlauch einfach etwas abschneiden und hängen lassen damit die Luft bei den Ventilen entweichen kann, oder soll hierdurch auch eine Belüftung stattfinden und ich muss den originalen Luftfilterkasten behalten?

Danke für eure Antworten!

Viele Grüße

_________________
Gruß Markus

______________________________
Danke (für die Hilfe) sagt der Franke!

Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1945
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Die Ventildeckelentlüftung ist dazu da um bei einem Blow by das überschüssige Öl abzuführen.
Sprich aus dem Schlauch kann/wird es gelegentlich raus Suppen!

Diesen einfach frei hängen zu lassen birgt auch das Risiko das Dreck und Staub zum Kopf gelangen kann. Ganz abgesehen davon dass es dir den Motorraum verdreckt.

Du kannst dort einen kleinen Papierfilter anbringen. Der saugt das Öl und muss halt regelmässig getauscht werden.

Abgesehen davon bring der von dir geplante Luftfilter nicht viel. Schon garnicht bei ori Zylinder. Mehr dazu findest in meiner Signatur ;)

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 01:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 1983
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ich kann Gonzo nur zustimmen. Einen echten Leistungszuwachs wirst du nicht feststellen. Vom Ansauglärm einmal abgesehen. Im Gegenteil: Besonders bei hohen Temperaturen im Sommer, wenn alle Motoren unter Sauerstoffmangel
leiden wird die Leistung abfallen, gegenüber dem original Luftfilter, da du durch den Motor erhitzte sauerstoffarme Luft ansaugst.
Nicht umsonst wird bei Hochleistungsmotoren die Ansaugluft gekühlt.
Nun verstehst du auch warum der Luftfilterkasten so eigenartig aussieht und die Luft unterm Sattel ansaugt, gelle?
Es gibt keine bessere AnsaugStelle für kühle Luft mit maximalem Sauerstoffgehalt.
Die Probleme mit der Neuabstimmung des Vergasers spreche ich erst gar nicht an, da ist Gonzo Spezialist.
Die austretenden Öldämpfe aus dem besagtem Schlauch müffeln fast so wie die Abgase eines Zweitakters. Die
quillen dann an der Ampel lecker unterm Roller hervor und erinnern dich an deinen Eingriff.
Was stört dich im Moment an deinem Motor? Zu wenig Endgeschwindigkeit? Schlechte Beschleunigung?
Da gibts andere Lösungen.
Übrigens: Ventile werden nicht entlüftet, aber das mit dem Ventildeckel verschlossene Motorgehäuse.
Da der Ottomotor von 1864 aber auf dem absterbenden Ast ist, der Dieselmotor bei Neuzulassungen bald verboten werden soll und wir alle zu Nostalgikern mutieren, und wir uns sogar noch mit dem historischen Zweitaktmotor von 1878 beschäftigen, sei dir verziehen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jun 2012, 09:22
Beiträge: 621
Wohnort: Gleisdorf / Stmk
Vespa: 300GTS
Land: Österreich
Ich fahre folgenden K&N Filter für die Gehäuseentlüftung:
Dateianhang:
62-1010.jpg

Schließe mich den Aussagen der Kollegen an, ohne korrekte Abstimmung der ECU bzw. des Vergasers macht lediglich der Verbau eines "offenen" Luftfilters keinen Sinn bzw. bringt keinen Leistungszuwachs.
Ebenfalls muss die Ansauglänge des Ansaugsystems vor der Drosselklappe auf die verbauten Komponenten abgestimmt sein.

Grüße zirri01


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
http://stc-group.at/


Zuletzt geändert von zirri01 am Do 12. Jan 2017, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1945
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
mikesch hat geschrieben:
Einen echten Leistungszuwachs wirst du nicht feststellen. Vom Ansauglärm einmal abgesehen.


Der Lärm ist sicher nicht ganz unerheblich. Macht bei mir mit ori Gehäuse und 50mm Loch im Deckel schon einen mörder Wirbel, im Vergleich zu vorher.

mikesch hat geschrieben:
Nun verstehst du auch warum der Luftfilterkasten so eigenartig aussieht und die Luft unterm Sattel ansaugt, gelle?


Naja, das ist eher ein misslungener Kompromiss der PIA Intschinöre!
Unter der Sitzbank ist Frischluft ja, der Weg ist aber unnötig lang. Bringt aber den Vorteil noch eine Gräuschdämmkammer unterzubringen. Entfernt man das ganze Geraffel bis zum Luftfilgergehäuse, lässt sich mittel Lambda kein Messbarer Effekt feststellen.

mikesch hat geschrieben:
Die Probleme mit der Neuabstimmung des Vergasers spreche ich erst gar nicht an, da ist Gonzo Spezialist.


Die Düse muss etliche Nummern größer sein, da das Verhältnis komplett über den Haufen geworfen wird.

An Leistung gewinsst du selbt mit 142ccm nicht wirklich was dadurch. Einziger Vorteil ist dass er in höheren Touren etwas freier Atmen kann und deshalb etwas besser hoch- und ausdreht.
Im Vergleich zu einer ET4 im Serientrimm und 25kg leichterer (und kleinerer) Fahrerin ist das bei meinem getunten Motor nur marginal spürbar is der Fahrleistung.
Unten raus sind wir relativ gleich auf, oben raus kann ich mich dann minimal absetzten. Davon komme ich nur durch die etwas höhere Endgeschwindigkeit und den kompromissloseren Fahrstil. Kraft am Berg ist allerdings mehr vorhanden.

Soviel mal dazu.
Tuning an der ET4 gestaltet sich eher schwierig. Wirklich viele Teile gibt es nicht und die die es gibt bringen jetzt nicht die Welt. Es sind viele kleine (aber teure) Schritte die da zum Ziel führen.

Gruß Gonzo

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 1983
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ein kleines Rechenbeispiel bezüglich des Luftumsatzes beim 125iger Motor bei 6000U/min.
Umdrehungen: 6000/min das sind 100U/sec /2= 50Ansaugtakte/sec *0,125Ltr = 6,25Ltr/sec.

Das sind 6,25*60=375 Ltr/min.
Ein guter Haushaltsstaubsauger ballert 3600 Ltr/min durch die Fugendüse. (fast das zehnfache)
Wenn man sich überlegt das die Luftmenge bequem durch den Staubsaugerfilter geht, fragt man sich allen ernstes
was das ganze Gerede mit dem original Luftfilter und Luftmangel deiner Vespa überhaupt soll.
Von wegen der Motor bekommt zu wenig Luft durch den Ansaugschlitz vorne am Sitz.
Lächerlich. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1945
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Falscher Ansatz!
Wenn es so trivial wäre dann dürften nur hochleistungsmotoren im Verkehr sein.

Da spielt noch weitaus mehr mit als nur die reine Ansauleistung.
Du vergleichst ausserdem eine Motor (der zwangsläufig ansaugen muss um zu funktionieren) mit einem Gerät das nur wegen der Saugwirkung entworfen wurde. Völlig falscher Ansatz.

Je leichter der Motor zu Frischluft kommt desto besser ist es für seine Leistung.
Deiner Theorie nach dürfte Turbo- oder Kompressortechnik nicht funktionieren, bzw. nur geringen Erfolg bringen!

Dem Motor das Atmen zu erleichtern ist grundsätzlich immer eine gute Sache. Nur gutiert es der 4takter nicht so wohlwollend wie ein 2takter.

Am ehesten merkt man den Unterschied wenn es über 7000 U/min geht.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 1983
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
@Gonzo: Deiner Theorie nach dürfte Turbo- oder Kompressortechnik nicht funktionieren, bzw. nur geringen Erfolg bringen!

Wer hat das gesagt?
Natürlich funtioniert das, weil du mehr Sauerstoff im Verbrennungsraum hast.
Lass uns jetzt nicht über solche Banalitäten sprechen, bitte.
Lass das ganze noch mal auf dich wirken.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 21:37 
Offline

Registriert: Mi 31. Aug 2016, 13:39
Beiträge: 93
Wohnort: Breitengüßbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hallo Zusammen,
erstmal vielen lieben Dank für die vielen tollen Antworten.
Jetzt hab ich viel zum Antworten. Also erstmal den Sachverhalt darstellen.
ET4 von Privatverkäufer gekauft. Verbaut waren im Luftfilterkasten (da sind bereits diese langen Stöpsel für die Rändelschrauben abgebrochen gewesen) ein Multivar 2000 Kit mir anderer Variomatik, breiterer Riemen und anderer Luftfilter von Malossi. Leider hat mich der gute Mann beschissen, da die ET4 einen Motorschaden hatte. Das hab ich gemerkt als ich nach einer Woche einfach mal einen Ölwechsel machen wollte und nur noch 150ml Öl drin waren (zur Info für euch - das Schauglas war total trübe und milchig. Vermute er hat es extra mit Ethanol benetzt damit nichts auffällt. Denn der Motor hat schon Öl gefressen wie die Sau).
Also den Motor gespalten und siehe dar, der ZAP M04 ist im Popo. Kurbelwellenlager- und Pleullagerspiel zu groß. Kolbenfresser am Zylinder, Kurbelwelle bereits durch zu hohe Temperatur verfärbt. Ölpumpe, Steuerkette und Ritzel, Nockenwelle, usw. aber noch in Ordnung. Bei der Demontage der Antriebseinheit ist mir das mit dem Luftfilterkasten aufgefallen, zudem ist bei der Demontage der überlackierte Auspuff am Krümmer wegen Rost abgefallen :oops:
Ihr könnt euch meine Gefühle vorstellen, als ich den 260 km entfernt wohnenden Privatverkäufer angerufen habe, der natürlich von nichts wusste :pistole:

Nichts desto trotz habe ich jetzt fast alle Ersatzteile da und will meinen ZAP 04 wieder aufbauen (Austauch aller Lager, Kurbelwelle, Nockenwelle, Wellendichtringe, Primärlager), da ich nirgendwo einen LEADER- oder LX-Motor bekommen habe.

Da ich mir einen SITO Auspuff bestellt habe, habe ich gleich mal für den Mikuni Vergaser eine 92,5er Hauptdüse bestellt, soll man ja so machen. Da ich den Motor wirklich mehr atmen lassen wollte und gleichzeitig keine Bock habe, einen neuen Luftfilterkasten zu kaufen, hab ich mir gedacht ich mache gleich einen Sportluftfilter hin und kann dann den kaputten Luftfilterkasten weg lassen. Aber an dem hängt ja auch der Ventildeckelentlüftungsschlauch vom Motor dran. Deswegen dieser Beitrag.
Für mich steht übrigens das Wort Tuning nicht nur für mehr PS, sondern auch für den eigentlichen Kern des Wortes, nämlich "verbessern". Und ich denke ein besser atmender Motor ist eine Verbesserung.

Könnte ich also den Entlüftungsschlauch kürzen und den KN Filter als Verschmutzungsschutz dran machen?
Bräuchte ich wegen einem Sportluftfilter dann noch eine größere Bedüsung des Vergasers als 92,5 - wobei 87,5 ja Standard ist)? Nicht zu vergessen, dass ja auch eine andere Variomatik von Malossi (6x 12gr) mit breiterem Riemen verbaut ist.

Freue mich auf eure Antworten Jungs und vielen Dank.

Viele Grüße Markus

_________________
Gruß Markus

______________________________
Danke (für die Hilfe) sagt der Franke!

Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1945
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
mikesch hat geschrieben:
Wer hat das gesagt?

Du sugerierst genau das mit deinem Post oben.

mikesch hat geschrieben:
Natürlich funtioniert das, weil du mehr Sauerstoff im Verbrennungsraum hast.

Und was passiert wenn man dem Motor das Atmen erleichter ;)

mikesch hat geschrieben:
Lass das ganze noch mal auf dich wirken.

Da muss nix wirken. Ist inhaltlich einfach nur falsch.

MarkusVespaET4 hat geschrieben:
das Schauglas war total trübe und milchig

Das passiert über die Jahre oft von selbst. Vor allem wenn Pflege wie in deinem Fall nicht gerade groß geschrieben wurde.

MarkusVespaET4 hat geschrieben:
Da ich mir einen SITO Auspuff bestellt habe, habe ich gleich mal für den Mikuni Vergaser eine 92,5er Hauptdüse bestellt, soll man ja so machen

Ist unnötig und ein Ammenmärchen. Wenn du den ori Zylinder weiter fährst ohne was an der Ansaugung zu ändern kannst du die 87,5 Düse weiterfahren. Reicht aus.
Bei Upgrade auf 140ccm kann man eine 92er Düse verbauen.

MarkusVespaET4 hat geschrieben:
Könnte ich also den Entlüftungsschlauch kürzen und den KN Filter als Verschmutzungsschutz dran machen?

Ja!

MarkusVespaET4 hat geschrieben:
Bräuchte ich wegen einem Sportluftfilter dann noch eine größere Bedüsung des Vergasers als 92,5 - wobei 87,5 ja Standard ist)? Nicht zu vergessen, dass ja auch eine andere Variomatik von Malossi (6x 12gr) mit breiterem Riemen verbaut ist.

Die Vario hat mit der Verbrennung nix zu tun. Die hat keinen Einfluß auf den Vergaser.
Welche Düse du brauchst kannst du entweder austesten oder du besorgst dir wie ich ein Breitbandlamda und kannst dann eine genaue Abstimmung vornehmen.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 1983
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Markus, dann hast du wärend der Winterpause ja einiges zu tun, oder lässt du schrauben?

Du schreibst : Für mich steht übrigens das Wort Tuning nicht nur für mehr PS, sondern auch für den eigentlichen Kern des Wortes, nämlich "verbessern". Und ich denke ein besser atmender Motor ist eine Verbesserung.

Wo liegt denn die Verbesserung genau beim "besser atmender Motor"? Trotz der oben genannten Nachteile. Das habe ich noch nicht verstanden.

Ich würde den defekten Luftfilterkasten austauschen (gebraucht) oder reparieren weil er genau auf den 125iger Motor
abgestimmt (getunt) ist.

Viel Erfolg.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jul 2009, 20:17
Beiträge: 2572
Vespa: ja
Land: Deutschland
Moin,
ich hätte noch zwei Luftfilterkästen liegen.
MfG
fips

_________________
Winterarbeiten an meiner ET4-M04
viewtopic.php?f=11&t=9257


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 11:29 
Offline

Registriert: Mi 31. Aug 2016, 13:39
Beiträge: 93
Wohnort: Breitengüßbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hallo Jungs,

danke für eure Antworten :klatschen:

@mikesch: Ich Schraube als Industriemechaniker mal selbst. Zumindest wenn die Bandscheibe wieder mit macht.

Was hat das mit Tuning, oder sagen wir verbessern, zu tun? Ganz einfach. Ein Versorgungungsweg von Motoren oder Pumpen mit Fluiden oder gasförmigen Stoffen sollte grundsätzlich immer so kurz wie möglich gehalten werden. Näher als direkt imn den Vergaser geht abr nimmer :)
Mal schauen was ich jetzt mache. Fips hat gesagt, er hat noch zwei Luftfilterkästen herum liegen. Ich überlege mir ob ich ihn einen abkaufe oder doch umsrüste.

Haut rein Jungs!

Viele Grüße

_________________
Gruß Markus

______________________________
Danke (für die Hilfe) sagt der Franke!

Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Beiträge: 1945
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
MarkusVespaET4 hat geschrieben:
Ein Versorgungungsweg von Motoren ... sollte grundsätzlich immer so kurz wie möglich gehalten werden. Näher als direkt imn den Vergaser geht abr nimmer


Das stimmt nur bedingt.
Der Weg bzw. die Länge muss auf den Motor abgestimmt sein. Luftsäule, Ladungswechsel .... um nur ein paar Stichwörter in den Raum zu werfen. Ein sehr komplexes Thema und nicht so einfach zu beantworten. Aber als WuW Wert haben sich 31cm Ansaugweg (Ventil bis Ansaugtrichter) bewehrt.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 11:41 
Offline

Registriert: Mi 31. Aug 2016, 13:39
Beiträge: 93
Wohnort: Breitengüßbach
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Ok, das wusste ich nicht. 31cm?. Da muss ich gleich mal nachmessen :lol:

_________________
Gruß Markus

______________________________
Danke (für die Hilfe) sagt der Franke!

Nein ich bin nicht die Signatur. Ich sortiere hier nur den Buchstabensalat, den mein Besitzer hier eben fabriziert hat!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de